Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Steuermißbrauch !

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Deutschland, Steuern + 1 weitere

Steuermißbrauch !

20.06.2004 um 05:03
@tan:
Zitat: "Zu verbessern gibt es sicher eine Menge, aber wo ansetzen? Wie durchführen?"

Nicht mit Reförmchen sondern mit einer radikalen Reform, einer absoluten Umstrukturierung des Steuersystems oder gar mit einer kompletten Neugestaltung.

Ein viel zu großer Teil der Steuereinnahmen fließt derzeit in die Verwaltung unseres Landes. Ein radikaler Bürokratieabbau ist dringend geboten. Gesetze und Vorschriften straffen und vereinfachen wäre der erste Schritt.
Ein weiterer ist die schrittweise Abschaffung des Beamtentums und mittelfristig die Bezahlung der Beamten nach Leistung. Die Bewertung der Leistungen des jeweiligen Beamten muss dann vom Bürger in Form von einer Stellungnahme zur Freundlichkeit und Schnelligkeit bei der Bearbeitung des jeweiligen Sachverhalts erfolgen.

Durch die Abschaffung unsinniger Gesetze und Vorschriften haben es die Beamten selbst auch leichter und können effektiver arbeiten. Selbiges gilt natürlich auch für staatliche Angestellte.

Wo ich in meinem letzten Beitrag vom Hausbau sprach:

Alleine regionale Unterschiede zeigen, dass es auch anders geht. Mein Bekannter baut in einer ca. 15 KM entfernten Kreisstadt. Er bekam nach Einreichung des Bauantrages ein Schreiben, welches ihm auf drei DIN A4 Seiten unzählige, weitere Auflagen machte. Da musste ein Beamter sicherlich lange überlegen und schreiben, bis er ihm auch den letzten Stein in den Weg gelegt hat. Das Haus an sich hat sich wenig verändert, es ging um die Anordnung der Fenster und andere Nichtigkeiten. Da kann man nur noch staunen.

Mein hier bei unserer Gemeinde eingereichter Bauantrag (übrigens vom selben Architekten) wurde kurzfristig und schnell bewilligt. Die einzige kurze Auflage war, die geltenden Bauvorschriften einzuhalten, was mein Bekannter übrigens auch getan hat. Mir wurde dazu ein Formblatt zugesendet, statt einer ellenlangen Liste eines Querulanten.

Soviel dazu, dass es auch einfacher geht. Die Problemstellung war die gleiche.

Da die Beamten anscheinend in einigen Verwaltungen zuviel Zeit für Unsinnigkeiten haben kann man auf einen Großteil verzichten und auf die bauen, die wirklich arbeiten.
Natürlich gäbe das wieder neue Arbeitslose.

Denken wir weiter. Warum muß jeder Abgeordnete eine teure Dienstlimousine fahren? Ein Golf tut es auch. Und wenn hinten nicht genug Platz ist: Soll er halt vorne sitzen.
Die Diäten auf den Durchschnittslohn kürzen, damit sie auch wirklich von der Basis aus arbeiten können und sehen, was Sache ist.

Wieder was gespart. Und somit säßen dann auch diejenigen an den richtigen Stellen, die sich nicht wegen der finanziellen Absicherung, sondern wegen ihrer tatsächlichen, politischen Motivation engagieren. Hohe Diäten sind ja angeblich u.a. notwendig um die Bestechlichkeit zu eliminieren. Wer 10.000,- im Monat hat ist für Bestechungen ab 100.000 empfänglich, wer 5.000,- im Monat hat schon für 50.000,- ? Ist wohl eher eine Frage des Charakters….

Sparen wo es nur geht sollte die Devise heißen, auch wenn es kurzfristig zu einem Anstieg der Arbeitslosen führen kann. Das wird sich aber schnell ins Gegenteil umwandeln, wenn jeder Einzelne wieder mehr Geld in der Tasche hat, mehr konsumiert und somit neue Arbeitsplätze schafft.

Dazu gehört natürlich auch ein vollkommen reformiertes Steuersystem. Besteuerung, gestaffelt nach tatsächlichem Einkommen ohne weitere Vergünstigungen. Dann wären auch die Zeiten vorbei, in denen der Inhaber eines Dentallabors einen absetzbaren Porsche 996 als Firmenwagen fährt und zudem der "Zahnarztfrau" seines besten Kunden einen geleasten Mercedes SL auf (seine) Firmenkosten zur Verfügung stellen kann und diesen steuerlich absetzt, damit er weiter Aufträge von deren Mann bekommt (nur ein Beispiel von sehr, sehr vielen die mir bekannt sind).

Vor allem müssen Steuern nachvollziehbar sein.
Beispiel KFZ-Steuer: O.K., jeder zahlt halt Steuern, weil er ein Auto angemeldet hat. Die Frage nach dem Warum lasse ich außen vor, weil der Sinn fehlt. Ähnlich der Hundesteuer. Aber eine Besteuerung nach Hubraum ???

Wo liegt da der Sinn? Die Versicherungen ermitteln ihre Prämien schon seit Jahren nicht mehr durch die PS-Zahl, sondern durch die Schadenshäufigkeit. Der Staat ermittelt seine Steuer noch nach Hubraum, was total unsinnig ist.

Nehmen wir mal ein profanes und gut verkauftes Fahrzeug wie die Mercedes E-Klasse:

Der E 240 verbraucht 10,9 Liter/100Km, der E 320 verbraucht 9,9 Liter/100Km. Der leitungsstärkere E 320 verbraucht also bei identischen Fahrzeugen einen Liter weniger, stößt somit auch weniger Schadstoffe aus.
Der Besitzer wird jedoch doppelt bestraft: Beim Kauf zahlt er mehr MwSt. und bei der KFZ-Steuer zahlt er 33% mehr, obwohl er die Umwelt schont. Verkehrte Welt.

Da sollte man doch mit der Zeit gehen und nach Schadstoffklasse und Verbrauch besteuern….

Die derzeitige Politik ist marode und gerade im Sinne der Verwaltungskosten und der Steuern so nicht mehr funktionsfähig. Die Staatsverschuldung steigt stetig, die Opposition ist gleichbedeutend und kann aufgrund der eingefahrenen Strukturen auch nichts ändern. Ich habe hier nur einige Beispiele genannt, die Liste könnt Ihr sicherlich ellenlang fortführen.

Achja, die Subventionen für Firmen habe ich vergessen: Müller Milch z.B.. Mit Steuergeldern aufgebaut und jetzt überlegend ins Ausland abzuwandern. Oder Vodafone……

Die deutsche Mentalität schafft es noch nicht einmal, derartige Produkte aus Protest zu boykottieren. Wie sollte es da möglich sein dass jemand am System radikale und notwendige Veränderungen anstrebt?

Wäre Deutschland ein Computer hätten sicherlich schon einige format/ c: eingegeben und das Betriebssystem neu installiert………

Gruß, marsrover


melden

Steuermißbrauch !

20.06.2004 um 05:36
crusier 156


"Wünsche werden wahr in der Justiz-Vollzugs-Anstalt Chemnitz:
Für Beatrice (23) muss der Knast der schönste Ort der Welt sein, denn hier geht in Erfüllung was sie sich schon immer gewünscht hat, ein Mann zu werden.

Seit 1987 ist Transsexualität als Krankheit anerkannt, das heißt Krankenkassen müssen die Kosten für die Behandlung übernehmen.

Eine Umwandlung kostet ca. 40 000 Euro. Weil Beatrice im Gefängnis sitzt, ist der Staat für ihre Gesundheit verantwortlich und muss die OP zahlen. Damit bleiben die Kosten für die Verwandlung letztlich am Steuerzahler hängen."


Die arme Beatrice, seelisch am ende will lieber Andre sein. Auch wenn diese Aktion wirklich seltsam ist, Lebenslang ist nicht wirklich Lebenslang, wird die gute glücklich Verwandelt und Therapiert aus dem Knast entlassen.

Wie es aber nunmal so ist, wären ohnehin andere für die Kosten einer Operation aufgekommen sobald Beatrice aus dem Knast gekommen wäre.

Ob sie nun was geklaut hätte oder nicht. Eine Belohnung ist die Operation aber nicht. Denn nicht weil sie Mörderin ist, bekommt sie die Operation, sondern weil so ein Psychologe Mitleid hatte und ihr diese Transsexualität bescheinigte.

Aber, genauer überlegen, was aber wenn sie dann plötzlich in den Männertrakt umgesiedelt wird? Und erst einmal whärend sie noch Frau ist zur Probe als Mann im Gefängnis leben muss?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Aktuelle Steuerverschwendung in Deutschland
Politik, 15 Beiträge, am 17.08.2020 von sacredheart
jack-frost am 07.02.2020
15
am 17.08.2020 »
Politik: Das Totschlag-Kreuzzug-Argument
Politik, 392 Beiträge, am 19.01.2019 von Fierna
Dr.Trollinger am 30.12.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 18 19 20 21
392
am 19.01.2019 »
von Fierna
Politik: Rechtssysteme, Gerichte und die Justiz weltweit Pro und Kontra
Politik, 1 Beitrag, am 24.02.2019 von Gast4321
Gast4321 am 24.02.2019
1
keine Antworten
Politik: Sind Politiker gute Menschen?
Politik, 16 Beiträge, am 14.01.2018 von Warhead
Ainee am 12.01.2018
16
am 14.01.2018 »
Politik: Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben
Politik, 164 Beiträge, am 25.02.2017 von RayWonders
A.I. am 19.02.2017, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
164
am 25.02.2017 »