Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.079 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 11:19
@canales

Genau. Gerade für Berlin eine "überwiegend positive Bilanz".

http://www.morgenpost.de/1-mai-berlin/article207518755/Bilanz-des-1-Mai-in-Berlin-59-verletzte-Polizisten.html
Am Wochenende des 1. Mai sind in Berlin bei Gewaltausbrüchen von linksextremen Demonstranten 59 Polizisten verletzt worden. Ein Beamter der Bundespolizei brach sich im Einsatz den Fuß und musste im Krankenhaus behandelt werden, teilte die Polizei mit. 45 Beamte hätten Prellungen durch Stein- und Flaschenwürfe erlitten, sechs Beamte Knalltraumata durch Böller. 2015 waren am 1. Mai 39 verletzte Polizisten gezählt worden, 2014 waren es 61.

Die Polizei nahm an beiden Tagen 42 Menschen fest, wie Innensenator Frank Henkel (CDU) am Montag bekanntgab. Ermittelt werde wegen schweren Landfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und Widerstands. Auch Polizeipräsident Klaus Kandt zeigte sich insgesamt zufrieden, sagte aber auch: "So lange Polizisten verletzt werden, vermag ich nicht von einem friedlichen 1. Mai zu sprechen. Mein Ziel bleibt ein 1. Mai ohne Verletzte."
Alles kein Thema. Was sagte dazu doch Herr Kissler:
def schrieb:Man stelle sich vor, bei einer Manifestation rechten Hasses wären 59 Asylbewerber verletzt worden und danach erklärte ein Ortsbürgermeister, die Demonstration sei „überwiegend positiv“ verlaufen: Die Hölle wäre los, zu Recht. Den Opfern linken Hasses, speziell Polizisten, schlägt kein vergleichbares Mitgefühl entgegen.
Schön das du das gleich so anschaulich bestätigt hast. :Y:


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 11:21
@def

Naja...die Polizei sagt selbst:
Der 1. Mai verlaufe immer noch nicht ganz friedlich, sei aber weit weg von den früher so heftigen Krawallen. Henkel sprach von einer "überwiegend positiven Bilanz". Die Polizei habe auf den kurzen, aber heftigen Gewaltausbruch, als Randalierer am Moritzplatz und am Lausitzer Platz Steine und Flaschen warfen, konsequent reagiert.
http://www.morgenpost.de/1-mai-berlin/article207518755/Bilanz-des-1-Mai-in-Berlin-59-verletzte-Polizisten.html


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 11:25
@def
Also man muss es erst man richtig übertreiben um dann später nur noch die Hälfte an scheisse zu bauen damit sich alle freuen :ask:

Das ja einfach :Y:


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 11:31
@Geisonik
Geisonik schrieb:Das ja einfach
Jo, ohne Zahlen kann man alles behaupten...bleibt allerdings nur ein subjektiver Eindruck.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 11:33
@canales
canales schrieb:Der 1. Mai verlaufe immer noch nicht ganz friedlich, sei aber weit weg von den früher so heftigen Krawallen. Henkel sprach von einer "überwiegend positiven Bilanz". Die Polizei habe auf den kurzen, aber heftigen Gewaltausbruch, als Randalierer am Moritzplatz und am Lausitzer Platz Steine und Flaschen warfen, konsequent reagiert.
Lügenpolizei?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 11:39
@canales

Der Witz ist ja, dass 59 bei Krawallen verletzte Polizisten in Berlin zum 1. Mai eine "überwiegend Positive Bilanz" darstellt und der erste Mai somit "noch nicht ganz friedlich" verlaufen sei, aber ein paar Pöbler in einem sächsischen Kaff die vor Dummheit nicht wissen was sie von sich geben, so ganz ohne Verletzte und Sachbeschädigungen, ein bundesweiter Skandal wurde.

Das ist der Doppelstandard um den es sich eigentlich bei der ganzen Linksextremismus Debatte dreht und den auch Kissler ziemlich gut herausgearbeitet hat.

Links ist cool. Links ist modern. Links ist der Zeitgeist... Gewalt im Namen von etwas inständig Gutem kann, oder besser: darf, nun mal nichts Böses sein. Im Namen der Linken kann man Autos anzünden, Banken verwüsten, Polizisten jagen, Flüchtlinge über die Grenzen schleusen... ja sogar Flüchtlinge in den Tod führen wie wir in Idomeni erleben mussten.

