Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2016 um 19:58
Gwyddion schrieb:Warum bringt er jetzt die Nazis ins Spiel?
Weil Nazis die Einseitigkeit sogenannter "Naturliebe" auf die Spitze getrieben haben:

Vegetarier, die gleichzeitig Massenmörder sind.

Auch alle Menschen sind untrennbarer Bestandteil der Natur!

Ganz einfach!


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.10.2016 um 06:53
Ka-ching. Wieder einmal bewiesen, dass kein Thread, nicht einmal ein Linksextremismus Thread, ohne die Nazis auskommt.

Dennoch, kehrt mal langsam zum Thema zurück.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.10.2016 um 13:52
Linken Fraktionschef Dietmar Bartsch sieht die Zeit gekommen, die Bundeskanzlerin zu stürzen.
bei einem Trefffen von ca 90 Bundestagsabgeordneten von Die Linke, Die Grünen und SPD rief Bartsch einem Bericht zu folge zum Sturz der Kanzlerin auf.
"Gabriel könnte nächste Woche Kanzler sein"

brisant: Gabriel, SPD, der Vizekanzler war bei dem Treffen auch kurz anwesend.

Merkel scheint zunehmend isoliert zu werden:
beim CSU Parteitag ist sie - und das ist ein Bruch mit jahrelanger Tradition - nicht als Rednerin dabei.
ihr Vizekanzler wird von der Linken-Opposition schon mal als Kanzler ausgerufen.

http://web.de/magazine/politik/dietmar-bartsch-ruft-sturz-angela-merkel-gabriel-naechste-woche-kanzler-31983728

Die CSU möchte bei ihrem 'Parteitag dementsprechend einen Leitantrag unter der Überschrift "Linksrutsch verhindern - Damit Deutschland Deutschland bleibt" verabschieden, der ein Links-Sozialdemookratisches-Grünes Bündnis für Detuschland ablehnt.
"Es darf nicht sein, dass über ein Vierteljahrhundert nach der Deutschen Einheit die politischen Enkel von Erich Honecker wieder Regierungsgewalt in Deutschland ausüben."
http://www.dnn.de/Nachrichten/Politik/CSU-warnt-vor-Linksfront


Zusatz: auch wenn von Der Linken teils radikale Ansichten geteilt werden , Linksextremismus sehe ich darin (noch) nicht! momentan passt es aber in keine Rubrik

Die Gefahr aber, dass sich Linksradikale durch ein Rot-Rot-Grünes "Kanzlersturzteam" im Aufwind wähnen, die sehe ich sehr wohl.


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/csu-leitantrag-fuer-parteitag-partei-warnt-vor-rot-rot-gruen-a-1118786.html
Die Grünen seien "die Multikulti-Partei" und lehnten "unsere Leitkultur als Maßstab der Integration ab", heißt es. ...

Den Sozialdemokraten hält die CSU vor, mit Blick auf die Linkspartei "eine 180-Grad-Wende vollzogen" zu haben: "Wenn Rot-Rot-Grün eine Mehrheit hat, wird die SPD zugreifen - allen Beteuerungen zum Trotz." Deshalb müsse die Union bei der Wahl "so stark werden, dass Rot-Rot-Grün keine Chance hat".


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.10.2016 um 14:46
Ja, weil im Link http://web.de/magazine/politik/dietmar-bartsch-ruft-sturz-angela-merkel-gabriel-naechste-woche-kanzler-31983728
in einer Anzeige der Strache Angela Merkel für die "gefährlichste Frau Europas" hält

lässt sich daraus noch lange nicht konstruieren,
dass
irgend ein linkes Bündnis auch nur annähernd das Potential noch den Willen(!) hätte,
Rechtspopulisten ihren Willen zu erfüllen.

Gut gebrüllt! :D
... und landete als Bettvorleger...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.10.2016 um 14:59
@eckhart
welchen Grund siehst du dafür, dass Bartsch mit der Idee des Kanzlerinnensturzes nach vorn brescht und Gabriel schon mal als neuen Kanzler einer rot-dunkelrot-grünen Regierung auslobt?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.10.2016 um 15:53
@lawine
Aufplustern am Anfang der Sitzungsperiode die das letzte Viertel der Legislaturperiode einläutet.
Da will man schon ein paar prächtige Feuer am Himmel steigen lassen.
Bartsch ist als anpasserischer Realo bekannt und Gabriel als Kanzler *brrr schudder*löst eher Beklemmungen aus,so das dieser Himmelszauber als Mottfeuer endet


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.10.2016 um 17:10
lawine schrieb:welchen Grund siehst du dafür, dass Bartsch mit der Idee des Kanzlerinnensturzes nach vorn brescht und Gabriel schon mal als neuen Kanzler einer rot-dunkelrot-grünen Regierung auslobt?
Ich messe dem die gleiche Bedeutung zu, wie "Merkel muss weg". Also keine!
Bartsch hat auch keinen anderen Grund als Seehofer.

Insofern ist er so radikal und extremistisch wie Seehofer.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.10.2016 um 17:13
@Warhead
Warhead schrieb:Gabriel als Kanzler *brrr schudder*löst eher Beklemmungen aus
dass ich dir mal zustimmen würde :(


melden
solverson
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.10.2016 um 20:54
Was genau ist denn nun die potentielle linksextremistische Gefahr für die Bundesrepublik? Ist da ein deutscher Pol Pot am Horizont?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.10.2016 um 21:08
@lawine
Einmal Konsens erzielt...ab jetzt gehts nur noch abwärts :troll:


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.11.2016 um 20:31
@wutgnom
@Warhead
@solverson
@lawine
@eckhart
@Rick_Blaine
@Gwyddion
@groucho
@Optimist
@Flatterwesen
@insideman

Guten Abend,

Linke Chaoten haben sich an den Messehallen in Hamburg ausgetobt.

Hier ein Link zum Bericht des NDRs:
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Unbekannte-verueben-Brandanschlag-auf-Messehallen,messehallen208.html


Venerdi


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.11.2016 um 21:01
venerdi schrieb:Linke Chaoten
Naja, unter Chaos versteh ich was anderes, das war eher ne gezielte Aktion, wenn auch verwerflich.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.11.2016 um 21:18
Realo schrieb:Naja, unter Chaos versteh ich was anderes, das war eher ne gezielte Aktion, wenn auch verwerflich.
War bestimmt ein Versehen, es sollte sicher eher Terroristen, potentielle Mörder, die spanische Inquisition in Menschengestalt, das Ende der Welt in Hoodies heißen oder sowas....


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.11.2016 um 22:15
das war ne Straftat und da gibt es nichts zu beschönigen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.11.2016 um 22:18
lawine schrieb:das war ne Straftat und da gibt es nichts zu beschönigen.
Wer hat das denn beschönigt?

Und wie?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

28.11.2016 um 15:24
die Morgenpost (Berlin) deckt auf:

ein
29-Jährige((r)), der weder ein Parteiamt bekleidet noch ein Mandat innehat, ((hat)) bei einem Treffen des Lichtenberger Kreisverbandes am Sonnabend ein T-Shirt getragen, auf dem der Schriftzug "RAF dich auf – zu neuen Taten" stand. Daneben war eine Maschinenpistole und ein fünfzackiger roter Stern im Stile der Terrororganisation "Rote Armee Fraktion" (RAF) abgebildet.



Auf der Versammlung schien sich bis zu der Anfrage der Morgenpost zunächst niemand an dem Kleidungsstück zu stören. Einzig die neu gewählte Lichtenberger Kreisvorsitzende, die Bundestagsabgeordnete Gesine Lötzsch, hatte bereits am Rande der Versammlung angekündigt, mit S. zu sprechen.Sebastian S. selbst hatte am Sonnabend noch ausweichend auf Fragen zu dem T-Shirt reagiert.
Text
, sagte er am Rande der Versammlung. Den Slogan "Zu neuen Taten" fände er "in Zeiten des Rechtsrucks" gut. Angesichts der Abstiegsängste müsse man "neue Wege finden". Dies wolle er mit dem T-Shirt ausdrücken. Weitere Fragen konnte S. zunächst nicht beantworten, weil ein Parteifreund ihn zur Seite zog.
nach dem die MoPo das Ganze aufgriff und die GEnossen zu ihrer Haltung befragte, "erkannten" die Linken, dass Terrorwerbung nicht schick ist.
Das T-Shirt mit dem RAF-nahen Logo sorgte in der Partei erst nach der Anfrage der Morgenpost und nach Ende der Versammlung für hektische Telefonate – auch mit Sebastian S.
nach anfänglichem Trotz
"Kleidung ist für mich Ausdruck meiner Individualität"
zeigte sich der RAF Werbeträger Sebastian S. einsichtig und reumütig .
Unter dem Facebook-Beitrag zu dem Vorfall schrieb Swen P.: "ich höre den aufschrei, der durch die republik geht, wenn jemand ein NSU shirt bei der afd tragen würde."

Heiner Z. kommentierte: "Da sieht man mal wieder, wessen Geistes Kind die Linken sind." Christian T. meinte: "Ja, diese Partei hat immer noch ein heftiges Problem mit dem Extremismus." ....."
https://www.morgenpost.de/berlin/article208799973/Linken-Politiker-kuendigt-nach-RAF-Werbung-Konsequenzen-an.html


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

28.11.2016 um 15:35
Nur mal am Rande: Im Gegensatz zu Hakenkreuzen sind RAF-Symbole noch nicht verboten.
Unter Linksextremismus verstehe ich was anderes. Es schreit ja auch keiner mehr auf, wenn einer den Arm zum Hitlergruß erhebt, sehr wohl aber über brennende Flüchtlingsunterkünfte. Dergleichen gibt es im linken Spektrum nun mal nicht.

Aber klar, der Thread muss künstlich ernährt werden, um nicht dauernd hinter Rechtsextremismus zurückzufallen. :troll:


melden
davros2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

28.11.2016 um 15:50
@Realo

Das Problem an diesem Thread ist einfach, dass immer wieder mit Nazis verglichen wird. Linker Extremismus ist ja nicht so schlimm, weil der rechte ja viel schlimmer ist. Das ist hier der allgemeine Tenor. Da wird auch nichts künstlich ernährt. Linker Extremismus ist nicht gut, auch wenn man den Rechtsextremismus dagegen stellt. Nur weil das eine viel schlimmer ist, relativiert es das andere nicht.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

28.11.2016 um 16:42
Nein, es geht darum, was noch Radikalismus ist und wo der Extremismus anfängt.
Hitlergruß und RAF-Shirt weisen auf eine radikale, vielleicht auch extremistische Haltung hin, sind aber an sich noch nicht extremistisch.
Für mich beginnt der Extremismus da, wo aus politischen Gründen Schaden erzeugt wird.

Aber über die Definiionen kann man geteilter Meinung sein.
Allgemein wird Extremismus so definiert, dass der Betreffende die freiheitlich-demokratische Grundordnung beseitigen und durch ein anderes System ersetzen will. Naja, dermnach wäre der Hitlergruß extremistisch und einer, der Autos abfackelt, ohne aber ein anderes System zu wollen, radikal. Meine Vorstellung ist also leicht anders.


melden
Anzeige
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

28.11.2016 um 16:42
@Realo

So viel Mist in einem Post, hauptsache die Flüchtlingsheime sind noch mit untergebracht wenn es um Raf Klitterung geht.


melden
776 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Apokalypse157 Beiträge