Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.512 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Krieg, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

15.01.2020 um 20:22
Seit Kurzem ist im Web das folgende gefälschte Dokument im Umlauf (z.B. hier), das von News-Kanälen der Iranischen Revolutionsgarde (IRGC) stammt:

Fake FOIA Document

U.a. wäre es vollkommen unmöglich, in den USA 139 getötete Soldaten geheimzuhalten, weshalb es sich offensichtlich um einen Fake handelt. Als ich das Dkument sah, hatte ich aber sofort den Verdacht, dass es sehr wahrscheinlich auf einem ähnlichen echten Dokument beruht. Da ich selbst auf die Schnelle kein passendes Dokument finde konnte, habe ich @Poipoi um Hilfe gebeten, der auch sehr schnell einen Treffer landete. Das Dokument wurde nahezu sicher von dem folgenden echten Dokument von der bekannten "The Black Vault"-Website abgeleitet:

Original FIOA DocumentOriginal anzeigen (0,2 MB)

(http://www.theblackvault.com/casefiles/wp-content/uploads/2019/02/3-20-2019-12-04-17-PM.png (Archiv-Version vom 19.04.2020))

Die Bilder der Dokumente haben fast exakt die gleiche Grösse (Original: 1047 x 1081 / Fake: 1046 x 1080) und der Dokumentenkopf befindet sich exakt an der gleichen Stelle, wie man an folgendem, von @Poipoi erstellten animierten gif sehen kann:

Combined FOIA Document

Klassische Propaganda. So versucht man im Iran, sowohl die einfachen IRGC-Angehörigen als auch die Öffentlichkeit zu belügen.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

15.01.2020 um 21:02
@uatu
Die Frage wäre jetzt noch, auf welchen Kanälen genau das kursiert. Also offizielle oder irgendwelche privaten..?


2x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

15.01.2020 um 21:06
Zitat von vincentvincent schrieb:Ah ja. Weil es 1950 keine Besatzungsmacht gab, hatten die Iraner natürlich komplett ihr kollektives Gedächtnis verloren und neutral ggü. der Kolonialmacht der vergangen Jahrhunderte eingestellt. Ergibt Sinn.
Ja, sorry, wenn du von "Besatzungsmacht" redest könnte Menschen auf den Gedanken kommen, dass du gerade Tatsachenbehauptungen aufstellst und dich nicht als die Stimme des iranischen Volkes 1950 aufführst.

Wieso hälst du dich eigentlich für die Instanz, ständig Strohmänner und Polemik anzumahnen, deine letzten Beiträge bestehen aus nichts Anderem?
Ich spreche ja nun sicher nicht über ein "kollektives Gedächnis" oder eine kollektive, subjektive Wahrnehmung.
Zitat von vincentvincent schrieb:Nur Polemik und Strohmänner. Keiner sprach von Freiheitskämpfern oder bösen Mächten. Ach so, außer dir vielleicht, Mossadegh der schlimmste Diktator, der mit SowjetPropaganda verteidigt wird. Aber selbst die Strohmänner fliegen dir um die Ohren.
Mir fliegt gar nichts um die Ohren, weil du auch jetzt keinen Besatzungsstatus belegt hast, oder dass man durch Besatzung an die Konzessionen gekommen wäre - also nichts, was irgendwie diese komischen Aussagen rechtfertigt.
Belegt hast du lediglich, dass es einen Haufen angemessenen Grund zur Kritik gibt, du aber dennoch irgendwelche Sachen erfindest....weiß der Geier, warum.

Wir können aber auch gerne über den 1. Weltkrieg reden. Nur wird das auch nicht damit enden, dass das Brite aus der Hölle hervorgestiegen ist und aus purer Bosheit den Iran geknechtet und in dessen Öl gebadet hat.
Ahmad Schah erklärte in einem am 1. November 1914 herausgegebenen Dekret die strikte Neutralität des Iran. Der Neutralitätserklärung war eine Anfrage des Premierministers beim türkischen Botschafter in Teheran vorausgegangen, ob die Türkei eine offiziell ausgesprochene Neutralität des Iran respektieren würde. Die Antwort des türkischen Botschafters war enttäuschend: Da russische Truppen in Aserbaidschan stationiert seien, sehe er kaum eine Möglichkeit, den Iran als neutral zu betrachten. Die ebenfalls kontaktierten Botschafter Russlands und Großbritanniens begrüßten die Neutralitätserklärung. Die Russen waren allerdings nicht bereit, ihre Truppen aus dem Iran abzuziehen, da sie fürchteten, dass dann die türkischen Truppen erst recht in das Land einmarschieren würden. Trotz der geringen Aussicht auf Erfolg erklärte die iranische Regierung die Neutralität ihres Landes in den sich abzeichnenden kriegerischen Auseinandersetzungen. Sie forderte die Konfliktparteien auf, diese Position des Iran zu respektieren.[2]

Osmanische Truppen besetzen Täbris und Urmia

Die Lage im Iran änderte sich schlagartig im November 1914. Das osmanische Reich trat an der Seite der Mittelmächte in den Krieg ein und türkische Truppen besetzten im Januar 1915 weite Teile des Nordwestiran. Vorausgegangen war ein im November 1914 erfolgter Angriff russischer Truppen auf osmanische Grenzposten auf Zivin, Doğubeyazıt und Diyadin (Bergmann-Offensive), die im Dezember 1914 zur Schlacht von Sarıkamış führen und mit einer vernichtenden Niederlage der Türken enden sollte. Russische Kräfte waren aus Aserbaidschan abgezogen und an die Front bei Sarıkamış verlegt worden. Türkische Truppen marschierten daraufhin in den Nordwesten des Iran ein und besetzten Täbris und Urmia.
[…]
Deutschland hatte im September 1914 die Niedermayer-Hentig-Expedition entsandt, der sich Wilhelm Wassmuss anschloss. Oskar von Niedermayer und Werner Otto von Hentig sollten den Iran und Afghanistan auf die Seite der Mittelmächte ziehen und gegen britische Einheiten losschlagen. Wassmuss, der bis 1914 Konsul in Buschehr gewesen war, eilte in den Süden des Iran zu den Kaschgai und organisierte dort den Widerstand gegen die Briten. Koordiniert wurden diese Aktivitäten zunächst von der Nachrichtenstelle für den Orient.
[…]
Für die türkische Regierung entwickelten sich die ersten Kriegswochen zu einer Katastrophe. Der Angriff der osmanischen 3. Armee auf Russland wurde von der russischen Kaukasus-Armee gestoppt. Die Türken erlitten bei der Schlacht von Sarıkamış große Verluste und mussten sich auf ihre Ausgangsstellungen zurückziehen. Die Russen verstärkten ihre Truppen im Nordwesten des Iran und marschierten in Gilan ein. Die Briten, die bereits Truppen im Süden stationiert hatten, verstärkten im August 1915 ihre Einheiten und besetzten Abadan und Buschehr. Der Deutsche Wilhelm Wassmuss hatte die Kaschgais mit Sprengstoff und Gewehren ausgerüstet und zu Attentaten auf Ölpiplines überreden können. Die Briten wiederum hatten versucht, die Bachtiaren durch erhebliche Geldsummen auf ihre Seite zu ziehen. Sie sollten die Pipelines im Verbund mit den britischen Truppen sichern.[7]
[…]
m August 1915 waren britische Truppen in Buschehr und Abadan gelandet, um die Erdölförderung der Anglo-Persian Oil Company zu schützen. Die persische Gendarmerie in Buschehr wurde von den britischen Truppen entwaffnet. In Burazjan kam es zu Kampfhandlungen zwischen den von Ahmad Khan Akhgar angeführten Gendarmen und den britischen Truppen.[17] Bereitgehaltene britisch-indische Truppen landeten am 6. November bei Fao im Persischen Golf eröffneten damit die Mesopotamienfront. Nach mehreren Zusammentreffen mit schwächeren osmanischen Truppen gelang ihnen bereits am 23. November die Einnahme von Basra.[18]
Dem in den Süden gereisten Wassmuss gelang es, anders als Kanitz im Westen, die lokalen Stammesfürsten auf die deutsche Seite zu ziehen und gegen die britischen Truppen in Stellung zu bringen. Kurt Wustrow, deutscher Konsul in Schiras, hatte am 10. November 1915 mit Hilfe der von Ali Qoli Khan Pesyan geführten Gendarmen den britischen Konsul in Schiras O’Connor im Auftrag des „Nationalkomitees zum Schutz der Unabhängigkeit Persiens (Komīta-ye mellī-e ḥāfeẓīn-e esteqlāl-e mamālek-e Īrān)“ zusammen mit weiteren 10 britischen Staatsbürgern verhaften lassen. Das Nationalkomitee übernahm in Schiras die Verwaltung und blieb bis März 1916 im Amt. Die Geldbestände der unter britischen Leitung stehenden Imperial Bank of Persia wurden beschlagnahmt. Nach dem Erfolg in Schiras übernahmen die Gendarmen auch die Kontrolle in Hamadan, Kermānschāh, Sultanabad, Esfahan, Yazd und Kerman und zwangen Briten und Russen, die Städte zu verlassen. In Hamadan hatte Oberst Pesyan die unter russischer Führung stehenden persischen Kosaken entwaffnet und die Kontrolle der Stadt übernommen.[19] Ab März 1916 begann Percy Sykes mit dem Aufbau der South Persian Rifles, um ein Gegengewicht gegen den zunehmenden deutschen Einfluss im Süden des Iran aufzubauen. Im März hatte der mit den Briten verbundene Abdol Hossein Mirza Farmanfarma sein Amt als Premierminister aufgegeben und den Gouverneursposten der Provinz Fars in Schiras, der Hauptstadt der Provinz, übernommen.
Wikipedia: Erster Weltkrieg in Persien

Aber gut...das ist dann teils natürlich auch wieder der gute, antiwestliche Freiheitsimperialismus. Unter Kaiser Wilhelm wäre sicher alles gut geworden.
Zitat von vincentvincent schrieb:Völlig wurscht, weil er in Kauf nahm, seine Macht zu verlieren. Anders als du behauptet hast. Also relativiere nicht rum.
Ich muss da sicher nichts relativieren :D
Mit dem Gedanken, dass dieser Rücktritt ein Machtmotiv ausschließt, weil Mossadegh ja seine Macht auf's Spiel gesetzt hat, gewinnt man sicher keinen Logikwettbewerb.
Vor allem nicht, wenn der Zweck dieses Rücktritts einfach nur war, denn Shah durch die eigenen Anhänger unter Druck zu setzen, Mossadegh noch mehr Macht einzuräumen.

Außerdem hattest du doch selbst schon belegt:
Zitat von vincentvincent schrieb am 12.01.2020:On 16 July 1952, during the royal approval of his new cabinet, Mosaddegh insisted on the constitutional prerogative of the Prime Minister to name a Minister of War and the Chief of Staff, something the Shah had done up to that point. The Shah refused, seeing it as a means for Mosaddegh to consolidate his power over the government at the expense of the monarchy.
----
Zitat von vincentvincent schrieb:Nein, nicht alle. Aber offensichtlich übersteigt es dein Vorstellungsvermögen, dass die Briten und die USA tatsächlich Einfluss hatten. Ist auch gut belegt, also scheiß was auf deine Polemik.
Nein, dafür fehlt mir nicht das Vorstellungsvermögen.
Mir fehlt die Ader, diesen Einfluss als Legitimation anzuerkennen, Parlamente auszuschalten, das Wahlrecht von Leuten einzuschränken oder gleich abzuschaffen, Wahlen zu manipulieren, Wahlen abzubrechen, damit keine Opposition gewählt werden kann und Leute bei Wahlen zu bedrohen.

Du zeigst mit deinen obsessiven Verweisen darauf allerdings nur, dass für dich solche Mittel offenbar klar gehen, wenn nur irgendeine Einflussnahme vorliegt.
Was natürlich in dem Fall nur in Abhängigkeit der "Person" stattfindet, die hier vermeintlich beeinflusst.

Bei allen Wahlen hat man eig das Problem, dass Leute beeinflusst werden, geschmiert werden, gleich ganz gekauft, Lobbyismus stattfindet, die Wähler vollkommen verblödet sind etc. Dennoch käme kein Mensch auf den Gedanken, da gleich mal das Wahlrecht zu entziehen, wenn jemand "die falsche Meinung" vertritt bzw bestimmte Meinungen gar nicht zuzulassen, weil sie ja vermeintlich nur aus dieser "Beeinflussung" resultieren.

Das sind antidemokratische Gedankengänge, nichts weiter. Hier darf man wählen, aber nur "das Richtige".

Jede pro-westliche Regierung bzw jeden pro-westlichen Machthaber, die/der so agiert würde man als den letzten Faschisten abstempeln.
Zitat von vincentvincent schrieb:Ne? Also wurde jahrzehnte Lang ein Diktator wie es Mossadegh ja war und der Shah allemal von den USA unterstützt?
Ja, schon.
Zitat von vincentvincent schrieb:Was dein Hashtah so lustig machen bleibt wohl dein Geheimnis. Den Iran zu diskutieren und verschiedene iranische Phasen zu beleuchten gleicht natürlicj total einer Relativierei.
Ah, natürlich.
Dein "Aber der Shah" ist selbstverständlich komplexe Analyse "iranischer Phasen" und kein plumper Whataboutism, wie du ihn bei Kritik an der USA, der mit "Aber der Iran" begegnet wird, angemahnt hast.
Der Aussage "Mossadegh war ein toller - wenn nicht gar der tollste - Demokrat (aller Zeiten)" müssen selbstverständlich keinerlei Hinweise oder gar Fakten zugrunde liegen. Sie wird einfach dadurch wahr, dass der Shah dämlich war (und weil gegen den Westen immer dolle demokratische Freiheit ist alles andere vice versa).

Dann will ich mal deine Antwort damals entsprechend übernehmen: Ein faschistischer US-Marionetten-Diktator ist natürlich die Messlatte, an der ein Superdemokrat wie Mossadegh zu beurteilen ist.
Zitat von vincentvincent schrieb:Es läuft darauf hinaus, dass man mal die USA kritisiert hat
Stimmt... -> mal <-
Vllt deshalb die Reaktion, weil das noch nie vorgekommen war sonst.
Man wird sich wohl irgendwann dran gewöhnen.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

15.01.2020 um 22:09
Zitat von FiernaFierna schrieb:Ein faschistischer US-Marionetten-Diktator
Du hast Nazi vergessen. Ein faschistischer US-Nazj marionetten Diktstor.
Außerdem bin ich nicht bloß ein antidemkratischer Faschicht. Ich bin ein antisemitischer Faschist!!11


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

15.01.2020 um 23:10
@vincent:
Zitat von vincentvincent schrieb:Die Frage wäre jetzt noch, auf welchen Kanälen genau das kursiert. Also offizielle oder irgendwelche privaten..?
Auf dem offziellen Telegram-Kanal (Telegram wird im Iran sehr verbreitet genutzt) der Quds-Einheit (das ist der für Auslandseinsätze und "unkonventionelle Kriegsführung" zuständige Teil der Iranischen Revolutionsgarde, deren Kommandeur General Soleimani war): https://t.me/sepah_quds/71557 (214.000 Mitglieder). Ausserdem mindestens noch auf diesem IRGC-nahen Telegram-Kanal: https://t.me/tafahoseshohada/15376, und zwei grösseren persischen Telegram-News-Kanälen.

Der Verdienst für das Auffinden der Telegram-Kanäle gebührt @poipoi.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

15.01.2020 um 23:18
@uatu
Peinlich hoch zehn natürlich. Mir scheint, dass sie das gar nicht an die große internationale Glocke hängen woll(t)en, sondern "intern" propagandistisch nutzen.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

16.01.2020 um 05:25
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Mal Ehrlich so blöd kann doch keiner mehr im Publikum sein.. das für voll zu nehmen.
Das hält diese bärtigen Mullahs aber nicht davon ab, solche Reden zu halten. Erinnert mich an jemanden, der seinem Volk zurief: "Wollt ihr den totalen Krieg? Wollt ihr ihn, wenn nötig, totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt erst vorstellen können?“

Frenetischer Jubel unter den Zuhörern brach aus. Zwei Wochen vorher hatte die 6. Armee in Stalingrad kapituliert. Manche begreifen es eben erst sehr spät...


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

16.01.2020 um 08:33
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:DU kannst dich nicht entscheiden. MAN kann es schon
Mt Verlaub objektiv beurteilen vermagst auch Du icht.
Da du keinerlei Informationen aus dm land hast und schon garnicht von der Veranstaltung. Den Rhmen in der sie stattfand. Das ist entscheidend! Du kannst deine eigene Stellung dazu haben, aber es muss klar sein, dass es für dih unmöglich ist es richtig einzuordnen. Da ist kein Kraut gegen gewachsen!

Ferner steht US Führer Trumpf vor einer sehr unbequemen Zeit. Mal sehen ob es nicht noch weiter auf den Iran auswirkt. Vorallem kriegerisch, wie es die US Kämpfer vorziehen.


2x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

16.01.2020 um 09:20
Zitat von uatuuatu schrieb:Bitte unbedingt ansehen und die Untertitel verfolgen (Länge: ca. 2:30 min). Das erlaubt einen tiefen Einblick in die Vorstellungswelt der Hardliner im Iran (die nach wie vor die Kontrolle haben).
Aber einige möchten sie gerne zum Kaffee Einladen und das ausdiskutieren.

Und abrüsten, ganz wichtig, abrüsten und keine Mörder bezahlen!!1!!11!!

Gestern Abend in der Bundestagsdebatte um den Abzug der Soldaten aus dem Irak hat einer von den Linken seine Rede gehalten - das war auch (nett formuliert) traurig. So viel Naivität und USA hass ist verrückt. Und dennoch hat auch diese Partei Aufschwung bekommen.

Der Antrag kam übrigens von der AfD und die Linke hat es nach Wortmeldungen unterstützt :D


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

16.01.2020 um 09:40
Links und rechts sind oft nah beinander. Das ist keine Neuigkeit.
Interessant ist es eher eine runtergewirtschaftete Bundesehr noh weiter in einem Pulverfass festsitzen zu lassen.
Die BW sollte raus aus dem Irak. zum Schutz der armen Teufel vor Ort.

DArüberhianus hat es das irakische Parlament so entschiede. DIe USA wollen sich nicht daran halten und behen wiedereinmal eine BEsatzung ala Bonheur.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

16.01.2020 um 09:43
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:Mt Verlaub objektiv beurteilen vermagst auch Du icht.
Doch, weil ich hier nicht so eine Iransiche Alternative Realität poste
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:a du keinerlei Informationen aus dm land hast und schon garnicht von der Veranstaltung. D
Was braucht es da noch für Informationen. Die Ideologie spricht für sich.
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:Du kannst deine eigene Stellung dazu haben, aber es muss klar sein, dass es für dih unmöglich ist es richtig einzuordnen. Da ist kein Kraut gegen gewachsen!
Nein für dich vielleicht. Andere können das richtig einordnen.

Der Versuch alle "Gleich Dumm" zu machen funktioniert nicht so einfach wie du dir das vorstellst. Deine eigenes Unvermögen Dinge richtig bewerten zu können solltest du nicht einfach auf andere User übertragen.

Allein dein Israel Trolling gestern spricht bände.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

16.01.2020 um 09:44
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:Interessant ist es eher eine runtergewirtschaftete Bundesehr noh weiter in einem Pulverfass festsitzen zu lassen.
In dem Satz steckt viel Schlagzeilen Argument-Niveau

Aber die BW und ihre Fähigkeiten sind hier nicht das Thema


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

16.01.2020 um 09:51
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:n dem Satz steckt viel Schlagzeilen Argument-Niveau

Aber die BW und ihre Fähigkeiten sind hier nicht das Thema
Bei einer fortfürhren des unerklärten Kriges der US Käämpfer gegen den Iran, wird die Bundesgewehr shr schnell Thema werden. WÜrde es nicht gänzlich ausklammern und finde das man da durch aus ein paar WOrte verlieren kann.

@Fedaykin

Nicht alle gleich dumm machen, aber es ist ja oiffentsichtlich, dass dir wichtoge Informationen nicht bekannt sind. Wie umfänglich informierst du dich? Deine meiner nach spricht Ideologie bände. Welche Ideologie vermagst du zu erkennen? Bennen diese. Meinst du darüber hianus die Ideologie des Regimes, einzelner Anfüührer, der Geheimdienstapperatte, einzelner Geheimdienstangehörige, die Ideologie der Funktionäre, die des Volkes, welches Volk genau? Der Irn ist ein Vielvölkerstaat. Welche ideologie verfolgen die arabsichen Teile im IRan. Welche Ideologie verteretn die Studenten? Welche die die nicht Studiereten? Welche Ideologie verfolgt der Ayatollah? Welche Ideologie propagieren die Kanäle vin ihm?

Die iranishe alternativ Realität existiert. Und das ist mehrfacher Ausführung. Das scheint Trumpf und Du gemin zuhaben. Wenig Einblick, wenig Einsicht, wenig Übersicht und zu wenig Ahnung im Bezug zu bibliothekakishen Arbeiten, die das ales aufräumen könnten.


2x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

16.01.2020 um 10:02
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:Bei einer fortfürhren des unerklärten Kriges der US Käämpfer gegen den Iran, wird die Bundesgewehr shr schnell Thema werden. WÜrde es nicht gänzlich ausklammern und finde das man da durch aus ein paar WOrte verlieren kann.
Es gibt keinen Unerklärten Krieg.. das ist nur dein "Hirngespinst"
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:Nicht alle gleich dumm machen, aber es ist ja oiffentsichtlich, dass dir wichtoge Informationen nicht bekannt sind
Doch ich habe alle Informationen um das schon zu Beurteilen. Also spar dir deine Getrolle,.
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:? Deine meiner nach spricht Ideologie bände. Welche Ideologie vermagst du zu erkennen? Bennen diese. Meinst du darüber hianus die Ideologie des Regimes, einzelner Anfüührer, der Geheimdienstapperatte, einzelner Geheimdienstangehörige, die Ideologie der Funktionäre, die des Volkes, welches Volk genau?
Deine Ideologie ist identische mit der Regimetreuen Pressemitteilungen. Du folgst genau deren Wortlaut.
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:? Der Irn ist ein Vielvölkerstaat.
Die Bevölkerung spielt blos keine Rolle, denn das Regime ist ja keine Demokratie die dem Volk dient, oder versuchst die Interessen der Ethnien zu berücksichtigen.
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:Welche ideologie verfolgen die arabsichen Teile im IRan. Welche Ideologie verteretn die Studenten? Welche die die nicht Studiereten? Welche Ideologie verfolgt der Ayatollah? Welche Ideologie propagieren die Kanäle vin ihm?
Wie gesagt es geht doch gar nicht um die Ideologien des Einzenen, sondern um die der Führung.

Das du den ganzen Kram nachplapperst, bis hin zu deinen peinlichen Lügen über Israel.. davon kann sich jeder selbst Überzeugem.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

16.01.2020 um 10:12
Na das trifft den Pudelskern.
Du vertseifst dich also au die Ideologie der Führung. Gut. Nächster SChritt. Wer ist für dich die Führung?
Stammesfürsten? Der religiöseführer, die Generäle, die Militärführung, die Revolotionsgardenoberen, die Führer der Studentenbewegung?

Jetzt muss DU konkret werden. Und ab da befindest du dich in eigenen Falle. Sobald es konkret wird, wird nämlich happig und dan schwimmst du auf deinen "deinen Informationen". Die vermutlich noch tief gefärbt sind in jeglicher Colour.

Werde konkret. Wer vertritt die Führung deiner MEinung nach.

Israel hier it übigens nicht mehr Thema.


2x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

16.01.2020 um 10:17
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:Na das trifft den Pudelskern.
Du vertseifst dich also au die Ideologie der Führung. Gut. Nächster SChritt. Wer ist für dich die Führung?
Stammesfürsten? Der religiöseführer, die Generäle, die Militärführung, die Revolotionsgardenoberen, die Führer der Studentenbewegung?
Alle die für das jeztige Repressive Regime die Verantwortung tragen.

bzw alle die für die Shiitische Terrorexport, das Atomprogramm, dem Antisemitismus die Verantwortung tragen.
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:Israel hier it übigens nicht mehr Thema.
Ja da war ein Griff ins Klo von dir.
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:Sobald es konkret wird, wird nämlich happig und dan schwimmst du auf deinen "deinen Informationen". Die vermutlich noch tief gefärbt sind in jeglicher Colour.
Wieso die beißen sich alle nicht viel.. nicht auf der Ebenen wo es außerhalb des Irans Interessant ist

Von daher ist auch dieses Thema durch, bleiben wir bei den Fakten.

Also was sagt du denn zu solchen Ansprachen der Religiösen Führung? Und warum stellt sich die Politische nicht dagegen?


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

16.01.2020 um 11:11
Und wieder arbeitest Du nicht sauber. "Ale die für die jetzigen..." Konkret werden. Wen meinst Du dmit?
Geistliche Führer, Studentenorganisatoren,Geheimdienste, Stammesführer, Milizenanführer, Revolutionsgarden. Darum geht es nämlich. u hast keinen blassen Schimmer vor der Materie. Deshalb weicht du aus, und vermagst das Thema beenden. Verständlich wnn man auf hoher See ein paar Wellen entgegenbekommt und man komplett blank da steht. Du hast kein fundiertes WIssen. Du hast keine Grundlage auf die zurückgreifen kannst. Du bist nämlich der jenige, der hier nichts entegen zusezen hat.

Bei dem tghema Israel hast Du dih ja selber ganz schön aufs Korn genommen. Ein Land in dem man gut und gerne lebt. *lach* Belassen wir es dabei. (Mauerzieher)

Ist er der religöse Führer im IRan? Und für welche Religionsanhänger. Du merkst sehr wohl, dass DU dich damit ie ernsthaft auseindergesetzt hat udn von daher disqualifiziert bist.
Magst Du grad behaupten, das die nebulöse "religiöse Führung" mit der "politischen Führung"( wer genau?) Hand in Hand arbeiten?
Oder verwechselt du grad mal wieder etwas?


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

16.01.2020 um 11:17
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:Und wieder arbeitest Du nicht sauber. "Ale die für die jetzigen..." Konkret werden. Wen meinst Du dmit?
Geistliche Führer, Studentenorganisatoren,Geheimdienste, Stammesführer, Milizenanführer, Revolutionsgarden. Darum geht es nämlich. u hast keinen blassen Schimmer vor der Materie. Deshalb weicht du aus, und vermagst das Thema beenden. Verständlich wnn man auf hoher See ein paar Wellen entgegenbekommt und man komplett blank da steht. Du hast kein fundiertes WIssen. Du hast keine Grundlage auf die zurückgreifen kannst. Du bist nämlich der jenige, der hier nichts entegen zusezen hat.
Du Arbeitest mal gar nicht. Du behauptest einfach es man könne nix wisse

Um den Iran zu Beurteilen muss ich nicht jeden Mullah un co kennen. Ich muss seine Handlungen und seine Motive beurteilen.

Und wie gesagt deine Nebelkerzen bzgl wer was wo Denkt in der Garde ist für die Beurteilung der Wahrheit relativ egal...

An seinen Taten werden wir ihn Messen.... Wie gesagt Nebelkerzen kannst du dir Schenken... es ist ersichtlich geworden was deine Motivation ist, was dein ganzen bewusste Falschausagen bewirken sollten.
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:Bei dem tghema Israel hast Du dih ja selber ganz schön aufs Korn genommen. Ein Land in dem man gut und gerne lebt. *lach* Belassen wir es dabei. (Mauerzieher)
Tja was zu beweisen war.., deine Statement zeigt irgendwie klar auf wie "belesen" du bist.
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:Magst Du grad behaupten, das die nebulöse "religiöse Führung" mit der "politischen Führung"( wer genau?) Hand in Hand arbeiten?
Oder verwechselt du grad mal wieder etwas?
In vielerlei Hinsicht tun sie das, aber die Reilgiöse Fürhung ist eben der politischen Übergeordnet. Weswegen letztere Egal ist

als spiel hier mal den "Jubelperser" und verkläre die ganzen Vorgänge des "großen" Irans zu Punktsiegen.


quote=markamrika id=26759835]Hm, das weiß man nie.
Trotzdem bedarf es da einer genaueren beäugung.
ICh weiß nicht ob das dem Iran weiterhilft, zurückwirft oder eben genau den Nagel auf den Kopf trifft.
Auch hier bleibt man letzlich mit zwei Wahrheiten zurück.
Entscheien kann man sich nicht![/quote]

Hier noch mal dein Ursprung der irgendwie auf den klaren Inhalt der "Rede" eingehen sollte


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

16.01.2020 um 11:20
[
https://www.nytimes.com/2020/01/15/world/middleeast/us-military-iraq.html


Interessant. Mal sehen ob es einfach weitergeht, oder ob die Irakische Regierung Volkes Zorn auf sich zieht.


melden