Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

3.092 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gewalt, Hass, Demo, Gegen-demo

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:47
@Geisterfrei

korrekt jegliche Art von Extremismus.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:50
wichtelprinz schrieb:doch kann ich, weils schlichtweg ne billige Ausrede ist. Oder soll die jetzt gelten?
Das ist keine Ausrede, das ist ein Grund.
wichtelprinz schrieb:eine freie Gesellschaft setzt voraus das man seine persönlichen Wünsche in einen vernünftigen Konsens mit allen anderen eintritt. Wir sind das Volk, Merkel muss weg, Lügenpresse entspricht all dem nicht.
Haben die ja gemacht. Haben die AfD gegründet, und scheinbar finden viele Wähler, dass die ihre Interessen am meisten vertritt. Findest du aber auch irgendwie nicht gut. Warum?
wichtelprinz schrieb:Papa Staat ist nicht dafür da ihre Probleme zu lösen, es ist einfach ein falsches Staatsverständnis.
Papa Staat ist in jederlei hinsicht für die Sicherheit der Bürger verantwortlich. Wie kommst du darauf, dass das in deren Hand liegt? Bist du für selbstjustiz?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:50
Optimist schrieb:Dennoch hatten 60-70% keine Afd gewählt.
Tussinelda schrieb:muss man das?
hatte ich geschrieben dass man das muss?
Also wozu diese Frage?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:51
@knopper
Und warum verteidigst und verstehst du dann diese angebliche Meinung? Denk mal nach, wie es wäre, wenn die DDR weiterbestanden hätte. Deine Freiheit eingeschränkt.
Glaubst du, das wäre unter einem rechten Regime anders? Dass nur Ausländer darunter zu leiden hätten?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:51
Realo schrieb:Das mit dem Eckenstellen ist inzwischen, was du hoffentlich weißt, mindestens genauso abgelutscht wie die Nazikeule stumpf geworden ist. Es definiert eher den eigenen Standort des Sprechers, als dass es irgendetwas mit der Realität Übereinstimmendes bedeuten könnte.
Abgelutscht, aber trotzdem wahr. Es werden Leute die da nicht hingehören in die rechte ecke gestellt. Auch solche, die da hingehören, aber eben auch viele andere.

Wenn man Leute schon rechts nennt weil sie der Meinung sind, dass zu viele Wirtschaftsmigranten bei Flüchtlingen dabei sind, dann muss man sich wirklich nicht wundern, warum einem keiner mehr zuhört.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:54
@Shionoro
Geht es nun um den allgemeinen politischen Diskurs? Wenn ja dann ist es ein großer Fehler allein die Linken und Sonstigen verantwortlich zu machen, dass die "besorgten Bürger" und alle drum und dran so drauf sind.
Das was ich erlebt und mitbekommen habe deutet eindeutig darauf hin, dass das nicht stimmt. Oder meinst du was anderes?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:57
Im ARD wird es gerade thematisiert - sehr interessant.

Es geht im Moment u.a. um das Pauschlisieren der Medien


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 21:59
Venom schrieb:Geht es nun um den allgemeinen politischen Diskurs? Wenn ja dann ist es ein großer Fehler allein die Linken und Sonstigen verantwortlich zu machen, dass die "besorgten Bürger" und alle drum und dran so drauf sind.
Das was ich erlebt und mitbekommen habe deutet eindeutig darauf hin, dass das nicht stimmt. Oder meinst du was anderes?
Nicht alleinig, aber auch.
Die Linken und Moderaten sind zu nem guten Teil selbst dran schuld, dass ihnen diese LEute nicht mehr zuhören.


melden
Touch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 22:00
Optimist schrieb:Im ARD wird es gerade thematisiert - sehr interessant.
Auch sehr interessant:
Macht der Bundespräsident wirklich Werbung für eine linksextreme Band?
https://www.merkur.de/politik/feine-sahne-fischfilet-in-chemnitz-steinmeier-in-kritik-zr-10203432.html

Mit allen Mitteln und ohne Rücksicht auf Verluste. Die Not muss wahrlich groß sein.


melden
cheroks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 22:00
@Optimist

Viele menschen sind Opfer des Systems, ein System in dem sie praktisch nur von Monat zu Monat leben können, geschweige denn ein Haus oder sonstwas aufbauen können, was bei Seite legen können. Gleichzeitig bewirkt das System, dass die reichen immer reicher werden und das sogar oft für nichts tuen, während die Jahre vergehen, sich nichts ändert und immer mehr Millionen Menschen gegen Altersarmut zusteuern und das obwohl sie ja nicht unfleißig sind und all das in so einem reichen Land.

Das verärgert die Menschen, und zu recht, hier geht es um Die Soziale Ungerechtigkeit, die uns alle irgendwie mehr oder weniger betrifft, wahrscheinlich mehr als weniger.

Ich versetze mich mal jetzt in die Lage der Wutbürger: Während man Ganster Banken und somit auch diesem System Aber Milliarden In den rachen for free schiebt, knausert die Politik wenn es um Kitas und lächerliche kleinst Summen geht und debattiert elend Lang was ausgegeben werden soll oder nicht.

Während all dem kommen dann Flüchtlinge und das Geld ist aufeinmal da, was der Staat an Geld vorher nicht hatte ist aufeinmal da, so denkt sich der Wutbürger, was er ja offen auch sagt, und investiert es für die Flüchtenden (ich hasse mittleweile das Wort FlüchtLING).

So denkt er sich: Wir die Jahrezehntelang gearbeitet haben, eingezahlt haben, gefühlt Opfer das systems und der Sozialen Ungerechtigkeit sind, werden nicht entlohnt oder nicht berücksichtigt, aber sobald Flüchtende da sind, ist das Geld sofort ohne wenn und aber da.

Meine Meinung: die Soziale Ungerechtigkeit vor der immer groß gewarnt wurde und behauptet wurde dass sie sehr viel gefahrenpotenzial habe und die gesellschaft in Gefahr bringen könne, schlägt derzeit wie ne Bombe mit voller Kraft ein.

Dass dann viele es an jenen auslassen die dafür nichts können, ist sehr schade und hilft jenen Leuten überhaupt nicht weiter. Statt das System mal zu hinterfragen und die wahren Ursachen anzugehen, werden unschuldige und damit überhaupt nichts tuende als Sündenböcke hingestellt. Echt Schade um die vergoldete Kraft sage ich nur, schade, man hätte diese Kraft richtig wenn man sie richtig einsetzt, viel erreichen können, sehr schade drum, vorallem würden sich dann auch viele dieJETZT nicht mit diesen Leuten zu tun haben wollen ebenfalls angeschlossen und solidarisiert, das heißt die bewegung wäre sogar noch größer und stärker gewesen, aber so bewirkt es nur dass sich beide Seuten mit einander beschäftigen wähtredn andere Lachen, Opfer werden gegen Opfer ausgepspielt, sehr schade drum.

Und ich glaube da wird es auch keine Rettung geben, denn so wie es aussieht oder wie ich den Eindruck habe fehlen den Leuten nicht nur die nötigen Informationen oder Bildung wo die wahren Ursachen sind, sondern vor lauter Wut, wird man denen auch dergleichen kaum bei bringen können, das einzige was sie nur noch sehen vor Augen, den "feind" nummer eins, den Flüchtling, wie ein Stier der nur noch Rot sieht und mit gutem zureden nichts mehr bringt.

PS: und apropo Soziale Ungerechtigkeit: Überall in den Videos und aussagen der Wurbürgern auf demos, hört man diese Soziale Ungerechtigkeit als Top Thema, umso mehr wundert es mich dass hier auf diese Ursache kaum eingegangen wird. es müsste sich ne Menge über die Frage der Sozialen Ungerechtigkeit drehen, tut es aber irendwie nicht.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 22:01
Shionoro schrieb:Die Linken und Moderaten sind zu nem guten Teil selbst dran schuld, dass ihnen diese LEute nicht mehr zuhören.
Und umgekehrt, dass man diese Leute ("besorgte Bürger", AfDler, etc.) weniger ernstnimmt und zuhört, etc.

Ich habe selber einiges erfahren bei Diskussionen mit solchen Leuten, vor allem auch bei Jungen im Netz. Da musst du Nerven aus Stahl haben und oft ist es sinnlos weil die wie Sektenmitglieder drauf sind.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 22:04
@Venom

Ja. Aber erst wenn die mal radikalisiert sind. Und das ist auch nur der harte kern. Das Gro der Leute die da Mitlaufen wäre zurückzugewinnen gewesen oder ist es noch.

Wenn ich im übrigen mit linken rede geht mir das oft nicht anders.

Der Punkt ist, dass man Jahrzehntelang nichtmal zugeben wollte, (und es immer noch nicht will), dass es die Probleme dieser Leute überhaupt irgendwie gibt.
Da ist nichtmal ne diskussionsgrundlage.

Bei nem Linken sagt man wenigstens 'naja gut es gibt armut' und kann darüber streiten, inwieweit man was dagegen machen kann.

Bei nem rechten der angst vor kriminalität hat sagt man, dass das blödsinnig ist und er sich nicht so anstellen soll.
In sachsen ist es noch ein bisschen was anderes, aber auch anderswo hat man von sowas halt die nase voll.

Und je später wir das einsehen,d esto schlechter.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 22:07
cheroks schrieb:Viele menschen sind Opfer des Systems, ein System in dem sie praktisch nur von Monat zu Monat leben können, geschweige denn ein Haus oder sonstwas aufbauen können, was bei Seite legen können. Gleichzeitig bewirkt das System, dass die reichen immer reicher werden und das sogar oft für nichts tuen, während die Jahre vergehen, sich nichts ändert und immer mehr Millionen Menschen gegen Altersarmut zusteuern und das obwohl sie ja nicht unfleißig sind und all das in so einem reichen Land.
Stimmt. Läßt sich aber fast mühelos auf viele, viele Staaten dieser Erde 1:1 übertragen.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 22:08
Optimist schrieb:Im ARD wird es gerade thematisiert - sehr interessant.

Es geht im Moment u.a. um das Pauschlisieren der Medien
Gucke ich auch gerade, sehr interessant! Der ältere Herr da neben dem Kretschmer, mehr könnte ich da kaum zustimmen wenn überhaupt O_O

@Shionoro
Es sind beide Seiten verantwortlich. Ich mag es überhaupt nicht wenn man eben bspw. meint Leute aus unserem Lager seien alleine schuld etc. (gut ich lebe in AT, ich beteilige mich aber auch an GER-Diskussionen auf GER-Seiten etc.)

Ich bin auch auf rechten Foren unterwegs gewesen und auf FB habe ich auch sehr oft Diskussionen und im Discord sowieso, hier bin ich unter anderem auf rechten bis hin zu rechtsextremen Servern als Undercover unterwegs.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 22:09
@Venom

Ich sag nicht die sind an allem allein schuld, rechte lügen die massen ja auch an und wollen sie aufpeitschen.
Aber die Linken haben es sich dennoch selbst zuzuschreiben, sehr viele Leute vergrault und ausgelacht zu haben, bei denen sie sich jetzt wundern, warum die bei Pegida mitlaufen und die AfD wählen.

Es gibt ein paar ewig gestrige VTler und richtige rechtsextreme, klar, die gibt es aber schon immer. Die hatten nie so einen einfluss wie jetzt.
UNd das liegt daran, dass man ihnen das feld überließ.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 22:10
Venom schrieb:Da musst du Nerven aus Stahl haben und oft ist es sinnlos weil die wie Sektenmitglieder drauf sind.
Eben hat Thierse von einem Plakat auf der Pegida - Seite erzählt:
" Das System ist am Ende-wir sind die Wende! "
Genau diese Parole höre ich von den besorgten Bürger und Mitläufern!


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 22:11
@Shionoro
@cheroks
@Venom
Eure Beiträge finde ich immer wieder sehr gut.

@cheroks
speziell hierzu mal Anmerkungen:
cheroks schrieb:Statt das System mal zu hinterfragen und die wahren Ursachen anzugehen, werden unschuldige und damit überhaupt nichts tuende als Sündenböcke hingestellt.
selbst die Fremdenhasser hinterfragen AUCH das System (was ich so mitbekam bis jetzt). Dass sie darüber hinaus auch den Migranten die Schuld geben, steht wieder auf einem anderen Blatt
cheroks schrieb:das heißt die bewegung wäre sogar noch größer und stärker gewesen, aber so bewirkt es nur dass sich beide Seuten mit einander beschäftigen wähtredn andere Lachen, Opfer werden gegen Opfer ausgepspielt, sehr schade drum.
wie wahr.
cheroks schrieb:wie ich den Eindruck habe fehlen den Leuten nicht nur die nötigen Informationen oder Bildung wo die wahren Ursachen sind, sondern vor lauter Wut, wird man denen auch dergleichen kaum bei bringen können, das einzige was sie nur noch sehen vor Augen, den "feind" nummer eins, den Flüchtling, wie ein Stier der nur noch Rot sieht und mit gutem zureden nichts mehr bringt.
Nicht nur die Bildung machts. Es können auch Akademiker fremdenfeindlich sein, und übrigens auch Migranten selbst können das sein.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 22:14
@Shionoro
Beide Seiten haben nun einiges nachzuholen, ja auch die Leute aus dem linken Spektrum. Die Fronten sind verhärtet. Man spürt es deutlich.
In sozialen Netzwerken sowieso, hier kommt dann zusätzliche folgende Problematik hinzu: Echokammer und Filterblase und die ganzen Fake News.

@Optimist
Echt? O_O :X :D


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 22:16
@Venom

Genau, und wie willst du diese Echokammer durchbrechen, wenn du dich auf den standpunkt stellst 'das sind alles nazis mit denen man gar nicht mehr reden kann'?
Dann gibt es nichts mehr zu diskutieren, das ist eine Kampfansage.

Die Rechten sind mit der derzeitigen Situation (also die, die da was entscheiden) ja sehr zufrieden. Warum sollen die sich auf die anderen zubewegen?

Es sind die Leute, die KEINEN rechtsruck wollen, die tätig werden müssen.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

02.09.2018 um 22:16
@Venom
Venom schrieb:Gucke ich auch gerade, sehr interessant! Der ältere Herr da neben dem Kretschmer, mehr könnte ich da kaum zustimmen wenn überhaupt O_
die Rothaarige spricht auch sehr gut (Name fällt mir nicht ein) - alles plausibel für mich was sie sagt.
Venom schrieb:Echt?
was meinst du? Bitte mal zitieren.


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt