Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.079 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 18:20
@hagen_hase
hagen_hase schrieb: Sozialstaat und Rechtsstaat sind nciht zwangsläufig das gleiche...
Ohne den Rechtsstaat kann es aber eben auch keinen Sozialstaat geben.
hagen_hase schrieb: und frau öring-Eckardt waren die hatz reformen nicht weitgehend genug, und beim thema rente wäre es ihr wohl am liebsten wenn die beiträge komplett von den arbeitnehmer getragen würden und das renten alter 100 wäre. die lohnnebenkosten sind ihr viel zu hoch... und sie bezeichnet sich selbst als konservativ. sehr links, findest du nicht auch?
Ein paar Belege dazu wären mal sexy. :) Mag ja sein, dass sie sich als konservativ bezeichnet, dennoch ist sie bei den Grünen, die doch eher links sind.
hagen_hase schrieb: unsere freundinnen von den 3rd wave feministinnen.
Und wer sind die? Was wollen die? Quellen? Belege?


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 18:26
G.E. konservativ? Klar, und die Roth ist rechtsradikal.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 18:32
@hagen_hase

Die habe ich für jeden Menschen deutlich ersichtlich genannt, du kannst sie nur nicht belegen außer in der unsinnigen Form, die du Analogismus nennst, die jedoch für die einordnung als rechtspolitisch überhaupt keine Relevanz hat.
Auf die Art können wir Leuten auch Rechtsextremismus nachweisen, die duschen oder essen.
Aber dann pöbelt man eben dümmlich rum über mehrere Beiträge, sehr stark.


melden
hagen_hase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 18:33
Wolfshaag schrieb:dennoch ist sie bei den Grünen, die doch eher links sind.
Wie kommst du daraf das die Grünen Links sind?weil sie sich selbst in den medien als solches bezeichnen?

http://www.stern.de/politik/deutschland/themen/katrin-goering-eckardt-4539936.html
"1998 wird sie Mitglied des Bundestages und hatte unter der rot-grünen Regierung die Aufgabe, als Fürsprecherin der Agenda 2010 die Hartz IV- Reformen in ihrer widerständigen Partei, durchzuboxen. Die evangelische Theologin ist für die Rente mit 67 und unterstützt den christlichen Missionsgedanken."
SUUUPER LINKS...
Aldaris schrieb:G.E. konservativ? Klar, und die Roth ist rechtsradikal.
Die roth ist vorallem ziehmlich verwirrt, aber die versucht nicht ständig sozialeerungenschaften zu vernichten
Wolfshaag schrieb:Und wer sind die? Was wollen die? Quellen? Belege?
Das video ist von einem von 3rd wave feministinnen organisiertem protest.
wenn dir die 30 sekunden zu lang sind, erst versucht ein mob einen reporter abzudrängen und anschließend schafft es ein anderer hinter die linien des mobs, auf seine frage ob er mit jemandem von der gruppe reden kann wird von der Professorin nach schlägern gerufen um ihn abzuführen, und das auf öffentlichen grund und boden.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 18:37
Aldaris schrieb:G.E. konservativ? Klar, und die Roth ist rechtsradikal.
Ja, die ist ein konservativ-neoliberales U-Boot. Ich kann sie absolut nicht ausstehen


melden
hagen_hase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 18:40
Whoracle schrieb:Die habe ich für jeden Menschen deutlich ersichtlich genannt, du kannst sie nur nicht belegen außer in der unsinnigen Form, die du Analogismus nennst, die jedoch für die einordnung als rechtspolitisch überhaupt keine Relevanz hat.
Analogismus ist eine form der argumentation, und völlig legitim...
Whoracle schrieb:Auf die Art können wir Leuten auch Rechtsextremismus nachweisen, die duschen oder essen.
ahh polemik...
Essen und Duschen sind aber keine explizit rechten dinge, das von mir aufgezählte schon...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 18:42
@hagen_hase

Dann nochmal: Belege, dass Umweltschutz explizit rechts ist.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 18:45
@hagen_hase
hagen_hase schrieb: Wie kommst du daraf das die Grünen Links sind?weil sie sich selbst in den medien als solches bezeichnen?

http://www.stern.de/politik/deutschland/themen/katrin-goering-eckardt-4539936.html
"1998 wird sie Mitglied des Bundestages und hatte unter der rot-grünen Regierung die Aufgabe, als Fürsprecherin der Agenda 2010 die Hartz IV- Reformen in ihrer widerständigen Partei, durchzuboxen. Die evangelische Theologin ist für die Rente mit 67 und unterstützt den christlichen Missionsgedanken."
SUUUPER LINKS...
Also, weil sie für die von der SPD eingebrachten Agenda 2010 und der Hartz IV Gesetzgebung war, ist sie nun rechtsradikal? Ist dann die SPD auch rechtsradikal?
Und wie kommst DU darauf, dass die Grünen plötzlich nicht mehr links von der Mitte sind?
hagen_hase schrieb: Das video ist von einem von 3rd wave feministinnen organisiertem protest.
wenn dir die 30 sekunden zu lang sind, erst versucht ein mob einen reporter abzudrängen und anschließend schafft es ein anderer hinter die linien des mobs, auf seine frage ob er mit jemandem von der gruppe reden kann wird von der Professorin nach schlägern gerufen um ihn abzuführen, und das auf öffentlichen grund und boden.
Okay, in dem Video sind ein paar offensichtlich verwirrte Frauen zu sehen, die was auch immer forderten. Nebenbei ruft sie ja auch nicht nach männlichen Schlägern, was für eine Feministin auch ziemlich dämlich wäre, sondern nach ein paar Muskeln, worauf sich auch promt so eine Art Bratwurst-Erna im Dampfwalzen-Style auf den Weg macht. Nur was soll das jetzt beweisen? Dass es auch Frauen gibt, die nicht mehr alle Latten am Zaun haben, oder was? :D


melden
hagen_hase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 18:49
Whoracle schrieb:Dann nochmal: Belege, dass Umweltschutz explizit rechts ist.
Das ziel des umweltschutzes ist es eine Kulturlandschaft zu schützen, die HEIMAT.
du verwechselst das mit dem NATURschutz. wird von uninformierteren gerne gleichgesetzt, hat aber deutliche unterschiede und trifft relativ häufig aufeinander wenn es um probleme und lösungen geht.

Die förderung der BIO bauern ist da das deutlichste zeichen. es soll nicht Natur geschützt werden sondern das traditionelle Deutsche kleinbauerntum und die kulturlandschaft des ländlichen raumes.
Wolfshaag schrieb: ist sie nun rechtsradikal? Ist dann die SPD auch rechtsradikal?
Rechtsradikal habe ich nie gesagt...
Wolfshaag schrieb:Okay, in dem Video sind ein paar offensichtlich verwirrte Frauen zu sehen, die was auch immer forderten. Nebenbei ruft sie ja auch nicht nach männlichen Schlägern, was für eine Feministin auch ziemlich dämlich wäre, sondern nach ein paar Muskeln, worauf sich auch promt so eine Art Bratwurst-Erna im Dampfwalzen-Style auf den Weg macht. Nur was soll das jetzt beweisen? Dass es auch Frauen gibt, die nicht mehr alle Latten am Zaun haben, oder was?
Die verwirrte Frau ist eine Professorin und akademische vertreterin des 3rd wave feminismusses.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 18:56
@hagen_hase

Du wirst es auch weiterhin nicht belegen, egal, wie oft ich frage, richtig?
Gesabbel und Getrolle, sonst nichts.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 18:56
@hagen_hase
hagen_hase schrieb: Rechtsradikal habe ich nie gesagt...
Ja, was hast Du denn dann gesagt?
hagen_hase schrieb: Die grünen lieben umweltschutz, die rechten lieben umweltschutz (ordentliche linke sind für naturschutz).
die grünen lieben die theorien des herrn steiner, die rechten mögen auch rassisten.
die grünen halten viel von "alternativer" medizin, genauso wie die rechten.
die rechten hassen unseren sozialstaat, genauso wie die grünen...
Rechte halten Frauen für minderfähig, Die grünen halten frauen für minderfähig(das ist das worauf der 3rd wave feminismus hinaus will).
Rechte sidn für einschränkung der meinungsfreiheit, die grünen sind für eine beschneidung der meinungsfreiheit.

und ich kann schon den nächsten schritt vorraussagen. ich bin mir ziehmich sicher das als nächstes die rassentrennung auf die agenda der grünen kommt. so wie sie auf der agenda verschiedener gruppen der gleichen strömung im ausland gekommen ist(vorallem in den usa)
alles natürlich unter der selbstbezeichnung links und progressiv zu sein...
Also hier versuchst Du ja schon die Grünen in eine rechtsradikale Ecke zu drücken, oder was sollen die merkwürdigen Vergleiche?
hagen_hase schrieb: Die verwirrte Frau ist eine Professorin und akademische vertreterin des 3rd wave feminismusses.
Das beweist doch lediglich, dass ein akademischer Titel nicht vor geistiger Verwirrung schützt. Joseph Goebbels war auch Dr. phil und trotzdem nicht ganz richtig im Kopf. Und die Liste völlig bekloppter Akademiker ließe sich beliebig lang fortsetzen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 19:01
hagen_hase schrieb:Rechtsradikal habe ich nie gesagt...
Und hierzu:
hagen_hase schrieb:von nem sohn von nem querfrontler kann man auch nich viel erwarten was sinnvolle ansichten angeht...
Der Begriff Querfront bezeichnet eine rechtsextreme Bündnisstrategie, die Gemeinsamkeiten zwischen den politischen Lagern betont oder zu konstruieren versucht, mit dem Ziel, die politische Macht eines Nationalstaats zu übernehmen.[1] Er wurde zu Beginn der 1930er Jahre in der Weimarer Republik geprägt. Jüngere Phänomene, bei denen eine solche Strategie aufgegriffen wurde oder wird, sind der Nationalanarchismus sowie Nationalrevolutionäre und Autonome Nationalisten.
Wikipedia: Querfront


melden
hagen_hase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 19:10
Whoracle schrieb:Du wirst es auch weiterhin nicht belegen, egal, wie oft ich frage, richtig?
Du willst einen Beleg für eine argumentationsweise die ich nicht benutzt habe...
Wolfshaag schrieb:Also hier versuchst Du ja schon die Grünen in eine rechtsradikale Ecke zu drücken, oder was sollen die merkwürdigen Vergleiche?
Ich vergleiche die ja nicht mit den freien kameradschaften o.ä

@Whoracle wenn du den artikel weiter liest kommst du zu moderneren formen der querfront, die sind rechtspopulistisch, nicht radikal oder extrem. Compact ist eine ätzende rechtspopulistische hetzzeitung, aber die sind weder rechtsextrem noch rechtsradikal.
auch ein ken jebsen ist rechtspopulist und kein radikaler.


melden
hagen_hase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 19:20
@Whoracle oder wolltest du nen beleg dafür das der umweltschutz schon seit hrzehnten nen braunes lieblings thema ist?

http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/die-gruenen-braunen-rechtsextremismus-im-umweltschutz0867


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 19:23
hagen_hase schrieb:Essen und Duschen sind aber keine explizit rechten dinge, das von mir aufgezählte schon...
->
Whoracle schrieb:Dann nochmal: Belege, dass Umweltschutz explizit rechts ist.
->

Nichts...rein gar nichts...
hagen_hase schrieb:@Whoracle wenn du den artikel weiter liest kommst du zu moderneren formen der querfront, die sind rechtspopulistisch, nicht radikal oder extrem. Compact ist eine ätzende rechtspopulistische hetzzeitung, aber die sind weder rechtsextrem noch rechtsradikal.
auch ein ken jebsen ist rechtspopulist und kein radikaler.
Zitieren und nicht sabbeln, da steht lediglich, dass sie in einer Studie erwähnt werden
Der Begriff Nationalbolschewismus wird im Umfeld des neonazistischen Spektrums der Freien Kameradschaften verwendet. Laut Verfassungsschutz melden sich derartige Projekte mit beträchtlichem Zulauf zurück, was zu Konflikten innerhalb der rechtsextremen Szene geführt hat. Zu den wichtigsten Publikationen zählt unter anderem der Fahnenträger - eine sozialrevolutionäre - nationalistische Zeitschrift. Bedeutendere Gruppen, die zumeist auch mit eigenen Websites im Internet vertreten sind, sind „Die Kommenden“ und „Dritte Front“. Der 1999 gegründete Kampfbund Deutscher Sozialisten löste sich wegen anhaltender Erfolglosigkeit im Juli 2008 selbst auf und erklärte die Querfrontidee für gescheitert.

Thüringen gilt als ein besonderes Aktionsfeld von Querfrontstrategen. So erklärte etwa Patrick Wieschke: „Für unsere Schulungen benutzten wir fast nur noch linke Quellen." „Schon seit den ersten Hartz-IV-Demonstrationen 2004 warnen Verfassungsschützer davor, die Deutungshoheit der Neonazis in sozialen Fragen nicht zu unterschätzen."[5]

In einer Kurzstudie der Otto Brenner Stiftung: „'Querfront' – Karriere eines politisch-publizistischen Netzwerks“ [6] werden „die Akteure im Umfeld von Compact und Ken Jebsen“ als Teil einer „leistungsfähigen eigenständigen Gegen-Öffentlichkeit“ dargestellt, als ein „Netzwerk, das sich mit Positionen auszeichnet, die einfach gestrickt sind, populistische Züge tragen und klare Fronten markieren: Volk gegen Eliten, Wahrheit gegen Lügenpresse“. Ihre Anhänger „schätzen [zwar] die Idee der Demokratie. Der Politik der demokratischen Institutionen wird jedoch von beinahe 100 Prozent der Befragten wenig bis kein Vertrauen geschenkt.“ [7]
So, und jetzt zitiere denn Bedeutungswandel des Begriffs. Du kannst dir ja die Studie da ziehen und dann mal schauen, ob das da steht.
hagen_hase schrieb:@Whoracle oder wolltest du nen beleg dafür das der umweltschutz schon seit hrzehnten nen braunes lieblings thema ist?
Nein, ich möchte einen Beleg für deine oben zitierte Aussage, Umweltschutz sei explizit rechts, aber ich werde keine bekommen.


melden
hagen_hase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 19:28
@Whoracle das die nazis die gesetzgebung zu dem thema praktisch erfunden haben reicht dir nicht?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 19:36
@hagen_hase
hagen_hase schrieb:Safespaces, quoten, vorschriften wie sich frauen in den medien zu kleiden haben, und ganz neu, frauen hinweise geben wie sie sich zu verhalten haben um nicht begrabscht zu werden?
habe ich was vergessen? ach ja richtig, die abschaffung der unschuldsvermutung bei vergewaltigungsprozessen und SS methoden um journalisten von ihrer arbeit ab zu halten...

wie war das? "i need some muscle over here"
Frauen sagen, wie sie sich kleiden sollen und ihnen hinweise dazu geben, wie sie sich von ihrem verhalten her gegen vergewaltigungen schützen sollen ist aber genau das gegenteil vom dritte welle feminismus.

Wir sehen also heir schon, dass du gar nicht weißt, was diese phrase bedeutet.

Zum rest: Was soll das damit zu tun haben, anzunehmen, Frauen seien minderfähig?
Lediglich ist man nicht der meinung, dass es fair ist, dass eine frau viel besser sein muss als ein mann um denselben respekt wie er zu bekommen.


melden
hagen_hase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 19:40
Shionoro schrieb:Frauen sagen, wie sie sich kleiden sollen und ihnen hinweise dazu geben, wie sie sich von ihrem verhalten her gegen vergewaltigungen schützen sollen ist aber genau das gegenteil vom dritte welle feminismus.
sicher? wie waren den die reaktionen auf die zwischenfälle in köln?
Shionoro schrieb:Zum rest: Was soll das damit zu tun haben, anzunehmen, Frauen seien minderfähig?
Lediglich ist man nicht der meinung, dass es fair ist, dass eine frau viel besser sein muss als ein mann um denselben respekt wie er zu bekommen.
Bessere chancen braucht man nur wenn man schlechter geeignet ist...
das nennt sich positive diskriminierung....


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 19:43
@hagen_hase

Aber ist es nicht genau das Gegengteil, was thrid wave postuliert? Das man grade NICHT besser sein muss als ein Mann?


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2016 um 19:44
@hagen_hase

Die reaktionen auf die aussage von Frau reker von seiten der Feministen waren ziemlich negativ.
Oder findest du, dass die Reker schon ne Feministin ist? 0.o
hagen_hase schrieb:Bessere chancen braucht man nur wenn man schlechter geeignet ist...
das nennt sich positive diskriminierung....
Nein, das ist ein Ausgleich.
Beim third wave feminismus geht man davon aus, dass sehr viele möglichkeiten für frauen weggenommen werden, durch erziehung, gesellschaftliche prägung, männliche seilschaften und ähnliches.
Das versucht man durch solche dinge wieder auszugleichen.
Eben weil man davon ausgeht, dass eine gleich gut geeignete frau nicht dieselben möglichkeiten, wie ein mann bekommt.


melden
174 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt