Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.079 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.02.2016 um 12:35
@Whoracle
@eckhart
@aseria23
@paranomal
@kakaobart
@fabs
@Warhead
@Shionoro

Zurück zum Thema
http://m.focus.de/regional/berlin/eskalation-in-der-hauptstadt-politik-entsetzt-ueber-randale-in-berlin-werden-linkem-mo...

Gut dass es aufrechte Bürger gibt, die für unser aller Wohl kämpfen...


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.02.2016 um 12:44
@Bruderchorge

Für unser wohl kämpfen die natürlich nicht, höchstens für ihr ego.
Aber 'entsetzen' löst das bei mir jetzt nun auch nicht aus.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.02.2016 um 13:34
Bruderchorge schrieb:Gut dass es aufrechte Bürger gibt, die für unser aller Wohl kämpfen...
Da ich angesprochen wurde, müsste mir auch erklärt werden, was unter aufrechten Bürgern zu verstehen ist.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.02.2016 um 14:04
@Shionoro

Ich bin nur auf einen aktuellen Link gestoßen und wollte damit zum Thema zurück rudern.

@eckhart

Mit ein bisschen Ironie


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.02.2016 um 14:09
Auch
Bruderchorge schrieb:Mit ein bisschen Ironie
rätsele ich heute noch, welche "Anständigen"
Bundeskanzler Schröder mit dem von ihm propagierten "Aufstand der Anständigen" meinte.
Also, wer verbirgt sich hinter:
Bruderchorge schrieb:Gut dass es aufrechte Bürger gibt, die für unser aller Wohl kämpfen...
?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.02.2016 um 17:30
@Bruderchorge

Wegen was werden diese Leute eigentlich angeklagt, wenn sie geschnappt werden? Einfach wegen Sachbeschädigung oder wegen organisierter Kriminalität, Terrorismus? Ich würde schon fast zu letzterem tendieren.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.02.2016 um 17:41
@Aldaris

Sie die Rechten neulich wegen der Randale wegen Terrorismus angeklagt worden? Wenn nein, sehe ich kein Grund dazu, dass bei Links zu tun.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.02.2016 um 17:44
@aseria23

Moah, geht's auch mal ohne die Rechten in dem Thread? Aber falls du meine Meinung wissen willst: Für Anschläge auf Asylbewerberheime würde ich ebenfalls dahin tendieren. Da ist die politische Dimension schon lange erreicht.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.02.2016 um 17:58
http://www.welt.de/regionales/hamburg/article151940698/Sieben-Verletzte-bei-Fuenf-Mann-Demo-nahe-Hamburg.html
eine 5 Mann-Demo (wobei 2 der "männer" kinder waren) schafft es einen kleinbus voller Rechten und 90 Linke anzulocken, 75 Polizeibeamte in den Einsatz zu schicken, 7 Verletzte und 10 Ermittlungs-verfahren zu produzieren


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.02.2016 um 18:14
@nahtern

Stellt sich die Frage, ob die Rechtsextremen ohnehin zu dieser Demo gekommen wären oder ob der rechtsextreme Organisator diese Leute zu Hilfe gerufen hat, nachdem man die Linksextremen sah.

Besonders toll für die Kinder das ganze.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.02.2016 um 18:25
@Aldaris
ich denke mal nicht, dass die gerufen wurden.
Es steht im Artikel zwar nicht wie viele da im Bus waren, aber so ein Kleinbus ist ja nicht all zu groß, mehr als 7 oder 9 werden es nicht gewesen sein (vielleicht auch weniger, immerhin hat sich nur ein einziger gewehrt).
bei einer Unterlegenheit von 10 zu 1 würde ich es nicht auf eine Eskalation ankommen lassen wollen (kann aber auch sein, dass der Veranstalter da anders tickt)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

08.02.2016 um 12:05
@nahtern
@Aldaris

Man sollte mal genauer gucken, wen man da vor sich hat, ehe man eine Demo oder Gegendemo einordnet, um sich nicht lächerlich zu machen. Einige Stufenkameraden von mir sind vor einigen Wochen auf eine Gegendemo gegen die AfD gegangen. Es entwickelte sich so, dass die AfD-Demo versuchte, das Rathaus zu betreten. Die Gegendemo erreichte das Rathaus vorher und blockierte die Eingänge. Der wohl am wenigsten linke der Gegendemonstranten, sein Vater ist Kreisverbandsvorsitzender der Grünen, zwar auch Antikapitalist, aber eher in die freiheitlich-anarchistische Richtung, erzählte mir am nächsten Morgen lächelnd, dass in der Zeitung wohl "Linksradikale verbarrikadieren Rathaus" gestanden habe.


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

08.02.2016 um 12:14
Beitrag von nahtern, Seite 458

Die meisten von denen sind doch eh "Eventhopper". Hauptsache man kann sich mal wieder einbringen. Die einen halt um ihre Gewaltfantasien auszuleben, die anderen um ihren Alltag aufpeppen und den schleichenden Selbstzweifeln entkommen zu können. Warum auch nicht? Die Medien machen ja im Moment alles so groß, dass man sich auch dementsprechend wichtig fühlen muss . . .


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

08.02.2016 um 12:47
alexklusiv schrieb: Der wohl am wenigsten linke der Gegendemonstranten, sein Vater ist Kreisverbandsvorsitzender der Grünen, zwar auch Antikapitalist, aber eher in die freiheitlich-anarchistische Richtung,
:D :D :D Freiheitlich-anarchistischer Antikapitalist dessen Papi auch noch der örtliche Grünen-Chef ist, war der am wenigsten Linke??? :D :D :D Wenn die anderen Typen noch linker waren, dann waren die ja schon fast rechts. :D Obwohl, so große Unterschiede zwischen links- und rechtsextremen Blitzbirnen gibt es ja eh nicht.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

08.02.2016 um 14:52
@Wolfshaag

Freiheitlich-Anarchistisch kann man durchaus als sehr links bewerten, ich ordne es aber ganz im Gegenteil eher ins rechte Spektrum ein, die staatlichen Strukturen, welche meiner Meinung nach ungemeint gestärkt werden müssen, sollen der Meinung der Anarchisten nach abgeschafft und die Anarchie losgelassen werden. Das ist, ob links oder rechts, das Allerletzte.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

08.02.2016 um 15:41
@alexklusiv

In diesem Fall war das doch mehr als einfach. Der Organisator der Demo ist ein Rechtsextremer und auf Grund der Gewaltätigkeit der Gegendemonstranten kann man bei diesen auf linksextreme Chaoten schließen.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

08.02.2016 um 15:45
@alexklusiv
Ein Anarchist kann aber schon per Definition kein Rechtsextremist sein, dass würde dem Führerprinzip und allgemein dem "starken" Staat widersprechen.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

08.02.2016 um 15:49
alexklusiv schrieb:ich ordne es aber ganz im Gegenteil eher ins rechte Spektrum ein, die staatlichen Strukturen, welche meiner Meinung nach ungemeint gestärkt werden müssen
Kommt darauf an... ein starker Sozialstaat ist notwendig. Was man aber nicht braucht, ist überbordende Bürokratie und ubiquitärer Polizeistaat wie in UdSSR. Der Staat hat möglichst viel individuelle Freiheit zu garantieren, darunter ist auch das Adoptionsrecht für homosexuelle Paare zu verstehen und natürlich Gendermainstreaming...gaanz bööse


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 14:05
@collectivist

In erster Linie hat der Staat die Kontrolle zu haben. Nur so ist gewährleistet, dass nach demokratischen Wahlen dem Willen des Volkes entsprochen wird und nicht einzelne nicht-Politiker das Sagen haben, weil ihnen Scheinchen aus der Hose gucken.


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 15:16
@Ornis
@Gwyddion
Doch,jeder wusste wo die Reise hingeht,nämlich in die Vernichtung

Wikipedia: Rosenstraße-Protest

Die Juden verschwanden auch nicht klammheimlich.
Woche für Woche wurden Juden,Roma und Asoziale in Märschen quer durch die Stadt geprügelt,zum Güterbahnhof Moabit und zum Bahnhof Grunewald,due Deportationszüge warteten stets am Gleis 17.
In den 70ern war das mein Playground...Ironie der Geschichte

f633eb7380e1b21a64f613e4e9ebf7de w905 h6


melden
488 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Weltoktoberea87 Beiträge