Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 00:58
Du schreibst viel und doch nichts … was interessiert mich … was mal in Spanien passiert ist, immer diese ewig gestrigen … und was genau willst du jetzt mit diesen „dein Beispiel“ erreichen oder beweisen .. .

Du willst doch hoffentlich kein Linksextremismus verteidigen ? @paranomal


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 01:00
Flatterwesen schrieb: Aber seine Analyse des Kapitalismus in "Das Kapital" ist immer noch die beste und bis heute Aktuell und gerade das Kapital von Marx ist einfach genial. Den vieles was er da beschreibt hat sich verwirklicht.
Genau diese Tatsache, nämlich das Marx Gesellschaftsanalyse und -kritik geübt hat und er kein Politiker war (wenn man seine Tätigkeit in der IAA mal außen vorlässt), wird häufig übersehen und von manchen instrumentalisiert.


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 01:05
@paranomal
Er war Ökonom und kein Politiker. Sein Kommunistisches Manifest war durchaus politisch, man sollte es aber im Sinne seiner Zeit verstehen, er schrieb das Kommunistische Manifest während des Vormärzes und es wurde während der Märzrevolution 1848 veröffentlicht und genau in diesem Lichte sollte man es sehen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 01:06
spielmitmir schrieb:Du schreibst viel und doch nichts … was interessiert mich … was mal in Spanien passiert ist, immer diese ewig gestrigen … und was genau willst du jetzt mit diesen „dein Beispiel“ erreichen oder beweisen .. .
Das dein Bild von Linksextrem ein reines und realitätsfernes Konstrukt ist, das du dir wohl eingerichtet hast um dich nicht weiter damit beschäftigen zu müssen. Wenn hier irgendwas ewig gestrig ist, dann doch wohl deine Kalte Kriegs Mentalität. Und achja, nur weil du den Inhalt scheinbar nicht erfassen kannst, bedeutet das nicht, das ich "viel und doch nichts" schreibe. Das Problem ist hier eindeutig der Empfänger.
spielmitmir schrieb:Du willst doch hoffentlich kein Linksextremismus verteidigen ?
Ich verteidig die Möglichkeit emanzipativer Gesellschaftsentwürfe. Wenn das für dich nichts mit Demokratie zu tun hat, dann hast du leider keine Ahnung von der Begrifflichkeit und somit macht es auch kein Sinn darüber weiter zu diskutieren.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 01:07
@Flatterwesen
Dann hat er wohl den Grundstein für das schreckliche System des Kommunismus gelegt …


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 01:08
Flatterwesen schrieb:Er war Ökonom und kein Politiker.
Ich würde noch Sozialphilosoph und Proto-Soziologe hinzufügen. Jedenfalls war er Gesellschaftswissenschaflter.
Flatterwesen schrieb:er schrieb das Kommunistische Manifest während des Vormärzes und es wurde während der Märzrevolution 1848 veröffentlicht und genau in diesem Lichte sollte man es sehen.
Ja. Die neuere Marxlektüre aktualisiert die Marx-Analysen ja auch schon seit den 30ern.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 01:09
spielmitmir schrieb:Dann hat er wohl den Grundstein für das schreckliche System des Kommunismus gelegt …
Das ist ungefähr so, wie zu behaupten Darwin hätte den Grundstein für den Faschismus gelegt.


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 01:11
@spielmitmir
Gerade das ist es was ich an "Marx Kritiker", jedesmal kritisiert, jedesmal wenn man darüber diskutiert kommt mit den Realexistieren sozialistischen Systemen des Ostblocks, dabei hat sich Lenin nicht mal sonderlich viel mit Marx beschäftigt. wie gesagt "Das Kapital" kann ich nur empfehlen und gerade das Werk ist unermesslich und einfach nur genial.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 01:13
Flatterwesen schrieb:dabei hat sich Lenin nicht mal sonderlich viel mit Marx beschäftigt.
Jo.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 01:16
Wir verstehen uns, ich mag dich :) @Flatterwesen


Erschreckend wie manche User tun und doch kein Plan haben, von dem was sie versuchen zu erzählen… der Kommunismus hat nur Leid und Unterdrückung gebracht …
Sowjetunion: 20 Millionen
Volksrepublik China: 65 Millionen
Vietnam: 1 Million
Nordkorea: 2 Millionen
Kambodscha: 2 Millionen
Osteuropa: 1 Million
Lateinamerika: 150.000
Afrika: 1,7 Millionen
Afghanistan: 1,5 Millionen
die internationale kommunistische Bewegung und kommunistische Parteien ohne Regierungsmacht: um 10.000.
Ferner listete er vor allem Massenverbrechen in der Sowjetunion und weitere auf:

die Exekution von zehntausenden Geiseln und Gefangenen ohne Gerichtsverfahren,
die Ermordung von hunderttausenden rebellischen Arbeitern und Bauern von 1918 bis 1922,
die Hungersnot von 1922, die 5 Millionen Tote verursacht habe,
die Ausrottung und Deportation der Kosaken 1920,
die Ermordung von Zehntausenden in Konzentrationslagern von 1918 bis 1930,
die Liquidierung von fast 690.000 Menschen im Großen Terror von 1937 bis 1938,
die Deportation von 2 Millionen Kulaken und so Genannten von 1930 bis 1932,
die Vernichtung von 4 Millionen Ukrainern und 2 Millionen anderen durch eine künstliche und systematisch verlängerte Hungersnot von 1932 bis 1933 (Holodomor),
die Deportation von hunderttausenden Polen, Ukrainern, Balten, Moldawiern und Bewohnern Bessarabiens von 1939 bis 1941 und erneut 1944 bis 1945,
die Deportation der Wolgadeutschen 1941,
die vollständige Deportation der Krimtataren 1943,
die vollständige Deportation der Tschetschenen 1944,
die vollständige Deportation der Inguschen 1944,
die Deportation und Ausrottung der Stadtbevölkerung in Kambodscha von 1975 bis 1978,
die langsame Zerstörung der Tibeter durch die Chinesen seit 1950.
Wikipedia: Das_Schwarzbuch_des_Kommunismus


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 01:16
@paranomal
Deswegen kann man auch sagen das realexistierende sozialistische Systeme wie der Ostblock, Rotchina Chuche und so weiter ihre Grundlage bei Lenin haben und weniger bei Marx.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 01:21
Es hat nie funktioniert und ist völlig Wurst was Marx & Co erzählt haben ….


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 01:25
@spielmitmir
Es geht mir weniger um den Kommunismus an und für sich. Wenn man Karl Marx liest erfährt man wenig über den Kommunismus aber sehr viel über den Kapitalismus. Im Kapital geht es zu 0% über irgendwelche kommunistische Ideen, es ist eine Analyse über den Kapitalismus und da liegt Marx goldrichtig, den vieles war er dort beschrieben hat, hat sich teilweise in den letzten Jahren bewahrheitet.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 01:45
Ich sehe auch viele Kritikpunkt im Kapitalismus ohne Frage… jedoch muss man nicht gleich mit dem Kommunismus als Antwort kommen …


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 01:49
@spielmitmir
Ich komme ja nicht mit den Kommunismus.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 01:54
Dich meinte ich auch nicht …. @Flatterwesen


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 01:54
spielmitmir schrieb:Erschreckend wie manche User tun und doch kein Plan haben, von dem was sie versuchen zu erzählen…
Damit hast du dich ziemlich genau umschrieben.
spielmitmir schrieb:der Kommunismus hat nur Leid und Unterdrückung gebracht …
Ne. Autoritärer Kapitalismus mit staatlichem Monopol hat nur Leid und Unterdrückung gebracht (weil du das jetzt sicher nicht checkst: Damit ist das was du als Kommunismus bezeichnest gemeint)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 01:59
paranomal schrieb:Ne. Autoritärer Kapitalismus mit staatlichem Monopol hat nur Leid und Unterdrückung gebracht.
Wieder mal ein großes Wort ohne direkt darauf einzugehen … Willst du darauf eingehen ? oder ist das so ne Sammelbegriff für ein Tellerrand


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 02:04
1. kommunismus hat es nicht gegeben
2. ja stalin u.a. waren despoten der grausamen art
3. das was sozialismus genant wurde war keiner - jedenfalls nicht in den staaten, die ihn sich auf die masten schrieben

kapitalismus ist ein system, das menschenrechte nicht braucht - wir haben wirtschaft ohne ethische grundsätze

es ist legtim wegen "wachstum", "wettbewerb" landnahmen, verdrängung von menschen in kauf zu nehmen - es ist legitim für geostrategische punkte kriege zu führen, es ist legitim zu gunsten von "märkten" verbrechen zu begehen

beispiele -nestle, mc donald u.a.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2014 um 02:12
kiki1962 schrieb:1. kommunismus hat es nicht gegeben
Logisch … es gibt keine Linksextreme und auch der „Richtige „ Kommunismus gab es nicht …. Ein System das gerade zum ausnutzen einlädt.
kiki1962 schrieb:beispiele -nestle, mc donald u.a.


Es gibt noch viele andere und nochmals „du als Käufer entscheidest“ nicht der Kapitalismus sondern du als „Freie“ Person …

Ich versuche mein bestes, klappt leider nicht immer aber ich versuche Tatsächliche solche Firmen zu meiden…. dafür brauche ich aber kein Kommunismus, die Demokratie gibt mir die freie Entscheidung.


melden
473 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
was wäre, wenn?15 Beiträge