Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.287 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

25.03.2021 um 19:39
Zitat von UnikUnik schrieb:Ja, verstößt gegen die Verfassung. Seid wann muss ich für Menschen aus welchen Gründen gut aussehen und riechen? Wer hat sich das denn ausgedacht?
Tja, Herr Jurist, falsch - in der Arbeit muss man das wenn der AG das will. Ich will es aber auch für mich so.
Zitat von UnikUnik schrieb:Weil das bei der derzeitigen politischen Lage wohl noch Ewigkeiten in Deutschland dauern wird.
Warum sollte D nicht das Potential für haben?
Das muss am besten im BGE Thread besprechen. Ich sage Mehrwert aus Arbeit und Inflation.
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Ja, warum sollte es das auch nicht sein?!? :) Aus: die Würde des Menschen ist unantastbar, ergibt es sich ein Grundeinkommen eigentlich sogar zwingend.
Finde ich auch...aber dann für alle und trotz Solidarität darf es nicht zu einer übermäßigen Belastung der Finanzierer kommen, deren Würde ist auch unantastbar.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

25.03.2021 um 19:48
Zitat von UnikUnik schrieb:Kein Mensch muss irgendwas, denn es gibt kein Recht oder Gesetz das den Menschen unfreiwillig binden kann. Somit muss sich auch kein ALG-2 Mensch aktiv um Arbeit bemühen, obwohl die gesamte Welt und Gott höchstpersönlich es ihm sagt. Er tut es einfach nicht, kassiert aber dennoch die Kohle! Darum ja auch, BE-DING-UNGS-LOS'es GELD.
Also lügt das Bundesverfassungsgericht?
Zitat von UnikUnik schrieb:Wäre das BVerfG verfassungskonform, so würde es meiner Ansicht nach ein BGE für das dt. Volk fordern, oder was hat bitte erwerbstätig sein zu müssen, um zu überleben, noch mit Freiheit und Würde zu tun? Erklär mir das mal bitte.
Das war nicht die Frage. Du hast Stuss erzählt, und ich habs aufgezeigt. Nix weiter.
Zitat von UnikUnik schrieb:Gesetze lassen sich verschiedenartig auslegen, mal so, mal so, das ist der Spielrahmen der Anwälte.
Vor 5 Minuten war das angeblich noch der Spielraum der Richter. Als Unsinn enttarnt ist es auf einmal Spielraum der Anwälte.
Zitat von UnikUnik schrieb:Ich hatte das AZ des Urteils beigefügt. Es handelt sich um eine Rechtssprechung. Aus dieser ergibt sich folgelogisch, das ein BGE verfassungskonform ist.
Das Urteil hat nichts mit irgendeiner Entscheidung über ALG II zu tun, stammt aus den 70er Jahren. Und ein Urteil über deinen "folgelogischen" Schluss gibt es nicht, danach frage ich immerhin schon 4 Mal.

Wenn es nur "folgelogisch" ist, dann ist das eine Interpretation - keine Rechtsprechung. Du bist nix als ein kleiner Lügner :) Du hast doch abgestritten, dass das nur deine Interpretation ist und behauptet, es sei vom Bundesverfassungsgericht so geurteilt :)
Zitat von UnikUnik schrieb:Ich bin übrigens ALG 2 Empfänger!
Ich bin mir nicht mal sicher, ob du ein ALG II-Empfänger bist. Wohl sicher bin ich mir, das du nix weiter als ein Träumer und ein Troll bist, der nicht halb so schlau ist wie er gerne wäre und tut :)

Wird wohl Zeit die Administration mal zu bitten nachzuforschen, ob du mehr als einen Account hast :)


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

25.03.2021 um 19:50
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Tja, Herr Jurist, falsch - in der Arbeit muss man das wenn der AG das will. Ich will es aber auch für mich so.
Dann fallen also schon mal einige viele(?) H4 Bezieher für viele der 900k Job nicht infrage, aber nicht unbedingt aus Gründen der Hygiene oder was der AG sonst so will (wegen dem natürlich auch), sondern es soll ja ein Vertrag abgeschlossen werden, weil muss ja. Da müssen beide Seiten mit einverstanden sein. Da wirds schon ziemlich schwierig.


melden

Der Hartz 4 Thread

25.03.2021 um 19:55
Zitat von chrisebachriseba schrieb:Also lügt das Bundesverfassungsgericht?
Nein, es urteilt nicht immer verfassungskonform, siehe BGE.

Und selbst ein BVerfR weiß, das kein Recht den Menschen binden kann. Trotzdem wirds an und gegen die Menschen angewendet. Rechtspositivismus halt.
Zitat von chrisebachriseba schrieb:Ich bin mir nicht mal sicher, ob du ein ALG II-Empfänger bist.
Was soll ich denn sonst sein?
Zitat von chrisebachriseba schrieb:Wird wohl Zeit die Administration mal zu bitten nachzuforschen, ob du mehr als einen Account hast :)
Warum diese Verdächtigung auf einmal?


melden

Der Hartz 4 Thread

25.03.2021 um 19:55
@Unik
Ich denke wenn Du "ich will stinken und mich nicht waschen" als dein Einstellungskriterium haben willst, sagt die Gegenseite ab.
Aber gut dass Du den H4 mangelnde Körperhygiene unterstellst.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

25.03.2021 um 19:57
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ich denke wenn Du "ich will stinken und mich nicht waschen" als dein Einstellungskriterium haben willst, sagt die Gegenseite ab.
Ja, da will man schon arbeiten, und dann wird einem abgesagt.

Du würdest jetzt wohl anfangen und sagen, das du dem auch keine Cents oder Euros an Steuern zahlen willst, weil er sich nicht waschen wollte. Dabei hat jeder das Recht frei über sein Aussehen oder Hygiene zu entscheiden.

AG und AN kommen dann halt nicht zusammen.

Was will das JC dann noch tun? Sanktionen?
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Aber gut dass Du den H4 mangelnde Körperhygiene unterstellst.
Was "den H4"? Es gibt Menschen, die haben eine mangelnde Körperhygiene und unternehmen auch nichts dagegen, nur weils halt gesellschaftlich anders nicht anerkannt wird und man ihnen das ständig sagt.


melden

Der Hartz 4 Thread

25.03.2021 um 19:59
@Unik
Bevor Du wieder abdrehst: stinken darf jeder ich muss es aber nicht riechen. Ende der Durchsage.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

25.03.2021 um 19:59
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Bevor Du wieder abdrehst: stinken darf jeder ich muss es aber nicht riechen. Ende der Durchsage.
Und ich muss dich nicht sehen.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

25.03.2021 um 20:01
Zitat von UnikUnik schrieb:Und ich muss dich nicht sehen.
Keine Sorge, dass wirst Du auch nicht.

Zum Thema: Du hast keinerlei Gespür für normale Arbeit und Interaktion, ich denke das wird in der Arbeitswelt zu Schwierigkeiten führen.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

25.03.2021 um 20:08
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Du hast keinerlei Gespür für normale Arbeit und Interaktion, ich denke das wird in der Arbeitswelt zu Schwierigkeiten führen.
Nein, ich will einfach nicht arbeiten. Arbeit war und ist für mich lästig empfundene Zeit. Anstrengend, oft zu wenig bezahlt, das übliche halt.

Ich ziehe aber die logische Konsequenz, und gehe nicht arbeiten, zumindest nicht regelmäßig, bekomme H4, und staune, wie unsere BVerfR Fortschritte machen, in dem man mich nicht mehr Vollsanktionieren kann. Im nächsten Schritt kommt dann irgendwann das BGE, was, was schön wäre, ggf. für mich etwas mehr Geld als H4 bringen könnte. SPD spricht von Bürgergeld. Sehr gut. Weiter so. H4 haben sie ja auch geschafft. Warum kein Bürgergeld?

Jedenfalls, wozu soll ich arbeiten gehen?

Es ist wie bei den Wahlen, meine Stimme/Wenigkeit, wird jetzt nicht groß was ändern für BIP usw.
Es gibt für mich auch andere Dinge als Arbeit, die für mich Spaß machen könnten.
An Geld mangelts mir nicht. Bin genügsam.

Aber würde man mir das Geld zudrehen, tja, dann wäre ich gezwungen.


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

25.03.2021 um 20:10
Zitat von UnikUnik schrieb:Nein, ich will einfach nicht arbeiten.
Einverstanden.
Dann sei doch ein "Mann", geh auf das Amt und sage es genau so, wenn sie Dir zurecht die Bezüge streichen, argumentiere wie hier.
Forum zählt nicht, bring es doch real.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

25.03.2021 um 20:14
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Einverstanden.
Dann sei doch ein "Mann", geh auf das Amt und sage es genau so, wenn sie Dir zurecht die Bezüge streichen, argumentiere wie hier.
Forum zählt nicht, bring es doch real.
Tja... wäre eine Überlegung wert. Könnte man machen. Wie gesagt, ich käme auch dauerhaft mit den ~330€ klar. Aber warum sollte ich dem Amt das so mitteilen? Würde mir nix bringen, außer weniger Geld. Ich denke allerdings, die kommen selbst schon drauf, warum viele nicht arbeiten wollen. Meißt liegt es einfach am geringen Lohn. Unfassbar, dass Chefs, Vorgesetze etc. ein vielfaches im Vergleich zu den vielen Arbeitern bekommen, die die Masse erwirtschaften. Gar nicht gerechtfertigt. In D. läuft halt viel schief, was klar ist, oder?


melden

Der Hartz 4 Thread

25.03.2021 um 20:20
Mein JC, und jegliche bei denen ich war, sind seit 12 Jahren sehr kulant und nett zu mir. Sie senden mir keine Stellenangebote wo ich mich drauf bewerben muss, das haben die mal vor 10 Jahren gemacht. Ich muss auch keine Bewerbungsnachweise leisten. 1-2 im Jahr gibts schöne Smaltalkgespräche mit dem Sachbearbeiter des JC. Ich bin einfach geboren für das H4. Darin liegt meine Bestimmung und Erfüllung. Der Tag gehört mir!


melden

Der Hartz 4 Thread

25.03.2021 um 20:24
Außerdem ist mein Joker einige nette "Diagnosen" von Psychiatern. Könnte auch locker Sozialhilfe bekommen. Aber wenn ich arbeiten will dann (Minijob), bin ich halt wieder H4. Tja. :D oh man


melden

Der Hartz 4 Thread

25.03.2021 um 20:31
Zitat von UnikUnik schrieb:Nein, ich will einfach nicht arbeiten. Arbeit war und ist für mich lästig empfundene Zeit.
Das erklärt wohl auch die (teils?) eigenwillige Rechtsauslegung und Motivation dahingehend zu argumentieren. Ich will nicht anmaßend wirken und meinen, selbst Verfassungsrechtler zu sein - aber ich hatte Verfassungsrecht nebst Staatsrecht usw. vor Jahren mal genießen dürfen. Das Argument "Autodidakt" halte ich gerade aus der beschriebenen fehlenden beruflichen Position für sehr gewagt. Zumindest allgemein betrachtet.

Ja, vieles kann man sich auch über alternative Wege beibringen. Aber ich frage mich gerade, ob das qualitativ auch so wertig ist als wenn man darin gezielten Unterricht oder gar ein Studium genießt, in denen aktiv Wissen von Rechtsgelehrten (die teilweise in namhaften juristischen Fachzeitschriften Artikel veröffentlichen, also Ahnung haben) vermittelt wird und man während diesem Wissenstransfer durch Fragen wie auch Prüfungen selbst erprobt wird ... und bei Fehlern verbessert oder korrigiert.

So eine Form des Unterrichts kann nicht immer und bei jedem durch alles wie "Selbststudium" ersetzt werden.

Leider ist das bei mir in die Jahre gekommen und vieles wirkt gerade wie 'verpufft' - alles kann ich selbst nicht mehr genau zusammenzimmern im Hirn, ich will zumindest aber anmerken, dass ich im Durchschnitt (wie es hier argumentativ von Kritikern schon angebracht wurde) im Zweifel lieber auf Experten und Personen mit adäquater Berufserfahrung vertraue, als Autodidakten.

Denn gewisse Tricks, Kniffe oder schlicht generelle Kompetenz, die kann ich im Zweifel ohne beruflichen Touch gar nicht aufbauen bzw. bedenken.


Es ist ferner keine Schande, seine Grenzen zu kennen, vorsichtiger vom Ton her zu argumentieren oder sich einzugestehen, dass man ggf. falsch lag, statt ggf. rechtsirrig auf seinem Fehlschluss zu beharren. Das als allgemeiner Rat an all jene die es situativ betreffen mag.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Das bedingungslose Grundeinkommen
Politik, 20.784 Beiträge, am 27.03.2021 von eckhart
cheng73 am 20.07.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 1041 1042 1043 1044
20.784
am 27.03.2021 »
Politik: ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II
Politik, 385 Beiträge, am 14.05.2016 von pyre
Noumenon am 26.11.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 17 18 19 20
385
am 14.05.2016 »
von pyre
Politik: Das bedingungslose Grundeinkommen - wie entscheidet ihr euch?
Politik, 723 Beiträge, am 09.06.2016 von Apoplexia
MrhirschQ am 27.09.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 32 33 34 35
723
am 09.06.2016 »
Politik: Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...
Politik, 940 Beiträge, am 29.07.2015 von HerrStreitbar
Helion am 21.07.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 44 45 46 47
940
am 29.07.2015 »
Politik: Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?
Politik, 1.702 Beiträge, am 27.04.2014 von pokpok
AdolfGoldberg am 11.02.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 83 84 85 86
1.702
am 27.04.2014 »
von pokpok