Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.079 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
Bus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2011 um 08:54
@VoiceofLiberty
@schmitz
@Sidhe
rumpelstilzche schrieb am 17.11.2011:Das Spektrum der gewaltbereiten Linksextremisten umfasste Ende
2009 rund 6.600 Personen.
So etwas kann ganz schnell explodieren.
Wenn die Ausbeutung und Verarmung der Bevölkerung so weiter geht,
wie bisher, dann könnten es in Deuschland bis zu 80 Millionen werden.

Ein ganzes Volk unter Generalverdacht zu stellen, halte ich allerdings für problematisch.

Dann müsste man ja eine Videoüberwachung in den Städten einführen, eine allgemeine Meldepflicht ebenfalls, Computerüberwachung durch Behördentrojaner, allgemeines Telefonabhören, Bespitzelung aller Lebensbereiche durch V-Leute, Aufrüstung der Polizei zur Bürgerkriegsarmee, gewaltsame Zerschlagung von Demos...

kein Volk würde das mit sich machen lassen, oder ?


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2011 um 09:10
Bus schrieb:Dann müsste man ja eine Videoüberwachung in den Städten einführen, eine allgemeine Meldepflicht ebenfalls, Computerüberwachung durch Behördentrojaner, allgemeines Telefonabhören, Bespitzelung aller Lebensbereiche durch V-Leute, Aufrüstung der Polizei zur Bürgerkriegsarmee, gewaltsame Zerschlagung von Demos..
Klingt nach dem, was tendenziell schon ist. Ich muss zugeben, dass ich Deinen Beitrag nicht so ganz verstehe. Was genau ist die Aussage?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2011 um 09:45
w@Bus
die erfahrung lehrt uns: da knallt nichts - wer mit alltagsproblemen und seine existenz besorgt ist, zieht sich zurück, kapselt sich ein, versucht seine "Burg" sprich wohnung nur dann zu verlassen, wenn es sein muss (einkauf, notwendige gänge )

es sind und bleiben einzelfälle, die mal einen "ausraster" bei behörden oder an einem schalter bekommen

überwachungen bringen gar nichts - weder halten sie kriminalität auf, noch sind sie das non plus ultra in der aufklärung

allerdings ist auch fast gesetzmäßig, dass sich diese menschen ein eigenes bild von der welt stricken, sie finden die ursachen für ihre lebenssituationen durch klar doch die medien, die sie konsumieren

und das ist das beunruhigende an dieser sonst zurückgezogenen masse - ...


melden
Giftgrün
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.12.2011 um 00:17
@Warhead

Wie Recht du doch hast. Der angebliche Linksterrorismus entpuppte sich schon früh als Instrument staatlicher Geheimdienste, um die eigenen Interessen durchzusetzen. Wie oft las ich - Das RAF-Phantom - von Antisem..ähh..Antizionist Gerhard Wisnewski. Bestimmt war es auch so ein staatlicher Gladiofaschist, der den Begriff -Linksextremismus- prägte.
Als würden Gladio, der BND und die CIA nicht reichen, welche sich gemeinsam gegen alles Linke verschworen haben, kommen in den letzten Jahren noch verstärkt polizeiliche „Agents Provocateurs“ hinzu, die sich in Palitücher und Kapuzenpulli gehüllt unter friedliche Zivilcouragisten mischen, um ihnen Gewalttaten anhängen zu können.

Ich bin mir sicher, würde eine objektive (!) Untersuchungskommission, etwa unter der Leitung von Anetta Kahane oder HC Ströbele damit beauftragt werden, angeblich linksextremistische Gewalttaten neu aufzurollen und zu untersuchen, so würde manch eine Überraschung zu Tage treten.
Zu gut kann ich mir vorstellen, dass hinter dem Palituch des steinwerfenden Chaoten die hässliche Fratze eines BND-Agenten lacht. Genau das gleiche gilt für Hausbesetzer, prügelnde Antifaschisten, Autos anzündende Kapitalismuskritiker, die Gruppe der Bahnanschläge in Berlin, Bankendemoliere usw.
Angesichts der erheblichen Anzahl der Delikte können wir von einer wahren Flut von AP’s ausgehen, welche unsere grundsätzlich friedlebende Szene unterwandert hat.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.12.2011 um 15:10
@Giftgrün
Giftgrün schrieb:Wie Recht du doch hast. Der angebliche Linksterrorismus entpuppte sich schon früh als Instrument staatlicher Geheimdienste, um die eigenen Interessen durchzusetzen.
Was du hier behauptest, als wären es Tatsachen, sind keine bewiesenen Fakten, und werden in einigen Kreisen sogar als Verschwörungstheorie eingeordnet.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.12.2011 um 15:22
Giftgrün schrieb:Wie Recht du doch hast. Der angebliche Linksterrorismus entpuppte sich schon früh als Instrument staatlicher Geheimdienste, um die eigenen Interessen durchzusetzen
Ja Richtig "Linksterrorismus existiert einfach nicht, die Polizeibeamten verletzen sind selber auch legen die Beamten und Politiker Brandbomben und versenden ab und an mal ne Briefbombe ...

Linksterrorismus bedeutet "Demokratie" und Peace

wie schon das Leben doch sein kann ... solange man die Welt drehen kann wie es einen gerade in den Sinn kommt.

