Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

3.092 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gewalt, Hass, Demo, Gegen-demo

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 20:56
Realo schrieb:Oder meinst du mit den Problemen wieder nur die Ausländer, die dort exotische Seltenheiten sind?
"exotische Seltenheit" -> in Chemnitz und anderen größeren Städten - vor allen in deren Zentren - jedenfalls keine Seltenheit. Aber kann man nicht wissen, wenn man selbst vielleicht noch nicht vor Ort war.
Realo schrieb:Viel interessanter als die angeblichen Flüchtlingsprobleme in Sachsen ist die Frage, warum der Großteil der Bevölkerung dort so unglaublich rechtsextrem und fremdenfeindlich ist.
"Großteil"? Ein Großteil rechtsextrem und fremdenfeindlich?
Ca. mindestens 60-70% lt der letzen Wahlen - dieser Großteil - ist nicht rechtsextrem, jedenfalls keine AFD gewählt.
Aber Übertreibungen sind halt ein schönes Stilmittel.


melden
Venom
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Venom

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:03
effy85 schrieb:Bin zwar auch nur online, aber besser als gar nichts.
Immerhin! Die Neuen Rechten mobilisieren ja besonders per sozialen Netzwerken ^^
CaptainAllmy schrieb:Und momentan hat ja auch noch kein verbrecherisches Regime das Land unterjocht, deswegen ist das auch alles in Ordnung
Gott sei Dank. Wobei hier haben wir unsere Blauen mit ÖVP an der Macht und zwar die FPÖ :D
CaptainAllmy schrieb:Früher war ich häufiger auf friedlichen Demonstrationen
Werde wohl auch mal anfangen mitzumachen denke ich.
CaptainAllmy schrieb:diese Stelle sind nun eben andere Aktivitäten getreten, unter anderem auch das ich in meinem Einflussbereich tue was möglich ist damit Intoleranz und Rassismus keine Basis bekommen.
Das ist gut :) Mache ich auch^^


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:03
So schockiert blickt die Welt auf Chemnitz: „Gewalt eines Mobs betäubt Deutschland“
Wenn hier also alle übertreiben...dann ist wohl die gesamte Weltpresse mittlerweile eine Lügenpresse?

https://www.merkur.de/politik/chemnitz-krawalle-so-schockiert-blickt-internationale-presse-nach-deutschland-zr-10199172....
Jeder der sich diesem Zug anschloss, weiß, mit wem er sich gemein macht. Wer an der Seite von Nazis marschiert, der kann hinterher nicht behaupten, er habe nichts damit zu tun - und darf sich später nicht beklagen, mit den "Nazis in einen Topf geworfen zu werden". So wie es viele der Bürger aus Chemnitz aber weiterhin tun.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/chemnitz-krawalle-glatzen-und-hutbuerger-a-1226166.html

Dann denk mal schön weiter, @knopper


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:10
Interested schrieb:So schockiert blickt die Welt auf Chemnitz: „Gewalt eines Mobs betäubt Deutschland“
Interested schrieb:Wenn hier also alle übertreiben...dann ist wohl die gesamte Weltpresse mittlerweile eine Lügenpresse?
keine Lügenpresse, aber färbende und übertreibende Presse.
"betäubt Deutschland" wenn das keine pauschalierende, populistische und übertreibende Aussage ist und nichts suggerieren soll, dann weiß ich auch nicht.

Natürlich muss man sich mit den Ereignissen auseinander setzen, aber bitte etwas sachlicher.
Aber sieht wohl jeder unterschiedlich, welche Ausdrücke gerechtfertigt und übertrieben sind oder nicht.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:12
@Optimist
vielleicht deshalb (auf Großteil bezogen)?
https://www.tagesspiegel.de/politik/studie-der-landesregierung-die-sachsen-plagen-ueberfremdungsaengste/20639056.html
Das ergibt sich aus dem im Auftrag der Landesregierung erstellten zweiten "Sachsen-Monitor", der am Dienstag in Dresden vorgestellt wurde. Beispielsweise stimmen 56 Prozent der Sachsen der Aussage zu, dass die Bundesrepublik "durch die vielen Ausländer in einem gefährlichen Maß überfremdet" sei. Vor einem Jahr waren es mit 58 Prozent nur unwesentlich mehr.



2016 war unmittelbar vor dem "Sachsen-Monitor" die "Mitte-Studie" der Friedrich-Ebert-Stiftung veröffentlicht worden, so wurde ein Vergleich mit der Stimmung bundesweit möglich. Die Resultate zeigten, dass Fremdenfeindlichkeit, Islamophobie, Nationalismus, Rassismus und Antisemitismus in Sachsen deutlich stärker verbreitet sind als im Rest der Republik. Beispielsweise erklärten im vergangenen Jahr 58 Prozent der Sachsen und nur 18 Prozent der Deutschen, dass die Bundesrepublik durch die vielen Ausländer in einem gefährlichen Maß überfremdet sei. Die nächste "Mitte-Studie" erscheint erst 2018.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:15
Tussinelda schrieb:Die Resultate zeigten, dass Fremdenfeindlichkeit, Islamophobie, Nationalismus, Rassismus und Antisemitismus in Sachsen deutlich stärker verbreitet sind als im Rest der Republik.
das ist doch kein Geheimnis mehr. Die möglichen Ursachen wurden auch schon verlinkt.
Dennoch hatten 60-70% keine Afd gewählt.


melden
effy85
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:16
Venom schrieb:Immerhin! Die Neuen Rechten mobilisieren ja besonders per sozialen Netzwerken ^^
Das stimmt, wenn man sich mal die Youtube Startseite so gibt, wie da immer öfters so dubiose Leute auftauchen, wird einem nur noch mulmig. Vor allem wie viele Leute das einfach "liken", völlig ohne Kritik. Auf Youtube geht man leider nur noch unter, dort herrscht keine Vernunft, von Niveau gar nicht erst zu sprechen. Ich nutzte Youtube mittlerweile nur noch um verlassene Orte, Urbexing und so zu schauen, oder so Videos von alten Atombunkern :)


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:17
Zu den fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz heißt es in der Londoner „Sunday Times“: „Die Stadt ist heute ein anschauliches Beispiel für einen Osten, der sich zurückgelassen fühlt. Seit der Wiedervereinigung hat Chemnitz ein Fünftel seiner Bevölkerung aufgrund der Abwanderung und der vermutlich niedrigsten Geburtenrate Deutschlands eingebüßt. Die Arbeitslosigkeit geht zwar zurück, aber sie sie ist immer noch doppelt so hoch wie der bundesweite Durchschnitt, während die Löhne niedrig sind. Im Abwasser der Stadt haben Wissenschaftler im vergangenen Jahr die höchste Methamphetamin-Konzentration von fast 60 untersuchten Städten in 19 Ländern gefunden, was Chemnitz zur Crystal-Meth-Hauptstadt Europas macht. Es ist eine Droge der Hoffnungslosen und sie ist in Chemnitz weit verbreitet. Dies alles ist ein fruchtbarer Boden für die AfD, die das moderne Deutschland in düsteren Farben als einen Staat am Rand des Zusammenbruchs darstellt und die Schuld dafür den Migranten zuschiebt. Für viele erklärt das, warum Chemnitz zu einem Epizentrum rechtsextremer Wut und zum Sammelpunkt von Neonazi-Hooligans geworden ist.“
https://www.merkur.de/politik/chemnitz-krawalle-so-schockiert-blickt-internationale-presse-nach-deutschland-zr-10199172....

