Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.610 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2015 um 18:08
Wer dieses "schlimmste Krawalle""Unmenschlichste Gewalt" und ähnlichen Schwachfug goutiert,der tut das nur deshalb weil er noch nie selbst auf ner Demo war,und auf ner Demo in den 70ern schon gar nicht,da war so ein Zwergenaufstand keine Schlagzeilen wert,da landete sowas auf Seite 5

Youtube: Grohnde 19.März 1977

Youtube: Spaltprozesse - Wackersdorf 001


melden
Anzeige
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2015 um 18:11
kakaobart schrieb:
Zwei schwerverletzte Polizisten...trotz Schild & Schutzbekleidung. Der Gewaltfanatismus wird immer extremer - immer mehr militante Linke und immer brutalere Gewalt
Darauf @Warhead:
Warhead schrieb:Vorsicht im inflationären Gebrauch von Superlativen aller Art wie "brutaler brutalere Gewalt" oder "Brutalstmögliche Gewalt"
Ich habe beim besten Willen keine Ahnung, in welchem Zusammenhang deine Kritik mit meinen Zeilen steht.
Warhead schrieb:Ich kann die Schlagzeile "Schlimmste Krawalle seit...!!!" nicht mehr lesen
Wann war denn das letzte Mal in Frankfurt eine schlimmere Eskalation der Gewalt?

@Warhead & @dunkelbunt
Warhead schrieb:insbesondere dann wenn siebzig Kameraleute und Phographen um den einen! brennenden Müllcontainer herumstehen um ihn und den geschwärzten Asphalt von jeder Position auf den Film zu bekommen.Am nächsten Tag hat man in hundert Gazetten und Nachrichtensendungen den einen Müllcontainer und die eine Bushaltestelle mit den geborstenen Scheiben
----------------------------------------------------
dunkelbunt schrieb:Tzz, unsere Meinungen dazu sind wohl schon so wurscht, dass man uns nicht mal mehr anständig belügt. Passt auch hier wieder gut, der Spruch.
Also hat da in WIRKLICHKEIT nur ein Müllcontainer gebrannt und eine Bushaltestelle wurde beschädigt - der Rest ist Propaganda. Ernie und Bert versuchen also mal wieder knallrote Verschwörungstheorien unters Volk zu bringen. biggrin

aluhut


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2015 um 18:16
@kakaobart
Tja, wer die Medien kontrolliert, kontrolliert die öffentliche Meinungsmache, und dass die nicht in den Händen der paar Krawallos ist, ist ja nun auch nicht so neu. ;) :aluhut:


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2015 um 18:17
@kakaobart
Das letztemal gabs um die Jahrtausendwende richtig Putz in Frankfurt.Frankfurt ist seit jeher eine Hochburg autonomer Gruppen jedweder Couleur


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2015 um 18:26
@dunkelbunt
dunkelbunt schrieb:Tja, wer die Medien kontrolliert, kontrolliert die öffentliche Meinungsmache, und dass die nicht in den Händen der paar Krawallos ist, ist ja nun auch nicht so neu.
Sondern von den diabolischen Sleestaks...

landofthelost 1974

...die durch ein Zeitportal aus der Saurierzeit in unsere Welt gelangten und nun nach der Weltherrschaft trachten! Die menschliche Spezies wäre verloren - hielten da nicht zwei weise Helden schützend ihre Hand über unser Schicksal. Möge das Spaghetti-Monster mit euch sein!

@Warhead
Warhead schrieb:Das letztemal gabs um die Jahrtausendwende richtig Putz in Frankfurt.Frankfurt ist seit jeher eine Hochburg autonomer Gruppen jedweder Couleur
Na wenn das die schlimmsten Krawallen seit 15 Jahren waren, meine ich, daß man dann auch so eine Schlagzeile veröffentlichen kann. Zumal ich jetzt nicht recherchiert habe, obs 2000 tatsächlich NOCH schlimmer war.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2015 um 18:28
@kakaobart
Mir egal woran du alles glauben magst, aber wenn du willst, dass ich diesen Glauben auch teilen soll, dann musst du mich schon etwas gewissenhafter und intensiver in dein Nachtgebet einschließen. :)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.04.2015 um 13:11
Ein wichtiges Problem ist, dass man bei linksextremen Gruppen oft nicht weiß, ob sie "authentisch" agieren oder von irgendwelchen Regierungen gesteuert oder simuliert werden.

Mir fiel das in letzter Zeit besonders bei der wieder aufgefrischten türkischen DHKP/C auf!


melden
nananaBatman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.04.2015 um 14:16
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/leipzig-farbbeutel-und-steine-auf-auslaenderbehoerde-geworfen-a-1030440.html
Zehn bis 15 Täter waren laut Polizei an der Attacke in der Nacht zum Freitag beteiligt: Vermummte haben in Leipzig die Ausländerbehörde mit Steinen und Farbbeuteln beworfen. 42 Scheiben wurden den Ermittlern zufolge beschädigt. Der Schriftzug "#stopasyllaw" wurde an die Glasscheiben im Erdgeschoss gesprüht. Es entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro. Man gehe von einem politischen Hintergrund aus, sagte ein Polizeisprecher. Der Staatsschutz ermittelt.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.04.2015 um 14:29
Wieso postest du das unter Linksextremismus?


melden
nananaBatman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.04.2015 um 14:32
@aseria23
Wo denn sonst?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.04.2015 um 14:35
@nananaBatman

Schon ok..hab grad im link gesehen das linke sich schon dazu bekannt haben. Allerdings ist das ja so nicht direkt ersichtlich.


melden
nananaBatman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.04.2015 um 14:35
@aseria23
stimmt hätte ich vllt auch zitieren sollen... sry


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.04.2015 um 14:36
@nananaBatman

Schon ok, macht nix ;)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.04.2015 um 19:02
Ob man mit dieser sinnlosen Aktion Irgendjemandem den komplizierten Sachverhalt:
In einem auf der Internetseite linksunten.indymedia.org veröffentlichten Bekennerschreiben heißt es, die Ausländerbehörden verwalteten in Deutschland "die rassistische Politik der Inklusion und Exklusion".
Sie setzten "die Abschottungspolitik gegen Menschen um, die von den deutschen Regierungen beschlossen wurde und die derzeit verschärft wird".
näherbringen kann, muss entschieden verneint werden !
Damit ist jeder linken Idee ein Riesen-Bärendienst erwiesen worden!
Weiter nichts !


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.05.2015 um 13:37
Krawalle und Verletzte bei Demos in Hamburg
Hamburgs Polizei spricht von "relativ massiven Ausschreitungen": Bei zwei Mai-Demonstrationszügen linker Gruppen sind am Freitagabend 34 Polizisten verletzt worden. (...) Die Krawalle seien in etwa so intensiv wie im Vorjahr gewesen, sagte Polizeisprecher Mirko Streiber NDR 90,3.
maidemo200 v vierspaltig
Eine der Veranstaltungen, die mit etwa 700 Teilnehmern an der Feldstraße im Stadtteil St. Pauli gestartet war, lösten die Einsatzkräfte bereits kurz nach Beginn "wegen fortgesetzter Straftaten aus dem Aufzug heraus" auf. Dabei griff auch die Reiterstaffel ins Geschehen ein. Zuvor hatten Vermummte Böller, Flaschen und Steine geworfen. Die Beamten setzten daraufhin Schlagstöcke, Pfefferspray und Wasserwerfer ein.
maidemo196 v vierspaltig
Die zweite Protestgruppe war fast gleichzeitig am Bahnhof Altona losmarschiert. Auch sie kam nicht weit, bevor die Polizei sie das erste Mal vorübergehend anhielt. Auch hier hatten sich Versammlungsteilnehmer vermummt. Die Stimmung war aggressiv, wiederholt seien Feuerwerkskörper und Flaschen auf Polizisten geflogen, sodass der Zug immer wieder gestoppt wurde. Eine Tankstelle an der Königstraße wurde geplündert, dabei wurde vor allem Alkohol erbeutet.
Unter kommunistischen Flaggen ein kleine Tankstelle zu überfallen und zu plündern...der "kapitalistische Feind" ist eben überall. Kritik innerhalb der Szene gibt es für sowas allerdings nicht - statt dessen wird hier im Forum hier, oder auf der nächsten Seite jemand behaupten, daß es sich bei den Tätern garnicht um Genossen handele...sondern um unpolitische Mai-Hooligans. Aber halt zufällig unter politischen Fahnen - weil "Kommunismus - Digga!". :o)

maidemo202 v vierspaltig
Nach dem Ende der Veranstaltungen kam es immer wieder zu Scharmützeln zwischen kleineren Gruppen und der Polizei auf St. Pauli und im Schanzenviertel. Einige Müllcontainer wurden in Brand gesetzt. Auf der Holstenstraße wurde ein Motorradpolizist mit Steinen und Flaschen attackiert.
maidemo220 v vierspaltig
Die Deutsche Polizeigewerkschaft sprach nach den Ausschreitungen in Hamburg von einer "ritualisierten Krawall-Orgie", wie NDR 90,3 am Sonnabend berichtete. Der Landesvorsitzende Joachim Lenders forderte von der Justiz, den Strafrahmen gegen Gewalttäter voll auszuschöpfen. Dazu brauche es weder schärfere, noch neue Gesetze.
Kompletten Artikel gibts hier:

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Krawalle-bei-linken-Demos-in-Hamburg,maidemo182.html

3057646232921061highResmaxh480maxw480 RO

Gegen Abend wurde dann wiederholt Feuer gelegt - so wurde unter Anderem ein ziviles Fahrzeug in Brand gesetzt.

3057677032922301highResmaxh480maxw480lan
Am späten Abend dann noch ein Einsatz in Winterhude: In der Blumenstraße haben Unbekannte einen dort geparkten Land Rover angezündet. Die Feuerwehr musste mit Atemschutz die Motorhaube des Wagens aufbrechen, um den Brand zu löschen. Die Familie, der das Auto gehört, rettete noch die Kindersitze vom Rücksitz. Die Kriminalpolizei war vor Ort.
Quelle: http://www.mopo.de/nachrichten/1--mai-in-hamburg-am-fruehen-abend-eskalierte-die-gewalt,5067140,30572904,item,1.html


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.05.2015 um 13:58
kakaobart schrieb:Unter kommunistischen Flaggen ein kleine Tankstelle zu überfallen und zu plündern...der "kapitalistische Feind" ist eben überall. Kritik innerhalb der Szene gibt es für sowas allerdings nicht - statt dessen wird hier im Forum hier, oder auf der nächsten Seite jemand behaupten, daß es sich bei den Tätern garnicht um Genossen handele...sondern um unpolitische Mai-Hooligans. Aber halt zufällig unter politischen Fahnen - weil "Kommunismus - Digga!". :o)
Aha, kann jeder behaupten. Ich sage, das waren sicher Rechte, die den Linken was anhängen wollen, und nu?

Vermutlich waren es nur Piraten, die auf Beutezug eine Kommifahne klauten, höhö ;)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.05.2015 um 14:12
@dunkelbunt

Zumindest sind es Idioten... die mal besser arbeiten gehen sollten damit sie erkennen, wie schwer es ist überhaupt ein wenig Geld zu verdienen... anstatt zu plündern. Letzten Endes bezeugen die Maidemos jedes Jahr wieder, woran es in unserer Gesellschaft krankt... an Bildung.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.05.2015 um 14:13
@Gwyddion
Wenn es wirklich Piraten sind, waren sie bei der Arbeit. ;)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.05.2015 um 14:14
Ohja Lohnarbeit ist die Lösung. Nicht.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.05.2015 um 14:17
@paranomal
paranomal schrieb:Ohja Lohnarbeit ist die Lösung. Nicht.
Und gebratene Tauben ?

Die Fairness der Lohnarbeit ist eine ganz andere Geschichte und legitimiert nicht, denjenigen die hart schuften, die Autos anzuzünden oder kleine Tanken zu plündern.


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Maut Debakel !!!98 Beiträge