weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

33.711 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten
accattone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 00:17
shionoro schrieb:Dennoch denke ich nicht, dass eine Marihuana Legalisierung zwangsläufig andere Drogen mit sich zieht, wenn man es richtig macht.
Was genau bringt es der Gesellschaft?

Ich habe auch schon gekifft. Aber das ganz große Ding ist es nicht.
Ich kenne welche aus der Schulzeit oder danach, die sind nicht von dieser "Kultur" weggekommen. Die habens zu gar nichts gebracht.
Eine zeitlang findet mans cool und dann findet man andere Lebensinhalte.
shionoro schrieb:weil sowieso jeder der konsumieren will konsumieren kann in Deutschland.
Das sehe ich nicht so. In den größeren Städten vielleicht.
Zu meiner Schulzeit haben auch wenige gekifft. Für die allermeisten war das total fremd.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 00:25
accattone schrieb:Was genau bringt es der Gesellschaft?

Ich habe auch schon gekifft. Aber das ganz große Ding ist es nicht.
Ich kenne welche aus der Schulzeit oder danach, die sind nicht von dieser "Kultur" weggekommen. Die habens zu gar nichts gebracht.
Eine zeitlang findet mans cool und dann findet man andere Lebensinhalte.
Naja, wir bekommen zunächst mal Kapazitäten an Polizeikräften, Justiz und Gefängnissen (und sonstigen sachbearbeitern) frei, die momentan etwas verfolgen, mit dem ein großteil der Bevölkerung gar kein großes Problem hat.
dadurch würden wir Geld sparen (von steuereinnahmen ganz zu schweigen), und wenn man in der tat wirklich so weit geht, den anbau ebenfalls zu legalisieren, dann kann man durchaus langfristig dafür sorgen, dass der Handel seriös wird.

Marihuana ist eine Einstiegsdroge (zumindest haben viele Leute das erste mal Kontakt mit dealern, wenn sie Gras kaufen), je weniger Leute mit Dealern in Berührung kommen, desto besser.
accattone schrieb:Das sehe ich nicht so. In den größeren Städten vielleicht.
Zu meiner Schulzeit haben auch wenige gekifft. Für die allermeisten war das total fremd.
Also ich kenne heutzutage niemanden, der kiffen will, aber nicht weiß wie er dran kommt. Mag ein paar geben, aber selbst auf dem land ist das recht einfach.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 00:25
accattone schrieb:Wenn Marihuana frei ist, kann niemand mehr kontrollieren, ob auch sehr starkes M. konsumiert wird.
Ein ehrlicher Umgang und Aufklärung darüber ist wichtig. Wenn einer mal während des Urlaubs einen mit seinen Freunden am Lagerfeuer sitzend einen durchzieht ist das kein Thema. Starkes Zeug ist dann auch nicht nötig weil sonst die ganze heitere Runde schon flach liegt bevor das Ding geraucht ist :D Aber wenn sich jemand jeden Tag ein Gramm Amnesia-Haze reinzieht wird er wahrscheinlich Probleme bekommen in dieser Gesellschaft zurecht zu kommen.
accattone schrieb:Im Umfeld von M-Handel findet dann nach und nach der Verkauf anderer Drogen statt:
z.B. Pilze, Labordrogen, K, H usw.
So ist das jetzt weil viele Dealer sich selten auf ein Produkt spezialisieren.
accattone schrieb:Liberalisierung von Drogen ist in dem Gefüge von heute total irrwitzig! Da passt die Gesellschaft nicht dazu.
Da hast Du Recht, aber das liegt daran das der vernünftige Umgang nicht gelehrt wird. Es wird verteufelt und auch mit Lügen gearbeitet was nur dazu führt das junge Leute ihr Vertrauen in die Bildungsorgane verlieren und ihre Erfahrungen selbst sammeln, was gefährlich enden kann. Gutes Bsp. ist Meth... wenn es in der Schule um Drogen geht, wo wird denn unterrichtet was für eine Rolle dieses Zeug in der Deutschen Geschichte spielte und was es tatsächlich anrichten kann? Statt dessen werden ein paar Meth-Zombies als Bsp. genommen, so getan als ob jeder so endet und nicht mal die halbe Wahrheit erzählt... das ist tatsächlich gefährlich, weil betroffene Kids schnell merken "ach die labern eh nur Müll". Resultat: Vertrauen verspielt.

Bei Naturvölkern die Substanzen nutzen rennt auch keiner den ganzen Tag breit durch die Gegend, außer vielleicht der Dorfschamane... das liegt daran das der vernünftige Umgang mit dem verfügbaren dort bekannt ist.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 00:30
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:Maxwell_81 schrieb:Abertausende Deutsche haben es bei der Musterung über sich ergehen lassen, mich inklusive. Und weißt du was, es tut nicht weh.Warum sollten Flüchtlinge es also nicht machen lassen? das da ein Unterschied ist, ist klar, oder muss ich ihn erklären?
Ich bitte darum.

Generell kann man festhalten, dass du und Realo Flüchtlingen/Migranten/whats'o ever mehr Rechte und Freiheiten zugesteht, als ihr es für Einheimische tut. Das ist traurig. Ich bin nur zur Hälfte Deutsch und finde eure Ansichten schlimm, denn ich lebe gern in diesem Land!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 01:06
accattone schrieb:Wenn man Marihuana freigibt, gibt man automatisch auch harte Drogen frei.
Wie kommst du denn auf die Idee? Zwischen Marihuana und Heroin ist ein Unterschied wie zwischen Zigaretten und Kaugummis. Alkohol würde ich irgendwo in der Mitte zwischen M und H ansiedeln, aber mehr zu H hin. Man müsste also eher Alk "verbieten." (was dann wohl sicherlich das Gegenteil des Erhofften bewirken und den Verbrauch ankurbeln würde, siehe Prohibitionsphase in den USA).


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 01:57
@Realo
Realo schrieb: Zwischen Marihuana und Heroin ist ein Unterschied wie zwischen Zigaretten und Kaugummis.
Heruntergebrochen ergibt der Satz: Marihuana=Zigarette, Heroin=Kaugummi.

Glückwunsch! Satzbau...

Das passt gut zum Thema Deutscher zu sein oder Migrant/Flüchtling/Einwanderer.
Ich als Halb-Deutscher bin dann wohl der Alkohol, der mehr zum Kaugummi (Heroin) neigt (natürlich ist das im Übertragenen Sinne zu sehen, bevor wieder jemand heult).

Erst gestern Abend bin bei uns am Hauptbahnhof vorbei gefahren und sah da nur "nicht deutsche"(Einwandere/Migranten ecpp) auf den Bänken sitzen, und Einheimische am Stehen daneben. Gruppenbildung ist das Stichwort, und die gestikulieren auch wild rum, Machogehabe.

Selbes Bild am Busbahnhof, die Bänke sind besetzt mit Einwanderern/Migranten, Deutsche stehen daneben selbst im Regen, das macht mir Sorgen!


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 02:11
Realo schrieb:Man müsste also eher Alk "verbieten." (was dann wohl sicherlich das Gegenteil des Erhofften bewirken und den Verbrauch ankurbeln würde, siehe Prohibitionsphase in den USA).
Beim Alkohol ist neben der sozialen, kulturellen und regionalen Bedeutung das größere Problem, dass ich ihn faktisch nicht verbieten kann, da er mit trivialen Kenntnissen aus quasi jedem Grundnahrungsmittel hergestellt werden kann, und zwar ohne dass ich dazu besonderen Equipments oder schwer zu beschaffender Zutaten bedürfte.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 02:15
Maxwell_81 schrieb:Erst gestern Abend bin bei uns am Hauptbahnhof vorbei gefahren und sah da nur "nicht deutsche"(Einwandere/Migranten ecpp) auf den Bänken sitzen, und Einheimische am Stehen daneben. Gruppenbildung ist das Stichwort, und die gestikulieren auch wild rum, Machogehabe.

Selbes Bild am Busbahnhof, die Bänke sind besetzt mit Einwanderern/Migranten, Deutsche stehen daneben selbst im Regen, das macht mir Sorgen!
Gruppenbildung ("wir Kan... en müssen zusammen halten") und auch Erziehung... sehr Deutsch ist z.B.: "der Klügere gibt nach" ... wenn man so konditioniert ist führt das schnell zu solchen Bildern - man wird u.U. zu einem Ultraschlauen der zwar alles weiß, aber sich nicht mal durchsetzen kann ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 02:19
Maxwell_81 schrieb:Selbes Bild am Busbahnhof, die Bänke sind besetzt mit Einwanderern/Migranten, Deutsche stehen daneben selbst im Regen, das macht mir Sorgen!
Manchmal entdeckt man die Veränderungen, die sich im alltäglichen Bild einschleichen, erst beim näheren hinschauen.
Aber dieses Talent, ist nicht jedem gegeben.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 02:46
@Maxwell_81

Das kann man aber nicht den Migranten in die Schuhe schieben, wenn sich Deutsche nicht neben sie setzen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 03:21
@shionoro
sehe ich im Endeffekt auch so, aber
Maxwell_81 schrieb:und die gestikulieren auch wild rum, Machogehabe.
man braucht natürlich das entsprechende Selbstbewusstsein dafür. Von meinen guten Deutschen Freunden würde ein kurzes "Ehh Kollege, mama Platzda" kommen und dann würden die sich da hinsetzen. Breitbeinig. Vielleicht noch ein freundliches "Ey hast du Kippe?" hinterher... Von einem "dürfte ich mich bitte mal setzten" incl. Körpersprache eines Duckmäusers würde ich abraten, das ist in solchen Szenarien oft aggresionserzeugend für Macho`s ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 03:30
@back_again
man braucht natürlich das entsprechende Selbstbewusstsein dafür. Von meinen guten Deutschen Freunden würde ein kurzes "Ehh Kollege, mama Platzda" kommen und dann würden die sich da hinsetzen. Breitbeinig. Vielleicht noch ein freundliches "Ey hast du Kippe?" hinterher...
vorrausgesetzt die sprechen gut genug deutsch.
Und wenn nicht und die Machos das als Aggression oder Provokation deuten würden?

Und dann hattest du doch auch geschrieben, die Bänke sind besetzt - also noch Platz da oder nicht? :)

Als Frau würde ich mich jedenfalls lieber nicht um einen Platz bemühen.... (auch wenn es deutsche Machos wären )


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 03:43
Optimist schrieb:vorrausgesetzt die sprechen gut genug deutsch.
Die Körpersprache ist wichtiger als die Worte und international verständlich ;)
Optimist schrieb:Und wenn nicht und die Machos das als Aggression oder Provokation deuten würden?
dann gibt`s ne Hauerei... das "alles oder nichts" Duell um die Vorherrschaft über die Parkbank :D Sowas gehört zum "Spiel" unter Macho`s... das ständige "wer hat die dickeren Eier"... ist noch aus der Neanderthaler-Zeit oder so, aber hat sich bewährt ;)
Optimist schrieb:Als Frau würde ich mich jedenfalls lieber nicht um einen Platz bemühen....
Sich unter fremden Macho`s als gleichwertig zu verkaufen ist nur was für einen bestimmten Frauenschlag und die kommen auch dem entsprechend rüber... viel feminines in der Körpersprache haben die nicht ;)
Optimist schrieb:vorrausgesetzt die sprechen gut genug deutsch.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 03:49
@back_again
back_again schrieb:Sich unter fremden Macho`s als gleichwertig zu verkaufen ist nur was für einen bestimmten Frauenschlag und die kommen auch dem entsprechend rüber... viel feminines in der Körpersprache haben die nicht
und du meinst ein "Mannweib" respektieren die dann genauso wie einen Mann der sich durchsetzt? Ist ja dennoch "nur" eine Frau ("Dämlichkeit") und eben keine "Herrlichkeit" (in deren Augen vielleicht) ;)

Und außerdem ist doch eigentlich sowieso gar kein Platz mehr auf der Bank weil alles von Machos belegt ist ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 04:02
Optimist schrieb:und du meinst ein "Mannweib" respektieren die dann genauso wie einen Mann der sich durchsetzt? Ist ja dennoch "nur" eine Frau ("Dämlichkeit") und eben keine "Herrlichkeit" (in deren Augen vielleicht) ;)
Nein, Mannsweiber würden eher gedisst und schikaniert werden. So das Kaliber "Gangster" mit Goldzähnen, Tattoo im Gesicht, humpelten Gang und nem gestörten Psycho-Blick... gibt`s zwar eher in den USA, aber vielleicht kommt der Trend ja noch :D Manche Leute haben diese Art der visuellen Abschreckung echt perfektioniert bis zu einem Maße, wo`s Otto-Normal schon vom Anblick schlecht wird. Psychologisch gesehen stellt man sich quas als etwas möglichst abstoßendes dar, bei dem jeder Kontaktversuch Gefahr bedeutet.
Optimist schrieb:Und außerdem ist doch eigentlich sowieso gar kein Platz mehr auf der Bank weil alles von Machos belegt ist ;)
Das stimmt, wenn die Bank komplett belegt ist und man sie "einnehmen" will ist das quasi ein feindlicher Übergriff. Da würden viele angepisst reagieren, außer die Übernahme erfolgt von einer Oma ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 07:35
Realo schrieb:Aha, Spitzenverdiener und Spitzenakademiker mit nichtdeutschen Wurzeln und einem Monatsgehalt von 20.000 € sind also jetzt auch schon "Störer", soso.
Warum verdrehst Du etwas mit Absicht. Ich habe Dir doch dargelegt das dieser Personenkreis durchaus normalerweise über Beziehungen verfügt. Wie der integrierte Gastarbeiter, die 2. und 3. Generation umso mehr.
Als Störer dürften sich größenteils Integrationsverweigerer entpuppen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 08:01
Möge sich dieses Jahr die Erkenntnis ergeben, dass es immer die Speziellen, die nicht Regelkonformen, die Kriminellen sind welche die Gesellschaft stören und man auch desshalb die Gesetze und die Gerichte hat, um sie zu bestrafen und bei Notwendigkeit sie von der Gesellschaft fern zu halten. Dies werde weiterhin daran liegen, dass sie die Speziellen, also im Sinne von Kriminellen sind, und nicht die Migranten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 11:01
neugierchen schrieb:Warum verdrehst Du etwas mit Absicht
Das wäre mir neu dass ich meine eigene Geschichte nicht verstehe.
Noch einmal, ganz langsam: Beziehungen nützen nichts, da kann das Referenzschreiben vom Herrgott persönlich kommen, wenn der Vermieter keinen Bock hat. Premiumwohnungen bleiben in biodeutscher Hand. Angekommen?
Und Heidelberg ist nicht Bremen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 11:16
Realo schrieb: Premiumwohnungen bleiben in biodeutscher Hand
Das wage ich auch für Heidelberg zu bezweifeln ... Obwohl mir der Heidelberger Markt nicht von eigenen Objekten her bekannt ist.

Natürlich ist der Vermieter derjenige der entscheidet, wäre auch schlimm wenn es nicht mehr so wäre. Darf ich aber mal anmerken das auch sehr viele Premiumwohnungen nicht in deutschem Eigentum sind. Es gibt sehr viele internationale Investorengruppen die im deutschen Wohnungsmarkt aktiv sind.

Er ist sehr lukrativ, und nicht alle Vermieter sind ausländerfeindlich. Begüterte Personen sind in der Regel weltoffen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2018 um 11:34
neugierchen schrieb:Darf ich aber mal anmerken das auch sehr viele Premiumwohnungen nicht in deutschem Eigentum sind.
Ja, aber wie gestern schon geschrieben: Nur als Eigentumswohnungen. Und da kommt dann das Gauland-Boateng-Phänomen, dass es sein könnte, dass einige Nachbarn "so eine(n)" nicht in der unmittelbaren Nachbarschaft wollen und entweder wegziehen (womit der wert des ganzen Wohnviertels sinkt) oder ihn rausekeln oder rauskaufen wollen.
neugierchen schrieb:Begüterte Personen sind in der Regel weltoffen.
Das wäre schön.


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt