Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

38.620 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.02.2019 um 19:11
Gwyddion schrieb:Gibt auch reichlich Aufrüstungsbedarf bei z. B. Cyberkriminalität oder rein darum, Einbrüchen präventiv durch erhöhte Präsenz zu begegnen.
Na bitte, da haben wir sogar noch einpaar realitätsnahe Gründe.^^


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.02.2019 um 21:56
Gwyddion schrieb:Lars01 schrieb:
Weil die Bevölkerung in Meinungsumfragen mehr Polizeipräsenz möchte?

Die Bevölkerung ist der Souverän der Regierungsparteien. Die Meinung sollte man sich schon mal als Politiker zu Gemüte führen.
War eine mögliche Theorie von mir auf die von @lawine gestellte Frage nach dem Warum die Grünen nun mehr Polizei fordern würden.

Als Nichtregierungspartei müssten sie dem nicht folgen, aber sie buhlen wie alle anderen Parteien um die Gunst der Wähler, je nach Profil und dem Machtstreben der jeweiligen Partei werden die Forderungen der Bevölkerung halt mehr oder weniger stark verfolgt. Daneben wird die angespannte Personalsituation der Polizei und die gleichzeitig gute Haushaltslage auch den Grünen nicht entgangen sein. Die Forderung ist daher nachvollziehbar. Haben die Grünen in den letzten 20 Jahren unter ähnlichen Bedingungen überhaupt mal mehr Polizei abgelehnt?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.02.2019 um 22:39
corky schrieb:Mittlerweile kapiert man gar nichts mehr was die Politiker wollen, zB was sollen mehr Polizisten in Berlin tun, das soll ja zur kontrollfreien "Solidarity City" werden.
Auch in Berlin wird Polizeiarbeit mehr umfassen als nur die Kontrolle von Aufenthaltstiteln.
Eine Stadt, aus der kein Mensch abgeschoben wird, in der sich alle frei und ohne Angst bewegen können, in der kein Mensch nach einer Aufenthaltserlaubnis gefragt wird, in der kein Mensch illegal ist. Das sind die grundlegenden Vorstellungen von einer Solidarity City.
https://solidarity-city.eu/de/


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.02.2019 um 00:10
LuciaFackel schrieb:realrealo schrieb:
ndem sie jetzt der islamisch-politischen Gesellschaft die Opferrolle überstülpen und ihr damit keinerlei Möglichkeit gebt, sich wahr'geben' zu können.
@realrealo
Was genau meinst Du mit "sich wahrgeben"?
Mit wahr'geben' meine ich das Gegenteil von wahrnehmen. Das eine ist 'pro'aktiv, das andere ist (re)aktiv.

@LuciaFackel


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.02.2019 um 00:13
weißichnixvon schrieb:Na bitte, da haben wir sogar noch einpaar realitätsnahe Gründe.^^
Aha, die anderen sind nicht so realitätsnah, oder?

--> ^^ Was auch immer das bedeuten mag. Ich ahne es...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.02.2019 um 05:55
realrealo schrieb:Aha, die anderen sind nicht so realitätsnah, oder?
Genau. Weiß gar nicht, was es da zu zweifeln gibt, wenn es darum geht, dass es um keine echte, sondern wie gesagt eine "gefühlte" Bedrohungslage geht.
Unter dem Begriff versteht man etwas, das in seinem eigenen Kopf stattfindet, nicht auf den Straßen dieses Landes.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.02.2019 um 06:35
@weißichnixvon
polarisiert: bedeutet eine Bedrohungslage keine Gefahr für Einen, ist es nur in seinem Kopf?
Fakt ist aber es gibt Kriminalitätsopfer, was haben die "falsch gemacht" - warum ist bei ihnen die nur gedachte Bedrohung Realität geworden?
Ich finde das ist der falsche Umgang damit, manchen Verbrechen kann man nur einmal zum Opfer fallen, danach ist man tot.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.02.2019 um 06:44
@corky
Hierzulande kann man an vielem relativ schnell sterben -statistisch gesehen- aber mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht daran, ein Opfer eines Gewaltverbrechens zu werden.
Auto, Zigarette, Alk, Sport, Haushalt, Medis, Drogen, Infenktionskrankheiten, alergische Schocks, Antibiotikum resistente Keime, Reisen + Tropenkrankheiten usw. usf. und ziemlich weit hinten, soweit mir bekannt, kommt erst die Gewaltat. Trotzdem spricht man ständig von dem Unwahrscheinlichen, aber das Wahrscheinliche wird eher verdrängt. Warum? Nationaler Anfall von Dyskalkulie?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.02.2019 um 06:49
weißichnixvon schrieb:Warum?
Es ist ziemlich einfach -> die meisten Ursachen die Du genannt hast sind selbst herbei geführt, bei Gewalttaten übernimmt der Täter die Macht.
Ich habe in deiner Antwort immer noch nicht lesen können was Opfer oder potentielle Opfer anders machen sollen außer nicht an das Unwahrscheinliche zu denken...diese Dummerchen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.02.2019 um 06:53
@corky
Nicht in unnötige Panik verfallen, wäre hier die erste wirksame Maßnahme, dann würden sie nicht wie Opfer durch die Gegend laufen, und auf eine selbsterfüllende Prophezeiung warten, die einen potenziellen Täter erst recht triggert, anzugreifen. Lernt man in jedem Selbstverteidigungskurs.

Und sich mit Wahrscheinlichkeitsrechnung beschäftigen. Nicht mit irgendwelchen Schauermärchen, die den eigenen Geist ständig auf Alarm stellen, und selbstgemachten Stress generieren.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.02.2019 um 07:05
@weißichnixvon
Ich habe noch nicht jemanden in Panik hier rumlaufen sehen - ich finde die Aussage mehr als grenzwertig.
Hier ein Beispiel, vielleicht kannst Du erläutern was haben die Opfer ausgestrahlt und was hat sich erfüllt:
https://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/fluechtlinge-greifen-regensburger-an-21179-art174667...
Du machst Victim blaming...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.02.2019 um 07:10
corky schrieb:Ich habe noch nicht jemanden in Panik hier rumlaufen sehen - ich finde die Aussage mehr als grenzwertig.
Ich habe auch noch nie gesehen, wie ein Geweltverbrechen verübt wird. Panikattaken von Leuten habe ich allerdings schon öfter erlebt. Und nu?
corky schrieb:Hier ein Beispiel, vielleicht kannst Du erläutern was haben die Opfer ausgestrahlt und was hat sich erfüllt:
Kann ich dir nicht sagen, ich war weder vor Ort, noch steht das in dem Bericht, wie ich vermute.
Ich wiederhole nur, was ich beim Kurs gelernt hatte.
corky schrieb:Du machst Victim blaming...
Ich denke nicht. Ich habe über die Opfer kein Wort verloren, sondern über die, die sich zu viel Sorgen machen, auch ein Opfer zu werden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.02.2019 um 07:17
weißichnixvon schrieb:Ich habe über die Opfer kein Wort verloren
Jetzt frage ich das dritte Mal: was haben Opfer falsch gemacht?
Du bist kein Opfer weil Du keines abgibst, warst anscheinend in einem Kurs. Da stellt sich auch die Frage für was so ein Kurs notwendig ist wenn es eh nur eingebildete ANgst ist und die Kriminalität so niedrig.
weißichnixvon schrieb:Panikattaken von Leuten habe ich allerdings schon öfter erlebt.
Und diese hat sie dann als leichte Opfer aussehen lassen, zum Glück war kein Täter in der Nähe oder wie?
Das hast Du dazu geschrieben:
weißichnixvon schrieb:Nicht in unnötige Panik verfallen, wäre hier die erste wirksame Maßnahme, dann würden sie nicht wie Opfer durch die Gegend laufen, und auf eine selbsterfüllende Prophezeiung warten
------
weißichnixvon schrieb:Ich habe auch noch nie gesehen, wie ein Geweltverbrechen verübt wird.
Ich schon, vielleicht haben wir deswegen andere Ansichten auf das Thema. Wir wurden ausgeraubt, ich konnte nichts machen, aber wer weiß, vielleicht war mir die Panik schon vorher im Gesicht geschrieben.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.02.2019 um 07:30
corky schrieb:Jetzt frage ich das dritte Mal: was haben Opfer falsch gemacht?
Du bist kein Opfer weil Du keines abgibst, warst anscheinend in einem Kurs. Da stellt sich auch die Frage für was so ein Kurs notwendig ist wenn es eh nur eingebildete ANgst ist und die Kriminalität so niedrig.
Keine Ahnung was die falsch gemacht hatten.
Vielleicht gar nichts. Das Leben birgt halt auch immer ein Risiko, und keiner kann wissen, wann oder durch was es einen erwischt. Alle Eventualitäten lassen sich nun mal nicht ausschließen. Du kannst dich daheim in deinem Zimmer einschließen, und darauf warten, dass dir irgendwann die Decke auf den Kopf fällt, und du mit einer psychischen Störung aus dem Fenster springst, aber viel sicherer lebst du auch nicht.

Ich spreche auch nicht von einer tatsächlichen Bedrohungslage, die ja nun mal da ist, weil tatsächlich Leute an Gewaltverbrechen sterben, nur halt im Minimalbereich, sondern von einer gefühlten. Ich spreche vom falschen Umgang mit Wahrscheinlichkeiten, die zur Folge haben, dass Leute unnötig durchdrehen, und die Lage verschlimmern. Blinder Aktionismus.
corky schrieb:Und diese hat sie dann als leichte Opfer aussehen lassen, zum Glück war kein Täter in der Nähe oder wie?
Das kannst du laut sagen. Würden potenzielle Täter einen Menschen in so einer Sitation zu fassen bekommen, hätten sie ein sehr leichtes Spiel.
corky schrieb:Das hast Du dazu geschrieben:
Ist doch ein prima Rat. Kriegst du auch von der Polizei geraten, denn die kann nicht überall sein. Nicht mal wenn sie verdoppelt würde, was natürlich völlig irrational - weil viel zu teuer ist.
corky schrieb:Ich schon, vielleicht haben wir deswegen andere Ansichten auf das Thema. Wir wurden ausgeraubt, ich konnte nichts machen, aber wer weiß, vielleicht war mir die Panik schon vorher im Gesicht geschrieben.
Manchmal wird man auch überfallen, ohne Panik zu schieben. Nur Panik verschlimmert es, und begünstigt den Angriff. Das ist hier der Punkt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.02.2019 um 07:40
@weißichnixvon
Ok, das kam jetzt klarer rüber.
Man kann nur sein Leben so leben, der eine Punkt von Dir war, wieso wird mit dieser niedrigen Wahrscheinlichkeit so hantiert.
Ich meine: die Menschen wissen dass die Wahrscheinlichkeit gering ist, dennoch sind sie nicht bereit diese einzugehen - deswegen haben viele ihr Verhalten geändert, haben das Gefühl dass sie das machen mussten und die Einschränkung stört sie.
Mathematisch sehe ich es immer noch so dass durch die zusätzliche Kriminalität die Wahrscheinlichkeit steigt, mehr potentielle Täter...höhere Wahrscheinlichkeit.
Eine Justiz und Polizei die Mehrfachtäter spazieren gehen lässt (Behörden schlafen von Prinzip aus), das erhöht nicht die Gemütslage...also wenn man möchte, kann man sich schon mal mit diesen Ursachen beschäftigen.
Akzeptieren muss man sie nicht, lächerlich machen auch nicht!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.02.2019 um 07:47
corky schrieb:lächerlich machen auch nicht!
Doch, dieses Verhalten ist einfach oft nur irrational, und steigert sich bei manchen schon zu einer Wahnhaften Vorstellung, sodass sie überall nur noch Tod und Verbrechen sehen, und andere damit krank machen. Das ist das eigentliche Problem bei der Sache, so wie ich das sehe. Nicht die Tatsache, dass es auch mal gelegentlich -zu den vielen anderen Bedrohungen, die man geflissentlich übergeht, und die einem viel gefährlicher werden können- zu einem Gewaltverbrechen kommen kann. Ergibt wenig Sinn, und macht mehr Probleme, als es nötig wäre. Wenn Panik hier die Lösung sein soll, dann behalte ich lieber das Problem. Das ist mein Tenor, und um selbst nicht verrückt zu werden, lache ich über die ganzen Panikmacher.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.02.2019 um 07:48
Zur Kriminalitätstatistik:
insideman schrieb:Besser solltest du wissen, auch wenn @Optimist sich nicht ausdrücken kann, was dein Gegenüber meint. Es interessiert ihn nicht wie es rechtlich aussieht, er will unterschieden haben zwischen Menschen ohne Migrationshintergrund und welchen mit. Und das ist nicht immer unnötig. Deutscher Pass und alles ist gleich, das ist nicht produktiv.....
Es interessiert ihn nicht wie es rechtlich aussieht, er will unterschieden haben zwischen Menschen ohne Migrationshintergrund und welchen mit.
gut erkannt, so ist es.
Tussinelda schrieb:und das wird dann über die doppelte Staatsbürgerschaft versucht mitzuteilen?
war falsch kommuniziert von mir.
Soll sie eben AfD wählen, die wollen das auch.
komische Konsequenz. Mal darüber nachdenken.
ich sehe darin keinen Sinn, da ich Kriminalität nicht auf Herkunft, Ethnie etc. beziehe.
Weshalb gibts denn dann die Unterscheidung Deutsche und Migranten? Dann brauchen die offiziellen Statistiiken gar nicht unterscheiden, machen sie aber.
corky schrieb:Da stellt sich auch die Frage für was so ein Kurs notwendig ist wenn es eh nur eingebildete ANgst ist und die Kriminalität so niedrig.
gute Frage.

Aber das Ausstrahlen von "Opferhaltung" - schon alleine durch die Körpersprache, da ist tatsächlich was dran, davon bin ich überzeugt.
Ich kam auch schon in eine brenzliche Situation, wo mir mit einer gewissen Ausstrahlung evtl. was hätte passieren können:
Gruppe Jugendlicher - offensichtlich angetrunken - kam mir entgegen und einer sagte: komm, die "klatschen" wir.
Ich dachte mir: wenn du jetzt die Straßenseite wechseln würdest, dann wäre das für die wie für einen Hund, wenn etwas wegrennt, dann würde ich zum Opfer.

Ich lief also in selbstbewusster Haltung einfach denen auf der gleichen Seite entgegen (natürlich war es mir trotzdem mulmig), und dachte, entweder gehts gut oder nicht.
Es ging gut und zu guter letzt grüßte mich Einer so gar noch freundlich "guten Abend".
Das werde ich nie vergessen. :)

Und auch wenn man durch sein Verhalten evtl. viel beeinflussen kann, das alles stimmt genau so:
corky schrieb:Ich meine: die Menschen wissen dass die Wahrscheinlichkeit gering ist, dennoch sind sie nicht bereit diese einzugehen - deswegen haben viele ihr Verhalten geändert, haben das Gefühl dass sie das machen mussten und die Einschränkung stört sie.
corky schrieb:Mathematisch sehe ich es immer noch so dass durch die zusätzliche Kriminalität die Wahrscheinlichkeit steigt, mehr potentielle Täter...höhere Wahrscheinlichkeit
corky schrieb:Eine Justiz und Polizei die Mehrfachtäter spazieren gehen lässt (Behörden schlafen von Prinzip aus), das erhöht nicht die Gemütslage...also wenn man möchte, kann man sich schon mal mit diesen Ursachen beschäftigen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.02.2019 um 07:53
weißichnixvon schrieb:Doch, dieses Verhalten ist einfach oft nur irrational
Ich bin offen: wir haben unser Verhalten geändert, ob jetzt einer über uns lacht oder nicht, ist mir egal.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.02.2019 um 07:54
@corky
corky schrieb:die zusätzliche Kriminalität
Könnte mal einer bitte so präzise wie möglich definieren, wo die zusätzliche Kriminalität anfängt und wo diese aufhört, damit man auch mal eine klare Vorstellung davon hat, was genau damit gemeint ist, wenn von ihr gesprochen wird.
corky schrieb:was haben Opfer falsch gemacht?
Bezieht sich die Frage nur auf die zusätzliche Kriminalität?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.02.2019 um 07:58
plemplem schrieb:Könnte mal einer bitte so präzise wie möglich definieren, wo die zusätzliche Kriminalität anfängt und wo diese aufhört, damit man auch mal eine klare Vorstellung davon hat, was genau damit gemeint ist, wenn von ihr gesprochen wird.
Ich hatte explizit geschrieben dass es um Mathematik handelt!
Mehr Menschen, auch mehr Menschen in der "gefährlichen" Altersgruppe - höhere Kriminalität....und das ist meine Wertung dazu: auf die von Leuten die nicht sein dürften kann ich gerne verzichten.
plemplem schrieb:Bezieht sich die Frage nur auf die zusätzliche Kriminalität?
Nein, nicht nur. Es ging darum was Opfer falsch machen, egal welchem Täter zum Opfer fallen.


melden
370 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt