Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

3.092 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gewalt, Hass, Demo, Gegen-demo

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 19:22
Es geht hier nicht um G20 oder wurden dort augenscheinlich Ausländer angegriffen und gejagd, oder wurden dort rechtsradikale Parolen gebrüllt?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 19:24
@Realo

Ehrlich, jetzt komm mir nicht mit so einem Mist, sonst reißt mir hier wirklich irgendwann der Geduldsfaden. Ich kann "Linksfaschismus" sehr wohl einordnen.
Nur findet man auf der Sachebene von dir leider ziemlich wenig.
Du hast ja den User nicht mal direkt angesprochen, sondern dich an einen Beitrag von mir drangehängt und in der dritten Person über seinen "politischen Kompass" spekuliert.
Der bei dir auch nen ziemlichen Sprung haben muss, wenn man bedenkt, dass du dir Behauptungen anmaßt wie die, dass man davon ausgehen dürfe, die "schweigende Mitte" hier wäre dann wohl automatisch "eher rechts als links gewickelt".

Nein, die Mitte wird hier nur von Leuten wie dir häufig so lange mit Fangfragen und Wortverdrehereien drangsaliert, bis man ihnen eine rechte Gesinnung unterstellen und sich hinterher für seine moralische Überlegenheit auf die Schulter klopfen kann.
Inhalte? Lösungen? Scheiß doch was drauf! Hauptsache, man hat mal wieder irgendeinem Depp im Internet gezeigt, wer hier das Volk ist! Und diejenigen User, die keinen Bock auf den Kindergarten haben, sind in Wirklichkeit bestimmt auch alle rechts.

Für die echte linke Mitte, die tatsächlich ein Interesse daran hat, weiter in einer liberalen Demokratie zu leben und nicht nur in nem virtuellen Sandkasten nach jemandem suchen wollen, dem sie selbstgerecht ihr Nazischäufelchen auf den Kopf hauen können, ist das hier teilweise verdammt beschämend.

Merke: DAS HIER war jetzt ad hominem. Eben hatte ich nur versucht, dich höflich darauf hinzuweisen, dass ich von dir nicht in sowas reingezogen werden möchte.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 19:25
@Bone02943

Es geht bei Chemnitz und dessen Verharmlosung auch um G20 und die verharmlosung allgemeiner demo gewalt.
Durch die eigene Verrohung fördert man immer auch die Verrohung des Gegners, auch wenn das keiner hören mag.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 19:26
@shionoro

Dann könnten wir hier jetzt auch über illegalen Cannabisverkauf reden oder Rockerbanden. Muss das sein?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 19:28
raitoningu schrieb:Ich kann "Linksfaschismus" sehr wohl einordnen.
Hoffentlich auch richtig, also dass es sowas wie einen Linksfaschismus nicht gibt. Aber auch das ist OT.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 19:29
@Bone02943

Ich wüsste nicht wie die mit chemnitz zusammen hängen sollten.
Aber die Verhamlosung von Chemnitz geht eben auch auf die Verharmlosung sonstiger demo gewalt zurück.

Auch das reden darüber, ob es nun hetzjagden gab finde ich kindisch.

Da waren wütende rechtsextreme auf der straße, jeder mit nem kopf zum denken weiß, dass die aggressiv und gewalttätig werden können und es auch sind. Ob es jetzt ne hetzjagd war oder nicht.
Und das ist das problem, dass die in der anzahl auf ders traße waren und vieleleutefinden, dass sie eigentlich nicht ganz unrecht haben.

Das problem ist nicht, dass ihre demo so schrecklich viel gewalttätigerwar als andere die es sonst vorher in D gab.
Wir sollten darum nicht so zun als sei das so gewesen, weil das nicht der punkt ist. Es schwächt nur unsere argumentation,wenn wir das behaupten.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 19:32
Mach wie du denkst, ich finde man sollte bei solch rechtsradikaler Gewalt bleiben und dann nicht mit dem Finger auf die Linken oder G20 zeigen. Zumal G20 alles andere als verharmlost wurde. Das Land stand danach Kopf und manche Leute bekamen drakonische Strafen, wo Rechtsradikale nur müde lächeln können, stehen sie doch scheinbar unterm Schutz so mancher Polizisten, vom VS gar nicht erst zu reden. Aber vergleich halt Erdbeeren mit Kartoffeln.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 19:34
@Bone02943

Ja, daher die Anführungszeichen und die Formulierung. Sonst hätte ich geschrieben "Ich weiß, was Linksfaschismus ist".
Nur ging es in meinem Post, wie dir vielleicht aufgefallen ist, nicht um die Frage nach der Existenz von Linksfaschismus...

Du brauchst dich da übrigens nicht angesprochen fühlen, deine Beiträge finde ich meistens gut.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 19:35
raitoningu schrieb:Ich kann "Linksfaschismus" sehr wohl einordnen.
Nein, kannst du nicht, weil es ihn nicht gibt. Das würde dir spätestens in dem Moment bewusst, wo du verstehst, was Faschismus ist und weshalb man führerprinzipielle Strukturen und Funktionsweisen nicht auf antihierarchische Gruppen übertragen kann. Am besten mal Wikipedia konsultieren, das steht auch weiterführende Literatur drin zum Thema Faschismus.
raitoningu schrieb:Nur findet man auf der Sachebene von dir leider ziemlich wenig
Niemand zwingt dich meine Beiträge zu lesen. Wenn du persönliche Kritik hast, empfiehlt sich dazu nicht einen Thread zu kapern und zu missbrauchen, der ein anderes Thema hat, sondern eine PN, wo du vom Leder ziehen kannst.
raitoningu schrieb:sondern dich an einen Beitrag von mir drangehängt
Ich weiß nicht, was dein Beitrag mit meinem zu haben gehabt haben sollte. Darf ich jetzt nur noch schreiben ohne dich zu meinen, wenn du nicht direkt über meinem Beitrag stehst?
raitoningu schrieb:dass du dir Behauptungen anmaßt wie die, dass man davon ausgehen dürfe, die "schweigende Mitte" hier wäre dann wohl automatisch "eher rechts als links gewickelt".
Interpretationsfähigkeit ist nicht jedem in die Wiege gelegt.
raitoningu schrieb: Fangfragen und Wortverdrehereien
Ich glaube wir machen besser Schluss an diesem Punkt, ehe ich die Contenance verliere.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 19:40
In diesem Thread geht es nicht um die G20, oder sogenannten Linksfaschismus. Hier geht es um die aktuellen Demonstrationen und Ereignisse in Chemnitz und sonst nichts. Wer über die G20 diskutieren will, kann das im entsprechenden Thread machen. Wer über Linksfaschismus und allgemein gewalttätiger werdende Demonstrationen diskutieren will, kann einen Thread zu den Themen eröffnen.
Ansonsten kann man sicher einiges auch mal anreißen, aber dann wird bitte wieder zum Thema diskutiert!


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 21:05
Wie in dem unten angezeigten Video zu sehen ist, gab es dort keine Hetzjagden, nur kurze Sprints von ein paar breitgebauten Schränken. Darüber hinaus ist noch eine besorgte Mutti zu hören, wie sie offenbar versucht ihr braun gewordenes Kind davon abzuhalten irgendwelche Dummheiten anzustellen, die er wahrscheinlich sowie nie bereuen wird.

https://mobil.stern.de/amp/kultur/tv/-heute-show---oliver-welke-ueber-die-ereignisse-in-chemnitz-8348588.html


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 21:06
Ich habe etwas die Übersicht verloren, hat schon jemand behauptet es wären Undercoverjuden gewesen die das jüdische Restaurant angegriffen haben?


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 21:08
plemplem schrieb:nur kurze Sprints von ein paar breitgebauten Schränken.
Ach dann ist doch alles in Ordnung, nur kurze Sprints da sollen sich die Drecksausländer doch nicht so haben....

...und leider, ich weiss *sarkasmusaus*


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 21:12
@plemplem
@towel_42

Wenn wir schon bei böser, humoristischer Verarbeitung der Geschichte sind - der Postillon hat zu den Hetzjagden auch eine etwas eigenwillige These...
https://www.der-postillon.com/2018/09/maassen-chemnitz-hetzjagd.html


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 21:48
Gibt es eigentlich einen Zusammenhang zwischen "Kein Mob, keine Hetzjagd, kein Pogrom" am 27.8. In Chemnitz und dem Überfall/Angriff auf das Restaurant Schalom in Chemnitz am 27.8.?

Wenn es jetzt keine
towel_42 schrieb:Undercoverjuden
waren, sondern es "Kein Mob" auf dem Rückweg von "keiner Hetzjagd" war?

Mal ernsthaft, ich denke nicht, dass man diese 2 Ereignisse trennen kann.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 22:18
Subcomandante schrieb:Mal ernsthaft, ich denke nicht, dass man diese 2 Ereignisse trennen kann.
Ich wüsste ebenfalls keinen Grund, warum man diese Ereignisse trennen sollte,
bin aber pessimistisch genug, zu vermuten,
dass unser Ministerpräsidenten Kretschmar so lange wie nur irgendmöglich jeden Zusammenhang leugnen wird,

schließlich hat er ja noch gar nicht darauf reagiert, in welche Beweisnot Maaßen und Seehofer geraten sind.

Er wird in aller Ruhe reagieren, wie er immer so schön sagt.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 22:21
@Subcomandante
Komisch das dass Schalom lt. Ihrer Webseite am Montag und Freitag geschlossen hat, der 27 war doch ein Montag? Also wurde ein geschlossenes Lokal angegriffen und nur der Wirt war da, oder gibt es da mehr Details?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 22:22
Also ich habe deutlich mehr Angst vor diesen Rechten Nazi Demonstranten also vor den meisten Ausländern...


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 22:27
@sharp_spence
Am Abend des 27. August sei das „Schalom“ von etwa einem Dutzend in schwarz gekleideten Neonazis angegriffen worden, berichtete die Freie Presse Chemnitz. An jenem Abend hatte das „Schalom“ einen Vortrag über die Arisierung jüdischer Unternehmen organisiert. Gegen 21.45 Uhr, als das Restaurant schon fast leer war, hatte der Besitzer Uwe Dziuballa draußen Geräusche gehört und war vor die Tür getreten. Dort sah er sich etwa einem Dutzend schwarz vermummten Gestalten mit Steinen und Eisenstange gegenüber, die gerufen hätten, "Judenschwein, verschwinde aus Deutschland". Dziuballa wurde durch einen Steinwurf an der Schulter verletzt.
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/juedisches-restaurant-schalom-in-chemnitz-angegriffen-15777456.html


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

08.09.2018 um 22:31
sharp_spence schrieb:Komisch das dass Schalom lt. Ihrer Webseite am Montag und Freitag geschlossen hat, der 27 war doch ein Montag? Also wurde ein geschlossenes Lokal angegriffen und nur der Wirt war da, oder gibt es da mehr Details?
Es fand an dem Tag ein Vortragsabend statt.


melden
412 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Verlust33 Beiträge