Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

08.04.2013 um 17:57
@Tripane

Hier im Norden sagen wir dreimal is Bremer Recht, also frag ich Dich jetzt einfach das 3te mal:
Welche Maßnahmen verlangen eigentlich mehr politischen Mut und Rückendeckung?
Tripane schrieb:Ich finde, du weichst aus.
Ich finde ja den Umfang meiner Projektionsfläche für die Unzulänglichkeiten anderer immer wieder beachtlich. Nur zu, gibs mir baby! :troll:
Tripane schrieb:Grade wer deine Beiträge liest, und sie selbstständig auf ihren "Inhalt" abklopft (sofern vorhanden), erkennt das.
Du wirkst alles andere als authentisch auf mich, grade im Nachhinein.
Tripane schrieb:Was er dagegen nicht muß, ist, sich von Linkesextremen vorschreiben zu lassen, wie er das Problem "Linksextremismus" zu lösen hat.
Doch hat er, weil das ebenso Bürger sind wie Du und ich, oder sind Extremisten per se schlechtere Menschen? Für Dich scheinbar schon, dieser Bodensatz gehört ja ausgemerzt, und zwar nachhaltig.
Da kannst Du hier noch so viel Demokratieliebe und Liberalismus heucheln, mit dieser Diskussionsunkultur inkl. ausweichender Art kaufe, ich Dir das nich ab: Dein doppeltes Bekenntnis half nur wenig, beantworte doch einfach mal meine Frage!
Welche Maßnahmen genau verlangen jetzt mehr politischen Mut und Rückendeckung?
Worauf möchtest Du hinaus, Gummigeschosse? Militäreinsatz?
Auch der (weitere) Ablenkungsversuch mit (meiner) Stilblüte hilft dir da nicht aus der Bredouille, und wirkt eher hilflos bestätigend.
[sic!]
um eine Besonderheit des zitierten Texts hervorzuheben und gleichzeitig zu verdeutlichen, dass dem Zitierenden diese Besonderheit bewusst ist und er mit der zitierten Besonderheit nicht zugleich auch die inhaltliche Position übernimmt, sondern er sie nur deshalb übernommen hat, weil das Original sie enthält.
Wikipedia: Sic

Für Stilblüten müsste ja auch ein Stil in voller Blüte stehen! :troll:


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.04.2013 um 20:03
Vielleicht hilft auch ein kleiner Abstecher in die Geschichte um Dir zu verdeutlichen wir hart um diese demokratischen Grundrechte erst gekämpft werden musste, nur um jetzt hilflos zusehen zu dürfen wie eine korrupte Politikerkaste den willfähigen Diener der Finanzoligarchie miemt um Bürgerrechte abzubauen, während sie ganze Volkswirtschaften mit regiden und geisteskranken Sparkursen zertrümmert. Die Occupy-Bewegung wird dann linksextrem getauft und fertig is die Laube?
Hervorragendes Buch,hervorragender Film mit dem halben Schaubühnenensemble

Youtube: Große Geschichten 34 - Stefan Heym

Manche meinen das Recht das Maul aufzumachen wäre vom Himmel gefallen,oder die Eliten hätten die Bürgerrechte aus reiner Grosszügigkeit gegeben,dem ist nicht so.Sie wurden erkämpft,in einem Meer aus Blut und einem Ozean aus Eingeweiden
Bananengrips schrieb:Wenn wir uns allerdings dem Datum 1945 bis 2013 widmen, dann dominieren die Gewalt- und
Todesopfer von linksgerichteten staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen, Gruppierungen, Zusammenschlüssen und Symhatiesanten bei weitem.
Wer sonst kann solche Stilblüten raushauen wie Bananengrips,mir fällt keiner ein.Stattdessen fallen mir die Bombenteppiche ein welche die Amis auf Nordvietnam niederregnen liessen...Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen...sie liessen sie auch auf Laos und Kambodscha regnen.Ich kann mich auch nicht erinnern das linke Guerillas Bahnhöfe sprengten,Schulmassaker veranstalteten,Wohnhäuser abfackelten,Genozide betrieben und all die üblichen Sachen die vom Westen geduldete Dikatoren wie Marcos,Siad Barre,Shah Reza,Mobuto,Strössner,Banzer oder Somoza eben so machen

Noch so eine Stilblüte...eine Beleidigung für jede Banane die was auf sich hält
Bananengrips schrieb:Das der Faschismus von Links weit salonfähiger ist, sieht man daran, dass eine Partei, wie die Linke im Bundestag und jedem sonstigen Parlament in Deutschland vertreten ist.

Diese Partei ist der genaue Gegenpart zur NPD, beide haben einen gewalttätigen und aktionistischen Flügel. Die Linkspartei hat ihre Antifa-Gruppen und den Schwarzen Block, während die NPD ihre freien Kräfte und den Nationalen Widerstand ihr eigen nennt.
Die Linkspartei hat ihre verschnarchte Solid-Jugend,die sind in etwa so radikal wie die Jusos,der *buhhh*schwarze Block ist nichts weiter als eine Ansammlung verschiedener autonomer Gruppen,autonom deshalb weil sie mit Parteien,am wenigsten der Linkspartei,was am Hut haben.
Hier Katja Kipping mit den Hardcorestalinos von Verdi beim Mollieschmeissen an vorderster Front

Youtube: Demo in Berlin mit Katja Kipping vom 28.03.09 Wir zahlen nicht für eure Krise
shionoro schrieb:Denn genau dieses relativieren sehe ich eben auch bei einigen leuten, die gewalt, sofern sie gegen nazis oder vermeintliche nazis ausgeübt wird (denn es gab auch schon oft genug aufgehetzte leutchen die irgendwo steine drauf oder reinwarfen, was zu unrecht als 'nazikneipe' verschrien war), durchaus akzeptabel finden.
Wo Nazikneipe draufsteht ist auch Nazikneipe drin.So einen Titel muss man sich erst verdienen,das ist gar nicht so einfach wie man glaubt.Aber Übergriffe aus so einem Laden heraus auf Passanten die als links,schwul,behindert oder ausländisch zu verorten sind sollten schon dazugehören.Wenn die Straße nachts mit dem Lied der Condorlegion beschallt wird,wenn die hiesige Kameradschaft meint der Laden eigne sich hervorragend als Sturmlokal,die Bezirksleitung der NPD/Reps/Bürgerini gegen Moschee/Asylantenheim/Asiagrossmarkt,die Reichsdeutschen dort regelmässig zum Stammtisch aufschlagen,dann weiss man woher der Wind weht,dann gibts nur eins...Zum Henker mit dem

fest-henker
Tripane schrieb:Demokratie darf und muß wehrhaft bleiben. Liberalismus bedeutet nicht, noch bescheuerter sein zu müssen, als die Extremen das sind.
Ja doch,ja doch...
Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren,Nazis und anderen faschistischen Elementen hat die Waffenkammer der Demokratie versperrt zu bleiben


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.04.2013 um 20:37
@Warhead
Warhead schrieb:Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren,Nazis und anderen faschistischen Elementen hat die Waffenkammer der Demokratie versperrt zu bleiben
Wer immer das schrieb hat die demokratie nicht verstanden.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.04.2013 um 20:41
@shionoro
Weil zum Schutze der Demokratie auch faschistoide Mittel genehm wären oder weil Faschisten so exzellente Demokratiewächter mit Blockwartmentalität darstellen? Ich versteh Deinen Gedanken nich ganz.

@Warhead
thx 4 vid, werd ich mir gleich mal reinziehen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.04.2013 um 20:45
@kurvenkrieger

weil demokratie wertlos ist wenn die demokratischen wege nicht jedem offen stehen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.04.2013 um 20:47
@shionoro
Ich ahnte schon immer das Carl Popper ein verkapptes Faschistenschwein ist

Youtube: Karl Popper Philosophie gegen falsche Propheten 3sat2


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.04.2013 um 20:49
@Warhead

Auch Karl Popper hat manchmal Unrecht.
Du brauchst mir btw. nicht zu erklären wer karl popper ist.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.04.2013 um 21:53
@Warhead
Auf welche Stelle beziehst du dich da genau?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.04.2013 um 21:56
@paranomal
Die offene Gesellschaft und ihre Feinde


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.04.2013 um 22:03
@Warhead

Was willst du denn lieber haben?
Nazis die mit demokratischen Mitteln kämpfen und, wie es gedacht ist, versuchen ihre standpunkte zu verbreiten wie andere gruppen auch, oder nazis, denen das verwährt wird die dann kloppen und töten?

Wenn alle nazis immernoch ausländer und alternative hassen würden, aber keinen von denen mehr anfassen sondern lediglich ihre propaganda verbreiten haben wir gewonnen ,sofern sie damit keine demokratischen erfolge haben.

UNd wenn du denkst, dass nazis über propaganda heutzutage mehrheiten erringen können, dann scheint dein vertrauen in die demokratie nicht sonderlich groß zu sein.
Dann können wir das direkt sein lassen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.04.2013 um 22:06
@Warhead
Und wo genau lauert da das faschistoide Potenzial?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.04.2013 um 22:07
Nazis die schmollend im Keller sitzen,fest mit Gaffa fixiert


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.04.2013 um 22:08
@paranomal
Das war sarkastisch gemeint...du weisst was Sarkasmus ist??


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.04.2013 um 22:09
@Warhead
Schon ja, das war jetzt aber nicht wirklich zu erkennen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.04.2013 um 22:12
@Warhead
Warhead schrieb:

Wo Nazikneipe draufsteht ist auch Nazikneipe drin.So einen Titel muss man sich erst verdienen,das ist gar nicht so einfach wie man glaubt.Aber Übergriffe aus so einem Laden heraus auf Passanten die als links,schwul,behindert oder ausländisch zu verorten sind sollten schon dazugehören.Wenn die Straße nachts mit dem Lied der Condorlegion beschallt wird,wenn die hiesige Kameradschaft meint der Laden eigne sich hervorragend als Sturmlokal,die Bezirksleitung der NPD/Reps/Bürgerini gegen Moschee/Asylantenheim/Asiagrossmarkt,die Reichsdeutschen dort regelmässig zum Stammtisch aufschlagen,dann weiss man woher der Wind weht,dann gibts nur eins...Zum Henker mit dem
Nein, wenn von dort aus wirklich übergriffe stattfinden dann gibt es beweise, die zu sammeln sind und die Polizei bzw. den gerichtlichen weg.
DAS gibt es.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.04.2013 um 22:28
@shionoro
Behördenmühlen mahlen langsam...mitunter seeeehr langsam,so kriegst du keinen Laden dicht,im Gegenteil,so manifestiert sich ein Cluster im Kiez den man nur schwer wieder loswird


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.04.2013 um 22:34
@bit
bit schrieb:Wo hast du den den Blödsinn her?
Aus dem neuesten Verfassungsschutzbericht jedenfalls nicht. Ich zitiere mal:
Auf die Frage, woher ich diesen "Blödsinn" habe, kann ich dir gerne eine Antwort geben!

Hier zum Beispiel:

https://www.bayern-gegen-linksextremismus.bayern.de/wissen/parteien-und-szenen/parteien-und-organisationen/die-linke-und...

Auszüge aus eben dieser Quelle:
Die Partei DIE LINKE sucht nach wie vor die Nähe zum Marxismus-Leninismus. Innerhalb ihrer Strukturen duldet und unterstützt die Partei offen extremistische Zusammenschlüsse wie die Kommunistische Plattform (KPF). Zudem arbeitet sie seit Jahren punktuell, aber kontinuierlich mit gewaltbereiten Linksextremisten zusammen.

Die Partei DIE LINKE distanziert sich offiziell von Gewalt als Mittel der Politik. Tatsächlich arbeitet sie seit Jahren punktuell, aber kontinuierlich mit gewaltbereiten Linksextremisten zusammen. Wiederholt wurden autonome Aufzüge und Kundgebungen von Angehörigen der Partei DIE LINKE angemeldet; auch als Versammlungsleiter traten diese Personen für die autonome Szene in Erscheinung. Daneben gibt es Aktionsbündnisse einzelner Vertreter oder Gliederungen der Partei mit gewaltbereiten Autonomen bei Kundgebungen und Demonstrationen.
Auch diese Videos, geben Grund zum Anlass anzunehmen, dass die Linkspartei extremistisch einzuschätzen ist:

Youtube: Die Linke in NRW - Landtagsabgeordnete zur SED-DDR Diktatur
Sieben der elf Linken-Abgeordneten im nordrhein-westfälischen Landtag sind in Organisationen aktiv, die vom Verfassungsschutz als extremistisch eingestuft wurden.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Youtube: ARD FAKT - Wie viel Kommunismus steckt in der Linken - Montag, 17.01.2011 Das Erste
ARD FAKT - Wie viel Kommunismus steckt in der Linken?
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Youtube: Report München: Linke Gewalt

Dieses Video zeigt, wie weit sich die Linke von linksextremistischer Gewalt distanziert. Nämlich garnicht, noch nicht mal die Bundestagsabgeordneten dieser Partei.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auch auf ihrer Internetseite wirbt die Partei die Linke für die Kommunistische Plattform:

http://www.die-linke.de/partei/zusammenschluesse/kommunistischeplattformderparteidielinke/

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auch noch interessant:
Linke-Chefin erklärt Kommunismus zum Ziel der Partei.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/programmdebatte-linke-chefin-erklaert-kommunismus-zum-ziel-der-partei-a-737780...

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Linke-Chefin Gesine Lötzsch findet in der Bundestagsfraktion ihrer Partei Unterstützung für ihre Forderung, nach „Wegen zum Kommunismus“ zu suchen – allen voran vom Abgeordneten Harald Koch.
http://www.focus.de/politik/deutschland/linkspartei-sehnsucht-nach-kommunismus-in-deutschland_aid_590451.html

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Noch fragen?
bit schrieb:Also der Verfassungsschutz sieht "die Linke" nicht bei den Linksextremistische Parteien.
Auch das ist nicht ganz korrekt, mittlerweile überwacht der Verfassungsschutz nur noch Teile der Linkspartei.

http://www.tagesspiegel.de/politik/ueberwachung-von-abgeordneten-verfassungsschutz-will-nur-noch-extreme-linke-beobachte...

Auch ist dies länderspezifisch, in Niedersachsen zählt sie zu den Linksextremen Parteien.

http://www.verfassungsschutz.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=12289&_psmand=30
bit schrieb:Vielleicht stehst du ja zu weit rechts, das du nicht mal mehr den Unterschied zwischen den Linken und Faschisten erkennst?
Klaro.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.04.2013 um 22:39
@Warhead
Warhead schrieb:Behördenmühlen mahlen langsam...mitunter seeeehr langsam,so kriegst du keinen Laden dicht,im Gegenteil,so manifestiert sich ein Cluster im Kiez den man nur schwer wieder loswird
Das Gegenteil ist der Fall.
Auf die Art und Weise vorzugehen, die du vorschlägst, mag zwar kurzfristig helfen, langfristig aber nutzt es überhaupt nicht.

Der einzige mögliche Weg unsere Demokratie und unser GG zu schützen ist der demokratische, legale weg.

Was legal ist und was nicht, das kann man ändern, wenn man entsprechend dafür eintritt, aber man kann die demokratie nicht mit illegalen mitteln schützen im heutigen Deutschland.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.04.2013 um 22:41
@shionoro
Du bist sehr ideallistisch. Würde die der Staat so Politik machen, würden wir vielleicht am Hungertuch nagen^^.


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.04.2013 um 22:42
@yummi

Hä? Was hat das eine mit dem anderen zu tun?


melden
690 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bush vertuscht alles20 Beiträge