Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

3.092 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gewalt, Hass, Demo, Gegen-demo

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 18:03
Kältezeit schrieb:Das beruhigt ungemein. :D
Das hat nichts damit zu tun ob das beruhigt oder nicht. Die Bundeswehr ist nun mal eine Armee und dazu da Krieg zu führen und nicht Polizeiaufgaben zu übernehmen.
Wenn die Polizei ihre Aufgaben nicht richtig erledigen kann muss das eben geändert werden. Die Bundeswehr ist hier die absolut falsche Adresse.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 18:06
@itsnat
Zugegebenermaßen finde ich die andere damit verbundene Möglichkeit, die sächsischen Polizeibehörden für die Dauer des Notstandes dem Bund zu unterstellen, auch attraktiver.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 18:09
itsnat schrieb:Die Bundeswehr ist nun mal eine Armee und dazu da Krieg zu führen und nicht Polizeiaufgaben zu übernehmen.
Ich weiß nicht wie es bei euch in Deutschland ist aber hier in Österreich ist die Bundesheer definitiv NICHT lediglich da um Kriege zu führen, eigentlich gar nicht da um Kriege zu führen und ist für alles mögliche da inkl Hilfe in Notfällen wie bspw. bei Naturkatastrophen und ja, zum Teil um auch Polizeiaufgaben zu übernehmen je nach dem.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 18:13
@lawine

Wenn ich hier schreibe, dass die Beschwichtigungen vorbei sein müssen, dann meine ich damit ausdrücklich die Beschwichtigungen hinsichtlich des wachsenden Rechtsextremismus.
Wenn Menschen mit Galgen für demokratisch gewählte Politiker durch die Gegend ziehen, diese am liebsten hinrichten würden, wenn sie Hitlergrüße zeigen und stramm rassistische und rechtsextreme Parolen skandieren, wenn sich schließlich Rotten von Rechtsextremen aufmachen und Menschen, die irgendwie ausländisch aussehen, jagen, ist die Linie des Verständnis für mich schon lange, sehr lange überschritten.

Wenn zahlreiche Vertreter der AfD krudeste Theorien von sich geben bezüglich Juden, Moslems, Homos und anderen Menschen, wenn sie Reden halten, die man auch in die Aufstiegszet des NS versetzen könnte, kann das nicht toleriert werden.

Ich habe Verständnis dafür, wenn man skeptisch gegenüber Zuwanderung ist oder einem das Problem krimineller Ausländer nicht gefällt oder man mit der Regierung unzufrieden ist.

Aber ich habe kein Verständnis dafür, wenn man sich mit der radikalen Rechten gemein macht!
Als das letzte Mal diese Horden in ihrer ausgebildeten Form regierten, lagen ganz Deutschland und Europa und die halbe Welt in Trümmern.

Pegida, AfD, Freie Kameradschaften - sie sind mit Sicherheit nicht das, was wir uns wünschen sollten.

Wer kein Rechtsextremer ist, soll auch nicht mit den Rechtsextremen mitlaufen und mitskandieren.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 18:18
@Venom

Auch in Deutschland ist die Bundeswehr nicht ausschließlich dazu da Krieg zu führen (bzw. Landesverteidigung). Das ist aber die primäre Aufgabe. Sie übernimmt durchaus auch andere Aufgaben. Dennoch gibt es zwischen Polizei und Bundeswehr eine strikte Trennung. Und das auch aus gutem Grund.

https://www.tagesschau.de/ausland/bundeswehr-inland-101.html


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 18:37
NordicStorm schrieb:Wie ich eben schrieb, diese Taten hier in Chemnitz, stehen fasst immer mit diesen Menschen in Verbindung, ist doch irgendwie klar, das Bürger irgendwann abdrehen.
Ja ja, irgendwie und fast immer und irgendwo und außerdem sagen das ja alle.... BLA!

Wie wär's, sich einfach mal die Kriminalstatistik zu Gemüte zu führen?

https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-sachsen-kriminalitaet-polizei-statistik-verbrechen-einbruch-diebstahl-531629

https://www.polizei.sachsen.de/de/dokumente/PDC/fertigeXFassungXGesamtX2017.pdf


Aber gut. Statistisch betrachtet und beobachtet scheint das Differenzierungsvermögen weiter Teile der Chemnitzer Bevölkerung im Langzeitverlauf sukzessive abzunehmen. Hauptsache Hakenkreuz-Andi hat gesagt, dass de dumm'n Aoslännor de Schdodd in Schudd un Osche leeng!


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 18:49
Komisch, beim Oderhochwasser, bei der zweimaligen Überflutung Dresdens, bei den Waldbränden in Brandenburg, beim Minenräumen in der Ostsee, da konntet ihr die BW brauchen.
Und nun, wenn rechte gewaltbereite Landfriedensbrecher in großer Zahl durch die Städte ziehen und Bürger verfolgen, die ihnen nicht arisch genug aussehen (selbst sieht der Großteil so aus, wie sich das RuSHa wohl einen "schwachsinnigen slawischen Untermenschen" vorstellte) und anschliessend verprügeln oder von MdBs und anderen Typen zum Sturm auf Zeitungs- und Fernsehredaktionen aufgerufen wird, dann ist all das gar ned so schlimm!

Euer Problem sind weder Flüchtlinge noch Merkel noch Arbeitslosigkeit oder Schulen, euer Problem ist, dass ihr echte asoziale Typen ohne Willen und Möglichkeit zum Selberdenken seid!

@traces: word!


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 18:50
Geisterfrei schrieb:Euer Problem sind weder Flüchtlinge noch Merkel noch Arbeitslosigkeit oder Schulen, euer Problem ist, dass ihr echte asoziale Typen ohne Willen und Möglichkeit zum Selberdenken seid!
hm und wen meinst du da jetzt überhaupt mit ihr?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 18:51
Kc schrieb:Wer kein Rechtsextremer ist, soll auch nicht mit den Rechtsextremen mitlaufen und mitskandieren.
Ich bin deiner Meinung, das man mit Rechts- wie Linksradikalen keine gemeinsame Sache machen darf.

War es in Chemnitz nicht so, dass sich die Rechtsradikalen und die Antifa zu den friedlichen Bürgerprotesten gesellt haben?

Im öffentlichen Raum kann man sich seine Gesellschaft leider nicht aussuchen.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 18:53
Geisterfrei schrieb:Euer Problem sind weder Flüchtlinge noch Merkel noch Arbeitslosigkeit oder Schulen, euer Problem ist, dass ihr echte asoziale Typen ohne Willen und Möglichkeit zum Selberdenken seid!
Es hat einen sehr guten Grund, warum die Bundeswehr außer für Katastropheneinsätze und innerem Notstand (und selbst da nur unter extremen Vorraussetzungen) nicht eingesetzt werden darf.

Die Alternative möchtest Du nicht (weil sich die auch gegen DICH richten kann!) und denk mal bitte weiter als von Zwölf bis Mittag, dann kommst auch Du selbst drauf.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 18:56
@Fichtenmoped
Lies mal, was ich schrieb!
Und dann zeig mir wo ich möchte dass die BW grundsätzlich Polizeiaufgsben übernimmt?

@knopper
Ich meine genau die, die sich den Schuh anziehen und diejenigen, die hier versuchen, derartige von Rechtsextremen organisierten Aufmärschen als Bürgerprotest darzustellen!


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 18:59
@Geisterfrei

naja wenn du von den Waldbränden in Brandenburg sprichst, vom Oderhochwasser, beim Minenräumen in der Ostsee klingt das für mich schon so als ob der östliche Teil Deutschlands hier irgendwie westdeutsche Ressourcen beansprucht.... sehr seltsam. :D


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 19:01
Kc schrieb:Wenn Menschen mit Galgen für demokratisch gewählte Politiker durch die Gegend ziehen, diese am liebsten hinrichten würden, wenn sie Hitlergrüße zeigen und stramm rassistische und rechtsextreme Parolen skandieren, wenn sich schließlich Rotten von Rechtsextremen aufmachen und Menschen, die irgendwie ausländisch aussehen, jagen, ist die Linie des Verständnis für mich schon lange, sehr lange überschritten.

Wenn zahlreiche Vertreter der AfD krudeste Theorien von sich geben bezüglich Juden, Moslems, Homos und anderen Menschen, wenn sie Reden halten, die man auch in die Aufstiegszet des NS versetzen könnte, kann das nicht toleriert werden.

Ich habe Verständnis dafür, wenn man skeptisch gegenüber Zuwanderung ist oder einem das Problem krimineller Ausländer nicht gefällt oder man mit der Regierung unzufrieden ist.

Aber ich habe kein Verständnis dafür, wenn man sich mit der radikalen Rechten gemein macht!
Als das letzte Mal diese Horden in ihrer ausgebildeten Form regierten, lagen ganz Deutschland und Europa und die halbe Welt in Trümmern.

Pegida, AfD, Freie Kameradschaften - sie sind mit Sicherheit nicht das, was wir uns wünschen sollten.

Wer kein Rechtsextremer ist, soll auch nicht mit den Rechtsextremen mitlaufen und mitskandieren.
Das ist ein sehr guter Beitrag @Kc

Und wer nicht als rechtslastig angesehen werden möchte, der muss eben nicht nur differenzieren, sondern sich auch entsprechend distanzieren. Das beginnt schon bei der einfachen Wortwahl - die einen kleinen, aber feinen Unterschied ausmachen kann.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 19:06
@Interested

naja aber mir gefällt dabei allgemein nicht das man gleich rechtsradikal ist... wenn man doch gar nichts getan hat, außer dass das ein oder andere Wort mal direkt gefallen ist. Und zwar so gefallen ist das man es nicht nur denkt sondern auch mal ausspricht. Man ist weder gewaltätig geworden, noch hat man jemanden beleidigt...und doch heißt es sofort du bist "rechtsradikal".

Viele haben anscheinend vergessen woher das mit dem rechts und links überhaupt kommt.

Wikipedia: Politisches_Spektrum#Geschichte

wenn nun einer "rechts" denkt wird das sofort dämonisiert und als etwas total schlechtes und verwerfliches hingestellt. Ich denke das wird sich auch nie wieder ändern...hier in Deutschland.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 19:07
Wie soll man sich einen Bw Einsatz denn vorstellen?
Das wir in ein paar Jahren vom "Chemnitzer Fruehling " sprechen?
Gegen Links- Brockdorf, Sprengel, Republik freies Wendland usw. war die Polizei mit Wasserwerfer Traenengas und langen Knueppeln immer gut Geruestet!
Nur wenn die Pegizei in Sachsen den rechten Poebel eher beschuetzt brauchts noch einen zweiten Wall, aus einem Altland der die Buerger dann vor Beiden Schuetzt! :troll:


:pony:


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 19:10
Pan_narrans schrieb:Der Einsatz der Bundeswehr in Chemnitz würde auch vielleicht dann die rechten Krawallmacher und Chaoten wieder auf den Teppich bringen, die meinten dort den von ihnen schon länger herbeigeredeten Bürgerkrieg proben zu können.
Das kennen die Alten dort wenigstens noch, wenn die Panzerkette auf den Asphalt knallt. Allgemein kommt das zielen mit Heckler & Koch auf Demonstranten super an. Der Polizei hilft es auch ungemein, denn dann braucht die gar keiner mehr ernstzunehmen.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 19:16
@syndrom
syndrom schrieb:Nur wenn die Pegizei in Sachsen den rechten Poebel eher beschuetzt brauchts noch einen zweiten Wall, aus einem Altland der die Buerger dann vor Beiden Schuetzt! :troll:
Ach jetzt wird mir da so einiges klar! Deshalb.
Diskussion: Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie (Beitrag von tudirnix)
Und ich hab mich schon gewundert.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 19:19
knopper schrieb:wenn nun einer "rechts" denkt wird das sofort dämonisiert und als etwas total schlechtes und verwerfliches hingestellt.
Kannst Du mal ein Beispiel eines solchen Gedanken nennen? Dann versteh ich besser, was Du meinst.
knopper schrieb:naja aber mir gefällt dabei allgemein nicht das man gleich rechtsradikal ist... wenn man doch gar nichts getan hat, außer dass das ein oder andere Wort mal direkt gefallen ist. Und zwar so gefallen ist das man es nicht nur denkt sondern auch mal ausspricht. Man ist weder gewaltätig geworden, noch hat man jemanden beleidigt...und doch heißt es sofort du bist "rechtsradikal".
Dann musst Du Dein Problem anders verbalisieren, wenn Du nicht als rechtsradikal erachtet werden möchtest. Gibst Du bitte auch hierzu mal ein Beispiel?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 19:37
@Interested
das ist die Fraktion: ich bin nicht rechtsradikal, kein Nazi, aber XXXXXXXXXXXX wird man doch wohl noch sagen dürfen ;)


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

29.08.2018 um 19:41
Interested schrieb:Und wer nicht als rechtslastig angesehen werden möchte, der muss eben nicht nur differenzieren, sondern sich auch entsprechend distanzieren. Das beginnt schon bei der einfachen Wortwahl - die einen kleinen, aber feinen Unterschied ausmachen kann.
Kommt immer drauf an wie man was sagt usw. Also theoretisch könnte man ja sagen, dass man verstehen oder nachvollziehen kann wieso die Pfosten da auf der Hetzjagd waren und/oder wütend sind und waren. Verstehen und nachvollziehen ist nicht zwangsweise auch zustimmen. Aber dann muss man sich auch ordentlich davon distanzieren. Es klingt ja auch blöd wenn man einfach nur "Ich verstehe diesen Mob" sagt und es dann auch noch endgültig mit Rechtfertigungen wie "Das Volk ist zurecht wütend und hat nur Widerstand geleistet" verkackt.
knopper schrieb:naja aber mir gefällt dabei allgemein nicht das man gleich rechtsradikal ist... wenn man doch gar nichts getan hat, außer dass das ein oder andere Wort mal direkt gefallen ist. Und zwar so gefallen ist das man es nicht nur denkt sondern auch mal ausspricht.
Und was wäre das? Bringe ein Beispiel. Vielleicht sowas wie das Wort "Neger"? Joa, bei dem Begriff sollte man sich wirklich nicht wundern wenn man in die braune Ecke geschoben wird. Oder worum gehts?


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt