Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Hartz 4 Thread

16.855 Beiträge, Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE, Industrielle Reservearmee

Der Hartz 4 Thread

08.06.2019 um 23:04
@Aldaris

Herzlichen Dank für die Aufklärung. :)


melden
Anzeige

Der Hartz 4 Thread

09.06.2019 um 11:02
Bone02943 schrieb:Doch denke ich das nur die Miete selbst ohne Umwege an den Vermieter geht, nicht aber Strom, Wasser,....(sind ja auch andere Anbieter)
Kommt auch immer auf den Einzelfall an. Bei mir is neben Heizung und WW auch Strom und sogar Telefon in den Nebenkosten mit drin.
Bei Unter- oder Teilvermietung dürfte dies sogar regelmäßig der Fall sein.

mfg
kuno


melden

Der Hartz 4 Thread

09.06.2019 um 11:29
@ Aldaris :
Der Großteil möchte wieder in Arbeit kommen, sofern die Empfänger nicht ohnehin schon in einem ArbVerh stehen. Nicht von der Hand zu weisen ist aber die Tatsache, dass sich die Jobcenter i.V.m. anderen Trägern und sozialen Einrichtungen immer mehr zum Rundum-sorglos-Paket entwickeln, weil sie den Menschen einen (groß)Teil der Verantwortung abnehmen. Das führt wiederum dazu, dass sich Leistungsbezieher mit dem System arrangieren und teilweise sehr gut damit und davon leben können. Zumal vl deutlicher hervorgehoben muss, dass insbesondere erwerbslose Leistungsbezieher grundsätzlich vor allem ein besonderes und wertvolles Gut mehr besitzen als die arbeitende Bevölkerung: Nämlich Zeit - an der es vielen Menschen in der Arbeitswelt mangelt. Werden solche Lebensmodelle vererbt, sieht es düster aus für die nächsten Generationen. Gerade an der Stelle müsste man viel stärker intervenieren als bislang.

Um o.g. Behauptung bezüglich der Abnahme der Verantwortung zu konkretisieren: Die Jobcenter überweisen Stromkosten, Miete und Heizkosten immer häufiger direkt an die jeweiligen Vermieter bzw. Versorger und rechnen die Jahresrechnungen teilweise direkt mit den Stellen ab (nicht selten insbesondere von den Vermietern vor Vertragsschluss so gewollt), sodass der Leistungsbezieher quasi nur noch als Erklärungsbote fungiert - wenn überhaupt. Geht die Waschmaschine oder der Herd kaputt, bekommt der Empfänger ein Darlehen, wird die Wohnung geräumt, kann sich der Empfänger aus leistungsrechtlicher Sicht fast sicher sein, dass die Umzugskosten, Kaution und ggfs. Renovierungskosten vom Jobcenter übernommen werden; Erstes und Letzteres sogar als Beihilfe. Droht der Energieversorger, den Strom abzustellen, bekommt der Empfänger kurz vor knapp meistens noch schnell ein Darlehen, um die Stromsperre abzuwehren. Benötigt der Bezieher anwaltliche Hilfe, läuft er zum Amtsgericht, dann zum Anwalt und zahlt anschließend 15,00 €. Exotischer: Bestehen Unterhaltsverpflichtungen gegenüber Kindern außerhalb der Bedarfsgemeinschaft und geht der Empfänger mindestens einem Minijob nach, zahlt das Jobcenter de facto den Kindesunterhalt.

Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer solcher Beispiele. Die Abgabe von Verantwortung und damit ein Mehr an Sicherheit und darüber hinaus ein Mehr an Zeit kann jedenfalls durchaus verlockend sein, zumal wenn man sich selbst keine Chancen mehr auf dem Arbeitsmarkt einräumt. Dessen müssen sich die Menschen bewusst sein. Es ist dennoch nur ein Ausschnitt der ganzen Problematik und trifft, wie weiter oben erwähnt, auch nur auf einen Teil der Leistungsempfänger zu.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Erstmal : Ich Bin 45 Jahre , Und Hab Niemals je 1 tag in DE Sozialversicherungspflichtig Gearbeitet. Ich Komme Noch aus der Sozialhilfe, Bin Gut vernetzt, Nie Sanktioniert wurden.... 15*1.50€ Massnahmen, sowie 10 Bewerbungstrainingsmassnahmen Hinter mir. Seid ca.7 Jahren Bekomme ich mein Geld aufs Kon to, hab Kein Job center mehr von Innen gesehen, Geschweige Eingleiderungsvereinbahrung oder Bewerbungsaufrufe mehr bekommen. Schlicht das Job Center hat aufgegeben... Gut so....

Erstmal : Zur Industrie um dei Job Center : Mit Armut wird Geld verdient... Ganze GmbH/E.V Haben sich Gegründet Nur eben um vom Kuchen was abzubekommen. Die Quoten in Vermittlung in Tatsächliche Sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen von den Absolventen werden geheim gehalten, weil zu Marginal. Also Beschäftigungstrainingsmassnahmen bekommen im Schnitt 500€ Pro Monat, Laufleistung in der Regel 6 Monate ( 6*500 = 3000 € ) Pro Teilnehmer

So 20 Teilnehmer im Schnitt in einer Gruppe, sind pro Gruppe = 60.000€ . Lohnt oder ? Wenn man sich anguckt in Was das Job Center ausserhalb der Massnahmen Vermittelt, ist es zeitarbeit, Prekäre beschäftigung... Hilfsarbeit. Deswegen ist Wirkliche Hilfe auch Vorrangig Bei den Arbeitsämtern... In Dieser Zeit wird Wirkliche Aktive Hilfeversuche Unternommen... Ist man Erst nach Ablauf des Arbeitslosen Geldes Beim Job Center... Gehts Überproportional in den Prekären Arbeitsmarkt ( Manchmal Rutschen Gut Ausgebildete ins Job Center die haben oft bessere Möglichkeiten ) Arbeitslose/ Langzeitarbeitslose Schaffen Arbeitsplätze !...

So Nun zu Der Vollumfassen Rundumverpfelgung des Arbeitslosen : Herd kaputt = darlehen... Sonstiges..wird sofort Überwiesen.( Darlehen etc )


Die HMeisten Stromsperren in DE sind bei ALG 2 Empfängern... Glaube im Jahr 2018, waren es um die 200.000 Haushalte.
Werden Die Rechnungen Nicht Gezahlt wird gespeert, ausnahmen sind Nur wenn Kinder sich im Haushalt befinden.

Und zu Munieren das ein ALG 2 Empfänger ein Kaputten herd auf Antrag, als Rückzahlung Bewilligt bekommt, oder Im Dunkeln Ohne Strom sitzen muss..es sind Grundbedürfnisse eines Menschen...darauf evtl noch Neidisch zu sein...würde Tief Blicken lassen.

Die Abrechnungsmöglichkeiten in Hohen Geselllschafftschichten sind 1000 Mal Höher,,dort wird erst richtig Kapital Verbraten...
Das Angro der Arbeitssuchenden Nimmt Jeden Prekären Job an... Leider...denn so Halten Sie das System am Laufen.
Zu Denken dadurch das man Beim Job Center wird... Wird einem alles Abgenommen, man Denkt nicht mehr selber sit falsch... Es ist ein einfaches Leben.... Aber es hat auch was Für sich.... ZEIT....


melden

Der Hartz 4 Thread

09.06.2019 um 11:33
Man merkt richtig, so du Texte kopiert hast und ab wann du da selber schreibst. Man kann sich die Texte nicht durchlesen, es ist wahrlich eine Zumutung.


melden

Der Hartz 4 Thread

09.06.2019 um 12:11
Zeit mag zwar ein kostbares gut sein, aber ich frage mich, ob ...
threadspiegel schrieb:Erstmal : Ich Bin 45 Jahre , Und Hab Niemals je 1 tag in DE Sozialversicherungspflichtig Gearbeitet. Ich Komme Noch aus der Sozialhilfe, Bin Gut vernetzt, Nie Sanktioniert wurden.... 15*1.50€ Massnahmen, sowie 10 Bewerbungstrainingsmassnahmen Hinter mir. Seid ca.7 Jahren Bekomme ich mein Geld aufs Kon to, hab Kein Job center mehr von Innen gesehen, Geschweige Eingleiderungsvereinbahrung oder Bewerbungsaufrufe mehr bekommen. Schlicht das Job Center hat aufgegeben... Gut so....
... das ein wirklich oder halbwegs erfülltes Leben ist, immer scheinbar mehr oder weniger in Bittsteller-Haltung vom Jobcenter Abhängig zu sein und in einem finanziell überschaubaren bzw. letztendlich gedeckelten Rahmen zu leben.

Es mag bequem sein, aber ist das wirklich lebenserfüllend?

Ich weiß, man kann oder sollte von sich nicht immer auf andere schließen, aber aus meiner Sicht ist das überhaupt nichts für mich und auch für viele andere.

Ich kann noch so mockieren, wie blöd das System dahinter sein mag, oder dass es dahinter eine "Industrie" gibt. Aber das ist doch eher zweitrangig, wenn ich die Frage stelle: "Was will ich überhaupt?" Wer nicht gerade wirklich schlechte Karten hat und nicht der Hellste ist oder anderweitige Handicaps hat, also mehr oder minder körperlich und geistig gesund, der wird abstrakt gesehen wohl in der Regel Jobs, Arbeit, Ausbildung, Weiterbildung oder Lehre jedweder Art finden. Wenn er oder sie denn will.

Wenn da doch ein Streben nach mehr ist: Nicht einfach "bequemerweise" auf die "Arbeitslosenindustrie" verweisen und sich zurücklehnen, sondern selbst was suchen und ggf. Hilfsangebote annehmen. Oder halt ein vielleicht aus subjektiver Sicht bequemes Leben führen. Aber dann nicht zu viel erwarten.

Wie gesagt, Zeit mag ein kostbares gut sein, aber ich würde vermutlich bei der Vita, also dem Lebenslauf, depressiv und suizidgefährdet werden. Oder müsste mir, wenn ich es denn schaffe "in Ruhe gelassen zu werden", Hobbies suchen die mich entsprechend ausfüllen. Dennoch wäre meines Erachtens eine Restunzufriedenheit da. Ganz gleich wie man selbst dazu steht, abstrakt gesehen ist berufliche Teilhabe auch immer irgendwo, situationsbedingt, gesellschaftliche Teilhabe.


melden

Der Hartz 4 Thread

09.06.2019 um 13:46
@ Warden.... genau diese Meinung lenkt von den Wirklichen Arbeitsmarkt relevanten Problemen ab.


Arbeitslos = Nicht der Hellste.. oder " Bildungsferne Schicht" auch immer ein Klassiker.
Verlier mal den Job...für die Meisten gehts dann Bergab... Heisst alle Klammern sich an den Einen Gut bezahlten Job...weil jeder 2te Weiss, der Nächste gibt richtig Einbussen.

Die wahrheit ist doch , und das wissen eben Nicht alle... Es sind gar nicht für 40 Mio Menschen in Diesem land Jobs Da.. Von DENEN Man Eigenständig leben kann. Zugespitzt hat sich nach der Agend 2010 noch als Leiharbeitsfirmen wie Pilze aus den Boden Wuchsen... Es wurde der Industrie Tür und Tor geöffnet Subventionierte Arbeitnehmer ( Alg2 Ergänzend )..und Prekärbeschäftigte.... zu Beschäftigen. Goldgräberzeiten. Somit ist DE jetzt eines der Grössten Niedriglohnsektoren...innerhalb der EU.


Hobby... Zu Viel/ Wenig zeit...

Wer Sagt das ich keine Hobby hab ? Ich hab Auto ( Toyota Yaris reicht ) " Rechner +I Phone Kind Modern Eingerichtete 4 Zimmer Wohnung... Glaub Nicht alles.... Auch im ALG 2 Gibs solche ...und Solche Bildurgsferne Schichten Kenne ich Zuhauf...die ein Job haben

Arbeit haben = Nicht der Rückschluss auf Intelligenz... Und Glaub Mir... jeder ist ersetzbar... Nein Ich Lebe den Tag bewusst....Und Hoffe wie ich meine Gedanken zum Thread Bringe..., Zeigt es ich Bin reflektiert... Und Bildung erhält man auch im Leben Autodidakt....Somit Sollte man Vorsichtig sein Mit Resontiments gegenüber Transferleistungsempfänger... Evtl ist es Für Viele Mitlerweile ein lebensmodell, Weil Prekär beschäftigte Arbeit nicht mehr Lohnt.


melden

Der Hartz 4 Thread

09.06.2019 um 16:33
threadspiegel schrieb:Arbeitslos = Nicht der Hellste.. oder " Bildungsferne Schicht" auch immer ein Klassiker.
Verlier mal den Job...für die Meisten gehts dann Bergab... Heisst alle Klammern sich an den Einen Gut bezahlten Job...weil jeder 2te Weiss, der Nächste gibt richtig Einbussen.
Wenn du seit nunmehr 7 Jahren nur noch Geld vom Jobcenter überwiesen bekommst, ohne noch dafür etwas tun zu müssen, dann würde ich dich aber nicht bildungsfern betiteln wollen sondern eher als Schmarotzer. Gibt auch intelligente Schnorrer.
Fühlst du dich mit dem ehrlichen Stempel denn besser als wenn man dir nachsagen würde das du bildungsfern wärst?
threadspiegel schrieb:Wer Sagt das ich keine Hobby hab ? Ich hab Auto ( Toyota Yaris reicht ) " Rechner +I Phone Kind Modern Eingerichtete 4 Zimmer Wohnung... Glaub Nicht alles.... Auch im ALG 2 Gibs solche ...und Solche Bildurgsferne Schichten Kenne ich Zuhauf...die ein Job haben
threadspiegel schrieb:Arbeit haben = Nicht der Rückschluss auf Intelligenz... Und Glaub Mir... jeder ist ersetzbar... Nein Ich Lebe den Tag bewusst....Und Hoffe wie ich meine Gedanken zum Thread Bringe..., Zeigt es ich Bin reflektiert... Und Bildung erhält man auch im Leben Autodidakt....Somit Sollte man Vorsichtig sein Mit Resontiments gegenüber Transferleistungsempfänger... Evtl ist es Für Viele Mitlerweile ein lebensmodell, Weil Prekär beschäftigte Arbeit nicht mehr Lohnt.
Mir platzt gleich meine Halsschlagader. Reflektiert trollen nenne ich das.


melden

Der Hartz 4 Thread

09.06.2019 um 17:06
@ Stonechen .... 2ten dem ich helfen werde :

Genau das ist das sogenannte " Eisenrad".....
Möchstest du nicht Arbeiten um Unter Menschen zu Sein ?
Oder auch immer gern von Beschäftigungsgesellschafften genannt : Willst du nicht ein Teil der Gesellschafft sein... In der Gemeinschaft..
Es sind alles Versuche Jemandden in Irgendwas zu Pressen... Egal ob er Aufstockt, oder ob er davon Leben kann.

Warum soll am Unteren Ende die Kapitalistischen Grundzüge Ausser Kraft gesetzt werden ?
Arbeit Definniert sich über Entlohnung... Dies ist die Hauptriebsfeder des beschäftigten....so Wichtig...das man das Gehalt nicht nennt und Flosskeln wie " Über Geld Spricht man nicht " erfunden hat .

Es Muss Normal sein , das man von einem Job ein Auskommen, und Alle verbindlichen Nebenkosten selbst bezahlen kann davon. Dies ist Nicht mehr die Regel. Somit Ändert sich auch die Motivation zur Arbeit. Ich benötige Min 1800 € Netto... Völlig Illusorisch... Okay
dann machen es " Noch" andere die Angst haben...die Ähnlich denken...die Sagen, ich Bin Stolz auf Selbst Erarbeitetes geld...auch wenn es Nicht mehr reicht zum Leben... Ich Möchte Unter Menschen Sein...

Nein die Entlohnung sollte Normal sein das man davon leben kann, Und Softskills anzuwenden über Emotionen einen Schlechtbezahlten Job anzunehmen.... Lächerlich.

Jetzt Kommt die Nächste Fraktion die sagt : Schafft Transferleistungen/ Sozialleistungen vom Staat ganz ab... Meine Meinung Passt nicht.
Auch dort mal Bischen Information/ Und Politik : ALG 2 Befindet sich Unter der Premisse : Lohnabstandsgebot .
Heisst der Satz von ALG 2 wird Extra Niedrig Angesetzt, das der Nächst letzte Schlecht bezahlte Job Höher ist ( Küchenhilfe in Vollzeit, Reinigungsgewerbe,Lagerarbeiter etc )

Die regierung wird Immer und Ewig Transferleistungen zahlen, weil Sicherheit Geld Kostet.
Guckt euch um wie Länder in Kapstadt... Wohnanlagen verschwinden Hinter Wachdienst geführten Mauern...
Jeder Ampel Stop wird zum Rusisch Roulett... Sicherheit Kostet Geld... was Beträchtlich das Leben in DE verteuern würde , Infrastruktur... Sozialwesen.... Wirtschaft... ist in Jahrzehnten gewachsen in den Ländern wo es Keine Sozialtransfer gibt. Deutschland würde über Nacht zu einem Insicheren land werden....was keiner will...erst recht nicht die Wirtschaft.

Somit Bleibt alles wie es ist, ein gewisser Prozentsatz wird nehmen...die Allgemeinheit geben... Und Paar Blöde in Prekärer Beschäftigung Ackern...weil jemand sagt...das gehört sich so.

Ich Hoffe es Wird erkannt das ein Masterplan dahintersteckt, ganze Greminen aller Parteien haben es Rauf und Runtergespielt und berechnet... Da nicht für alle Arbeit da... sollen die Kleingehalten werden am Unteren Ende... um den ein Bischen Höher Gestellten Arbeitern keinen Anreiz zu geben es nach zu machen. Es Funktioniert......

Alg2 Empfänger Bleiben Untersich in Sozialschwachen Wohngegenden mit den Prekärbeschäftigten Über Ihnen... Die Mittelschicht hat ein Anreiz nicht dort zu Gelangen... Und die Oberschicht lacht alle aus..... Ich Komme damit Klar... Ihr auch ?


melden

Der Hartz 4 Thread

09.06.2019 um 18:37
threadspiegel schrieb:Es Muss Normal sein , das man von einem Job ein Auskommen, und Alle verbindlichen Nebenkosten selbst bezahlen kann davon. Dies ist Nicht mehr die Regel. Somit Ändert sich auch die Motivation zur Arbeit. Ich benötige Min 1800 € Netto... Völlig Illusorisch... Okay
dann machen es " Noch" andere die Angst haben...die Ähnlich denken...die Sagen, ich Bin Stolz auf Selbst Erarbeitetes geld...auch wenn es Nicht mehr reicht zum Leben... Ich Möchte Unter Menschen Sein...

Nein die Entlohnung sollte Normal sein das man davon leben kann, Und Softskills anzuwenden über Emotionen einen Schlechtbezahlten Job anzunehmen.... Lächerlich.
threadspiegel schrieb:Wer Sagt das ich keine Hobby hab ? Ich hab Auto ( Toyota Yaris reicht ) " Rechner +I Phone Kind Modern Eingerichtete 4 Zimmer Wohnung... Glaub Nicht alles.... Auch im ALG 2 Gibs solche ...und Solche Bildurgsferne Schichten Kenne ich Zuhauf...die ein Job haben
Und bei Hartz4 hast du 1800 Euro raus und kannst davon leben?
threadspiegel schrieb:Und die Oberschicht lacht alle aus..... Ich Komme damit Klar... Ihr auch ?
Eigentlich bist du es eher, der über arbeitende lacht indem er sich mit seinem Toyota zufrieden gibt, seiner 4Raum Bude und was weiss ich wieviele Kinder. Möchtest du denen nicht eigentlich ein Vorbild sein und deinen Arsch in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung schwingen statt denen vorzuleben das sich durchschnorren auch erstrebenswertes Lebensmodell sein kann? Ganz ehrlich, mir als Elternteil wäre es höchstpeinlich meinen Kindern Hartz4 anzuerziehen indem ich ihnen zeige das 4Raum Wohnung auch mit Hartz4 möglich ist, ohne seit mindestens 7 Jahren etwas dafür geleistet zu haben. Während andere Mitschüler deiner Kinder in der Schule antworten können was ihre Eltern so arbeiten, müssen deine Kinder sagen "Papa hartzt".
Macht halt was mit den Kindern, was dir aber egal zu sein scheint. Ich möchte jetzt nicht zu hart mit dir ins Gericht gehen, denn eigentlich soll jeder nach seinem Gusto handeln und leben... aber wenn jemand wie du hier großtönig rausposaunt das Kriminalität geiler wäre als rechtschaffende Beschäftigung, dann werde ich halt doch mal deutlich.

dir gehts nicht um einen guten Verdienst der Mittelschicht. Du bist faul und lässt den Gutlebemann raushängen, steht dir aber nicht sonderlich gut.
Weiterhin verraten deine Beiträge (sollten sie nicht schlecht getrollt sein) das du seit Ewigkeiten in keinem Beschäftigungsverhältnis warst, somit hast du keine Ahnung wie es auf dem Arbeitsmarkt wirklich zugeht, du bist nichtmal mehr Zuschauer auf der Bank, da du ja schon mitgeteilt hast dass das Jobcenter dich aufgegeben hätte und du dein Geld brav aufs Konto bekommst ohne Bewerbungen, Eingliederungsvereinbarungen usw.
threadspiegel schrieb:2ten dem ich helfen werde
Hilf lieber dir selbst, oder lass da einen Arzt ran.


melden

Der Hartz 4 Thread

09.06.2019 um 18:57
Warum geht ihr überhaupt auf diesen Troll ein?


melden

Der Hartz 4 Thread

09.06.2019 um 19:23
@ Stoenchen Denk an Deine Nerven ... Die Zeilen Werden Aggressiver.... Immer drann Denken (alter Psychologischer Fachrat ) Wenn du ein Persönlichen Konflikt hast... hat es was mit Dir zu Tun.

Also nun Sachlich zu deinem letzten Thread..werde Übrigens acuh als Letztes Antworten, da wir Beide Im ALG 2 Thread nicht die Einzigen sind die von Erfahrung berichten wollen.


Mein Budget Beträgt 2200€ + Betriebskostenabrechnung ( Wo jeder weiss..jede 2te ist gefakt, quasi eine 13te Monatsmiete Friesiert über eine Abrechnung ) auch so im schnitt Jährlich 800€ , die der Rechtschaffende Arbeitnehmer, meist dann zur Weihnachtszeit Berappen muss... und das eine oder Andere Weihnachtsfest dann Sparsamer ausgefallen ist.

So Nun zu deiner Anmutung Vorbild für Kinder... Papa Alg2 Empfänger...was Du so alles denkst... kp Du Lebst da ja auch nicht in der Welt
Grosser Sohn ZB Lehre als Karroseriebauer = Ausbildungsgehalt..eigentlich 600€... Wird Angerechnet Bekommt Nur 300, weil jeder Cent als verdienst gild aus einer Bedarfsgemeinschaft. Kannst dir ja Vorstellen was der vom Staat Hält .... Er Hat vor Später von ALG 2 Zu Leben.... Haben uns oft drüber Unterhalten und seine Motivation geprüft, ob er Wirklich auch weiss, auf was er sich einlässt... Lebenslang die Behörden der Eingliederung Abblitzen zu lassen, dies setzt langen Atem voraus... Quasi eine lebensaufgabe... Ja er macht sich....Hauptfächer alle 5.....Null Lernen... Und Hauptaufgabe in der Restzeit = Fortnite.... Ach der Junge macht mich Stolz... mein Junge " Schwärm "
Somit ist die Nächste Generation ALG2 Schon in den Startlöchern... und das beste : es war der Staat selber der Ihn jegliche Motivation nahm. Wenn du also in die Gesetze reingucken würdest, weisst du Jeder Auszubildene in einer Alg2 Situation ( Nur weil er Kind eines Alg2 Empfängers ist und dort wohnt ) hat um die 50% der Ausbildungsvergütung Abzugeben... Bzw. Wird bei der Berechnung für Kost und Logie einbehalten.


Und Bitte <lese den Thread mal besser... ich war nicht seid Ewigkeiten Ohne Beschäftigung.... Ich war Noch NIE beschäftigt.... NIcht 1 Stunde Nix. Sozialhilfe Bezog ich in den 90er jahren... Nach der Agenda 2010 kam dann ALG 2 ... Alles in allem Bis jetzt 140.000 Euro Transferleitungen vom Staat ( Mit Mietkosten + Kaution etc )

Um es Vorwegzunehmen der letzte Block die Rente( ist ja auch immer solch Goldiges Argument Vorsorge usw ) : grundsicherung beträgt im Alter € Quasi die Rente vom Staat... Ohne Hinzuverdienstmöglichkeit .
Ich Bin jetzt 45 jahre ... Und habe ein Rentenanspruch von 98€ Angesammelt ... Bzw es Wurde von Beiträgen Angesammelt von den Sozialkassen...wo ich ja auch kein Eigenes Geld, sondern Staats Transferleistungen Angesammelt habe... Also Eigene Ansparung = 0€, aber das Job Center Führt eben an die Renten Kassen immer Jährlich was Ab. Hoffe ich Überfordere dich Nicht... jemand der nicht aus der Materie Kommt. Also bekomme ich 750€ Aufgestockt.... Heimplatz wird Später beantragt und Angemessen vom Sozialamt Bezahlt ( Nobel Residenz natürlich nicht möglich ) Natürlich NIE Vorgesorgt , Riester Vertrag etc...der Würde Angerechnet.... Kleiner Tip Nicht Riestern..

Also Zukunftsängste oder fehlende Finanzplanung...denke Nicht... Wie heisst die Werbung der Bank im Fernsehen... lassen Sie Ihr Geld Arbeiten.... Nix anderes mache ich... ich Lasse andere Arbeiten. Macht euch das leben nicht so Schwer... Ihr / Die Politik wollte es so... wer A Sagt... Muss auch B sagen... Der Mensch passt sich der Situation an... K.a 20 jahre Alg2 sind vergangen... ja Glaubt wirklich jeder Hier... Nicht jedes System Wird Überwunden ? der Mensch Nutzt das und es werden Tägl mehr... gehe an Hauptschulen... Höre dich in den Grosstädten um... oder warum Finden die Betriebe keine Lehrlinge Mehr... ? Klar sind Weniger Abgänger Mitlerweile aber Das system fehlt es an Motivation... Und das ist am Ende immer das was der Kapitalismus ausmacht... GELD... Fazit es ist euer System... Auf Ausbeutung getrimmt... Nur wenn Immer Weniger sich Ausbeuten lassen... Stürzt es... Die Junge Generation Geht in die Richtige Richtung..mal sehen wie sich alles Entwickelt..... Motivation ist die Triebfeder schon Bei Kleinkinder... Also Alg2 bezieher Zu Knechten ist denke ich der Falsche Weg... Fehlt Nur Noch ? Gehälter von denen man Leben kann... dann Klappt es auch mit der Arbeit.


melden

Der Hartz 4 Thread

09.06.2019 um 19:29
Das ist so dümmlich das ich darauf nichtmal mehr antworten kann :D

Ich hoffe dann jetzt inständig das sich wieder vernüftige User zu Wort melden und das der Troll nun fertig hat.


melden

Der Hartz 4 Thread

09.06.2019 um 19:42
@threadspiegel
Wenn Du noch nie gearbeitet hast, disqualifizierst Du Dich in Sachen Sanktionen, gerechtes Gehalt, Leistung.
Ich wüsste auch nicht warum diesbezüglich Ratschläge erteilst, Du bist auch kein Vorbild.


melden

Der Hartz 4 Thread

09.06.2019 um 21:10
@Optimist

Ich denke, das kann man auch als Normalsterblicher verstehen.

(7) Soweit Arbeitslosengeld II für den Bedarf für Unterkunft und Heizung geleistet wird, ist es auf Antrag der leistungsberechtigten Person an den Vermieter oder andere Empfangsberechtigte zu zahlen. Es soll an den Vermieter oder andere Empfangsberechtigte gezahlt werden, wenn die zweckentsprechende Verwendung durch die leistungsberechtigte Person nicht sichergestellt ist. Das ist insbesondere der Fall, wenn
1.
Mietrückstände bestehen, die zu einer außerordentlichen Kündigung des Mietverhältnisses berechtigen,
2.
Energiekostenrückstände bestehen, die zu einer Unterbrechung der Energieversorgung berechtigen,
3.
konkrete Anhaltspunkte für ein krankheits- oder suchtbedingtes Unvermögen der leistungsberechtigten Person bestehen, die Mittel zweckentsprechend zu verwenden, oder
4.
konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass die im Schuldnerverzeichnis eingetragene leistungsberechtigte Person die Mittel nicht zweckentsprechend verwendet.

Der kommunale Träger hat die leistungsberechtigte Person über eine Zahlung der Leistungen für die Unterkunft und Heizung an den Vermieter oder andere Empfangsberechtigte schriftlich zu unterrichten.


§ 22 Abs. 7 SGB II


melden

Der Hartz 4 Thread

09.06.2019 um 22:43
@Aldaris
Vielen Dank erst mal.

Muss aber noch mal nachhaken (Unterstrichenes durch mich):
Aldaris schrieb:Die Miete wird grundsätzlich auch nur dann direkt an den Vermieter überwiesen, wenn der Lb das wünscht. Ausnahme: Vorherige Übernahme der Mietschulden durch das Jobcenter oder s. § 22 Abs. 7 Satz 2, 3 SGB II. Gleiches gilt für die Stromkosten: Wurden bereits Stromschulden übernommen, werden die Abschläge zukünftig direkt an den Versorger geleistet.
Das Unterstrichene klingt für mich so als würde das Jobcenter Mietschulden und Stromschulden des Arbeitslosen übernehmen. Also quasi Schulden die der Arbeitslose vorher angehäuft hatte.
Oder anders gesagt: Wenn ein Arbeitsloser sein Hartz4-Geld nicht für die Miete und Strom ausgab sondern anderweitig "verprasst" hatte, dann bezahlt ihm das Jobcenter diese Schulden?
(das kann doch aber sicher nicht sein oder?)


Das hier liest sich aber auch so, als werden die Mietschulden und Stromschulden übernommen? (aber sicher verstehe ich das falsch):
Aldaris schrieb:... Es soll an den Vermieter oder andere Empfangsberechtigte gezahlt werden, wenn die zweckentsprechende Verwendung durch die leistungsberechtigte Person nicht sichergestellt ist.
Das ist insbesondere der Fall, wenn 1.Mietrückstände bestehen, ...
2.Energiekostenrückstände bestehen, ...
Oder ist das so gemeint:
Die Miete wird durch das Jobcenter an den Vermieter gezahlt (Strom auch an den Anbieter),wenn Mietschulden entstanden sind.
Aber die schon aufgelaufenen Schulden werden nicht nachträglich übernommen.
Darauf bleibt der Arbeitslose sitzen (bzw. der Vermieter muss zusehen ob und wann er diese bekommt). Es wird also nur laufende, aktuelle Miete/Strom vom Jobcenter überwiesen.


melden

Der Hartz 4 Thread

10.06.2019 um 00:03
ich weiß nicht warum ihr Leute hier- soviel zuschreiben habt, also die Agentur für Arbeit gehört geschlossen!
eine Privat Firma die fingierte Stellenangebote herausgibt.... ist reine verarsche an oder für das Deutsche Volk!


melden

Der Hartz 4 Thread

10.06.2019 um 21:07
@Optimist
Optimist schrieb:Wenn ein Arbeitsloser sein Hartz4-Geld nicht für die Miete und Strom ausgab sondern anderweitig "verprasst" hatte, dann bezahlt ihm das Jobcenter diese Schulden?
Bevor solch ein Darlehen vergeben werden kann, müssen noch weitere Voraussetzungen erfüllt werden, aber ja: Die darlehensweise Übernahme von Miet- oder Energieschulden kann auch dann erfolgen, wenn der Lb die Abschläge nicht oder nur teilweise gezahlt hat (von mir aus auch "verprasst" hat). Gleiches gilt dann, wenn sich aus der Jahresrechnung ein Nachzahlbetrag ergibt, den der Lb nicht leisten kann. Wobei hier wieder zwischen Betriebs- und Heizkosten auf der einen und (Haushalts)Stromkosten auf der anderen Seite differenziert werden muss, weil letzteres in der Regel aus dem Regelbedarf zu bezahlen ist.

(8) Sofern Arbeitslosengeld II für den Bedarf für Unterkunft und Heizung erbracht wird, können auch Schulden übernommen werden, soweit dies zur Sicherung der Unterkunft oder zur Behebung einer vergleichbaren Notlage gerechtfertigt ist. § 22 Abs. 8 SGB II

Hier kann der Leistungsträger Ermessen ausüben; es kommt also immer auf den Einzelfall an. Wurden derartige Schulden übernommen, wird die Miete bzw. werden die Abschläge direkt an den Vermieter bzw. Versorger gezahlt. Andernfalls besteht wieder die Gefahr, dass Schulden auflaufen und gerade das soll ja verhindert werden.


melden

Der Hartz 4 Thread

10.06.2019 um 22:05
Um meine Erfahrungen mit dem JC und Einstellung einzubringen.

Ich bin 29, single, keine Kinder und bin seit meinem 19 Lebensjahr fast durchgehend ALG 2 Leistungsbezieher. Ab und an war ich meißt über Zeitarbeitsfirmen beschäftigt, von denen aber für mich klar war und klar ist, dass sie nichts langfristiges sein können. Meißt monotone, anspruchlose Fließbandarbeit erwartet da einen, das ich es nicht länger als ein bis drei Monate aushalten will. Das Gehalt ist mit im Durchschnitt ca. 1100€ im Vergleich zu ca. 800€ ALG 2 Leistung (ca. 400€ Regelsatz, 400€ Miete), mit den 300€+ schon merkbar. Allerdings wendet man auch 40 Stunde pro Woche hartes Arbeiten dafür auf. Ich finde es sollte ein Mindesgehalt von 1600€ geben, damit Arbeiten gehen einen wirklichen Anreiz darstellt aus dem ALG 2 Leistungsbezug fallen zu wollen. Vorteile sind aber dennoch ersichtlich: produktiv sein und sich so fühlen, vllt. sogar besserer sozialer Status.
Bei mir meldet sich das JC auch schon seit Jahren nicht mehr wirklich oder regelmäßig und fordert auch nicht konsequent Bewerbungsnachweise ect. ein - so als wären sie sehr kulant geworden oder wie hier im Thread gelesen vllt. mir ggü. sogar hoffnungslos und/oder egal geworden.

Ich habe mich oft nicht gut gefühlt auf Kosten der arbeiteten Gemeinschaft zu leben,
aber wenn ich die oben beschriebene Arbeiten und das doch im Verhältnis zu ALG 2 Leistung stehende niedrige Lohne sehe, relativiere ich diese Gefühle, ohne aber aufzugeben eines Tages einer annehmbaren Arbeit nachzugehen.

Bisher wusste leider nie wirklich was ich mal werden will, hab mehrfach das Abitur über eine Abendschule versucht, doch wegen privater Probleme, und damals auch psychischer Probleme und eig. auch Motivationprobleme (wozu mal das Abi? Wirklich für Jura?!) nicht geschafft.

Dann so mit 28 war und bin ich immer noch vom Beruf des Polizisten begeistert.
Aufgrund Belastungsasthma und einmal in einer psychatrischen Klinik diagnostizierten vermeintlichen Krankheit, falle ich durch den polizeilich-medizinischen Test durch, auch wenn ich am Stücke 10km laufen könnte und einen festen Charakter entwickelt habe.

Ich strebe jetzt alternativberufe an, und vllt. doch ein Jurastudium, sollte das mit der Ausbildung nicht werden.
Mein letzter Schulabschluss ist ein Realschulabschluss und liegt schon 10 Jahre zurück.
Leider hab ich auf dem Abschlusszeugnis eine 4 in Deutsch.
Ich mache darum ein Abitur über ein Fernlehrgang für das ich viel Zeit investiere um das Abitur in einem Jahr beendet zu haben. Ich bin so örtlich und zeitlich ungebunden weil ich nicht zu einer Schule mit festen Zeiten muss, zahle das ganze aber selbst von meinem ALG 2 Regelsatz. Nebenbei gehe ich auf 450€ Basis arbeiten. Richtig hart wird es, wenn das JC auf einmal anfängt zu fordern, dass ich mir doch einen Vollzeitjob suchen muss. Mal sehen wie es dann wird.
Jedenfalls erhoffe ich mir dadurch besserer Ausbildungschancen zu bekommen.
Wird das ebenfalls nichts, werd ich wohl studieren.
Elektrotechnik oder vllt. sogar Philosophie fällt mir da gerade noch ein.


melden
Anzeige

Der Hartz 4 Thread

11.06.2019 um 03:30
Optimist schrieb:Wenn ein Arbeitsloser sein Hartz4-Geld nicht für die Miete und Strom ausgab sondern anderweitig "verprasst" hatte, dann bezahlt ihm das Jobcenter diese Schulden?
Aldaris schrieb:Bevor solch ein Darlehen vergeben werden kann, müssen noch weitere Voraussetzungen erfüllt werden, aber ja: Die darlehensweise Übernahme von Miet- oder Energieschulden kann auch dann erfolgen
aha, es wird also als Darlehen übernommen. Das macht dann für mich natürlich Sinn.
Hatte das zuvor alles so aufgefasst, als ob die Mietschulden dem Arbeitslosen erlassen bzw. geschenkt werden.
Danke dir für deine Erklärung Aldaris :)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Maut Debakel !!!98 Beiträge