@Optimist
Du solltest Dir ruhig die Mühe machen, die links auch anzuclicken und zu lesen, statt Dich an einem Wort hochzuziehen.
Optimist schrieb:keine Lügenpresse, aber färbende und übertreibende Presse.
Ich denke, die Sunday Times hat das ganz gut zusammengefasst und ich kann von Übertreibung nicht wirklich viel erkennen.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:17
Optimist schrieb:keine Lügenpresse, aber färbende und übertreibende Presse.
"betäubt Deutschland" wenn das keine populistische und übertreibende Aussage ist und nichts suggerieren soll, dann weiß ich auch nicht.
Der Stil der Zeit eben, sehr dick aufgetragen und schwer zu ignorieren, da die Schlagworte schon fast unterbewusst ihre Wirksamkeit entfalten.
Wie stark vereinfacht und undifferenziert die Darstellung jedoch wirklich ist fällt einem erst immer dann auf, wenn man nachbohrt.
Mich macht diese Art von Schlagzeilen wütend.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:17
Optimist schrieb:das ist doch kein Geheimnis mehr. Die möglichen Ursachen wurden auch schon verlinkt.
Dennoch hatten 60-70% keine Afd gewählt.
Das muss aber nicht heißen das alle diese 60-70% nicht Fremdenfeindlich, Islamophob, Nationalistisch, Rassistisch oder gar Antisemitisch sind. Nicht selten das Wähler von Die Linke oder CDU nicht anders denken, als jene die nun AfD wählten.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:21
@Venom
@Tussinelda

naja aber wovor ich mich immer ein wenig sträube ist dieses ins Gewissen reden von Menschen die halt so denken. So als eine Art Mission das man aus dem oder dem schon noch n richtige Demokraten macht.

Man kann ja auch einfach mal jeden seine Meinung lassen, solang er sie nur zuhause auslebt. da kann ich von mir aus 1000 mal sagen das ich bestimmte Menschen nicht mag ... die bekommen davon ja nichts mit.
Aber jeden umbiegen zu wollen und auf gerade Linie bringen erzeugt nur das Gegenteil, das hat die Geschichte mehr als einmal gezeigt.

@Interested

ob nun die Presse hierzulande oder Weltweit...die übernehmen doch auch nur die Meldungen von unseren Medien, gerade heutzutage wo alles so vernetzt ist.

Aber ich habe ja mehr als einmal deutlich gemacht, das ich es nicht als Lügenpresse ansehe. Es ist die Art und Weise wie es uns präsentiert wird.

Stichwort "Schwarzer Kanal", nur viel geschickter und subtiler.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:22
Interested schrieb:Ich denke, die Sunday Times hat das ganz gut zusammengefasst und ich kann von Übertreibung nicht wirklich viel erkennen
da stimme ich dir zu.
Aber die Schlagzeile, da bin ich ganz bei CaptainAllmy:
O: keine Lügenpresse, aber färbende und übertreibende Presse.
"betäubt Deutschland" wenn das keine populistische und übertreibende Aussage ist und nichts suggerieren soll, dann weiß ich auch nicht.
CaptainAllmy schrieb:Der Stil der Zeit eben, sehr dick aufgetragen und schwer zu ignorieren, da die Schlagworte schon fast unterbewusst ihre Wirksamkeit entfalten.
Wie stark vereinfacht und undifferenziert die Darstellung jedoch wirklich ist fällt einem erst immer dann auf, wenn man nachbohrt.
Mich macht diese Art von Schlagzeilen wütend.
Sowas muss mMn nicht sein und soll eben auch etwas bezwecken oder weshalb tut man das?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:24
knopper schrieb:naja aber wenn wirklich jemand nur rechtsradikal denkt was ist dann das große Problem damit bzw. warum willst du diese Leute so derart an den Pranger stellen oder umstimmen?
Das verstehe ich halt nicht so ganz. Soll doch von mir aus jeder denken was er will und dazu zählt für mich eben auch rechts.
Solange niemand zu Schaden kommt ist das vollkommen legitim.
Schön bequem, die Einstellung, nicht? Da muss man sich weder mit der Geschichte des letzten Jahrhunderts auseinandersetzen noch mehr als drei Tage in die Zukunft denken. Alle komplexen Zusammenhänge ausblenden und munter auch die eigene Überzeugung als ultraharmlos darstellen.
Nach dem Ende des Vierten Reichs kann man dann ja ganz einfach sagen "Das haben wir nicht gewusst" oder "Ich habe nur meine Pflicht getan und Befehle befolgt."

NEIN, es gibt niemanden, der "nur" rechtsradikal denkt und dessen Denken dann folgenlos bleibt! Und es wird immer jemand zu Schaden kommen!

Denn selbst wenn er nichts, rein gar nichts tut, ermöglicht er den anderen, die die Ideologie umsetzen, extrem viel Schaden anzurichten. Quasi unterlassene Hilfeleistung in verschärfter Form.
Wie (sorry @Venom) die jubelnden Österreicher beim "Anschluss" 1938, die sich nach 45 als die armen Opfer darstellten, die von den Nazis überfallen wurden!

Er sorgt auch für die Verbreitung solcher Ideologie, indem er sie weitergibt und nicht nachdenkt und nicht widerspricht.
Die "einfachen" Lösungen, die derartige Parteien, Organisationen, Regimes bieten, sind eben weder einfach noch Lösungen!


melden
Venom
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Venom

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:25
effy85 schrieb:Das stimmt, wenn man sich mal die Youtube Startseite so gibt, wie da immer öfters so dubiose Leute auftauchen, wird einem nur noch mulmig. Vor allem wie viele Leute das einfach "liken", völlig ohne Kritik. Auf Youtube geht man leider nur noch unter, dort herrscht keine Vernunft, von Niveau gar nicht erst zu sprechen. Ich nutzte Youtube mittlerweile nur noch um verlassene Orte, Urbexing und so zu schauen, oder so Videos von alten Atombunkern :)
Die liken sich aber gegenseitig und vor allem mit lauter weiteren Fake Accounts hoch. Machen sie btw. auch auf Facebook ^^ Siehe Reconquista Germanica
Wikipedia: Reconquista_Germanica
Deshalb bin ich unter anderem auch bei Reconquista Internet unterwegs, wir vermasseln ihnen den Plan :D
knopper schrieb:Man kann ja auch einfach mal jeden seine Meinung lassen, solang er sie nur zuhause auslebt.
Du glaubst nicht wirklich, dass sie alle ihre Meinungen "nur Zuhause ausleben"? :D
knopper schrieb:Aber jeden umbiegen zu wollen und auf gerade Linie bringen erzeugt nur das Gegenteil, das hat die Geschichte mehr als einmal gezeigt.
Beispiele :ask: :X
Geisterfrei schrieb:Wie (sorry @Venom) die jubelnden Österreicher beim "Anschluss" 1938, die sich nach 45 als die armen Opfer darstellten, die von den Nazis überfallen wurden!
Ey! Spaß :D Ich bin eh kein geburtiger Österreicher und theoretisch immer noch nicht da kein AT-Staatsbürger :troll:


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:27
@Venom
Hab ich wieder Massel ghabt!


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:30
Optimist schrieb:Dennoch hatten 60-70% keine Afd gewählt.
muss man das?

@knopper
ich missioniere nicht, ich sage meine Meinung und zeige auf, dass die Argumente, mit der diese Einstellung untermauert werden soll, leider keine sind.


melden
cheroks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:35
Alphabetnkunst schrieb:Sehe ich nicht so. Die Menschen werden genauso von der Gesellschaft verurteilt
klar verurteilen sie beide Taten, nur die Reaktionen sind anders was schon tief blicken lässt, dass will ich mal erklären:

Wenn ein Migrant jemanden absticht, gibt es Massedemos z.b. in Chemnitz mit Menschenjagd auf Migranten und der Unmut über alle Migranten wächst, werden quasi über einen Kam geschert.

Wenn ein Deutscher jemanden absticht, gibt es gar nichts, weder demo noch sonstwas, noch In Sippenhaft nehmung, es war schließlich nur ne Einzeltat.

Diese Unterschiede gibt es schon.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:38
@Tussinelda

naja damit stellst du dich aber über diese Meinung und erhebst einen Richtigkeitsanspruch deiner eigenen.

Kommt dann halt beim Gegenüber nicht immer so gut an.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:46
Tja, dann hat das Gegenüber wohl Pech. Aber wer so ne "Meinung" hat und Argumenten nicht folgen kann, wird damit leben müssen.

Rechtsextremismus ist keine Meinung!


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:46
knopper schrieb:naja damit stellst du dich aber über diese Meinung und erhebst einen Richtigkeitsanspruch deiner eigenen.
Unterschied Meinung/Argument.....


melden
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt