Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

12.565 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wirtschaft, Armut, Kapitalismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.11.2010 um 20:26
Na ja - so lustig finde ich das nicht ^^


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.11.2010 um 20:26
Zitat von eckharteckhart schrieb:Hätten wir Marktwirtschaft, würden wir Geld bekommen.
Aha!

Na, da haben wir es doch @eckhart


Was haben wir. Nun mal ehrlich!

Wir haben ein System, was überall eingreift, aber nichts verantwortet. Turbo-Sozialismus = die anderen sind schuld.


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.11.2010 um 20:27
@Delon
War auch nicht lustig gemeint - nur leicht sarkastisch. :)


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.11.2010 um 20:29
Ja !
So hatte ich es auch aufgenommen.

Würde mal gerne meine Geschichte in einem Thread verfassen - leider fehlt mir die Energie und die Zeit dazu...
* Burn out * ist momentan eines meiner kleinsten Probleme....


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.11.2010 um 20:32
Zitat von pprubenspprubens schrieb:Wir haben ein System, was überall eingreift, aber nichts verantwortet.
Nach Deiner Definition ist die Mafia Sozialismus in Reinkultur.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.11.2010 um 20:33
@eckhart
Ja, so könnte man glatt denken ;)


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.11.2010 um 20:36
@pprubens
Und George W. Bush ist Kommunist ? Richtig ?


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.11.2010 um 20:37
Na, @eckhart - was denkst du über den Paten? Kapitalist? ;)


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.11.2010 um 20:50
@pprubens
Ich bin zwar getauft, kenne aber keinen Paten.

Ich gerate in Definitionsschwierigkeiten.
Letzten Sonntag kamen zwei Vorträge im SWR 3.
1. Deutschland = Eldorado des Frauenhandels.
Deutsche Gesetzgebung fördert in Zuhältermanier.
2. Finanzsektor und Wirtschaft geraten weltweit immer mehr in die Hand des organisierten Verbrechens. Vorsichtige Schätzungen gehen von derzeit reichlich 20 Prozent aus.

Das sind also nach Deiner Definition kommunistische Umtriebe ?

Als stimmen doch die alten Ami-Schinken:
"Kapitalismus gut - Kommunismus böse."

Also müssten die wahren Kapitalisten doch uns, sozialistisch wie wir sind, bald niederschlagen ?
Wo sind denn die wahren Kapitalisten ?


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.11.2010 um 20:52
Was du mir alles in die Tasten kommunistierst @eckhart *gröhl* ;)
Zitat von eckharteckhart schrieb:Wo sind denn die wahren Kapitalisten ?
Ja, das fragt man sich.


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.11.2010 um 21:20
Zitat von pprubenspprubens schrieb:Ja, das fragt man sich.
Du sicher nicht.
Machst ja einfach Dein Kreuzchen zur nächsten Wahl bei denen. :D


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.11.2010 um 21:26
Die wahren Kapitalisten sind die -
die * legal * das kaufen - um ihre Interessen gewinnbringend umzusetzen ...

Die gerade von @eckhart angesprochenen Kreuzchen können dabei sehr hilfreich sein...
* Lobby * ein sehr phantasiereiches/ anregendes Wort....

Delon.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.11.2010 um 21:33
Nachtrag :
Meine Kreditanfrage wurde übrigens solange herausgezögert - bis diese mit einer Dispokürzung beantwortet wurde ...

Delon.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.11.2010 um 22:44
Zitat von AUMNGH44AUMNGH44 schrieb:kannst du wirklich über deinen persönlichen Haushalt steuern, wie hoch die Steuern sind, die du berappen mußt?
Ich bezahl keine Steuern. Ich habe nur einen 400 Euro Job, dem ich ab und zu nachgehe, ansonsten habe ich mit dem Kapitalsystem wenig zu tun. Ich brauche keine Steuererklärung abgeben, ich brauch keine Versicherungen. Kredite und Ratenzahlungen beanspruche ich nicht, das einzigste was ich mit der Bank und dem Kapitalsystem zu tun hab, ist die monatliche Überweisung des Handyvertrages und der Internetrechnung + Stromrechnung. Alles was ich an Geld bar besitze, kommt weder aufs Konto, noch in einen Fond oder desgleichen. Ich lebe viel freier ohne diese Dauerbeanspruchung dieses Finanzsystems.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

20.11.2010 um 14:31
Der Kapitalismus ist schon ein sehr inhumanes System,bei dem extrem viele Menschen auf dieser Welt einfach vergessen und ausgebeutet werden,nur damit die,die das Glück haben,nicht in der dritten Welt zu leben,den vorgegebenen Wohlstand leben können,der so viel unnützen und oft nervigen Luxus
beinhaltet durch den der Mensch in den Industriestaaten erst als wirklich nützlich und wertvoll gilt.

Ich habe immer versucht mich dem zu entziehen,nicht aus Geldmangel sondern weil das für mich seit meiner Jugend als unnütz,aufgezwungen und verwerflich verdammt wurde und bis heute so ist.
Ich hab einen kleinen Teil meines Gehaltes gespendet(hätte viel mehr sein müssen) und Lifestylemagazine,(teure)Autos,Volksparteien und die letzten Jahre auch noch Fernseher gemieden wie die Pest.

Was für andere ein Muss ist kann ich nicht ausstehen und halte es für eine Ersatzbefriedigung/Ablenkung um das ganze Elend dieser Welt nicht zu sehen,die ein riesiges Ghetto ist wo es an allen Ecken und Enden Degeneration und Mangel gibt.
Aber ich bin auch nur ein Mensch und habe jahrelang mein Geld in eine andere Form der Flucht gepumpt um klarzukommen mit Umwelt,Arbeit und eben dieser mir verhassten Welt in der wir so betrogen werden ums "Paradies" und warten müssen bis wir abkratzen. ;-))

In der dritten Welt verhungern jedes Jahr 100 Millionen Menschen und hier regiert die Gier,der Neid,die Vereinsamung des einzelnen in einer Flut von Egomanen etc.


Ich habe keine Alternative parat zum Kapitalismus und er ist ja noch das geringste Übel wie man uns immer wieder sagt.Von den bis jetzt praktizierten Wirtschafssystemen bestimmt,aber ich bin von dem einfachen Satz"eine bessere Welt ist möglich"überzeugt,trotz mittlerweile enormer Überbevölkerung die so ein Unterfangen nicht eben einfacher macht.

Aber das wird gewissen Leuten nicht passen,die Summen auf ihren Konten haben die Millionen Menschen retten könnten und lieber noch mehr zusammenraffen in ihrem bröckelden Elfenbeinturm.
Entweder muss sich der Kapitalismus selbst vernichten und damit viele Menschenleben auch bei uns,oder es muss eine Revolution geben,am besten mit Hilfe von Aliens,die diese Hölle längst hinter sich haben.;-)


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

20.11.2010 um 14:45
@FiatLuxFan
Die einzig wahre Alternative zum Kapitalismus wäre der Sozialismus. Ein Stück Liberalismus dazu und schon haben wir die perfekte Welt. Damit wären alle Menschen im Wohlstand und viel freier durch den Liberalismus. Keine Überwachungen und Ausbeutereien. Es gäbe auch keine Klassengesellschaften mehr.


1x zitiertmelden
georgerus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

20.11.2010 um 14:47
@collectivist

kann dir da nur zustimmen


melden
georgerus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

20.11.2010 um 14:49
@Delon

wie wär es denn wenn du deine firma zu gleichen anteilen unter deinen mitarbeitern aufteilst.
das wär dann auch für dich einfacher zu handlen u viell kannst du es so noch retten?


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

20.11.2010 um 15:35
@collectivist
Zitat von collectivistcollectivist schrieb:Die einzig wahre Alternative zum Kapitalismus wäre der Sozialismus. Ein Stück Liberalismus dazu und schon haben wir die perfekte Welt. Damit wären alle Menschen im Wohlstand und viel freier durch den Liberalismus. Keine Überwachungen und Ausbeutereien. Es gäbe auch keine Klassengesellschaften mehr.
Ja das könnte klappen und würde mir wirklich zusagen,auch wenn der Wohlstand runtergehen würde.
Ich brauche zum Leben nur eine Grungversorgung,Liebe und etwas Kultur.

Wenn die Menschen wählen könnten würden sie sich ganz bestimmt dafür entscheiden und den Kapitalismus als rückständiges Elendssystem für ALLE MENSCHEN erkennen und verdammen.
Religionen,die auch viele Mauern in dieser Ghettowelt errichten und für viel Leid zuständig sind,könnte man sich auch sparen.
Genauso wie Krieg,dekadenten Luxus,Glücksspiel,Drogen,Gewalt als Unterhaltung im TV,Fakebeziehungen/Freundschaften die oft auf materiellem basieren und vieles mehr.

@georgerus

Ich habe zwar das Buch von Naomie Klein nicht gelesen,aber mich sonst etwas mit der Thematik beschäftigt.
Diese Schock-Doktrin bzw. dieses Ausmass davon ist mir und bestimmt vielen anderen durch geschickte Manipulations- und Verschleierungstrategien verborgen geblieben.
Ich weiss nicht ob jemand den Kurzfilm von ihr hier gepostet hat,ich mache es einfach mal:
Youtube: The Shock Doctrine Naomi Klein and Alfonso Cuaron
The Shock Doctrine Naomi Klein and Alfonso Cuaron



melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

20.11.2010 um 15:39
@FiatLuxFan
Aber vorerst brauchen wir noch eine Weltregierung und eine einheitliche Weltkultur, um dass alles zu bewerkstelligen. Nationalismus beschränkt diese Vision erheblich.


melden