Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

04.12.2016 um 13:47
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Zum einen, ich meinte den normalen Haushaltsstrom.
Ok sorry jedoch schreibst ja hier
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Also wie gesagt, Strom/Gas wird NICHT VOM Amt bezahlt.
deshalb habe ich geantwortet da steht das Wort Gas mit drin ...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

04.12.2016 um 13:49
@Optimist

Ich denke, dass dies mit entsprechenden Nachweisen zb Bestätigung des Fernwärmeanbieters kein Problem ist, die entstandenen Stromkosten erstattet zu bekommen. Ich weiss nicht ob es dafür schon einmal eine Weisung gab die entsprechendes regelt, jedoch würde ich da grundsätzlich keine Probleme der Erstattung sehen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

04.12.2016 um 13:52
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:5,6....wieviele Bekannte in Relation zu allen Beziehern in Deutschland. Wenn dies eine Meinungsbildene Quelle sein soll, na wers braucht.
Sorry also wenn ich mich auch auf Medien beziehe wo man von Klagen spricht im 6 stelligen Bereich und Du das in Frage stellt dann ?


ei den Beschwerden ging es vor allem um die Übernahme der Unterkunftskosten
Na das man als Alleinlebender seine 90qm Wohnung nicht mehr finanziert bekommt sollte eigentlich logisch sein, aber Klagen kann man ja mal.t
Ah und ein richter gib den dann ok. Glaube ich weniger.
Aber Tipp: suche mal in Google die Urteile dazu sind öffentlich zugänglich um was es da oft geht. Unfd bilde Dir dann Deine Meinung


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

04.12.2016 um 13:55
@albatroxa

60% abgeschmetterte Klagen, was eine Frechheit die Justiz mit solch Klagen zu belästigen. Nun nimmt man die Gesamtzahl aller Bezieher und nimmt nur die 40% deren Klagen durchgegangen sind und dann sucht man die Fälle raus, wo es nicht um formelle Fehler ging.
Och dann muss man sagen, gibt es echt schlimmeres und wichtigeres worüber man sich künstlich echauffieren kann


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

04.12.2016 um 13:59
@capspauldin

ich rege mich nicht auf ich habe nur mal angesprochen . . Man hat aber schon gut reden wenn es einen selber nicht betrifft oder?

Und wenn es um Existenzen geht ist das sehr wohl eine Thema wie z,B Unterkunft- oder Heizkosten .


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

04.12.2016 um 15:11
@Optimist
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Strom muss man aber immer von den 400 Euro zahlen.
Hatte hierbei "Nachtstromspeicher" im Hinterkopf... das zählt dann zu Heizkosten. Ist auch ein anderer Tarif. Hätte auch Heizöl oder Flüssiggas schreiben können. :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

04.12.2016 um 15:14
Das Problem mit den Klagen ist, das die Harz 4 Bezieher dadurch keine Kosten haben. Deshalb gibt es auch so viele Klagen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

04.12.2016 um 18:02
@Raelo

Hi, du hast ja Soziologie studiert, sind die Möglichkeiten danach echt so gering etwas zu finden? Man kann doch sicherlich in die Unternehmensberater etc. einsteigen?


melden
Realo ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

04.12.2016 um 20:22
Soziologen wurden erst wieder in dem Jahrzehnt nach dem Mauerfall gebraucht, als die Treuhand jede Menge Ostfirmen "abwickelte" und man im Osten die Arbeitslosigkeit einfach nicht in den Griff bekam. Ich war da mit meinem Examen ein paar Jahre zu früh dran, und als man mich später gebraucht hätte, war ich längst anderweitig aktiv.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.12.2016 um 18:40
@kokablue

Seit wann zahlen H4 Bezieher keine Klagen?

Du bekommst von denen höchsten einen Schein für einen Pflichtverteidiger wenn du als H4 Bezieher vor Gericht stehst.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.12.2016 um 07:37
@warmerfebruar

nein du bekommst prossezkostenbeihilfe und außerdem sind beim sozialgericht kostenfrei.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.12.2016 um 08:41
@warmerfebruar

Welche Quelle, welche Grundlage lässt dich zu der Annahme kommen?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.12.2016 um 10:48
Das ist in amerikanischen Filmen so, Pflichtverteidiger und Co.

Bei uns in Deutschland geht man zum Sozialgericht und beantragt Prozesskostenbeihilfe, nebenbei geht man zum Anwalt und wenn man einen guten hat, kümmert der sich um den Papierkram.
Einen Beratungsschein kann man auch bekommen bis max. 50 Euro, da schaut der Anwalt aber nur über die Unterlagen, eine Vertretung findet nicht statt.

Geht der Sachverhalt vor Gericht und man gewinnt diesen Prozess, dann kann es vorkommen das das JC auch die Anwaltskosten übernehmen muss. Wenn VOR Verhandlung schon angemahnt wurde das der Kläger im Recht ist und Chance auf Erfolg gegeben ist.

Alles in Allem ist es für deutsche Leistungsempfänger sehr einfach zu klagen.
Lediglich die Gerichte kommen nicht hinterher.
In Berlin werden gerade Angelegenheiten von 2013 bearbeitet. Da ich meine Klagen 2015/2016 eingereicht hatte...kann ich wohl 2019 mit einer erheblichen Nachzahlung (wir reden von mehreren 1000 Euro) rechnen obwohl ich dann keine Leistungen mehr beziehe.

Hilft mir im Moment Null .... aber 2019 wenn ich mir davon eine neue Einbauküche gönnen kann :D


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.12.2016 um 16:07
@dasewige
@Streuselchen

Danke für die Antworten :)

@capspauldin

Ich bin davon ausgegangen, weil ich bisher noch nichts davon gehört hatte, bin nur davon ausgegangen man würde bei einer Anklage kostenfrei vertreten werden, und nicht wenn man selbst klagt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

08.01.2017 um 00:39
Naja, aber so geht es doch ganz vielen Menschen. Die armen in der Gesellschaft sind immer die Verlierer. In kaum einem Land wird sich um die Armen gekümmert. Ich denke, dass es in Deutschland zwar nicht sehr gut ist, aber doch noch ganz vernünftig zu geht. In vielen Ländern der Welt bekommen Arme gar keine oder nur sehr wenig Unterstützung.

Ich kann trotzdem nicht nachvollziehen, warum gerade an Polizei und auch bei Kindern gespart wird. Ohne Polizei wären wir verloren und die Kinder sind unsere Zukunft. Bei Umweltsachen schreit jeder nach Nachhaltigkeit, warum nicht bei den Kindern.
Hab's mal hierher geholt, denke dieser Thread ist passend.

So vernünftig geht es auch in Deutschland nicht zu, vor allem muss man bedenken das die BRD ein reiches Land ist. Unter diesem Status ist es ein Unding was mit Hartz4/Sozialhilfebedürftigen gemacht wird. In diesem reichen Land hungern Bürger, Erwachsene wie Kinder.
Die Nachhaltigkeit beginnt auch bei den Kindern. Welchen Grundstein legt man hier wenn Kinder hungern müssen, von allen Aktivitäten ausgeschlossen sind? Das ist durchaus auch ein ganz guter Grundstein um kriminell zu werden. Deutschland kann sich besseres leisten, mag es aber nicht tun. Das ist auch eine Aussage über die Deutsche Mentalität.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

09.01.2017 um 07:50
@TatzFatal
Wer in Deutschland hungern muss, macht grundlegend etwas falsch. In Deutschland gibt es ein Angebot, welches sicherstellt dass niemand hungern muss.
Es ist ein Märchen welches immer wieder aufgetischt wird, denn mit dem Schlagwort "Hunger" kann man sich so schön aufregen.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

09.01.2017 um 08:24
Es geht perse ja nicht um's hungern sondern um soziale Ausgrenzung,wie schon erwähnt der Grundstein zu einer kriminellen Karriere ist da schnell gelegt. Allzu blauäugig sollte man das nicht sehen...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

09.01.2017 um 08:30
Soziale Ausgrenzung? Die findet aber nicht durch das Jobcenter statt, sondern von der Gesellschaft.
Es hat nichts mit sozialer Ausgrenzung zu tun, dass sich ein ALG II Empfänger gewisse Sachen nicht leisten kann. Der Staat ist sich jedoch seiner Verantwortung bewusst und bietet etliche Förderungen und Vergünstigungen.

Für 30 Euro kannst du in Aachen z.b mobil sein, einen ganzen Monat und dies über die Stadtgrenzen hinaus. Dies ist jedoch nur für ALG II Empfänger möglich, die Vergleichskarte für den normalen Verlauf beträgt weiter über 100€


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

09.01.2017 um 08:33
@Clarky

Selbst da mache ich ein Fragezeichen dran. Die soziale Ausgrenzung als Ausschluss vom gesellschaftlichen Leben lässt sich auch mit Hartz 4 gut vermeiden. Zum Beispiel ist die Mitgliedschaft in vielen Sportvereinen für 3-5€ pro Monat zu bekommen. Gerade darüber lernt man viele Leute kennen und hat im Verein häufig auch ein ausgeprägtes Sozialleben.

Auch kulturell gibt es Möglichkeiten: Der Zugang zur Stadtbücherei und damit der Zugang zu unglaublich vielen Informationen, aber auch ausleihbaren Spielen und Filmen sowie vielen kostenlosen kulturellen Veranstaltungen gibt es hier für 7,50€ pro Jahr für Bezieher von Sozialleistungen.


Wenn man natürlich als soziale Ausgrenzung definiert, dass nicht alle Menschen in einen Golfclub eintreten können oder alle 2 Wochen ins Theater oder Kino gehen können, dann wäre das jammern auf hohem Niveau. Nur zur Erinnerung: Hartz 4 soll eine Grundsicherung (!) sein, nicht alle Wünsche finanzieren.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

09.01.2017 um 10:05
@capspauldin
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Wer in Deutschland hungern muss, macht grundlegend etwas falsch. In Deutschland gibt es ein Angebot, welches sicherstellt dass niemand hungern muss.
Es ist ein Märchen welches immer wieder aufgetischt wird, denn mit dem Schlagwort "Hunger" kann man sich so schön aufregen.
Dann wären die Tafeln überflüssig in Deutschland.
Es stimmt nicht, in Deutschland hungern Menschen. Die Tafeln können nicht mehr jeden versorgen.
Durch ein Projekt hab ich einen guten Einblick und direkten Kontakt zu diesen Menschen.
Hartz4 ist Menschenverachtend, und mMn so gewollt.

Geh in die Familien und du erhältst besten Einblick in die Realität.


melden