Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.10.2011 um 14:28
@xionlloyd

hier von 2010:

http://verfassungsschutz.de/de/publikationen/verfassungsschutzbericht/vsbericht_2010/

in den öffentlichen Medien ... taucht es kaum auf ! deswegen wollte ich die beiden Links posten, damit andere es sehen können von was und über was wir hier eigentlich reden.


melden
Anzeige
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.10.2011 um 14:30
@rumpelstilzche

Du hast mich anscheinend noch immer nicht verstanden . . . lassen wir es. Nochmal: Die Zahlen über die Anzahl der Straftaten kann ich mir auch so suchen. Mich interessiert es (da wir ja von einer "vergessenen Gefahr" reden) in welchem Maße über Straftaten beider Seiten in den öffentlichen Medien berichtet wird.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.10.2011 um 14:32
rumpelstilzche schrieb:dann ist hier die Frage ob du deine Familie und dich selber beschützen kannst ... was du ja auch machst ! du beschützt dein Privateigentum jeden Tag aufs neue.
Privat:
Kannst Du Dir vorstellen, dass ich das gar nicht merke?
Dass man daran gar nicht denkt, ist für mich der Normalzustand.
Wenn Gewalt gegen mich und meine Familie ausgeübt werden sollte, habe ich das Gewaltmonopol seit Geburt bereits an den Staat abgegeben.
Es gibt auch welche, die schreiten selbst zur Tat.
Vorige Woche zum Beispiel:
Beim Stromablesen, klingelte mein Sohn an einer Tür (600km von seinem Wohnort entfernt).
Es öffnete ein verteidigungsbereiter Bürger und schlug sofort auf meinen Sohn mit einer Stange ein.
Der wollte seine Familie verteidigen.
Mein Sohn wich nur den Schlägen aus (was nicht ganz gelang) und wehrte sich nicht, weil er Boxer ist. Er rief die Polizei und ging ins Krankenhaus.
Der Schläger wird nun vor Gericht mit der Verteidigung seiner Familie "glänzen" können.

Gesellschaftlich:
Von wem wird denn Deutschland nun bedroht oder könnte Deutschland bedroht werden?

Es scheint, Deutschland fühlt sich von seinen eigenen Bürgern bedroht.
Um der Sache einen Namen zu geben, nennt man es Bedrohung von Links - denn viel zu verschiedenartig sind all die Bürger, die da aufmucken.

In der Medizin nennt man es analog Autoimmunerkrankung.
Sich vorbeugend bedroht zu fühlen, ist nicht psychisch gesund !


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.10.2011 um 14:33
@DieSache
auszuschließen, dass es menschen gibt, die mit gewalt gesellschaftliche veränderungen wollen, kann man sicher nicht - wäre aber für mich absolut schockierend

@xionlloyd
nicht nur das , auch die polizei rührt hin und wieder, um nachweise zu erbringen ;-)

aber bleiben wir beim thema - eine gruppierung, die so auftritt wie die raf wird und das betone ich immer wieder keinen fußbreit an akzeptanz finden

damit wird nichts verändert, sondern nur mehr verschärft (überwachung, kontrolle, die macht des staates wird gestärkt und demokratische rechte wahrscheinlich stärker eingeschränkt)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.10.2011 um 14:38
eckhart schrieb:Kannst Du Dir vorstellen, dass ich das gar nicht merke?
Nein ! ist deine Haustür etwa offen und jeder kann herein spazieren ? oder dein Auto ... du beschützt auch deine Kinder vor Gefahren .. jeden Tag aufs neue !
Wenn Gewalt gegen mich und meine Familie ausgeübt wird, habe ich das Gewaltmonopol seit Geburt bereits an den Staat abgegeben.
dann hoffe ich das du auch im Stande bist diese zu rufen ! und vor allem sie rechtzeitig eintreffen um dir zu helfen.

Als Frau würde ich mich nicht unbedingt sicher fühlen bei dir und mit dir :)
eckhart schrieb:Von wem wird denn Deutschland nun bedroht oder könnte Deutschland bedroht werden?
das solltest doch gerade du kennen als Ex DDR Bürger ! wer Deutschland bedroht hat ...


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.10.2011 um 14:46
Ich denke, wenn man von Gewalt zum Schutz redet, sollte man doch etwas unterscheiden. Natürlich ist es (meiner Meinung nach) legitim, sich bei einem direkten Angriff (dem man sich nicht entziehen kann) auch gewaltsam zumindest dahingehend zu wehren, dass man sich in Sicherheit bringen kann. Als Verteidigungsreaktion auf einen direkten Angriff ist das akzeptabel. Allerdings nicht, um eine pure, vorsorgliche Abschreckungswirkung zu erziehlen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.10.2011 um 14:47
Feinde der Demokratie - Linksextremisten

deutsche kommunistische Partei“ (dkP)
– 1968 als Nachfolgeorganisation der 1956
verbotenen KPD gegründet

kommunistische Partei deutschlands“
(kPd) – 1990 „wiedergegründet"

marxistisch-leninistische Partei
deutschlands“ (mlPd) – 1982 gegründet,
maoistische Positionen

rote Hilfe e.V.“ (rH) – Gefangenenhilfsorganisation,
gegründet 1975 in Anlehnung
an gleichnamige Organisation der
1920er Jahre

Vielfach verwendetes Symbol, das unter
anderem für kommunismus steht.
Hammer und Sichel sollen die Einheit von
Arbeitern symbolisieren (früher im Staatswappen
der Sowjetunion). Die DDR nutzte
im Gegensatz dazu ein abgewandeltes
Symbol: Zirkel mit Hammer im Ährenkranz.

Anarchismus – hat kein offizielles Symbol;
das in mehreren Variationen verbreitete
„Anarcho-A“ wurde auch von der
autonomen Szene übernommen

Antifaschistischen Aktion“ (AA) – ein Versuch
der 1990er Jahre, verschiedene autonome
Gruppen zu vereinen; Symbol wird heute
noch von autonomen Gruppen beispielsweise
bei Demonstrationen benutzt; die rechtsextremistischen
„Autonomen Nationalisten“
verwenden das Symbol in abgewandelter
Form (vertauschte Farben, andere Umschrift)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.10.2011 um 14:48
linksextremisten benutzen die gleichen Begriffe wie Demokraten, meinen aber etwas anderes.
Sie sagen "Freiheit“
und meinen die Zerstörung demokratischer Errungenschaften
wie die Unabhängigkeit der Gerichte;
... „Antifaschismus“
und meinen Gewalt gegen Menschen, die sie als „Faschisten“
bezeichnen (beispielsweise Polizisten, Unternehmer,
Richter, liberale Bürger);
... „Gerechtigkeit“
und meinen die Beseitigung des Rechts auf Eigentum;
... „Demokratie“
und meinen die geistige und politische Bevormundung
Andersdenkender;
... „Gleichheit“
und meinen die Einschränkung persönlicher Freiheitsrechte,
gerade in Beruf und Wirtschaft


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.10.2011 um 14:57
@rumpelstilzche
wow - wo hast du denn das hier


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.10.2011 um 14:57
@kiki1962
Verfassungsschutz ....


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.10.2011 um 14:59
@rumpelstilzche

Ok, Du hast uns vorhin ja bewiesen, wie gut Du Links kopieren kannst, dann tue das doch jetzt bitte nochmal mit der Seite, auf der das so steht, wie Du es hier
rumpelstilzche schrieb:linksextremisten benutzen die gleichen Begriffe wie Demokraten, meinen aber etwas anderes.
Sie sagen "Freiheit“
und meinen die Zerstörung demokratischer Errungenschaften
wie die Unabhängigkeit der Gerichte;
... „Antifaschismus“
und meinen Gewalt gegen Menschen, die sie als „Faschisten“
bezeichnen (beispielsweise Polizisten, Unternehmer,
Richter, liberale Bürger);
... „Gerechtigkeit“
und meinen die Beseitigung des Rechts auf Eigentum;
... „Demokratie“
und meinen die geistige und politische Bevormundung
Andersdenkender;
... „Gleichheit“
und meinen die Einschränkung persönlicher Freiheitsrechte,
gerade in Beruf und Wirtschaft
geschrieben hast. Danke.


melden
melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.10.2011 um 15:06
Ah, hatte mich schon über das Format gewundert. Dennoch finde ich, dass diese "Begriffserklärung" etwas arg pauschalisierend ist . . . wirkt, als hätte der Verantwortliche, der das zusammentrug schnell etwas hin zimmern müssen.

Bei einigen Punkten erscheint das doch sehr oberflächlich.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.10.2011 um 15:08
xionlloyd schrieb:Darauf wollte ich vorhin ja auch hinaus. Gibt es übersichtliche Quellen für die Häufigkeit der Berichte in Relation zur Menge an Straftaten, oder muss man selbst im Netz nachzählen?
Wenn man nach "Linksextremismus" googelt kommt man auf ungefähr 424.000 Ergebnisse. Beim "Rechtsextremismus" kommt man auf ungefähr 5.130.000 Ergebnisse

Über den Rechtsextremismus wird also nach Google zwölf mal mehr berichtet. Ist auch kein Wunder, da auch viel mehr rechtsextreme Straftaten begangen werden.

tsdqEAW photo 1309529163412-2-0

Den aktuellen Verfassungsschutzbericht kannst du dir hier runterladen:
http://verfassungsschutz.de/de/publikationen/verfassungsschutzbericht/vsbericht_2010/


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.10.2011 um 15:11
@bit

lese es bitte mal genau ! ich hatte dich schon vor Wochen darauf aufmerksam gemacht !

Die Straftaten von Links sind höher ! und auch das Potenzial !


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.10.2011 um 15:12
Ein Unternehmen wie Google taugt zur Definition eines politische Sachverhaltes auch eher wenig.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.10.2011 um 15:50
rumpelstilzche schrieb:Die Straftaten von Links sind höher !
Ich zitiere mal aus dem aktuellen Verfassungsschutzbericht...

Straftaten mit extremistischem Hintergrund aus dem Bereich „Politisch motivierte Kriminalität – rechts“*
Straftaten insgesamt 15.905

Straftaten mit extremistischem Hintergrund aus dem Bereich „Politisch motivierte Kriminalität – links“*
Straftaten insgesamt 3.747

3.747 sind bei dir also höher wie 15.905?
rumpelstilzche schrieb:und auch das Potenzial
Die Anzahl der Rechtsextremen hat sich in den letzten 10 Jahren halbiert, aber dafür sind dort 1/3 mehr gewaltbereite Personen als unter den Linksextremen zu finden.

Das spiegelt sich auch bei den Körperverletzungen im Verfassungsschutzbericht wieder.
541 bei den Linken und 638 bei den Rechten.


@Doors
Es ging doch nur um die Häufigkeit der Berichte.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.10.2011 um 15:54
@bit

bitteeeee :( lese richtig !

Propaganda Delikte tauchen bei den linken gar nicht auf .... warum ? keine Ahnung die haben jede Menge Verfassungsfeindliches anzubieten.

du kannst es einfach nicht nur auf einer Seite dazurechnen und auf der anderen Seite weglassen ....
das verfälscht das Bild sonst !


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.10.2011 um 15:57
Ich hätte trotzdem mal gern gewusst, was die Einzelnen hier als "Linksextremismus" definieren. Gehört schon die SPD dazu? Die wollte ja auch mal Verstaatlichungen und hatte ehemalige Anarchisten in ihren Reihen (Herbert Wehner) oder "politische Kriminelle" (Otto Schily, Willy Brandt).

Reicht die Forderung eines Mindestlohns für "Extremismus" oder die Forderung nach Truppenabzug aus Afghanistan, wie bei der "Linken"?

Drogenfreigabe wie bei den "Piraten"?

Muss man Steine geschmissen haben? Häuser angezündet haben oder fünfzackige Sterne mit der Abkürzung der Royal Airforce an die Wand gemalt haben?

Was ist "Linksextrem" heute, nachdem es keine Guerilla mehr gibt, keine K-Gruppen, keine massiven Strassenschlachten wie in den 60ern und 70ern?


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.10.2011 um 16:22
rumpelstilzche schrieb:Propaganda Delikte tauchen bei den linken gar nicht auf .... warum ?
Liegt das evtl. daran das die Linken so schlau sind und erst gar keine verbotenen Propagandadelikte begehen?
rumpelstilzche schrieb:du kannst es einfach nicht nur auf einer Seite dazurechnen und auf der anderen Seite weglassen ....
das verfälscht das Bild sonst !
Wenn du ständig die Propagandadelikte der Rechten verharmlost und unter den Tisch fallen läßt verfälscht du das Bild. Wer gegen die §§ 86 und 86a des Strafgesetzbuches (StGB) verstößt macht sich strafbar.

Und wenn du mir nicht glauben willst, dann habe ich etwas für dich zum lesen.
http://verfassungsschutz.de/de/publikationen/pb_rechtsextremismus/broschuere_1106_re_symbole_und_zeichen/


melden
688 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt