Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rassismus

20.163 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus, AFD, Rechtsextremismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rassismus

13.09.2021 um 09:09
Ich halte das immer noch aus pädagogischer Sicht für völlig daneben.
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Warum man keinen Sprachtest macht, ist wohl der Tatsache geschuldet, dass die Ressourcen von Schulen ohnehin sehr knapp bemessen sind, und so macht man es eben über die statistische Wahrscheinlichkeit von Namen.
Wir haben immer noch Schuleingangsuntersuchungen. Das fällt doch auf, wenn ein Kind dann kein Deutsch kann.


2x zitiertmelden

Rassismus

13.09.2021 um 09:10
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:also ich stelle fest, man kann es erklären, man kann Definitionen verlinken, es macht keinen Unterschied, denn wer Rassismus nicht sehen und erkennen will, der wird das auch nicht, egal was man hier verlinkt und schreibt.

Das zeigt mir auf, warum Rassismus unter anderem ein immer noch so großes Problem in unserer Gesellschaft ist, denn die, die vermeintlich nicht rassistisch sind oder es nicht sein wollen, erkennen Rassismus gar nicht und pflegen ihn somit (unbewusst?) weiter.
Nun gibt es ja engere und weitere Definitionen von "Rassismus".
Ich bin der des Soziologen Memmi gefolgt.
Und da lese ich heraus, dass ein Moment einer Zuschreibung "für die Ewigkeit" zu einem "Rassismus" dazu gehöre, damit es einer sei.


melden

Rassismus

13.09.2021 um 09:12
In Deutschland zählen öffentliche Schulen meines Wissens zu den Bildungseinrichtungen. Und wenn dann eine Bildungseinrichtung (der Begriff Bildung ist doch immer noch positiv besetzt oder irre ich mich?) hingeht und sich derart dümmlich präsentiert, dann ist das meines Erachtens mehr als peinlich.
Wie will ich denn als Bildungsinstitut glaubhaft sein wenn ich Pauschalurteile lebe?
Peinlich, peinlich.


melden

Rassismus

13.09.2021 um 09:14
Es mag peinlich sein, pädagogisch daneben, diskriminierend. Laut einer soziologischen Sicht, wie ich sie interpretiere, ist es nicht als "rassistisch" einzustufen.


1x zitiertmelden

Rassismus

13.09.2021 um 09:15
@Zyklotrop
@Tussinelda
@Gerlind

Das ist meiner Ansicht nach die einzig vernünftige Definition von Rassismus, weil sie das Momentum von Opfer/Täter mit rein nimmt. Wo es keine Opfer gibt, keine verteidigten Privilegien von Tätern, keine Aggressionen, ist es auch nicht Sinnvoll von Rassismus zu sprechen.
„Der Rassismus ist die verallgemeinerte und verabsolutierte Wertung tatsächlicher oder fiktiver Unterschiede zum Nutzen des Anklägers und zum Schaden seines Opfers, mit der seine Privilegien oder seine Aggressionen gerechtfertigt werden sollen“

– Memmi, S. 103 u. 164
Wikipedia: Rassismus
Zitat von PattiMayPattiMay schrieb:Wir haben immer noch Schuleingangsuntersuchungen. Das fällt doch auf, wenn ein Kind dann kein Deutsch kann.
Das lässt sich halt in dieser besonderen Situation nicht erschöpfend beantworten, warum man es auf diesem Wege geregelt hat.

Ich denke aber nicht, dass da Rassismus eine Rolle sielt.


melden

Rassismus

13.09.2021 um 09:18
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Laut einer soziologischen Sicht, wie ich sie interpretiere, ist es nicht als "rassistisch" einzustufen.
Was du irgendwo hineininterpretierst ist mir völlig wurscht.
Ich spreche hier auch nicht von Rassismus. Memmi nennt drei Voraussetzungen die gegeben sein sollten um von Rassismus zu sprechen.
Man kann hingehen und sie an den besprochenen Fall mal anlegen und nachschauen. Eine rassistische Komponente ist in meinen Augen auf jeden Fall gegeben.


1x zitiertmelden

Rassismus

13.09.2021 um 09:20
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Dann wird jeder Name Ali erstmal zu einer statistischen Kenngröße. Danach bilden sich erstmal die Klassen.
Genau das ist das rassistische Moment.


1x zitiertmelden

Rassismus

13.09.2021 um 09:21
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Was du irgendwo hineininterpretierst ist mir völlig wurscht.
Ich spreche hier auch nicht von Rassismus. Memmi nennt drei Voraussetzungen die gegeben sein sollten um von Rassismus zu sprechen.
Man kann hingehen und sie an den besprochenen Fall mal anlegen und nachschauen. Eine rassistische Komponente ist in meinen Augen auf jeden Fall gegeben.
So "Wurscht" scheint dir meine Interpretation nicht zu sein.
Eine Komponente reicht aber nicht aus, um ein Ganzes zu sein, wenn zum Ganzen drei Komponenten notwendig sind.
Danke für die Rückmeldung deiner Interpretation.

Und eine notwendige Komponente damit etwas als rassistisch gelte ist eben "für die Ewigkeit".

Die Komponente "Hammer-Stiehl" reicht nicht aus um ein Hammer zu sein.
Sicherlich kommt das Wort "Hammer" in "Hammer-Stiehl" vor.


melden

Rassismus

13.09.2021 um 09:22
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Genau das ist das rassistische Moment.
Würde ich so nicht sagen. Es braucht halt mehr Komponenten, um von Rassismus sprechen zu können.

Die Segregation nach ethnischen Gesichtspunkten alleine reich da halt noch nicht.
Das ist wie gesagt einfach nur eine statistische Größe, und ohne die anderen Voraussetzungen nicht weiter bedenklich.


3x zitiertmelden

Rassismus

13.09.2021 um 09:24
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Da wird niemand diskriminiert, zumindest nicht im soziologischen Sinne.
doch, es werden Kinder diskriminiert, aufgrund ihres Namens werden ihnen nicht nur eine Herkunft unterstellt, sondern auch noch dass sie arabisch sprechen und dann noch, dass sie kein Deutsch könnten. Und deshalb ALLE in eine extra Klasse kommen, segregiert werden.
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Macht für mich Sinn, und ist sicher alles mögliche, aber rassistisch? Ich weiß ja nicht..
doch, genau das ist es, denn eine Handlung muss nicht absichtlich rassistisch sein, um rassistisch zu sein.

Ganz davon abgesehen, dass so alle Kinder, die keinen vermeintlich arabischen Namen haben aber trotzdem Defizite, auch hinten runter fallen.
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Würde ich so nicht sagen. Es braucht halt mehr Komponenten, um von Rassismus sprechen zu können.
nein, derer bedarf es nicht. ich hatte es Dir verlinkt.
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Die Segregation nach ethnischen Gesichtspunkten alleine reich da halt noch nicht.
ist klar, deswegen wäre Apartheid ok, wenn NUR nach ethnischen Gesichtspunkten segregiert worden wäre?


1x zitiertmelden

Rassismus

13.09.2021 um 09:25
Zitat von PattiMayPattiMay schrieb:Ich halte das immer noch aus pädagogischer Sicht für völlig daneben.
Das ist es obendrein.
Es gibt ja offenbar auch so viele deutsch sprachige Kinder, dass man damit 2 weitere Klassen füllen konnte.
Wenn man also die Kinder "mischt", in dem man die weniger gut deutsch sprechenden Kinder auf mehrere Klassen verteilt, gibt es offenbar in allen Klassen genügend gut sprechende Kinder, so dass die übrigen von ihnen lernen.
6 jährige lernen im Algemeinen in kürzester Zeit die Sprache, die in ihrer Umgebung gesprochen wird.


melden

Rassismus

13.09.2021 um 09:26
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Die Segregation nach ethnischen Gesichtspunkten alleine reich da halt noch nicht.
Das ist wie gesagt einfach nur eine statistische Größe, und ohne die anderen Voraussetzungen nicht weiter bedenklich.
Ich finde gelebte Dummheit/Gedankenlosigkeit schon bedenklich.
Weist man nicht darauf hin besteht die Gefahr dass sie sich weiter ausbreitet.
Man sollte auch rassistische Komponenten/Vorgehensweisen kritisieren dürfen (eigentlich muss man das sogar), denn Rassismus ist in meinen Augen ein progredientes Defizit.


1x zitiertmelden

Rassismus

13.09.2021 um 09:26
@fischersfritzi
@PattiMay
ganz davon abgesehen, dass auch Kinder deutscher Herkunft oder nicht vermeintlich arabischer Herkunft Defizite haben können.


melden

Rassismus

13.09.2021 um 09:27
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:nein, derer bedarf es nicht. ich hatte es Dir verlinkt.
Ich hatte auf Wikipedia verlinkt, wo ein Soziologe zitiert wird, der dort aussagt, dass zu einem "Rassismus" das Moment "für die Ewigkeit" dazu gehört.

Ich denke, "Rassismus" sollte von Diskriminierung unterschieden bleiben.
Ein Moment von "Rassismus" ist Diskriminierung.
Ein anderer "für die Ewigkeit".


1x zitiertmelden

Rassismus

13.09.2021 um 09:27
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Ich hatte auf Wikipedia verlinkt, wo ein Soziologe zitiert wird, der dort aussagt, dass zu einem "Rassismus" das Moment "für die Ewigkeit" dazu gehört.
und ich hatte Dir erklärt, worauf sich Ewigkeit hier bezieht.


1x zitiertmelden

Rassismus

13.09.2021 um 09:28
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Ich finde gelebte Dummheit schon bedenklich.
Weist man nicht darauf hin besteht die Gefahr dass sie sich weiter ausbreitet.
Man sollte auch rassistische Komponenten/Vorgehenseisen kritisieren dürfen (eigentlich muss man das sogar), denn Rassismus ist in meinen Augen ein progredientes Defizit.
Du kannst doch aber nicht einfach so voraussetzen, dass das dumm ist, ohne zu wissen, warum man es nicht anders machen konnte/wollte.

Wenn man keine Sprachtests machen kann, aus welchen Gründen auch immer, dann bleibt einem nicht viel über, als es halt so zu regeln. Mag von einem hohen Ross herunter betrachtet dumm wirken, aber ist es das wirklich? Wissen wir nicht.


2x zitiertmelden

Rassismus

13.09.2021 um 09:32
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:und ich hatte Dir erklärt, worauf sich Ewigkeit hier bezieht.
Ja, du hattest mir deine Sicht erklärt.
Ich hatte dir die meine erklärt. Deine hat mich nicht überzeugt. Deswegen gilt sie für mich nicht. Viel mehr deine Sicht gilt für mich als die Deine. Ich sehe das anders. Könnte nicht viel weiter oben nachgelesen werden.


melden

Rassismus

13.09.2021 um 09:32
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Du kannst doch aber nicht einfach so voraussetzen, dass das dumm ist, ohne zu wissen, warum man es nicht anders machen konnte/wollte.
Wenn es nicht gelebte Dummheit/Gedankenlosigkeit ist, dann sollte eine Bildungseinrichtung in der Lage sein das im Vorfeld zu erklären und auf die Umstände hinzuweisen, die das Procedere notwendig machen.
Macht sie das nicht, dann ist auch das dumm.
Dafür muss ich mich nicht auf ein Ross setzen, das springt eigentlich jedem ins Auge der über eine gewisse Grundintelligenz verfügt.
Es sei denn ich stelle zu hohe Anforderungen an eine Bildungseinrichtung.
Dann ist das Level in meinen Augen allerdings schon auf ein bedrohliches Mass gesunken.


1x zitiertmelden

Rassismus

13.09.2021 um 09:33
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Wenn man keine Sprachtests machen kann, aus welchen Gründen auch immer, dann bleibt einem nicht viel über, als es halt so zu regeln.
das ist ja wohl nicht die einzige Möglichkeit, es so zu regeln. Also echt jetzt.
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Mag von einem hohen Ross herunter betrachtet dumm wirken, aber ist es das wirklich? Wissen wir nicht.
Doch wissen wir. Denn es ist diskriminierend und nützt niemandem

ich kann nur wieder auf diesen post verweisen. Wenn der nicht verdeutlicht, wie dumm diese Vorgehensweise ist, dann weiß ich auch nicht:
Zitat von vincentvincent schrieb:Aber echt ey. Was ist denn dabei wenn mal ganz pragmatisch etwas vorsortiert. Alle mit komischen "arabischen" Namen erstmal ab in eine besondere Sprachgruppe. Alle die nicht asiatisch aussehen erstmal in den Mathe-Förderkurs. Und alle die so richtig deutsch aussehen ab in die Entnazifizierungs-Fördergruppe. :Y:



1x zitiertmelden

Rassismus

13.09.2021 um 09:34
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Das ist wie gesagt einfach nur eine statistische Größe,
Kannst du bitte die Statistik verlinken, die belegt, dass in Deutschland lebende 6jährige mit ausländisch klingenden Namen in der Mehrheit kein Deutsch sprechen/verstehen.
Danke.


1x zitiertmelden