Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.689 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 20:08
Dieses Relativieren wird immer widerwärtiger (schöner wäre es mal, zu analysieren, was bei diesen Individuen schief gelaufen ist). Aber es zeigt doch schön auf, dass sich die Denke von Links -und Rechtsextremen in diesem Bereich wenig unterscheidet.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 20:13
@Aldaris
Die Denke von Radikalen unterscheidet sich da selten, egal ob rechts, links, religiös, tierlieb, vegan...


melden
Harry_Haller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 20:14
Es gibt kaum was erbärmlicheres als einen Übergriff auf einen Schwerbehinderten.
Würden Neonazis einen Behinderten ins Krankenhaus prügeln gäbe es eine bundesweite Berichterstattung und alle möglichen Leute (Gewerkschafter, Bischöfe, Politiker) würden sich zu Wort melden.

Aber in dem Fall waren es ja die "guten" Schläger und somit ist es nur eine regionale Meldung.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 20:19
@Warhead

Ich kann mit Burschenschaftern und sonstigen strammrechten möchtegern Germanen echt nichts anfangen.

Aber ernsthaft..einen schwerbehinderten Verprügeln? Das ist absolut widerwärtig und Ekelhaft.

Aber wundert mich ehrlichgesagt nicht das du hier soetwas verteidigst..damit tust du der Sache nur leider keinen gefallen.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 20:34
Harry_Haller schrieb:Würden Neonazis einen Behinderten ins Krankenhaus prügeln gäbe es eine bundesweite Berichterstattung und alle möglichen Leute (Gewerkschafter, Bischöfe, Politiker) würden sich zu Wort melden.
Würde man was von Geschichte verstehen, verstünde man auch sicher warum man da so aufschreit. Mehrere Hunderttausend Behinderte wurden unter der letzen Naziherrschaft gleich mal mit verheizt, nebst allem anderen "unwerten Leben". Und zwar ohne je nach ihrer politischen Gesinnung oder ihrem gesellschaftlichen Werdegang gefragt zu haben. Da waren auch nicht selten Kinder dabei... also wieso schreit da wohl die Gesellschaft lauter, als bei einem strammen Rechten, hm?


melden
Harry_Haller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 20:39
Blablabla, dümmliche Verhamrlosung linker Gewalt.

Die NS Verbrechen, so Schrecklich sie auch waren, rechtfertigen keine linksextreme Gewalt.
Mit der Logik könnte ich Aufgrund der Verbrechen welche im Ostblock geschahen auch auf Kommunistenjagd gehen.
Oder wegen kirchlicher Verbrechen auf Pfaffenjagd.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 20:41
Naja, vielen Schwerbehinderten sieht man ja gar nicht an, dass sie es sind. Mir ja auch nicht. Es is aber auch völlig egal, nen Behinderten zu haun is auch nicht besser oder schkechter als jeden anderen zu haun.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 20:43
Harry_Haller schrieb:Blablabla, dümmliche Verhamrlosung linker Gewalt.
Nein, es ging gerade darum, warum die Gesellschaft bei Neonazis mehr aufschreit, und der Grund ist völlig klar. Mit Verharmlosung von irgendwas hat die Aussage gar nichts zu tun.

Und die DDR war auch mehr autoritär und totalitär als sonst was, also in letzter Konsequenz keinen deut besser als die ganzen anderen Diktaturen, die sich die Neonazis so sehr zurück wünschen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 20:53
So, schon mal alle Schnappatmung bereit halten, jetzt kommt das große Relativieren
def schrieb:Dieses sei von einem Täter zusammengeschlagen worden und musste ins Krankenhaus.
Die Polizei bestätigte, dass dem Opfer fünf Mal ins Gesicht geschlagen wurde und es als Nazi beschimpft worden sei.
"Krankenhausreif geschlagen" bestätigt die Polizei nicht, sondern "nur" fünf Schläge ins Gesicht.
Flache Hand oder Faust ? Geht nicht aus der Aussage der Polizei hervor.

Sicher ist es auch ziemlich armselig einem Rollstuhlfahrer Ohrfeigen zu geben, weil der eben nicht so mobil ist sich auf gleichem Niveau zu wehren.
Aber ein paar Ohrfeigen sind sicher eine andere Liga, als "krankenhausreif geschlagen"

Und wenn ich dann die Bildunterschrift des Artikels lese, habe ich starke Zweifel an der Unparteilichkeit der Zeitung.
Harry_Haller schrieb:Würden Neonazis einen Behinderten ins Krankenhaus prügeln gäbe es eine bundesweite Berichterstattung und alle möglichen Leute (Gewerkschafter, Bischöfe, Politiker) würden sich zu Wort melden.
Nachweislich falsch.
Die meisten Todesopfer von Nazis der letzten Jahre kamen kaum bis gar nicht in der Presse vor.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 20:53
@Shionoro
Diese Burschenschaft ist pflichtschlagend,du weisst was pflichtschlagend bedeutet ja??
Also entweder kann er Mensur schlagen,dann ist er nicht behindert,oder er ist behindert,dann kann er seinen akademischen Pflichten...Schlagen,Saufen bis zum Umfallen,Gröhlen respektive Singen...nicht nachkommen und also auch kein Mitglied werden


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 20:58
Warhead schrieb:oder er ist behindert,dann kann er seinen akademischen Pflichten...Schlagen,Saufen bis zum Umfallen,Gröhlen respektive Singen...nicht nachkommen und also auch kein Mitglied werden
Da liegst du aber gründlich daneben...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 21:00
Es stehtb Euchb ALLEN gar nicht zu, in dieser Diskussion Behinderte zu instrumentalisieren, denn genau das tut Ihr gerade und das ist auch Diskriminierung. So!


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 21:00
Oh...jetzt alle auf einmal,ja??
Also an dem Bericht ist was faul,das sollte doch wohl klar sein,entweder ist er lausig recherchiert oder es wurde bewusst gelogen,also nochmal,wenn einer im Rollstuhl sitzt kann er nur schwerlich Mensur schlagen,das sind aber pflichtschlagende Corporationen,die nehmen erst gar keinen auf der nicht schlagen kann


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 21:04
@Mittelscheitel
Ich liege daneben??


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 21:06
@Warhead
Jo, auch als Behibderter kannst du Schlagen, saufen, Gröählen und Singen. Und um auch gelegentlich mal im Rollstuhl zu sitzen braucht es keine Behinderung...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 21:09
@Nerok
Warte ab,demnächst werden welche behaupten ich hätte dazu aufgerufen Behinderte oder Nazis im Rollstuhl kaltzumachen
Ich weigere mich am Kollektivgestöhn zu beteiligen,sonst interessieren Behinderte nicht die Bohne,zum Instrumentalisieren sind sie aber immer bestens geeignet.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 21:11
Ich weigere mich am Kollektivgestöhn zu beteiligen,sonst interessieren Behinderte nicht die Bohne,zum Instrumentalisieren sind sie aber immer bestens geeignet.

Da liegst Du nun richtig...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 21:25
Warhead schrieb:Also an dem Bericht ist was faul,
Sehe ich auch so.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 21:54
@Mittelscheitel
Naja...hier gabs mal nen Nazi im Rollstuhl den hat das nicht gestört,der hat die Leute auch aus dem Rollstuhl heraus verdroschen
Ok,Asche auf mein Haupt...andererseits,wenn er Mensur schlagen,saufen,deutsches Liedgut gröhlen und Holocoustleugnern lauschen kann,dann kann man sich auch mit dem kloppen😈😈
Und wenn ich richtig auf die Fresse kriege heisst es...wat denn,diese Lusche kann sich nichma gegen Behinderte wehren...aua,Gesellschaftstod


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2016 um 22:07
Witzig ist ja, dass sich in erster Linie die mit Alarmismus über das Gespenst "Linksextremismus" beschweren, die ansonsten damit beschäftigt sind irgendwelchen deutschnationalen die Weste reinzuwaschen. Ein Schelm wer da böses denkt. Wenn man sich hier darüber auslässt, weil man das Gewaltmonopol des Staates angegriffen sieht, ist das aus rechtsstaatlicher Sicht ja nachvollziehbar. Wenn man in erster Linie aber darauf abzielt das schlimme sei, dass "Andersdenkende" angegriffen würden, dann muss ich davon ausgehen, dass diese Leute sich persönlich zum Feindbild der "Linksextremen" zählen. Denn jemand der mit rechten Strukturen nichts am Hut hat, muss nicht befüchten von irgendwelchen Antifa Kiddies eins auf die Mütze zu bekommen. Genau hier liegt im übrigen auch der Unterschied im Gefahrenpotential für die Zivilgesellschaft.


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt