Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.597 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.05.2016 um 23:21
xxrabiatorxx schrieb: Es geht darum, unerwünschte Neulinge vom Zuzug abzuhalten. Gebäude anzünden und Terror zu verbreiten, weil man keine Fremden haben will, Konkurrenz auf dem Wohnungs- und Arbeitsmarkt fürchtet.
Das ist deine (Fehl-) Interpretation. Die meisten von der Antifa sind eher aus dem Studenten-Milieu. Du verwechselst das mit den rechtsextremen, die tatsächlich überwiegend Prekariat sind und diese Ängste in der Tat haben.

In dem Fall hättest du es also besser mit D. Nuhr gehalten. ;)


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.05.2016 um 01:11
Realo schrieb:Die meisten von der Antifa sind eher aus dem Studenten-Milieu.
Meine Aussage schließt das überhaupt nicht aus, ganz im Gegenteil, ich kenne sehr gut die Stimmung in der Berliner Szene. Gleiche Methodik, gleicher dummer Hass auf das Andersartige sowie nicht Meinungskonforme, bekanntes Muster was auch du nicht negieren und relativieren kannst.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.05.2016 um 18:33
xxrabiatorxx schrieb:Linke und Rechte Gewalt unterscheiden sich doch schon fast gar nicht mehr und beruhen auf das gleiche dumme Denkmuster.
Vermutlich ist es wie bei allen Leuten, die einen Knall haben und gerne mal die Sau rauslassen. Bei solchen Menschen kommt es wohl nur darauf an, in welche Szene sie 'zufällig' reinrutschen. Der Linksextremist hätte auch ein Rechtsextremist werden können oder ein islamischer Extremist oder Hooligan und so weiter. Hauptsache man kann der Gewalt durch Ideologie eine vermeintliche Legitimation geben.

Ich empfehle Kampfsport. Schadet niemandem und holt alles aus dir heraus.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.05.2016 um 20:08
@Aldaris


Die Antifa zumindest ist schon ernst zunehmen.

Eine Truppe die nur aus Gewalt und Terror besteht, aber trotzdem eine Art Struktur hat.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.05.2016 um 20:45
DerThorag schrieb:Die Antifa zumindest ist schon ernst zunehmen.

Eine Truppe die nur aus Gewalt und Terror besteht, aber trotzdem eine Art Struktur hat.
Der zweite Satz ruft nach einer Untermauerung (durch einen Link),
denn aus dem Wiki-Artikel Wikipedia: Antifa geht das so nicht hervor.

"Die Antifa" sind derzeit die Einzigen, die sich Rechtsextremisten in den Weg stellen.
Wenn diese "nur aus Gewalt und Terror besteht" hätten ja Rechtsextremisten recht.

Ist das so?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.05.2016 um 23:21
@eckhart

Ehrlich gesagt, ist es mir relativ egal was bei Wikipedia o.ä. steht, sondern verlasse ich mich eher darauf was ich sehe und das sind nunmal Autos in Brand, Wurfgeschosse, etc..


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.05.2016 um 23:40
DerThorag schrieb:Ehrlich gesagt, ist es mir relativ egal was bei Wikipedia o.ä. steht, sondern verlasse ich mich eher darauf was ich sehe und das sind nunmal Autos in Brand, Wurfgeschosse, etc..
Achso,dann ist
DerThorag schrieb:Die Antifa zumindest ist schon ernst zunehmen.

Eine Truppe die nur aus Gewalt und Terror besteht, aber trotzdem eine Art Struktur hat.
auch nur so etwas dahingesagtes,
was angeblich jeder schon mal in ner Kneipe gesagt haben soll.

Hatte es versehentlich ernst genommen. :)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

31.05.2016 um 00:53
@eckhart

In der Kneipe ist eher die AfD Thema Nr. 1, aber das gehört hier nicht hin.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

31.05.2016 um 01:28
Passt ja genau zu dem was ich gesagt habe:

Bekennerschreiben :
Unsere Aktion zielte auf den Luxusneubau “Fellini Residences”, ein im Bau befindliches Gebäude für hochwertige Eigentumswohnungen der Immobilienfirma Patrizia, ein dazugehöriges Baubüro und ein Immobilienbüro der Firma, ein Umspannwerk von Vattenfall, mehrere hochwertige Autos, ein Hotel und einen Supermarkt. Unseren Rückzug sicherten wir mit zwei brennenden Barrikaden und Krähenfüssen ab.

Die Luxusneubauten stehen für eine Stadtentwicklung zu Gunsten der Reichen und zeigen offenkundig die Trennung in Teilhabende und Ausgeschlossene:
Während die einen in ihren Appartments der “gefühlsvollen Inszenierung italienischer Lebensqualität” fröhnen wird der Pöbel durch Überwachungskameras fern gehalten.
Während die einen auf die Wertsteigerung anstossen, müssen sich andere vor Zwangsräumungen fürchten.
Wer sich ausserhalb der Verwertungslogik selbst organisiert und sich städtischen Raum zu eigen macht, kriegt den Polizeiknüppel zu spüren, wie kürzlich bei einem kurdischen Strassenfest in Kreuzberg oder den immer wieder stattfindenden Besetzungen für ein soziales Zentrum.
Wenn sich ein ganzer Kiez widerständig zeigt wird kurzerhand ein Gefahrengebiet eingerichtet, um mit Schikanen, Kontrollen und Gewalt einzuschüchtern. Wer denkt mit Repression die Stimmen und Taten tot zu kriegen die sich gegen Vertreibung stellen und wehren, hat sich geirrt. Wir tauchen dann auf wenn nicht mit uns gerechnet wird und schlagen dort zu wo sich die Schweinereien dieser Politik manifestieren.
Solange aus Wohnraum Profit gemacht wird heisst unsere Initative Sabotage und Zerstörung. Jede Räumung hat ihren Preis!

Der Energiekonzern Vattenfall steht für das schmutzige Geschäft mit natürlichen Ressourcen, unter anderem in den Braunkohlegruben in der Lausitz. Weltweit tobt ein Krieg um die Bodenschätze, überall auf der Welt sind ökologische Katastrophen die Folge davon und verusachen Elend und Vertreibung. Zu Gunsten einer hochtechnologisierten Welt ist diese Gesellschaft bereit über Leichen zu gehen. Nach Jahrzehnten der Verdummung und Entfremdung apathisch genug um nicht zu merken das wir in dem Zug sitzen der direkt auf eine Wand zurast...

Doch mit Freude blicken wir über die Landesgrenzen hinaus und erkennen die Feuer am Horizont, welche die Jugenlichen und Streikenden Arbeiter_Innen in Frankreich entfachen, genauso wie an vielen anderen Orten dieser Welt wo die Revolten gegen die herrschenden Verhälnisse sichtbar werden.



Sichtweisen ähnlich wie bei Rechtsradikalen. Neid, Angst, Hass und mit Sicherheit ein tiefer Frust über das versaute eigene Leben.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

31.05.2016 um 01:30
Passender Artikel:

Zwischen linken Sozialisten und rechten Nationalisten, so die gängige Auffassung, klaffe der größtmögliche ideologische Gegensatz. Das ist die Selbstsicht der Betroffenen. Linke definieren sich aus der Gegnerschaft gegen nationaltümelnde Konservative – und Rechte aus ihrer Ablehnung einer sozialistischen Internationalen, die den Nationalstaat überwinden will. […]

In Wahrheit dient das traditionelle Verständnis von Links und Rechts vor allem der Rechtfertigung des eigenen politischen Standpunkts. Als Folie, die Wahlverhalten erklärt, ist es immer weniger hilfreich. In ganz vielen Streitfragen unserer Zeit verlaufen die Trennungslinien nicht zwischen Rechts und Links, sondern zwischen einem liberalen, weltoffenen Bürgertum in der Mitte der Gesellschaft und den Mehrheiten der Anhänger an beiden Rändern, die auf Abschottung und Protektionismus setzen. Das gilt nicht nur für Deutschland, sondern auch anderswo in Europa sowie in Donald Trumps Amerika.
Viele Wähler wandern direkt von der Linken zur AfD

Bei der Flüchtlingsfrage und den Protesten gegen Freihandel ist das offenkundig – und zugleich verständlich. Migration und Globalisierungsängste mobilisieren nicht nur die Rechten. Haushalte mit prekärer Finanzlage, die man früher automatisch bei der Sozialdemokratie verortet hätte, reagieren verständlicherweise besorgter als das Mitte-rechts oder Mitte-links wählende Bürgertum; sie fürchten die Konkurrenz um die einfachen Jobs und preiswerten Wohnraum. Die Parteioberen der Linken in den neuen Bundesländern wissen genau, dass ein Großteil ihrer Klientel ihren Aufrufen zur Solidarität mit Flüchtlingen nicht folgt und erschreckend große Wählerströme direkt von der Linken zur AfD wandern.

http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-dem-parteitag-der-linken-so-nah-sind-sich-links-und-rechts/13660188.html


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

31.05.2016 um 10:26
Typisch Tagesspiegel:
xxrabiatorxx schrieb:Viele Wähler wandern direkt von der Linken zur AfD
Ja. Und viele von der CDU, der SPD, den Grünen und den Liberalen sowie - wer hätte das gedacht- von den Nichtwählern. Was für eine nichtssagende Aussage...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

31.05.2016 um 10:50
@xxrabiatorxx

Und welche Gruppe zeichnet sich verantwortlich!?
Ist es eine autonome Gruppe,eine Antifagruppe,eine Stadtteilgruppe...für gewöhnlich sind Bekennerschreiben unterzeichnet


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

31.05.2016 um 10:54
@Warhead

Schaust Du hier:



Folgt man den Links zu einschlägigen Seiten, waren es am Ende die Autonomen Gruppen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

31.05.2016 um 11:49
Ich sagte ja 'auf einer bestimmten Seite' ..


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

31.05.2016 um 11:58
Epochtimes...warum micht gleich Koppnews,Junge Freiheit,Bild oder Ruptly!?
Wie auch immer,autonome Gruppen und Antifa sind micht dasselbe


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

31.05.2016 um 12:02
Die Primärquelle ist eine bekannte, linksextreme Seite.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

31.05.2016 um 12:05
.. die hier eben nicht verlinkt werden darf.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

31.05.2016 um 12:25
Aldaris schrieb:.. die hier eben nicht verlinkt werden darf.
Gilt das etwa auch,
wenn die ungehobelte gewaltverherrlichende Ausdrucksweise von indymedia
durch Epochtime veredelt wurde?

(würde Patzelt sagen)


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

31.05.2016 um 12:28
...was rabiate Leute nicht stört

@eckhart
Indymedia und Linksunten.Indy sind zwei verschiedene Projekte


melden
189 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
USA Patriotic-Act77 Beiträge