Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.079 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
Chris0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 09:50
@kiki1962
kiki1962 schrieb:es spricht für dich die entschuldigung - trotzdem - kam es von dir ?
Von wem denn sonst ??? Meinst du ein Mod sagt, ich muss mich entschuldigen ? Ich entschuldigte mich dafür, dass ich manchmal ein wenig impulsiv bin, das ändert trotzdem nichts an meiner Meinung über dich, nur hätte ich dafür andere Worte wählen müssen ;)


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 12:32
supererdnuss schrieb am 08.12.2009:Linksextremismus fördert den Rechtsextremismus.

Linksextreme sind nicht in der Lage das zu begreifen. Sie denken tatsächlich, sie würden etwas sinnvoll bekämpfen.

Was für Vollpfosten.
Achtung, Achtung, eine wichtige Durchsage:

Dass ich Linksextremisten als Vollpfosten bezeichne, tut mir auch nach der Sperre überhaupt nicht Leid.

Ich werde Linksextremisten überall und zu jeder Zeit aufspüren und ihre Häuser und Autos verbrennen. Ich werde sie daran hindern, diese Welt kaputt zu machen.


melden
Do_not_like
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 14:55
supererdnuss schrieb:Achtung, Achtung, eine wichtige Durchsage:

Dass ich Linksextremisten als Vollpfosten bezeichne, tut mir auch nach der Sperre überhaupt nicht Leid.

Ich werde Linksextremisten überall und zu jeder Zeit aufspüren und ihre Häuser und Autos verbrennen. Ich werde sie daran hindern, diese Welt kaputt zu machen.
Das muss dir auch nicht leid tun und du hast das Recht dazu, dich so zu äußern, nur ist das diesem Forum egal, weil die Sympathisanten der linksextremistischen Szene am Sperrknopf sitzen. Willst du ungestraft Linksextremisten als Vollpfosten bezeichnen, darfst du dir kein links geführtes Forum aussuchen. ;)

Interessant ist der mangelnde Willen linker Politiker, sich deutlich vom Extremismus zu distanzieren. Das rückt diese Politiker dann wieder klar in die Nähe der "alles Kaputtmacher" und man darf sich über negative Presse nicht wundern.

Extremisiten sind allgemein für mich nur Lumpenpack und die, die das noch gewissermaßen verteidigen, sind nicht einen Deut besser.


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 15:02
@warneverends
warneverends schrieb:Das hat mit Disziplin nichts zu tun.
Sie sind einfach nicht interessiert und sind zum Teil soweit verblödet, dass sie nichtmal wissen wer zur Zeit die Regierung bildet, wo Afghanistan liegt und welche Farben die deutsche Fahne hat. Das weiß zum Teil das Personal von den Öffentlich-rechtlichen nicht mehr.

Die Jugend kann aber ganz andere tolle Dinge wie z.B. das Auswendiglernen von Bohlen-Sprüchen. Sie wissen in welchem Monat Pochers Freundin ist und wer gerade beim Supertalent weiter gekommen ist. Da sind sie alle ganz aktuell dabei.Mit etwas Glück, findet man auch einen dieser disziplinierten Jugendlichen, die mit viel geistiger Anstregung einem sagen können, das Obama doch kein weißer ist.
Gut das mag ja sein, jedoch wird aber stets vergessen das in unserem Land zu allem eine Anleitung benötigt wird ja sogar für Anarchistische Bewegungen ja es ist wahr gerade dafür gibt es keine Anleitung und das ist es was in diesem Land stört und das ist gut so !

Wenn Leute meinen Autos zu verbrennen ist eine blöde Aktion denen sage ich was für eine Alternative bleibt ihnen dann, wenn diese Leute so viel Geld für neue Autos leisten können dann könnten doch diese Armen Seelen sich mit anderen Gleichgesinnten zusammentun und für sich selber
" Edel Strassen Asphaltieren die nach Parfüm riechen" wir alle fahren nämlich auf der selben Strase und das müssen alle kapieren und darum geht es niemand will hier in Wahrheit Menschen verletzen !


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 15:17
Do_not_like schrieb:Extremisiten sind allgemein für mich nur Lumpenpack und die, die das noch gewissermaßen verteidigen, sind nicht einen Deut besser.
Wenn du Nachts in den Wald hineinfährst und mit deinem Auto einen Hirsch erwischst und somit dieses Tier in seinem eigenen Revier tötest dann ist dies auch ein Extremfall !


melden
Naturell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 15:32
@SoundTrack
Wenn man des Nachts in den Wald hinein fährt und dann auch noch einen Hirsch
überfährt, ist man nicht weit vom "Vollpfosten" entfernt :D


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 16:10
supererdnuss schrieb:Ich werde Linksextremisten überall und zu jeder Zeit aufspüren und ihre Häuser und Autos verbrennen. Ich werde sie daran hindern, diese Welt kaputt zu machen
Das macht halt den Unterschied aus,der Linksextremist zündet leere Autos an,der Fascho zündet volle Häuser an oder tritt Fahrräder kaputt


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 17:31
@Warhead

Wäre ja noch schöner, wenn es keine guten Extremisten gäbe...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 17:45
@Chris0815
spricht für dich - man kann auch auf andere weise kundtun, dass das gegenüber - -- was auch immer ist ;)

wie sonst sollte man unrecht begegnen ?

ich würde zwar niemals anderes eigentum beschädigen - aber ist es nicht verständlich, dass es menschen gibt, die auf diese weise ihr missfallen ausdrücken

letztlich trifft es jene, die sicher nicht auf faire weise zum reichtum kamen

und die sind meist noch gut versichert - also das neue auto wird unter garantie nicht weniger kosten und fremdfinanziert sein . . ..


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 18:05
@kiki1962
kiki1962 schrieb:letztlich trifft es jene, die sicher nicht auf faire weise zum reichtum kamen
Es ist doch eine Anmaßung, fremder Menschen Eigentum als "auf unfaire Weise" erworben zu bezeichnen.
Der eine kauft sich eine Eigentumswohnung, der andere einen Porsche.
Du weist jedenfalls, dass der Porsche mit ruhigem Gewissen angezündet werden darf?
Dass der Besitzer sich vielleicht über Jahre krumm malocht hat für seinen Spleen, interessiert nicht.
Links sein ist gut, soviel ist sicher!


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 18:09
@kiki1962
kiki1962 schrieb:und die sind meist noch gut versichert
Genau. Den Schaden bezahlt die Versicherung, die allerdings das Geld für den Schaden vom Geld der Solidargemeinschaft der Versicherten nimmt.
Aber leben auf Kosten der Allgemeinheit ist ja Voraussetzung für linkes Wohlbefinden.


melden
zertifiziert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 18:12
kiki1962 schrieb:letztlich trifft es jene, die sicher nicht auf faire weise zum reichtum kamen
Ach , du meinst die Fälle in denen die "Opfer" Hartz4 Empfänger waren bzw. Migranten mit dubiosen Einkommensquellen ?


melden
warneverends
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 18:21
@kiki1962
kiki1962 schrieb:letztlich trifft es jene, die sicher nicht auf faire weise zum reichtum kamen
Ist das dein Ernst ?

Wenn demnächst Rechtsradikale einen Ausländer jagen und zusammenschlagen, sagst du dann auch dass es letztlich jene trifft die es verdient haben gejagt und zusammengeschlagen zu werden ?

Das es Menschen gibt die Reichtum und Wohlstand ohne zu bescheißen - sondern durch Leistung und Ideen erlangt haben, ist für dich nicht vorstelltbar, oder ?
Wer also einen Porsche fährt, ist ein verbrecher.

Was ist eigentlich mit einem alten aber aufgemotzen VW in den tausende Euros gesteckt wurden - anzünden oder nicht ?

So langsam zeigt sich wer aus der ehem. DDR kommt. Wo man etwas glanz entdeckt, muss das menschenfressende Kapitalistenschwein dahinter stecken.
War Dunkeldeutschland deswegen so grau ? :)


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 18:26
„Kein Wunder, sind die Linken doch im Bundestag vertreten und die meisten Journalisten politisch links.“

Das die meisten Journalisten links sind, ist mir noch nicht aufgefallen. Die Linken die im Bundestag vertreten sind, haben doch nichts mit Gewalt am Hut. Die Krawallmacher Schaden doch den Linken.

Linke schlagen auch keine Ausländer zusammen. Es ist noch ein großer Unterschied, ob man Autos demoliert, oder Menschen totschlägt, dennoch ist der Krawall nicht zu entschuldigen.

Außerdem glaube ich schon dass die Randalierer nichts mit links zu tun haben. Sie werden gerne dafür missbraucht, um ein schlechtes Licht auf Linke Politik zu werfen.

Z.B. ist es völlig sinnlos Bonzenautos anzuzünden. Die Versicherungsprämien erhöhen sich dadurch, und viele nicht vermögende Autobesitzer werden davon besonders getroffen. Also ist die Aktion völlig unsinnig. Das sich ein paar Bekloppte als Linke bezeichnen, da kann doch wohl niemand etwas für. Außerdem waren bei den Rechten ziemlich viele Verfassungsschützer auf der Gehaltsliste. Warum also auch nicht bei den angeblich linken Randalierern.

Es gibt immer irgendwelche Wirrköpfe die sich politisch selbst irgendwo einordnen, oder? Sarrazin meint ja auch er wäre Sozialdemokrat. Den würde ich auch einer anderen Partei zuordnen, so etwa das Gegenteil von links.


melden
warneverends
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 18:28
zertifiziert schrieb:Ach , du meinst die Fälle in denen die "Opfer" Hartz4 Empfänger waren bzw. Migranten mit dubiosen Einkommensquellen ?
Nein nein, so etwas tun Linksradikale nicht. Sie klingeln an der Tür und fragen nach dem Einkommen. Wenn sie was anzünden, dann haben sich die klügsten Köpfe zusammengesetzt und gemeinsam entschieden was brennen darf und was nicht.

Somit wird von vornherein ausgeschlossen, dass "Unschuldige" zu Schaden kommen.
Es brennen deshalb nur Porsche, Mercedes und Ferrari.

Alle brennenden VWs,Polos und Audis gehen nicht auf das Konto der Linksradikalen.
Das wird dir hier von einigen garantiert werden :)

Am besten wir fahren alle nurnoch den alten Trabi.


melden
warneverends
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 18:34
@Warhead
Waldfreund schrieb:Außerdem glaube ich schon dass die Randalierer nichts mit links zu tun haben. Sie werden gerne dafür missbraucht, um ein schlechtes Licht auf Linke Politik zu werfen.
Nach der Pressekonferenz des 1.-Mai-Demo-Bündnisses herrscht bei der Linkspartei Entsetzen über die Äußerungen eines ihrer Mitglieder. Kirill Jermak, BVV-Mitglied in Lichtenberg und Anmelder der Demo, hatte der Polizei teilweise faschistischen Korpsgeist unterstellt. Die Führung der Linkspartei war bemüht, sich von den Äußerungen ihres Jungpolitikers sowie von der Demo-Anmeldung zu distanzieren. Möglicher Hintergrund: Die Pressekonferenz zeigte deutlich, wer auf der revolutionären Demonstration morgen Abend das Sagen haben wird: selbst ernannte Autonome, Klassenkämpfer, Revolutionäre.
Fünf von ihnen saßen auf einem Podium in einer Szene-Kneipe: Peter, der Sprecher der Autonomen, Georg Ismael von einer Schülerinitiative, Jonas Schiesser, Sprecher der Antifaschistisch Revolutionären Aktion Berlin, Markus Bernhardt vom Klassenkämpferischen Block und Michael Reiner, Sprecher von Free Mumia.
Youtube: Broder vs Jermak zu den Mai Krawallen - Was erlauben Strunz Teil 1



Kirill Jermak ist in Berlin für die Linkspartei aktiv. Was sagt Gregor Gysi eigentlich zu dem was dieser Spinner von sich gibt ?


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 19:07
@Waldfreund
Waldfreund schrieb:Linke schlagen auch keine Ausländer zusammen.
Das reicht völlig um die gute Gesinnung der Linken zu beweisen.
Polizisten als Garanten der sozialen Ordnung zusammen zu knüppeln, zeugt dagegen von höchster gutmenschlicher Kompetenz.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 19:14
@Hansi

Nun ja, Polizisten treten gewöhnlich nicht alleine auf und sind auch nicht unbewaffnet. Bei denjenigen, die Opfer rechtsradikaler Attacken sind, herrscht das Gegenteil.

Für mich sind beide Arten des Extremismus Gift. Allerdings kann man der rechten Seite schon mehr Menschenabneigung zusprechen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 19:14
@Hansi

Solange immer wieder Meldungen wie der folgenden auftauchen, unterliegst Du eventuell einer verzehrten Wahrnehmung über das Zusammenknüppeln.

Polizei bestätigt Undercover-Einsatz



http://www.stern.de/politik/deutschland/anti-g8-demo-polizei-bestaetigt-undercover-einsatz-590735.html

Übrigens - Polizisten sind mehr Granaten als Garanten für die soziale Ordnung.


melden
Anzeige
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2009 um 20:08
Naturell schrieb:Wenn man des Nachts in den Wald hinein fährt und dann auch noch einen Hirsch
überfährt, ist man nicht weit vom "Vollpfosten" entfernt
Ja ich meine damit halt die Strassen die zwangsläufig durch den Wald führen
die Reviere der Tiere :)
Hansi schrieb:Der eine kauft sich eine Eigentumswohnung, der andere einen Porsche.
Du weist jedenfalls, dass der Porsche mit ruhigem Gewissen angezündet werden darf?
Dass der Besitzer sich vielleicht über Jahre krumm malocht hat für seinen Spleen, interessiert nicht.
Links sein ist gut, soviel ist sicher!
Ja was erschreckt euch denn immer bei brennenden Sachen ich meine man kennt doch Osterfeuer hier im Lande da macht doch jeder schliesslich mit eine offizielle Partie des Staates jeder ist herzlich eingeladen ( Fu.. that Shit ), ich denke auch Fackelparties können sich auch weiter entwickeln um auch die jenigen zu erreichen die aussen vor gelassen werden


melden
555 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt