Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.079 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.11.2011 um 21:10
@rumpelstilzche
Gemeint ist damit der mediale Aspekt Angst zu schüren, in einer völlig befriedeten Gesellschaft, um von den unzulänglichkeiten des systems abzulenken.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.11.2011 um 21:10
@Sidhe
Sidhe schrieb:Iiiich? Es waren doch deine Vermutungen, daß daraus vielleicht einmal mehr werden könnte.
Sie hätten nur bei der Tat überrascht werden müssen, dann hätte die Sache schon ganz anders ausgehen können. Das hätte für beide Beteiligten eine Gefahr darstellen können. Ausserdem besteht die Gefahr in solchen Taten darin, das andere Gruppen es ihnen nachmachen oder sogar versuchen sie mit ihrer "Heldentat" zu übertreffen. Auf jeden Fall ist das Beschmieren von Grabsteinen eine Form der Gewalt, und passt damit wunderbar in diesen Thread. @Sidhe
Sidhe schrieb:Aber eine Gefahr - worum es hier laut Threadtitel gehen soll - sehe ich von aufgesprühten Farben jetzt nicht wirklich ausgehen
Sidhe schrieb:Ich kann dir einfach nicht mehr antworten, mir bleibt bei fast jedem Satz von dir vor Lachen fast die Luft im Hals stecken, und ich möchte meine Gesundheit nicht gefährden;
aber du bist ein Komiker vor dem Herrn, das muß man dir lassen *g*
Zu richtiger Kritik bist du scheinbar nicht fähig. Erklär doch mal was an den Anschlägen auf Polizisten, Speditionen, Bahnanlagen u.s.w. so lustig ist.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.11.2011 um 21:23
@AnatomyUnions

Da ist meine Definition von Gewalt wohl eine andere. Obwohl, der Grabstein kann sich natürlich nicht wehren ;)
Daß ich das auch falsch finde habe ich ja wohl deutlich genug zum Ausdruck gebracht.
Die von dir nun daraus konstruierte Geschichte, was alles hätte können, wenn die Täter erwischt worden wären, halte ich für an den Haaren herbeigezogen. Was hätten die denn tun sollen, außer zu fliehen? Die Polizisten ansprühen? Bitte ein bißchen mehr Realitätssinn :)
AnatomyUnions schrieb:Zu richtiger Kritik bist du scheinbar nicht fähig. Erklär doch mal was an den Anschlägen auf Polizisten, Speditionen, Bahnanlagen u.s.w. so lustig ist.
Als frisches Mitglied fehlt dir wohl eindeutig die Möglichkeit sowohl zur Einschätzung meiner Person, als auch das Wissen um Rumpelstilzchens und meine Vorgeschichte. Wir haben schon oft miteinander geschrieben, also bitte sei doch nicht so plump.

Dann hätte ich desweiteren auch gerne erklärt, wo ich gesagt haben soll, daß derartige Gewalt lustig sein soll? Ich lasse mir das Wort nämlich nicht im Munde verdrehen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.11.2011 um 21:35
@Sidhe

Keine Ahnung, warum du hier so auf Begriffen rumreitest.

Mein Empfinden von Gefahr ist ...
Meine Definition von Gewalt ...


Das ist halt auch eine Art, Linke Gewalt runter zu spielen. Das erinnert mich an die Masche eines sehr beliebten Predigers hier in Deutschland. Sehr geschickt, und dabei immer wieder laut betonen, daß man sich ja DAGEGEN ausgesprochen hat. Nur warum glaube ich dir nicht so recht?
Sidhe schrieb:Als frisches Mitglied fehlt dir wohl eindeutig die Möglichkeit sowohl zur Einschätzung meiner Person, als auch das Wissen um Rumpelstilzchens und meine Vorgeschichte. Wir haben schon oft miteinander geschrieben, also bitte sei doch nicht so plump.

Dann hätte ich desweiteren auch gerne erklärt, wo ich gesagt haben soll, daß derartige Gewalt lustig sein soll? Ich lasse mir das Wort nämlich nicht im Munde verdrehen.
Eine Seite zuvor zitierst du @rumpelstilzche, und er sagt sinngemäß, daß die Gewalt 2011 mehr sein wird, als bisher zuvor.
Rumpelstilzche schrieb:

2011 das Jahr hat es in sich und ich gehe davon aus, das die Linksextremen ihr erfolgreichstes Jahr verbuchen werden
Du zitierst das, und mußt ganz doll lachen. Warum?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.11.2011 um 21:49
@AnatomyUnions
Ich muss nicht direkt laut lachen.
Das kann ja auch zum Weinen sein, wenn es nicht so völlig belanglos wäre.

Er verwechselt laufend die Jahre.
2009 gab es laut VS gegenüber 2008 einen signifikanten Anstieg des Linksextremismus.
2009 und nicht 2011 !
Von dem hohen Niveau 2009 seitdem fallende Tendenz.
Und was nun 2011 betrifft:
Er glaubt nicht, dass die brennenden Autos von Berlin nicht das Werk von Linksextremisten sind ...
Wäre ja auch zu schön gewesen.
Darauf baut er seine ganze Argumentation auf.
Es gibt zwar Bekennerschreiben zu den Bahnanschlägen.
Doch zufällig finden diese keinerlei Zuspruch in der links zu nennnenden Szene.

Wo soll da ein "erfolgreichstes Jahr" herkommen?

Plant er da noch was im letzten verbleibenden Monat oder verfügt er über seherische Fähigkeiten ?

Oder weißt Du mehr ?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.11.2011 um 22:02
@eckhart
eckhart schrieb:Wo soll da ein "erfolgreichstes Jahr" herkommen?
Darum geht es mir gar nicht, ob im Jahr 2011 statistisch gesehen mehr Linke Gewalt war als in den Jahren zuvor, sondern darum, warum @Sidhe diese Aussage zum lachen bringt. Doch sicher nicht, weil @Sidhe die Statistiken auswendig kennt.

Was deine Behauptungen bezüglich des Anstiegs von Gewalt von wem auch immer angeht, verlasse ich mich da lieber auf Daten vom Verfassungsschutz oder vom Bundesamt für Statistik. Wenn du mir die vorlegst, sage ich was dazu.
eckhart schrieb:Er glaubt nicht, dass die brennenden Autos von Berlin nicht das Werk von Linksextremisten sind ...
Wäre ja auch zu schön gewesen.
Darauf baut er seine ganze Argumentation auf.
Es gibt zwar Bekennerschreiben zu den Bahnanschlägen.
Doch zufällig finden diese keinerlei Zuspruch in der links zu nennnenden Szene.
Ob @Sidhe das jetzt gut findet, daß du in seinem Namen postest (so verstehe ich das), bezweiffele ich. Ansonsten ist das die typische Runterspieltaktik. Die Linken waren es nicht, es waren die Rechten, iss klar.Da stellt sich dann doch zwangsläufig die Frage, wieviel Straftaten den Nazis von den Linken in die Schuhe geschoben wurden?

[IRONIE]Ich poste gleich mal im Thread Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie, weil mir grade der Verdacht gekommen ist, daß mein Kumpel Ali gar nicht von Rechten verprügelt wurde......Tisch-Kopf[/IRONIE]


melden
sart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.11.2011 um 22:19
@schmitz
schmitz schrieb:Genau, eines der "neuen" Argumente, -ohne die Linken gäbe es ja überhaupt keine Rechtsgerichteten. Das hat umgekehrt schon schwer gehinkt, nun noch mehr...^^
Lesen lernen bildet.
Wo schrieb ich, dass es ohne Linksextreme keine Rechtsextremen geben würde?
Aber die Rechtsextremen hätten doch wohl kaum derartige Netzwerke aufbauen können, wenn sie mehr unter Beobachtung gestellt worden wären. Dass das nicht geschehen ist, war ein Fehler von Staat und Verfassungsschutz, die durch den RAF-Terrorismus nurnoch auf linke Aktivitäten fokussiert waren, und dabei den rechten Rand vollkommen außer Acht gelassen haben.


melden
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.11.2011 um 22:19
@AnatomyUnions
Wieviele der Taten würdest du denn als linksextrem einstufen die eigentlich einer rechten gruppierung zugeordnet werden?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.11.2011 um 22:25
@occitania
occitania schrieb:Wieviele der Taten würdest du denn als linksextrem einstufen die eigentlich einer rechten gruppierung zugeordnet werden?
Ist die Frage Ernst gemeint? Von was für Statistiken redest du überhaupt? Worauf beziehst du dich?


melden
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.11.2011 um 22:34
@AnatomyUnions
Ein Beispiel, kommt es während der BRN in Dresden zu Ausschreitungen wird genau diese Sache als linke Gewalt verkauft. Die Protagonisten des Streß sind aber alles andere als LINKS


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.11.2011 um 22:38
@occitania
Und was soll ich dazu sagen? Sorry, aber vielleicht ein anderes mal.
occitania schrieb:Wieviele der Taten würdest du denn als linksextrem einstufen die eigentlich einer rechten gruppierung zugeordnet werden?
Edit: Stell du dir die Frage doch mal selber, nur anders herum. Vielleicht merkst du dann ja, daß die Frage wenig Sinn macht.


melden
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.11.2011 um 22:47
@AnatomyUnions
Sie macht schon Sinn Das ist genau der aspekt bei dem es um ehrlichkeit geht.Der Lude des Volkes oder Hure des Volkes.? :-)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.11.2011 um 22:49
@occitania
Lass mal gut sein. Ich antworte dir auf die Frage. Es sind meiner Meinung nach 100%.

So, nun zufrieden?


melden
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.11.2011 um 22:56
@AnatomyUnions
Ich sc hlag nict nach, ist ne frage der fainais. IST


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

16.11.2011 um 13:46
AnatomyUnions schrieb:Was deine Behauptungen bezüglich des Anstiegs von Gewalt von wem auch immer angeht, verlasse ich mich da lieber auf Daten vom Verfassungsschutz oder vom Bundesamt für Statistik. Wenn du mir die vorlegst, sage ich was dazu.
Du verlässt Dich auf etwas, was Du nicht kennst und was ich Dir deshalb vorlegen soll, damit Du vielleicht gnädigerweise etwas dazu sagst?
AnatomyUnions schrieb:Ob @Sidhe das jetzt gut findet, daß du in seinem Namen postest (so verstehe ich das), bezweiffele ich. Ansonsten ist das die typische Runterspieltaktik. Die Linken waren es nicht, es waren die Rechten, iss klar.Da stellt sich dann doch zwangsläufig die Frage, wieviel Straftaten den Nazis von den Linken in die Schuhe geschoben wurden?

[IRONIE]Ich poste gleich mal im Thread Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie, weil mir grade der Verdacht gekommen ist, daß mein Kumpel Ali gar nicht von Rechten verprügelt wurde......Tisch-Kopf[/IRONIE]
Du lieferst ja die Antwort freundlicherweise hier gleich selbst.:
AnatomyUnions schrieb:Da stellt sich dann doch zwangsläufig die Frage, wieviel Straftaten den Nazis von den Linken in die Schuhe geschoben wurden?
AnatomyUnions schrieb:@occitania
Lass mal gut sein. Ich antworte dir auf die Frage. Es sind meiner Meinung nach 100%.

So, nun zufrieden?
Der Rechtsextremismus ist also Deiner Meinung nach hauptsächlich quasi mit einer Erfindung von Linksextremisten gleichzusetzen ?
Die damit nichts anderes bezwecken, als Menschen des politisch rechten Spektrums zu diffamieren?
Ihnen Gewaltätigkeiten unterzuschieben und sie somit Extremistisch erscheinen zu lassen?

Oder wäre es Deiner Meinung nach möglich, dass das nicht nur das Werk von Linksextremisten ist, sondern auch anderer Parteien, allen voran der Grünen ?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

16.11.2011 um 13:51
AnatomyUnions schrieb:[IRONIE]Ich poste gleich mal im Thread Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie, weil mir grade der Verdacht gekommen ist, daß mein Kumpel Ali gar nicht von Rechten verprügelt wurde......Tisch-Kopf[/IRONIE]
Gibts dazu einen Link -"gleich mal im Thread Rechtsextremismus"- ?

Dort gehört das alles jetzt nämlich hin !


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

16.11.2011 um 14:06
@eckhart

tW1Pyiy 618px-JeanLucPicardFacepalm


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

16.11.2011 um 18:45
@AnatomyUnions
Keine Ahnung, warum du hier so auf Begriffen rumreitest.
Das ist halt auch eine Art, Linke Gewalt runter zu spielen. Das erinnert mich an die Masche eines sehr beliebten Predigers hier in Deutschland. Sehr geschickt, und dabei immer wieder laut betonen, daß man sich ja DAGEGEN ausgesprochen hat. Nur warum glaube ich dir nicht so recht?
Weil ich den latenten Eindruck habe, daß du die Begriffe überstrapazierst.
Das ist wohl auch so eine Art, linkenfeindliche Gedanken aufzubauschen ;)

Wenn du mir nicht glaubst, hast du ein Vertrauensproblem. Kann mir egal sein, ich habe nichts davon, zu lügen.
Eine Seite zuvor zitierst du @rumpelstilzche, und er sagt sinngemäß, daß die Gewalt 2011 mehr sein wird, als bisher zuvor.
Rumpelstilzche schrieb:
2011 das Jahr hat es in sich und ich gehe davon aus, das die Linksextremen ihr erfolgreichstes Jahr verbuchen werden
Du zitierst das, und mußt ganz doll lachen. Warum?
Weil die Aussagen von Rumpelstilzchen vor Paranoia nur so triefen. Die genauen Daten dazu hat @eckhart dann ja noch geliefert.
Als ob wir keine wirklichen Probleme hätten.
AnatomyUnions schrieb:Ob @Sidhe das jetzt gut findet, daß du in seinem Namen postest (so verstehe ich das), bezweiffele ich
Darüber brauchst du dir keine Gedanken zu machen, danke, sollte ich ein Problem mit @eckhart haben, kläre ich das mit ihm.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

16.11.2011 um 20:45
AnatomyUnions schrieb:Ob @Sidhe das jetzt gut findet, daß du in seinem Namen postest (so verstehe ich das), bezweiffele ich.
Ich bezweifle, dass allgemein bekannt ist, dass hier offene Diskussionen geführt werden.
@AnatomyUnions
Was bedeutet übrigends dieses alberne Bild?


melden
Anzeige
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

17.11.2011 um 08:34
@ cryptnox
Extremismus ist immer negativ. Egal ob er von Rechts oder Links kommt...
Seh ich auch so. allerdings bin ich mir bei der ursachenforschung bezüglich des linksextremismus sicher, dass er aus den 68ern herrührt und wieder neu aufflammt. Diese Menschen üben weiter den kollektiven zwang aus, sind in ihrer Wut stecken geblieben ohne dahinter nach der Liebe zu suchen.

So seh ich das.

Was die ursache des Rechtsextremismus dagegen ist, weiss ich nciht recht, aber sicher auch ähnlich gelagert,,,


melden
428 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Amerika-Irak-Krieg105 Beiträge