weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.375 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 17:10
interrobang schrieb:Währe es nicht sinnvoller einfach alle zur volksgemeinschaft als dazugehörig zu sehen?
Nein
interrobang schrieb:Ist es nicht rassistisch Ethnien über andere zu stellen?
Hä?? Zeig mir die Stelle, an der ich das gesagt oder angedeutet haben soll. Ich will nen heterogenen bunten Staat, was ist daran so schwer zu verstehen??


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 17:15
@collectivist
Realo schrieb:Nein
aha.. und warum?
collectivist schrieb:Ich will nen heterogenen bunten Staat
Ja aber den gibt es doch schon.
collectivist schrieb:Zeig mir die Stelle, an der ich das gesagt oder angedeutet haben soll.
naja kann man sich halt denken bei:
collectivist schrieb:Ach in ein paar Dekaden werden die Deutschen ohnehin in der Minderheit sein...und das ist auch gut so


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 17:18
interrobang schrieb:aha.. und warum?
Weil ich die abstrakten Konstrukte ''Volk'' und ''Nation'' beseitigen will. Ich halte davon nichts. Ich dachte zumindest hier hätten wir Schnittmengen, aber wie ich sehe, bist du dieser Abstraktionen nicht abgeneigt.

NATIONALISMUS RAUS AUS DEN KÖPFEN!!
interrobang schrieb:naja kann man sich halt denken bei:
Ich habe es im nachhinein konkretisiert, siehe vorherige Seite


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 17:27
@collectivist
collectivist schrieb:Weil ich die abstrakten Konstrukte ''Volk'' und ''Nation'' beseitigen will. Ich halte davon nichts. Ich dachte zumindest hier hätten wir Schnittmengen, aber wie ich sehe, bist du dieser Abstraktionen nicht abgeneigt.
Nationalismus hat für mich nichts mit dem Begriff Nation oder Volk zu tun.
Zur Nation kann meiner ansicht nach jeder gehören der dazugehören will, sie dir Österreich an. Da gehören auch leute verschiedenster herkunft zur Nation.

Und Volk is so oder so ein schwammiger begriff. Deutschland entstand ja auch aus diversen Völkern. Allerdings kann ich mit dem grundsätzlich nichts anfangen..


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 17:53
Agnodike schrieb: Meine Erfahrungswerte, die ich im Laufe meines Lebens machen durfte, diejenigen die am lautesten und viel zu voreilig Rassismus rufen, sind meist die wirklichen Rassisten. Traurig aber wahr.
Ich glaube, dass alles bildest du dir nur ein, denn ich kann deine Erfahrungswerte überhaupt nicht bestätigen und nachvollziehen. Allerdings kann ich es verstehen, wenn man dazu gezwungen wird Geschichten zu erfinden um abzulenken. :D


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 18:11
@collectivist
collectivist schrieb:Weil ich die abstrakten Konstrukte ''Volk'' und ''Nation'' beseitigen will.
Niemand zwingt dich dazu dich zu einem Volk oder einer Nation zugehörig zu fühlen. Viell. sind diese Begriffe ja auch problematisch, wenn man sie im historischen Kontext betrachtet. Besser könnte man diese mit gemeinsamer Kulturkreis, gemeinsame Sprache, gemeinsame Werte umschreiben.
Viell. hast du noch nicht realisiert, dass sich die Identät der meisten Menschen dieser Welt im Wesentlichen daraus speist und dass sie essentieller Bestandteil des Menschseins sind. Ich weiß ja nicht, welche Dystopie du dir herbeiwünscht, wenn du solche Grundpfeiler unserer Existenz beseitigen willst.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 18:32
collectivist schrieb:Einige haben es nicht gecheckt. Ich heiße eine Heterogenisierung gut und das impliziert, dass der autochthone Bevölkerunganteil verringert werden muss. Es soll keine nationale Identität mehr geben, die Leute sehen sich dann als individuelle Weltbürger und nicht als Teil einer volksgemeinschaft
@collectivist
Da lief am Sontagvormittag dem 13.12.2015 auf Deutschlandfunk " Essay und Diskurs "
zu dem Thema:
Ich zitiere auszugsweise(zum vollen Verständnis muss man das Ganze lesen):
Geistiges Prinzip einer Kooperative

In mittelbarer Zukunft, prophezeien manche Soziologen, werden zwei Drittel aller Menschen auf der Welt - Homo sacer wie auch Homo faber - in wuchernden Mega-Cities leben. Das erfordert neue Konzepte für Ressourcennutzung, Verkehr, Wohnraum und sozialen Frieden. Wäre es also hinsichtlich des größten aller Grenzverluste - der Aufhebung der Grenze von Meinem und Deinem - weitaus klüger, öffentliche Güter durch Kooperativen jener organisieren zu lassen, die gemeinsam in einem Geborgenheitsraum leben - unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer kulturellen Prägung, ihrer Haut?

Das geistige Prinzip einer Kooperative ist nicht die Ethnie, nicht das Volk, nicht die Herkunft. Es ist der Verbund. Im Verbund mit inbegriffen sind Verbindlichkeit und Verbundenheit: Recht und Norm. Rechtliche Verbindlichkeit verpflichtet alle auf eine Verfassung, normative Verbundenheit ermöglicht die Beteiligung an dem, was alle betrifft. Jeder hat Teil am Vorhandenen, und jeder bringt das Seine hinein. Der Verbund klassifiziert nicht, teilt nicht ein, grenzt nicht ab. Er ist im besten Sinne: wertschöpfend.

Seit Jahrtausenden entsteht Kultur in Tausch und Teilung, durch Teilhabe, Teilnahme und kreative Mischung. Der Geldwert spielt dabei erst einmal gar keine Rolle; Geld abstrahiert Tausch und Teilung und repräsentiert allein den Wert, den eine bestimmte Gruppe einem Gut durch Übereinkunft zuweist. Das Gefühl der Gegenseitigkeit, das Bedürfnis, gebraucht zu werden und zu brauchen, eint - nach allem, was die Wissenschaft vom Menschen lehrt - alle Individuen im Welten-Raum.

Als Vorbild eines Oikos, eines durch Diversität und Mischung entstehenden kooperativen Verbunds, könnten das Allmende-Prinzip der Schweiz oder das Jedermannsrecht in Finnland und Norwegen dienen. Zu allen Zeiten gab es sogenannten "Commons": Wasserverteilsysteme zum Beispiel, mit denen Bauern über die Nutzung des Wassers selbst entschieden wie bis heute auch die skandinavischen Jedermänner das Recht auf Nutzung des ihnen gemeinsamen Bodens haben. Entscheidend ist das Organisations-Prinzip: Jeder im Oikos-Verbund hat und nimmt zu jeder Zeit an den sogenannten "Commons" seines Verbundes teil und sorgt im Gegenzug für Schutz und Reproduktion.

Eines der maßgeblichen "Commons" unserer Epoche der Unbehausten und Migranten ist das weltweite digitale Netz. Staaten-, nationen- und raumübergreifend wirft es sich über den irdischen Raum, es trennt nicht, es teilt nicht, es ist grenzenlos. Was dem Verbund aus Hardware, Software und Infrastruktur bislang fehlt, ist ein Verfahren zur Regelung von Rechten und Pflichten.
Je mehr Zäune, desto mehr Schlepper

Nach Lage der Dinge ist es eine der entscheidenden soziokulturellen, sozioökonomischen, demografischen und politischen Fragen der Zukunft, wie die Menschheit mit diesem Widerspruch umgehen wird. Wie sie die Frage nach Recht und Gerechtigkeit existenzieller Geborgenheit klären wird: Wer darf wo wohnen? Wer hat Anrecht auf welchen Raum? Die derzeit noch verteidigte Raumtheorie des Homo faber verlangt Schutz vor dem Homo sacer, während ebenjener den Schutz vor seiner Ausgeschlossenheit erhofft.

Mauern bauen, Zäune errichten, Stacheldraht ausrollen sind schon jetzt verlorene Gefechte. Je mehr Zäune, desto mehr Schlepper. Je mehr Grenzen, desto mehr Verletzungen. Das Revier, das die Technik zu beherrschen vorgibt, ist unbeherrschbar und die Zahl derer, die das zu große Revier vor dem Fremden schützen, zu klein.

Das Recht auf Wasser und das Recht auf Netz sind zwei der Grundpfeiler künftiger Gemeinschaften bei der Transition in eine neue Heimat: in eine Art zweites Maschinenzeitalter, jedoch ohne Muskelkraft und ohne Verfügung über den arbeitenden Körper. Herkunft definiert sich dann nicht mehr über den Boden. Sie definiert sich über den Verbund. Darin verbünden sich Homo sacer und Homo faber, und gemeinsam schreiben sie eine neue Identität fest.
http://www.deutschlandfunk.de/grenzverluste-die-suche-nach-heimat-in-zeiten-permanenter.1184.de.html?dram:article_id=337...

In so einer Welt möchte ich noch einmal geboren werden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 18:47
Peisithanatos schrieb: Viell. sind diese Begriffe ja auch problematisch, wenn man sie im historischen Kontext betrachtet. Besser könnte man diese mit gemeinsamer Kulturkreis, gemeinsame Sprache, gemeinsame Werte umschreiben.
Ich würde eher sagen, Bevölkerung eines Staatsgebiets.
Dann kann auch der ganze doppelmoralische Überbau wegfallen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 18:54
@eckhart
@collectivist
collectivist schrieb:Es soll keine nationale Identität mehr geben, die Leute sehen sich dann als individuelle Weltbürger und nicht als Teil einer volksgemeinschaft
Das wird so nicht funktionieren, der einzelne Mensch wird sich immer einer bestimmten Ideologie, einem bestimmten Glaubenssystem und damit einer Gruppe, welche dieses repräsentiert zugehörig fühlen, auch wenn du einen Parameter wegwischt.
Und weil man alle Menschen nie unter einem Hut bringen wird und bestenfalls eine kleinste gemeinsame Schnittmenge erzielen wird, wird es auch immer Konflikte geben.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 18:54
@Peisithanatos
Eine Nation oder ein Volk kann durchaus verschiedene Sprachen oder Religionen haben.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 19:00
Peisithanatos schrieb:Das wird so nicht funktionieren
Solange Du und ich und unsere Kinder und Enkel leben, sowieso nicht.

Ein konfliktreicher, aber unausweichlicher Weg.
Wenn ich mir allerdings unsere Umwelt ansehe, morgen schon nötig


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 19:03
@eckhart
@interrobang

Der Einzelne ist immer bestrebt sich abzugrenzen, um seine Individualität sicherzustellen und um nicht in einer seelenlosen, amorphen Masse unterzugehn. Daraus ergeben sich verschiedene entgegengerichtete Interessen, Polaritäten, Konflikte. Dieses Dilemma lässt sich nicht lösen, solange es Menschen gibt, denn Menschsein ist immer ein unlösbares Problem.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 19:21
plemplem schrieb:Ich glaube, dass alles bildest du dir nur ein, denn ich kann deine Erfahrungswerte überhaupt nicht bestätigen und nachvollziehen. Allerdings kann ich es verstehen, wenn man dazu gezwungen wird Geschichten zu erfinden um abzulenken. :D
Siehst du, du hast halt andere Erfahrungen gemacht und die gönne ich dir von ganzem Herzen und hoffe das sich deine positiven Erfahrungen über das ganze Deutschland verbreiten werden. :)

Ich reiche dir versöhnlich die Hand, diese Geste der Harmonie kann nicht jeder. ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 20:30
Agnodike schrieb: Ich reiche dir versöhnlich die Hand, diese Geste der Harmonie kann nicht jeder.
Wenn einem die Hände gebunden sind, ist es nur verständlich. :D


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 20:32
Ups, warum?
plemplem schrieb:Wenn einem die Hände gebunden sind, ist es nur verständlich. :D


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 20:35
@Agnodike

Für das warum kann es viele Gründe geben.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 20:37
Erzähl. @plemplem
Ich höre gerne zu.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 20:38
@Agnodike

Mach dir doch mal selber ein paar Gedanken dazu. Kann nie schaden. :D


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 20:40
Oh das habe ich.
Ich möchte nur verstehen. :) @plemplem


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 20:41
@Agnodike

Das möchte ich auch. ;)
So, jetzt aber Schluß mit dem Chat, sonst werden wir verwarnt.


melden
356 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt