Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.684 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:21
Warhead schrieb:Zudem die Gedenkmärsche nicht revisionistisch aufgebläht wurden
Woraus man sieht, das man der Oper durchaus gedenken kann ohne sich automatisch zackige Reden anhören zu wollen.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:21
@tingplatz
noch einmal: an dieser gegendemo nahmen menschen unterschiedlichster "gattung" teil - vor allem auch viele dresdner waren vor ort -

aber wahrscheinlich ist es einfach alle in den topf der "linksextremen" zu stopfen, die sich gegen ungerechtigkeit, geschichtsverklärung usw. versammeln

die dresdner "trauermärsche" waren anfangs auch nicht für die rechte liga relevant -

erst später "entdeckten" sie das thema für sich


melden
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:23
Ja irgendwo müssen sich ja die Buben austoben, nicht war?
Berlin ist doch ein riesiger Spielplatz für Politisch fragwürdige Genossen, die zum
Teil selber nicht wissen was sie wollen.
Hauptsache es Kracht mal ordentlich gell.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:29
@kiki1962
kiki1962 schrieb:aber wahrscheinlich ist es einfach alle in den topf der "linksextremen" zu stopfen, die sich gegen ungerechtigkeit, geschichtsverklärung usw. versammeln
Linke sind nicht gegen Geschichtsverklärung. Geh doch mal auf Stalinwerke.de. Seh dich um und vergleiche was dort fabuliert wird mit den Fakten aus Wiki. Du findest dort die pure rote Geschichtsverklärung.

Linksextreme sind grundsätzlich auf "Anti" Kurs. Es geht prinzipiell immer nur ums zerstören.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:35
@tingplatz
Klar, alle Linken sind Stalinisten.^^ Sonst noch eine Verallgemeinerung auf Lager?

Extremisten aller Farben sollten keine Unterstützung bekommen, das gilt auch für geistige Brandstifter!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:36
@tingplatz
Ich denke da sollte man doch einen klaren Strich zwischen Linksextrem und Links ziehen. Das selbe gilt mMn auch auf der anderen Seite.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:37
schmitz schrieb:Klar, alle Linken sind Stalinisten.^^ Sonst noch eine Verallgemeinerung auf Lager?
Du mußt dich nicht angesprochen fühlen... :D Aber offensichtlich ist es ja so, hehehehe :D


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:39
@tingplatz
also jene, die ich kenne, die sich engagieren sind nicht extrem -
sie sind geleitet vom humanismus - ihre anspruch an moral und ethik sind hoch

sie lesen auch nicht ausschließlich marx, engels und kant -

sie stehen durchaus mit beiden beinen im leben - und das für dich unwahrscheinlichste: viele von ihnen lehnen diktaturen ab und wünschen sich eine "direkte demokratie" .


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:39
@Fennek

Ja könnte man, doch diese Grenze ist fließend. Nehm dir nur mal Ströbele heran. Du kommst aus dem staunen nicht mehr heraus, was der alles schon zum besten gegeben hat.
:D


melden
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:40
@kiki1962
Ja und wählen die vergessene Gefahr.
Lol.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:42
@kiki1962
kiki1962 schrieb:und das für dich unwahrscheinlichste: viele von ihnen lehnen diktaturen ab und wünschen sich eine "direkte demokratie"
Das sind die wenigsten. Als ich dem linken Kreiskanditaten bei uns die direkte Demokratie schmackhaft machen wollte, hat er mich aufgefordert ne eigene Partei doch zu gründen. Das ist eher die grundsätzliche Geisteshaltung der Linken.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:43
@tingplatz
ströbele ist ein sehr glaubhafter politiker - geradlinig

@Winchester
habe gerade ein problem mit dem verstehen . .


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:43
Solang sich diese Partei nicht klar von den Extremen distanziert und Mauerschützen lobt, hat diese Partei genausoviel in einer Regierung verloren wie die NPD.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:45
@tingplatz
so wie überall gibt es eben auch solche . . .

aber wie gesagt, die die ich kenne sind von anderem "geist" -


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:45
@tingplatz
Was Du hier betreibst, ist billigster Populismus. Eine Verallgemeinerung jagt die Nächste, von Differenzierung keine Spur, Hauptsache "Anti", aber dies lässt mich vermuten, dass Du Linksextremist bist, denn dies war ja eine Deiner untrüglichen Erkennungsmerkmale und angebliche Zielsetzung aller Linken, gell? :D


melden
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:45
@Fennek
Da müdssten die erst mal richtig aufräumen.
Damit die Partei glaubhaft ist, nur ist dann keiner mehr da den man wählen kann.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:46
@Fennek
solange spd-politiker ganze bevölkerungs"schichten" diskriminiert dürfte auch sie keine platz haben

usf . . .


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:51
@kiki1962

meinst damit Kurt Becks Sektdusche?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:52
@tingplatz
das ist nur ein beispiel - aber wir sollen hier bei den linken bleiben - und dazu gehört die spd ja nicht


melden
Anzeige
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.06.2010 um 14:55
@kiki1962

Sehe ich nicht so, SPD hat auch seine linksextremen Momente. Wer bei Rosa Luxemburg am Grab steht ist sowieso linksextrem. Die stand für roten Terror, ala bayrische rote Räterepublik. So einer Frau noch hinterher zu trauern, ist roten Terror hinterher trauern.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Studiengebühren69 Beiträge