Sind ja schließlich nur Aktivisten... also alles halb so wild. :)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 11:43
@def
def schrieb:Links ist cool. Links ist modern. Links ist der Zeitgeist
Man merkt, dass Du länger weg warst...der Zeitgeist ist derzeit rechts der CDU.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 11:50
@canales

Man merkt, dass du nicht begriffen hast worum es mir geht.

Das die Menschen längst nicht mehr dem medial und politisch gefordertem Schema entsprechen hat man sogar in Berlin mittlerweile begriffen... also nein, das habe ich nicht verpasst.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 12:00
Bei den 1. Mai Krawallen waren auch viele Rechte beteiligt. Und bevor mir jetzt wieder wer Relativierung vorwirft. Ich finde beide Seiten zum kotzen, aber man muss nunmal auch hier ein bisschen bei der Wahrheit bleiben.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 12:05
@aseria23

In Berlin? Da sind Rechte mit Linken auf Polizisten losgegangen?

Von Plauen weiß ich... da hat ja der 3. Weg mal wieder sein Unwesen getrieben. Ist da eigentlich was von Verletzten bekannt?

Ob du nun relativieren willst oder nicht... whataboutismus ist es allemal... aber hey, darauf kommts dann wohl auch nimmer an.

Edit:
aseria23 schrieb:Ich finde beide Seiten zum kotzen, aber man muss nunmal auch hier ein bisschen bei der Wahrheit bleiben.
Sehr gutes Beispiel wieder mal. Würde man im Rechtsextremismus Thread ähnliches anmerken, würde man binnen Minuten mit allem beworfen, was sich finden lässt.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 12:06
@def
def schrieb:Das die Menschen längst nicht mehr dem medial und politisch gefordertem Schema entsprechen hat man sogar in Berlin mittlerweile begriffen
Der da wäre?
Du meinst jetzt aber nicht die gewaltbereiten Linksextremen...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 12:06
@aseria23

Du relativierst aber ziemlich oft:
Das machen Rechte auch.

Bei den 1. Mai Krawallen waren auch viele Rechte beteiligt.
Ich weiß nicht, ob das in diesem Thread was zu suchen hat.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 12:10
canales schrieb:Der da wäre?
Wer "Der"?
canales schrieb:Du meinst jetzt aber nicht die gewaltbereiten Linksextremen...
Nein, meine ich nicht.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 12:13
@def
def schrieb:Das die Menschen längst nicht mehr dem medial und politisch gefordertem Schema entsprechen
Von mir aus auch das da wäre...wenn Du es nicht verstehst...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 12:13
@aseria23

Anarchisten werden auch häufig mit der linken Szene verwechselt und die waren auch beteiligt. Stimmt aber, Rechtsextremisten waren auch beteiligt.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 12:16
@Golfkrank

Wozu gehören Anarchisten denn? Zur rechten Szene? Zur Mitte?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 12:18
@Golfkrank
Golfkrank schrieb:Stimmt aber, Rechtsextremisten waren auch beteiligt.
Auch an dich die Frage: In Berlin?


@canales
Von mir aus auch das da wäre...wenn Du es nicht verstehst...
"Von dir aus" ? :Y:

Das Schema der uneingeschränkten Befürwortung des unkontrollierten Zuzugs aus aller Herren Länder.
Das Schema, sich aus Berlin erklären zu lassen, welche Meinung man haben, und was man gut zu finden hat.

Dieses Schema ist aufgebrochen und funktioniert nicht mehr... das merkt man, und schwenkt das Fähnchen im Wind.

Aber all das ist hier nicht Thema und verwässert nur ein weiteres Mal die Debatte über linken Extremismus...


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 12:19
Golfkrank schrieb:Stimmt aber, Rechtsextremisten waren auch beteiligt.
Whatabout....


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 12:20
@Aldaris

Richtige Anarchisten wollen sich weder von links, noch von rechts reglementieren lassen. Keine politische Führung. Anarchie halt. Wie auch Punks ursprünglich, die sich aber später doch positionieren wollten, da sie sich mit Rechtsextremisten in die Wolle bekommen haben. Punks geht es eher um die Provokation.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 12:22
@def

In Berlin? Keine Ahnung. Habe mich mit keinem der Randalierer unterhalten.


melden
359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt