weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

33.805 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 19:14
@Roniz
Offensichtlich hast Du es. Wenn Du Deine Beiträge nicht mehr kennst, solltest Du sie nochmal lesen, bevor Du irgendwas davon erzählst, dass Du denjenigen, der Dir antwortet, nicht angesprochen hast. Im Übrigen ist das hier ein Diskussionsforum. Hier kann Dir jeder antworten, selbst auf Beiträge, die Du nicht an die Personen gerichtet hast!
Und nun lass die Spielchen sein


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 19:19
@der_wicht
Ich habe um 18:48 realo Kommentar von 18:17 beantwortet.
Wo habe ich da eckhard angesprochen?
Wo spiele ich Spielchen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 19:26
@Roniz
Das Zitat stammt aus diesem Beitrag
Beitrag von Roniz, Seite 609
und rate, wen Du da "ansprichst". Muss ich Dir noch Deine Beiträge raussuchen? Sind nicht 15 Monate her! Falls das die neue Masche ist, auf Beiträge inhaltlich nicht eingehen zu müssen, wird es komisch. Sieh es als Ratschlag.
Und nun darfst Du ihm gerne auf den Beitrag antworten


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 19:40
@der_wicht
Denke dazu brauche ich nun wirklich nichts mehr kommentieren, ist ausreichend selbsterklärend.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 19:42
@Roniz
Ich bin als User aussortiert worden! von Dir!
Die Neue Rechte kennt "notwendige Sortierungskriterien innerhalb einer Gesellschaft".
Wie lässt sich ein sogenanntes notwendiges Sortierungskriterium innerhalb einer Gesellschaft mit Demokratie und universellem Humanismus vereinbaren?
Diese Frage ist den Neuen Rechten und darin insbesondere der AfD zu stellen.
Schließlich gehen AfD-Funktionäre bei Kubitschek ein- und aus.

Freiheit ist nur gemeinsam mit der Umsetzung universaler Humanität möglich.
Freiheit, die der Sortierung von Menschen bedarf, widerspricht universeller Humanität.

Universelle Humanität ist der Kern der Aufklärung!

Aufklärung und Reformation sind die zentralen Werte, auf die Deutschland stolz ist.
Dieser Stolz ist täglich neu zu erarbeiten.

Universelle Humanität
bedeutet Einhaltung der https://www.menschenrechtserklaerung.de/
und die Einhaltung der Wikipedia: Allgemeine_Erklärung_der_Menschenpflichten

Das ist für mich nicht diskutabel.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 19:48
@eckhart
Ich habe dich nicht als User aussortiert. Das Thema ist hier OT daher habe ich diese Diskussion beendet!

Wie ich schon Realo geschrieben habe können wir das Thema "Umgang mit linken und rechten extrempositionen - pauschale Ablehnung oder differenzierte Betrachtung " gerne in einem eigenen Strang diskutieren oder per PN wenn du magst. Aber nicht hier in " migrantengewalt"


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 19:49
Damit die Öffentlichkeit nichts davon mitkriegt?
Ist das der Grund, @Roniz ?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 19:52
@eckhart

PN war eine Option! Du kannst dazu wie ich schrieb einen eigenen diskussionsstrang aufmachen.
Was willst du mir unterstellen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 19:55
Roniz schrieb:PN war eine Option! Du kannst dazu wie ich schrieb einen eigenen diskussionsstrang aufmachen.
Ich lasse mir das Thema, dass Du mir ursprünglich aufgedrägt hast, aber nicht wegnehmen.
Ich entspreche nicht den Bedingungen der Wortergreifungsstrategie

Die "Wortergreifungsstrategie" ist ein politischer Kampfbegriff der extremen Rechten. Er bezeichnet die gezielt ausgeführte Konfrontation rechtsextremer Kräfte mit Vertretern der demokratischen Zivilgesellschaft in der Öffentlichkeit. Dabei werden besonders Diskussionsrunden und kulturelle Veranstaltungen ins Visier genommen. Maximales Ziel ist die Eroberung der Meinungsführerschaft, minimales die Verunsicherung der Beteiligten.

https://www.demokratie-leben.de/wissen/glossar/glossary-detail/wortergreifungsstrategie.html


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 19:56
Das führt offensichtlich zu nicht. Daher jetzt bitte b2t


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 20:05
@Roniz
Du spielst die ganze Zeit Spielchen,erwartest von Leuten dad sie sich für dieses und jenes rechtfertigen,schreist nach Belegen,onwohl sie dir mehrfach für Umme geliefert wurden.
Und das du nicht mit Nazis symphstisierst ist erfreulich und begrüssenswert,aber falls du dafür Beifallsstürme erwartest...No Chance...
Es hat auch gar keiner behauptet das du mit Nazis symphatisierst,deshalb ist dieses Statement auch total fehl am Platze.
Du benutzt Argumente der neuen Rechten,seltsamerweise sind viele deiner Argumente deckungsgleich mit denen,hach ich liebe Zufälle,viel mehr liebe ich viele Zufälle,ganz viele Zufälle an einem Ort versammelt finde ich sogar noch spannender.
Ferner muss ich feststellen das du gerne sortierst und kategorisierst,das ist ein Spleen der einem des öfteren begegnet.
Ganz oft begegnet einem dieser Spleen bei der Neuen Rechten,Nazis betreiben dieses Handwerk gar obsessiv.
Hab ich schon erwähnt wie sehr ich Zufälle liebe,ganz besonders wenn sie gehäuft auftreten??


melden
buntervogel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 20:08
@Warhead
Da ich über deine Zahlen und Behauptungen gestolpert bin, habe ich interessehalber mal selbst nachgeschaut. Wollte ein paar Daten mehr haben.
80% aller Frauen in Deutschland haben Erfahrung mit Männergewalt,
Woher hast du diese Zahl => 80%?

Eine EU-Studie hat da völlig andere Zahlen ermittelt:
Jede dritte Frau in Europa hat als Erwachsene körperliche oder sexuelle Gewalt erfahren. Das ist das Ergebnis einer EU-Studie aus dem Jahr 2014, bei der 42 000 Frauen befragt wurden. Deutschland liegt im Mittelfeld: 35 Prozent haben hier seit ihrem 15. Lebensjahr mindestens einmal sexuelle oder körperliche Gewalt erlebt, sind also geschlagen, getreten, geohrfeigt, begrapscht, genötigt oder zum Sex gezwungen worden.
http://www.sueddeutsche.de/panorama/vergewaltigung-die-wichtigsten-fakten-zu-sexueller-gewalt-1.2937498
http://fra.europa.eu/sites/default/files/fra-2014-vaw-survey-factsheet_de.pdf

Also ca. 35 % der Frauen In Deutschland haben körperliche oder sexuelle Gewalt erfahren.

Oder beziehst du dich auf diesen Sachverhalt: Nach der BKA-Publikation werden in Partnerschaften ca. 80 % Frauen und 20 % Männer Opfer von Gewalt. (2015: 81,8)
https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/Partnerschaftsgewalt/Partnerschafts...

Also NICHT 80 % ALLER Frauen werden Opfer von Gewalt, sondern unter den Gewaltopfern in Partnerschaften sind es zu 80 % Frauen und zu 20% Männer, die von Gewalt betroffen sind

Nur 15 Prozent der Frauen in Deutschland gehen der EU-Studie zufolge zur Polizei, wenn ihr Partner gewalttätig wird; 17 Prozent sind es, wenn sie nicht mit dem Täter zusammen sind. Bei Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung ist die Dunkelziffer erschreckend hoch.
Nur ca. 7% -9% der Sexualdelikte werden angezeigt.
Mimic47 schrieb:Die permanent überbelegten Frauenhäuser bieten aber ein anderes Bild,die sind gut gefüllt mit Frauen die regelmässig zusammengeschlagen,vergewaltigt,zum Zigarettenausdrücken und anderes benutzt wurde....Frauen ohne Migrationshintergrund,von Männern ebenfalls ohne Migrationshintergrund
Bleibt die Frage offen, welche Frauen wohl eher bereit sind, sich an deutsche Behörden/Ämter/Polizei zu wenden, um Schutz in einem Frauenhaus zu suchen und/oder Anzeige zu erstatten, wenn ihr Mann/Partner sie prügelt oder zum Sex zwingt - die Frau ohne deutschen Pass oder die Frau mit deutschem Pass? Die Frau mit Migrationshintergrund, oder die Frau ohne Migrationshintergrund?
Mitte bis Ende der 90er Jahre betrug der Anteil der Migrantinnen zum Beispiel in einem Berliner Frauenhaus 60 bis 80 Prozent.[23] Bundesweit sind etwa 40 Prozent der in den 350 Frauenhäusern Schutz suchenden Frauen Migrantinnen (Stand: 2012).[24] Frauen aus der Türkei und Osteuropa (inklusive Russland) sind häufiger als andere Gruppen von sexueller und häuslicher Gewalt betroffen und befinden sich oft in einer spezifischen Situation, da sich die Gewalterfahrung in Partnerschaft und Familie mit Unterdrückungs- und Ausgrenzungserfahrungen im Zusammenhang mit der Herkunftsfamilie und der Gesellschaft verbindet...................Mitarbeiterinnen von Frauenhäusern haben gelernt über die Schutzfunktion hinaus das Beratungs- und Unterstützungsangebot so zu vermitteln, dass es mit der Lebenswirklichkeit von Migrantinnen übereinstimmt.
Wikipedia: Frauenhaus#Migrantinnen


dieselben Typen die ihre Frauen regelmässig vermischen regen sich auf über Ausländer die das mitunter auch tun.
Ich habe keine Ahnung, ob sich die Typen die selbst ihre Frauen vermöbeln, sich über Ausländer aufregen, die dasselbe mit ihren Frauen tun, habe jedoch zu dem "mitunter" bzw. "regelmäßig" ein paar Daten (aus der BKA-Publikation):
Von insgesamt 108.363 in den Kategorien Mord und Totschlag, Körperverletzungen, Vergewaltigung, sexuelle Nötigung, Bedrohung und Stalking erfassten Tatverdächtigen waren 77.581 (71,6%) deutsche Staatsangehörige.
*Inwiefern dies die tatsächliche Lage widerspiegelt, lässt sich auf Basis der PKS nicht abschließend beurteilen, zumal sich Einflussfaktoren wie z. B. das Anzeigeverhalten auf
die Entwicklungen der Zahlen auswirken können.
108.363 Tatverdächtige, davon sind

71,6 % deutsche Staatsangehörige (deutscher Pass, also mit u. ohne Migrationshintergrund)
28,4 % Ausländer

Ende 2014 waren in Deutschland ca. 10 % Ausländer registriert.

Wenn man dies in Relation setzt (u. ich richtig rechne), sind Ausländer demnach 4 mal so häufig wie deutsche Staatsbürger gewalttätig gegenüber einem Partner, als deutsche Staatsbürger. Also von wegen "Ausländer sind "mitunter" mal gewalttätig.

Abschließend will ich zusammenfassen:
So oder so, egal von welcher Herkunft/Nationalität der Gewalttäter ist oder mit welchem Pass in der Tasche, immer wieder erschreckend, wenn man sich die Daten und Fakten ansieht, die das Ausmaß der Gewalt gegen Frauen aufzeigen.

Frauen werden zwar auch gewalttätig, jedoch bei weitem deutlich geringer.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 20:25
@buntervogel
Neueste Studie dazu hab ich vorhin verlinkt,bitte zurückblättern
Und auch irrst du was Frauenhäuser betrifft,Migrantinnen findest du dort ebenfalls,interessanterweise nicht etwa überproportional,sondern entsprechend der prozentualen Gewichtung
Türkische Männer sind nicht viermal gewalttätiger als Deutsche.
Vielmehr sind deutsche Männer genauso gewalttätig wie jene mit türkischen Wurzeln.
Ich bin gegenüber eines Frauenhauses aufgewachsen,tagtäglich kamen dort Neuzugänge an,einige wurden von den Bullen gebracht,mit zerschlagenen Gesichtern,anderen sah man schon von weitem an den Narben an das sie jahrelang als Aschenbecher missbraucht wurden.
Es gab Brandanschläge,Handgranaten explodierten,Schüsse peitschten durch die Nacht,Farbanschläge...sie tünchten "Hurenasyl"an die Wände
Und immer wenn welche hochgenommen wurden waren es Deutsche,keine Türken oder Araber,obwohl türkische und arabische Frauen genauso Zuflucht suchten


melden
buntervogel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 20:34
@Warhead
Ja, danke, interessant deine Geschichten, aber ich halte mich da dann doch lieber an Studien und Publikationen, die nicht auf Erzählungen einzelner Personen aufgebaut sind. Du bist mir zu polemisch und tendenziös, nicht neutral genug.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 20:38
@buntervogel
Vor allem hältst du dich an unhaltbare Aussagen, denn Tatverdächtige sind noch lange keine Täter, und dass die PKS nicht taugt, steht sogar in deiner BKA-Quelle.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 20:38
buntervogel schrieb:108.363 Tatverdächtige, davon sind

71,6 % deutsche Staatsangehörige (deutscher Pass, also mit u. ohne Migrationshintergrund)
28,4 % Ausländer

Ende 2014 waren in Deutschland ca. 10 % Ausländer registriert.
Das Problem mit einige Leuten ist, dass sie immer wieder längst ausdiskutierte Sachen erneut ins Forum schütten mit falschen Relativitäten. Ich habs hier vor ca. 20 Seiten, im Asylantenthread und in noch einem mehrmals vorgerechnet und tue es jetzt zum 4. Mal, aber sicherlich nicht mehr zum 5. Mal.

Nur soviel: In Statistiken kann man nur Vergleichbares vergleichen. Wenn du das Verhältnis der Ausländerkriminalität zur Inländerkriinalität erfahren willst, reichen nicht die nackten Summen, die selbst bereits extrahiert sind (es gibt einige Straftaten, die nur von Ausländern begangen werden können, zudem ist aufgrund der Armut leichte Kirminalität wie Schwarzfahren und Ladendiebstahl in dieser Gruppe extrem überrepräsentiert).

2/3 = 67% der Flüchtlinge sind Männer zwischen 18-25 Jahren, die die mit Abstand meisten Delikte begehen.
7,5% der deutschen Bevölkerung sind Männer zwischen 18-25 Jahren (zusammen mit den Frauen 15%).

Demnach müsste die Häufigkeit der Delikte aus dieser Geschlechts- und Altersgruppe bei den Flüchtlingen 9x so hoch sein wie bei den Deutschen, um gleich stark verteilt zu sein.

Die weitaus meisten Delikte der Deutschen entstammen also aus Altersgruppen jenseits hiervon. Dort sind aber die Flüchtlinge stark unterrepräsentiert und Delikte aus dieser Gruppe sind extrem selten.

Dass die Zahl der Straftaten von Ausländern hier also so hoch erscheint (mehr als 1/4) liegt eben wie schon dargelegt daran, dass die relative Anzahl 18-25 jähriger Männer an der Gesamtheit der Flüchtlinge 9x so hoch ist wie der entsprechende Anteil der Deutschen an der Menge der Gsamtbevölkerung.

Muss mir das jetzt mal abspeichern und so wie Fierna beim nächsten Versuch wieder mit den ollen Kamellen anzkommen, reicht ein Mausklick zum Recyceln.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 20:46
@Realo
Es gibt auch Straftaten die überwiegend ja möchte schon sagen nur von deutschen Staatsbürgern begannen werden können wie Steuerhinterziehungen. Denke flüchtlinge sind nicht steuerpflichtig. Ist dies auch herausgerechnet?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 20:46
@Realo
Das Lustige daran ist, gleich kommt das Geheule über die Nazikeule und wie gemein es doch wäre, Leute einfach so in eine Ecke zu stecken, wenn man erklärt, dass rechte Propaganda eben vorsieht die Zahlen der PKS dem Bevölkerungsanteil von Migranten gegenüberzustellen. Ich glaube auch nicht, dass der bunte Vogel die Diskussion nicht mitverfolgt hat, liest man doch hier immer dieselben Nicknames. Aber so ist das nun mal mit Allmystery, es liegt in der Natur der Sache ein gewisses Klientel anzuziehen ^^


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 20:49
@Roniz

Nein. Ich glaube ein ganz großer Teil der Straftaten, die von Deutschen begangen werden, sind größere Finanzdelikte.
Aber hier zählt: Delikt = Delikt.

Wenn der Flüchtling eine Flasche Cola für 0,49 € im Spupermarkt klaut, zählt das genauso als 1 Delikt wie die Steuerhinterziehung von Hoeneß in Höhe von 25 Millionen €.


@richie1st
Dagegen bin ich schon lange immun. ^^


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.12.2016 um 20:50
Warhead schrieb:Es gab Brandanschläge,Handgranaten explodierten,Schüsse peitschten durch die Nacht,Farbanschläge...sie tünchten "Hurenasyl"an die Wände
Klingt eher nach Bandenkrieg als Frauenhaus 19xx. Deine Erfahrungen sind warscheinlich auch das eine oder andere Jahrzehnt alt.
Das Thema "Frauenhaus" ist auf jeden Fall eine Diskussion Wert.
Die Bewohnerinnen im Frauenhaus Bremen haben zu 60 Prozent einen Migrationshintergrund
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/frauenhaeuser-wollen-neues-gesetz-fuer-sichere-finanzierung-a-862384.html


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt