Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 00:11
@capspauldin
Ich denke @Realo spricht hier eher aus Erfahrungen, da brauch sie/er keine Quellen dafür, denn das das JC trägt nun wirklich nicht viel dazu bei einen Job zu finden, sondern nötigt Leute eher dazu sinnlose Maßnahmen zu machen und und und. Ich kenne niemanden der sich heutzutage noch auf das Arbeitsamt verlässt.
Diese Aufgabe hat das Internet übernommen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 00:58
@googleme
Wenn man Zeitarbeiten will, hat das Jobcenter immer was. :D


melden
Realo ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 01:00
Ich glaube die meisten suchen keinen Job, sondern einen Beruf. Also was für die Dauer und etwas, womit man sich auch zumindest ein ganz klein wenig identifizieren kann.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 04:45
@googleme

Gleiche Frage die an Ihn ging dann halt für sich. Wie hilft das Internet dann bei der Förderung beruflicher Weiterbildung.
Einzelfälle und individuelle Erfahrungen als allgemeingültige Wahrheit zu nehmen, so anmaßend zu sein, das muss man erstmal schaffen.

Seien wir ehrlich, jeder der Maßnahmen unnötig findet, hat eh ein grundlegendes Motivations aber auch tntellektuelles Problem, das geht Hand in Hand.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 04:48
@Wallie

"Echte" Arbeitgeber, warten natürlich sehnsüchtig auf Bewerber mit gescheiterter beruflicher Vita.
Du willst bei keinem Personaldienstleister unter kommen, dann kümmere dich um eine Alternative.
So sind es doch immer die unqualifizierten Helfer die über Personaldienstleister jammern, anstatt ihr berufliches Scheitern zu hinterfragen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 05:14
@capspauldin
Na das erzähl mal den Menschen ab 50+, wenn sie keiner mehr haben will, weil sie zu teuer und Krankheitsanfällig sind, liegt es natürlich auch an der gescheiterten Vita.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 05:28
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Seien wir ehrlich, jeder der Maßnahmen unnötig findet, hat eh ein grundlegendes Motivations aber auch tntellektuelles Problem, das geht Hand in Hand.
Hast du schon einmal eine solche Maßnahme mitmachen dürfen?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 05:57
@Pestsau

erläutere doch erstmal was für eine Maßnahme du meinst. Dieses Gebiet ist so vielfältig, das man wohl kaum behaupten kann, dass jede Maßnahme, Zeitverschwendung und die Hölle auf Erden wäre.

Jede Maßnahme verfolgt ein bestimmtes Ziel, die Qualifizierung eines Arbeitslosen für ein bestimmtes Berufsfeld. Sollte es nur ein Bewerbungstraining sein, dann hat die Bewerbung nunmal ein gewisses Training nötig. Man sollte sich einen Kopf machen wenn man von einer Maßnahme in die nächste gesteckt wird. Es lässt vermuten, dass der Lebenslauf bis Dato nicht sonderlich reizvoll auf Arbeitgeber wirkt und daher versucht man es mit Qualifizierungen aufzupeppen. Damit stellt das Jobcenter sicher, dass betroffener auch wirklich irgendwann eine gewisse Attraktivität für einen Arbeitgeber entwickeln kann.

Ansonsten reichen die Maßnahmen von anerkannten Zertifikaten bishin zu persönlichen Kontakten zu zukünftig möglichen Arbeitgebern.
Sich darüber zu beschweren ist mehr als dreist.

Ich glaub ich war in meinem Leben in 5 oder 6 Maßnahmen mittlerweile? Nicht alle waren der Kracher, aber das liegt nun mal anden Maßnahmen selbst und es ist die Pflicht eines jeden Arbeitslosen sich über unprofessionelle Maßnahmeeinrichtungen zu beschweren...damit das Jobcenter darauf reagieren kann. Und das Jobcenter reagiert auch !!!


Und wenn ich jetzt noch einmal lesen muss "aber ey ich hab ein abgeschlossenes Studium und war trotzdem 2 Jahre arbeitslos" dann platzt mir der Arsch. Kann es vllt sein, dass das eigene Studium etwas überbewertet wird? Es zeigt im Grunde nur, dass der jenige besonders lang in der Schule war und auf EIN Gebiet besonders beschult ist.
Ich spreche da aus eigener Erfahrung - das beeindruckt keinen Arbeitgeber mehr.
Was die sehen möchten ist, dass man vielschichtig ist...bereit sich stetig weiterzubilden und MEHREREN Bereichen. Das ist über das Internet nunmmal nicht möglich... kein Mensch findet im Internet eine Weiterbildungseinrichtung, die er sich selbst finanzieren kann.
Wer das nicht kapiert, lebt an der Realität vorbei


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 06:15
@Wallie

Millionen hart arbeitende 50+ Arbeitnehmer widerlegen deine Behauptung jeden Tag.
Es reicht mir ein Blick auf die Statistik, wie viele Menschen aktuell bei PDL beschäftigt sind, um zu erkennen es ist ein kleiner Bruchteil.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 06:15
@Pestsau

Ja habe ich, direkt nach dem Abitur.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 07:15
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:erläutere doch erstmal was für eine Maßnahme du meinst. Dieses Gebiet ist so vielfältig, das man wohl kaum behaupten kann, dass jede Maßnahme, Zeitverschwendung und die Hölle auf Erden wäre.
Z.B Bewerbungstraining oder berufserweiternde Maßnahmen. Habe ich irgendwo behauptet das es in allen Fällen Zeitverschwendung ist?
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Ansonsten reichen die Maßnahmen von anerkannten Zertifikaten bishin zu persönlichen Kontakten zu zukünftig möglichen Arbeitgebern. Sich darüber zu beschweren ist mehr als dreist.
Auch hier wieder einmal... Wo und wann habe ich mich darüber beschwert? Ich habe doch nichts weiter gemacht als capspaulding ne Frage gestellt. Was mischst du dich da denn jetzt wieder ein?
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:dann platzt mir der Arsch.
Mir auch.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 07:17
@Pestsau

Und nun, was sollte mir die Nachfrage nun sagen?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 08:08
@Pestsau

Ich mische mich ein weil es eine offene Diskussion ist. Wenn du dich von mir gestört fühlst, mach eine geschlossene Gruppendiskussion auf. Dann kannst du da sinnlose Fragen in den Raum stellen und wie hier auch, nur beiläufig wichtige Antworten lesen und nicht mehr darauf reagieren. Das hatten wir hier schon zig Mal

Deine gestellte Frage alleine, vorallem wie und wann sie gestellt wurde, zeigt schon welch ein Bild du von Maßnahmen hast.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 08:18
Zitat von PestsauPestsau schrieb:Bewerbungstraining oder berufserweiternde Maßnahmen. Habe ich irgendwo behauptet das es in allen Fällen Zeitverschwendung ist?
Zitat von PestsauPestsau schrieb:Wo und wann habe ich mich darüber beschwert? I
"Mitmachen müssen...Freiwillig war da garnix"
"das ist reine Erpressung"
"nicht sinnvoll"
Ich kann nur für mich und aus der Vergangenheit sprechen. Ich habe einige dieser Maßnahmen mitmachen müssen. Freiwillig war da gar nix. Natürlich hätte ich ablehnen können. Hätte dann aber ne dicke Sperre bekommen. Das ist reine Erpressung. Und von sinnvoll konnte man da auch in keinster Weise sprechen. 
Hm...@Pestsau
wie sehen deine Beschwerden denn sonst aus?
Wenn DAS keine war...dann weiss ich auch nicht.
Ist natürlich doof wenn man sich nicht mehr erinnern kann, was man vor wenigen Wochen noch geschrieben hat.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 08:22
@capspauldin

Naja ich finds schon etwas vermessen das am Intellekt festzumachen. Nur weil man keine Motivation für ne Maßnahme hat, heißt es ja nicht das man deswegen gleich dumm ist.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 08:29
War klar das da nun nichts mehr kommt.

Ewig das gleiche Bild hier...
sich beschweren..dann behaupten man hätte sich nicht beschwert und nach dem Nachweis darüber, den Mund halten "weil man es nicht nötig hat...." bla bla


Genau das geht oft auch beim Gespräch mit dem Fallmanager ab.
"Ich würd gern zur Maßnahme gehen....ABER...DIE nicht, Zeit is grad knapp, mein Hund hat Durchfall...ich würd gern was mit Arzt machen- Tischlern langweilt mich"


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 08:31
@Streuselchen

Ja richtig und da du das "für mich" einfach ignoriert hast, hat es auf einmal keine Bedeutung mehr? Für MICH war es nicht sinnvoll. ICH habe mich erpresst gefühlt.

Ich wäre dir dankbar wenn du mir jetzt nicht weiter aifn Sack gehen würdest.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 08:50
@Pestsau

Hättest der Maßnahme doch fern bleiben können, wer zwingt dich?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 09:30
@capspauldin

Um dann eine Sperre des ohnehin schon wenigen Geldes in kauf zu nehmen?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.12.2016 um 09:33
@Pestsau

Das Geld ist mehr als ausreichend, als Student hatte ich weniger. Alles eine Frage der Selbstdisziplin und eigenen Strukturierung.
Es ist deine Entscheidung ob dir das Fernbleiben 30% Kürzung wert ist, das entscheidest nur du.

Die zeitliche Alternative wäre das Ausüben einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung, Alternativen gibt es immer.


melden