Peace vom Obertroll


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.12.2011 um 15:23
@Giftgrün
Giftgrün schrieb:Der angebliche Linksterrorismus
Ich finde es sehr traurig, dass du so eine Aussage nötig hast. Und besonders den Hinterbliebenen gegenüber finde ich das sehr respektlos, denn immerhin wurden von der RAF 34 Menschen ermordet.


melden
Giftgrün
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.12.2011 um 16:50
@AnatomyUnions
@rumpelstilzche

Möglicherweise ist der ironische Unterton meines Beitrags verloren gegangen. Dachte zwei, drei kleine Hinweise würden ausreichen (objektiv(!), antisem..äääh antizionist etc.)

Kein Grund zur Sorge also :-)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.12.2011 um 17:50
@Giftgrün
Ich gebe zu, deine Ironie nicht verstanden zu haben.
Giftgrün schrieb:Hinweise würden ausreichen (objektiv(!), antisem..äääh antizionist etc.)
Das war die einzige Stelle, die mich stutzig gemacht hat. Ich hab mir dann aber gedacht, dass ich da trotzdem kurz was zu sage, denn auch wenn es ironisch gemeint war, finde ich es nicht so passend.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.12.2011 um 20:28
@Giftgrün
Youtube: Gladio - Bommi Baumann Teil 5

Youtube: Gladio - Bommi Baumann Teil 6

Youtube: x keine insel die palmers entführung 1977

Inge Viett besorgte für die Geldkuriere Pitsch und Keplinger die das Geld nach Deutschland bringen sollten,das Auto...eine Rostlaube mit abgefahrenen Reifen und auseinanderfallenden Auspuff.
Dieselbe Viett die später in der DDR verschwand,jede,aber auch wirklich jede Kommandoaktion an der Viett beteiligt war,ging in die Hose.
Das lässt keinen anderen Schluss zu als das Viett eine Doppelagentin war die der BND der Stasi ins Nest,oder die Stasi dem BND ins Nest legte

http://www.keineinsel.us.tc/index.php?action=protagonisten&unterpunkt=gratt

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14019854.html

http://www.radio-utopie.de/2011/06/22/fotobeweis-aus-stuttgart-festgesetzter-polizei-agent-provocateur-warf-mit-baumater...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.01.2012 um 18:55
Von manchen scheinbar wirklich vergessen oder schlichtweg ignoriert.
Ich persönlich lehne jegliche Form von Extremismus ab ob diese nun links -(welche nach Ansicht einiger scheinbar angeblich ja gar nicht geben soll, höhö) oder rechts gerichtet ist, ob religiös, politisch oder sonstwie gefärbt denn Extremismus erzeugt automatisch Hass auf die achso "bösen" Andersdenkenden/Aussehenden, und welche den Menschen einfach nur von Grund auf verdirbt ohne das er es selbst bemerkt denn der Fanatiker wähnt sich ja nunmal auf der Seite der Gerechten und Wahrhaftigen.

Um es mit den Worten von Curse zu abzuschliessen: "Ich bin gegen jeden einzelnen Faschist der uns verseucht mit seinem Gift."


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.01.2012 um 21:02
ich weiss das es hier nicht der Zitate Thread ist, aber dieses Zitat spricht eine Wahrheit an, warum Extremismus zunimmt :

"Denn das Wort ist wahr, dass ein Extrem regelmäßig das entgegengesetzte Extrem auslöst.
Das gilt so beim Wetter, in unseren Körpern und erst recht bei den Staaten."

Sokrates



Es gilt also, allen Arten von Extremismus zu begegnen, und zwar mit der Dialogbereitschaft in der Politik und Gesellschaft, dass solche Auswüchse überhaupt nicht entstehen. Denn die Ursachen gilt es anzugehen !


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.02.2012 um 14:26
Hier mal Informationen, die im Mainstream leicht untergehen, warum weiß ich auch nicht.

Zahl linker Gewalttaten 2011 deutlich gestiegen.

linksmotivierte Straftaten -> gut 18 Prozent mehr als im Vorjahr

Im gleichen Zeitraum -> rechtsmotivierte Straftaten -> plus von knapp einem Prozent

politisch motivierten Straftaten mit antisemitischen Hintergrund -> um gut 11 Prozent zurückgegangen

Quelle: http://web.de/magazine/nachrichten/deutschland/14682562-bild-zahl-linker-gewalttaten-2011-deutlich-gestiegen.html#.A1000...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.02.2012 um 14:46
ThreadPolizist schrieb:Hier mal Informationen, die im Mainstream leicht untergehen, warum weiß ich auch nicht.
Ich hätte da eine Vermutung: die anderen warten einfach mal, bis die richtigen Zahlen vorliegen und nicht nur die vorläufigen, die (anscheinend) die BILD verwendet. Denn dieses Spielchen wiederholt sich jedes Jahr.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.02.2012 um 14:48
Was sind eigentlich Linke gewalttaten?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.02.2012 um 15:44
@interrobang

Angriffe auf Polizeistation z.B


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.02.2012 um 15:50
@Zoantroph
Nazis sind auch nicht unbedingt immer für die Polizei ^^
Immerhin sprechen sie ja der BRD zb die Rechtstaatlichkeit ab.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.02.2012 um 15:52
Ich bevorzuge, und da bin ich nicht der einzige, linksextreme Sachbeschädigung als rechtsextremer Mordterror, wie es vor kurzem der Fall war. Es hatte sicher gute Gründe das dem sein Haus "gefärbt" wurde!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.02.2012 um 15:52
@interrobang

Wundert mich auch warum Nazis ACAB tragen


melden
Anzeige
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.02.2012 um 20:11
@interrobang
interrobang schrieb:Was sind eigentlich Linke gewalttaten?
Gute Frage. Wahrscheinlich gibt es die gar nicht.
Die 34 Morde der RAF sind schließlich verjährt.


melden
140 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Erzengel Michael41 Beiträge