Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.542 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:07
Tussinelda schrieb:ja genau, nur wurden schon Lösungen genannt, es wurde auch schon genannt, wie man besser Ursachenforschung betreiben könnte, nur ignorierst Du das geflissentlich und postest lieber zig mal den Renz ;)
Dann erkläre mir bitte jetzt mal wie Du Ursachenforschung betreiben kannst wenn du die Ursache nicht zur Kenntnis nimmst. ......

Du kannst sicherlich den Post zeigen


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:07
wichtelprinz schrieb:Von den länger hier Lebenden sprechen wir aber nicgt.
Wieso das denn? Du selbst hast doch gerade noch auf Deutsche verwiesen und betontest mehr als einmal die Notwendigkeit einer flächendeckenden Aufklärung?!


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:08
@vincent
Eben Schüler, was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr. Damit muss man sich abfinden. Es geht aber darum in 50 Jahren nicht immer noch #metoo zu lesen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:10
@neugierchen
häh? Ich nehme die Ursache nicht zur Kenntnis? Ja genau, da ich nach der Ursache noch forsche. Aber Du kennst sie ja schon, es ist die Herkunft.
Falls Du meinen solltest, dass ich nicht zur Kenntnis nehme, dass Migranten Straftaten begehen, dann ist dies eine Lüge. Mehr nicht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:13
wichtelprinz schrieb:Sag ich ja, dass das Thema Sexuelle Integrität alle betrifft und es langsam zeit wird für ein gesammtkonzept. Aber nicht nur in Asylzentren sondern auch an unseren Schulen. So das auch Abi Abgänger die einmal in Machtpositionen kommen davon wissen.
wichtelprinz schrieb:Von den länger hier Lebenden sprechen wir aber nicht. Wir sprechen von jenen die gerade sich noch in staatlicher Obhut befinden, also Flüchtlinge und Schüler.
Also was nun? Sollte neben einer allgemeinen Aufklärung an Schulen noch gezielt bei Flüchtlingen angesetzt werden? Falls ja, woher weißt du, wie man an diese sowohl sprachlich als auch kultursensibel am ehesten herantritt. Kann man ähnliche Vorangehensweise eventuell auch bei Kriminellen unter den Flüchtigen und/oder Migranten auch anwenden? Falls ja, müsste man dann nicht um die Unterschiede und Zusammensetzung der Kriminellen wissen?
wichtelprinz schrieb:Eben Schüler, was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr. Damit muss man sich abfinden. Es geht aber darum in 50 Jahren nicht immer noch #metoo zu lesen.
Ganz toll, also vergessen wir alle Flüchtlinge, die in ihren (Kriegs)Gebieten die letzten Jahre und Jahrzehnte eine miserable Bildung genossen haben? Muss man dann damit leben die nächsten 50 Jahre öfter #metoo zu lesen oder was soll das heißen?


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:14
Tussinelda schrieb:Falls Du meinen solltest, dass ich nicht zur Kenntnis nehme, dass Migranten Straftaten begehen, dann ist dies eine Lüge. Mehr nicht.
Du möchtest aber offenbar nicht zur Kenntnis nehmen das es unter den hier lebenden Migranten Gruppen, national gesplittet, gibt überproportional einem bestimmten Straftatbestand zuzurechnen sind. Und das da eben angesetzt werden muss um Straftaten zu vermeiden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:14
@neugierchen
auch das ist falsch.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:15
Also ist die PKS Tabelle 22 falsch?
Es ist nicht richtig das von 290 von Nichtdeutschen begangenen Morden 19 von Serben und 34 von Rumänen begangen wurden. Und e3s ist auch falsch zu schauen wieviel Einwohner vom jeweiligen Volk hier leben?
Tussinelda schrieb:auch das ist falsch.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:16
@vincent
-.- alle Schüler inkl alle die sich in staatlicher Obhut befinden, also Flüchtlinge, sollten über die Rechte und Prinzipien der Sexuellen Selbstbestimmung geschult werden. Auch über Konsequenzen und Anlaufstellen.
Das hat einen Scheiss mit Sexueller Aufklärung zu tun.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:18
wichtelprinz schrieb:Das hat einen Scheiss mit Sexueller Aufklärung zu tun.
Bitte was? Rechte und Prinzipien der sexuellen Selbstbestimmung sind einer der Fundamente der gesamten sexuellen Aufklärung, die geleistet wird und geleistet werden sollte. Sexuelle Aufklärung ist ja wohl mehr, als das Schlüssel-Loch Prinzip und Biene-Maja zu erklären und lustige Tüten überziehen...^^


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:21
wichtelprinz schrieb:alle Schüler inkl alle die sich in staatlicher Obhut befinden, also Flüchtlinge, sollten über die Rechte und Prinzipien der Sexuellen Selbstbestimmung geschult werden. Auch über Konsequenzen und Anlaufstellen
Kannst Du zur Kenntnis nehmen das manche Vorwissen haben, und manche nicht so viel, und das man die mit nicht so viel Vorwissen erst auf den Stand der anderen bringen muss, also ergo mehr Zeit investieren muss? Es ist nicht alles gleich im Leben


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:22
neugierchen schrieb:Du möchtest aber offenbar nicht zur Kenntnis nehmen das es unter den hier lebenden Migranten Gruppen, national gesplittet, gibt überproportional einem bestimmten Straftatbestand zuzurechnen sind.
Tussinelda schrieb:auch das ist falsch.
neugierchen schrieb:Also ist die PKS Tabelle 22 falsch?
bitte nicht absichtlich falsch verstehen, es ging gerade darum, was ICH zur Kenntnis nehme oder nicht. Diese billigen Spielchen kannst Du gerne mit jemand anderem versuchen.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:24
Tussinelda schrieb:bitte nicht absichtlich falsch verstehen, es ging gerade darum, was ICH zur Kenntnis nehme oder nicht
Tussinelda schrieb:Falls Du meinen solltest, dass ich nicht zur Kenntnis nehme, dass Migranten Straftaten begehen, dann ist dies eine Lüge. Mehr nicht.
Also ist die PKS Tabelle 62 richtig oder falsch, darum geht es doch. Gibt es Auffälligkeiten, das Angehörige einer Nationalität häufiger in Erscheinung treten als andere? Und das man um aussagekräftige Daten zu haben das am Anteil der Nationalität an der Bevölkerung ins Verhältnis setzen muss.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:25
lawine schrieb:ich habe keinen Zusammenhang hergestellt.
ich habe mich auf diese Aussage von FF bezogen:
FF schrieb:
Es kann aber auch durch verfälschte oder falsch eingesetzte Zahlen oder fehlende Angaben ein falscher Eindruck entstehen, darum die Frage nach den Quellen, die sich nicht finden lassen.
und beziehe den Tenor der gesamten Diskussion in die Antwort ein, die da überspitzt lautet:

"die erfassten Tatverdächtigen in der PKS kann man vergessen...das ist bloß ne Strichliste und darin sind jede Menge gefakte Anzeigen"
Die verlinkte Tabelle mit dem Kriminalitätsfaktor" verschiedener Nationalitäten hat mehrere Haken:
- Sie zeigt nicht an, welche Art von Tat begangen wurde. Da sind dann möglicherweise wieder Drogengedlikte, Sexualstraftaten, aber auch Vergehen gegen die Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen zusammengefasst.
- Werde da Deutsche mit Migrationshintergrund auch aufgezählt? Wie ist das dann mit denen, von denen ein Elternteil deutsch oder beide ausländisch sind... wo tauchen die auf?
lawine schrieb:deswegen habe ich beschlossen, die Opferzahlen ebenfalls zu erwähnen.
Sie sind gestiegen.
Ja. Gestiegen ist bekanntermaßen auch die Bereitschaft, Anzeige zu erstatten. Was ich unbedingt begrüße und hoffe, dass das nicht nur Taten durch "südländisch" aussehende Täter angeht. Das meine ich ganz ohne irgend welche Implikationen: Ich hatte bislang 5 oder 6 Begegnungen mit Exhibitionisten und ich-weiß-nicht-wie-viele mit Grapschern und zotigen Bemerkungen, und einige sehr bedrohliche Situationen, in denen eine Vergewaltigung beabsichtigt war.
Ich habe in keinem Fall Anzeige erstattet, würde es aber heute tun.
Die Mehrheit der Täter waren ziemlich sicher Deutsche.
Zeigt man den Nachbarn, den Idioten in der Bar, den lästigen Onkel bei vermeintlichen "Kleinigkeiten" an? Viele tun es ja nichtmal, wenn es keine Kleinigkeit mehr war.

Jetzt gibt es große gesellschaftliche Unterstützung, auch solche Delikte zu melden und Anzeige zu erstatten. Das ist gut ... wenn es für alle Täterkreise gleichermaßen gilt.
LDS schrieb:Der Löwenanteil bei Delikten mit sexuellem Hintergrund bewegt sich aber in einem Bereich der nur als Beleidigung erfasst, von Frauen aber ganz sicher nicht nur so wahrgenommen wird. Das Betatschen ist nämlich, im Sinne des Gesetzes, nur eine Beleidigung.
Und da verschiebt sich dann das Verhältnis ganz erheblich zu Ungunsten der Migrationshintergründler.
Siehe oben.
LDS schrieb:ein deutlich geringerer Bevölkerungsanteil bringt es auf die Hälfte der Straftaten.
Die Hälfte der Taten, oder die Hälfte der Täter? Werden 19 Einbrüche als eine Anzeige, oder als 19 gewertet?
LDS schrieb:Einbruchsdelikte sind fest in ausländischer, meist osteuropäischer, Hand.
Dann machen wir wohl besser die EU-Erweiterung rückgängig?
LDS schrieb: Nimmt man die "Führungspositionen", gilt das auch für Drogenkriminalität und "Förderung der Prostitution/Menschenhandel".
LDS schrieb:Bei Gewaltdelikten, seien es nun Raubdelikte oder gefährliche Körperverletzungen, sieht es ähnlich aus.
In der Statistik tauchen aber unterschiedslos auch alle "Mulis" einzeln auf, die im Park die Tütchen verticken oder die Leute ausrauben.
LDS schrieb:Ich würde tatsächlich die Brunnenvergifter, bei denen es möglich ist, abschieben um es dem, menschlich wertvollen, Rest hier einfacher zu machen. Gern dürften sie unser eigenes Gelumpe mitnehmen.
Ich dachte, dass es aus der Mode gekommen sei, von "menschlich wertvollen" Menschen zu sprechen.
Und welchem Land möchtest Du unser "Gelumpe" aufbürden?
LDS schrieb:Ich zweifle die PKS auch an. Allerdings weil ich in diesem Beruf tätig bin und weiß, die ist beschönigend bereinigt.
Und was macht Dich zum Experten über die Gesamtzahlen?
Da hat ein Streifenpolizist in Berlin sicher auch andere Einblicke als einer in Bad Harzburg.
Schnurzel schrieb:Statt selber mal Quellenrecherche zu betreiben - und das, obwohls im Prinzip nur um zwei (massgebliche) Quellen (Bevölkerungsstatistik vs. Pks) ging - die man dazu noch recht einfach hätte finden können - diffamiert man lieber international renomierte Professoren.
Siehe oben: Man darf aber doch kritisieren, dass die Statistik auf nicht nachvollziehbaren Zahlen beruht? Da stehenQuellenangaben, die in Nichts führen, und nicht "googele selbst" oder "irgendwo hier wird man was finden" drunter.
Schnurzel schrieb:-Biodeutsche
-Deutsche mit Migrationshintergrund
-Flüchtlinge ("politisch Verfolgte")
-Ausländer (Touristen, Illegale usw.)
Siehe oben: Als was zählen dann Halb-Deutsche, oder wo werden die mit zwei verschieden ausländischen Elternteilen einsortiert?
Zählen die Eltern, Großeltern oder auch noch Urgroßeltern als "Migrationshintergrund"?
Du möchtest Illegale und Touristen in einen Topf werfen? Dann erscheinen die Touristen aber in der Hoch-Risiko-Gruppe, oder die Riskogruppen verschwinden zwischen den viel zahlreicheren Touristen.
Tja,ist wohl doch nicht so einfach.
Schnurzel schrieb:Aber genau das wird ja nicht gemacht.
Weil politisch nicht gewollt. (Oder was könnte der Grund sein?)
Logik. Und Geschichtsbewusstsein, das es uns verbietet, die Herkunft der Eltern oder gar Großeltern für Statistiken heranzuziehen.
tubul schrieb:Die PKS zum Beispiel erfasst in der Regel Tatverdächtige, da ist dann überhaupt nicht gesagt ob es sich letztendlich um Täter handelt oder sich der Tatverdacht vielleicht gar nicht erhärtet.
Es werden Fälle erfasst, die der Staatsanwaltschaft übergeben werden. Es muss also einen hinreichenden Tatverdacht geben.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:26
@neugierchen
schrieb ich je, dass sie falsch ist? Ich weiß nicht, aber Du scheinst nicht mitzubekommen, worüber ich hier schreibe.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:28
FF schrieb:Die verlinkte Tabelle mit dem Kriminalitätsfaktor" verschiedener Nationalitäten hat mehrere Haken:- Sie zeigt nicht an, welche Art von Tat begangen wurde. Da sind dann möglicherweise wieder Drogengedlikte, Sexualstraftaten, aber auch Vergehen gegen die Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen zusammengefasst.
Nein, sie ist detailiert aufgeschlüsselt, bis ins kleinste Detail, einfach mal reinschauen statt zu vermuten
FF schrieb:Ja. Gestiegen ist bekanntermaßen auch die Bereitschaft, Anzeige zu erstatten
Wir diskutieren über Mord Raub, schwere Körperverletzung, Vergewaltigung. Da wurde immer schon Anzeige erstattet, niemand lies Leichen einfach liegen oder verheimlichte es.
FF schrieb:Man darf aber doch kritisieren, dass die Statistik auf nicht nachvollziehbaren Zahlen beruht? Da stehenQuellenangaben, die in Nichts führen, und nicht "googele selbst" oder "irgendwo hier wird man was finden" drunter.
Ich habe die Quellen eingefügt. Das BKA hat seine Struktur verändert, darum geht der Link nicht.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:30
@vincent
Nein, es sind Prizipien die mit Recht und der Art und Weise des Zusammenlebens zu tun haben. Mit Gesetzen und vielleicht noch mit der Geschichte wie es dazu kam und unserer Art von moralischen Wertvorstellungen.es hat einen scheiss mit Sexueller Aufklärung zu tun wie man Verhütet, welche Geschlechtskrankheiten das es gibt, welche sexuellen Orientierungen und was die biologischen Abläufe sind. Das ist sexuelle Aufklärung. Rechte sind was ganz anderes. Odee hat man im Sexualunterricht vor 25 Jahren den Deutschen gelernt das man seine Frau in der Ehe vergewaltigen darf? Kaum oder?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:32
FF schrieb:- Sie zeigt nicht an, welche Art von Tat begangen wurde. Da sind dann möglicherweise wieder Drogengedlikte, Sexualstraftaten, aber auch Vergehen gegen die Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen zusammengefasst.
diese Kritik ist richtig.
Vergehen gegen die Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen
sollten zwar erfasst, aber bei der Betrachtung der Kriminalitätsentwicklung grundsätzlich draußen bleiben, da sie tatsächlich nur von Nichtdeutschen begangen werden können (außer man heißt Franco und gibt sich als Syrer aus).


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:33
@wichtelprinz
What? :D
Tief durchatmen, entspannen, deinen Beitrag und meine Beiträge dazu noch einmal lesen und dann bitte wieder schreiben..


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 12:34
neugierchen schrieb:Wir diskutieren über Mord Raub, schwere Körperverletzung, Vergewaltigung. Da wurde immer schon Anzeige erstattet, niemand lies Leichen einfach liegen oder verheimlichte es.
Das heißt, solche "Belästigungen" wie an Sylvester in Köln, zählen nicht dazu? Taschendiebstähle, Ladendiebstahl, Einbruch, Drogendelikte?

Stimmt, da kommen weiter unten noch mehr Tabellen. Nr. 3 zählt auch genau diese Taten auf.


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt