Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 16:15
de-Ox schrieb:Die Tonfas/Schlagstöcke sind ebenfalls verboten, genauso der Teleskopschlagstock und die Steinschleuder mit der Armstütze unter Umständen ist sind auch das abgebildete Bowie-Messer und der Elektoschocker!
Das ist so nicht korrekt, Teleskopschlagstöcke darf man besitzen, man darf sie aber nicht in der Öffentlichkeit führen. Komplett verboten sind nur die sog. Stahlruten, d.h. flexible Schlagstöcke.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 16:17
@Rho-ny-theta
Nach Paraph 42a des Waffengesetzes ist das mitführen von Tonfas grundsätzlich verboten!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 16:19
@Rho-ny-theta

Messer ab einer feststehenden Klinge von 8,5 cm sollen verboten sein?

Los, los Herr Innenminister, Küchendurchsuchung! Überall!


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 16:20
de-Ox schrieb:Nach Paraph 42a des Waffengesetzes ist das mitführen von Tonfas grundsätzlich verboten!
Sage ich doch - das FÜHREN ist verboten, der BESITZ nicht.
john-erik schrieb:Messer ab einer feststehenden Klinge von 8,5 cm sollen verboten sein?

Los, los Herr Innenminister, Küchendurchsuchung! Überall!
Auch hier: Das FÜHREN ist verboten, der BESITZ nicht.

Belest euch mal, was waffenrechtlich FÜHREN heißt, ihr Experten.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 16:28
@john-erik
@de-Ox

Damit es auch der Letzte merkt. Waffenrechtliches Führen ist ein zugriffsbereites Mitführen des Gegenstandes im öffentlichen Raum, d.h. außerhalb von befriedetem Gelände.

Beispiele:

1. Ich arbeite mit dem Messer in meiner Küche: kein Führen, da nicht im öffentlichen Raum.
2. Ich kaufe eine Küchenmesser und trage es in seiner Verkaufsverpackung nach Hause: kein Führen, da durch die Sicherheitsverpackung nicht zugriffsbereit.
3. Ich betreibe auf meinem abgezäunten Waldgrundstück Baumpflege mit einer Machete: kein Führen, da auf befriedetem Privatgelände.
4. Ich laufe mit einem Küchenmesser im Gürtelholster durch die Innenstadt: Führen - die Waffe ist zugriffsbereit und ich bewege mich im öffentlichen Raum.

Beliebtes Diskussionsthema ist dann noch, wie das Mitführen solcher Gegenstände im KFZ zu werten ist, da gibt es unterschiedliche Auffassungen, ob es sich hierbei um "Öffentlichkeit" handelt.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 16:50
Issomad schrieb:Bei Reichsbürgern sind eher die Schusswaffen das Problem ...
Die wiederum oftmals aber völlig legal besessen werden. Was bei sog. "Verbotenen Waffen" wie Zwiesel mit Armstütze kaum möglich ist.
Ich persönlich finde das deutsche Waffengesetz ja maßlos überzogen bis paranoid/affig. (Ich trage deswegen meine Fingernägel schon kürzer.)
Nur - WENN es eben so ist und man es allgemein befürwortet, dann hat es einen doofen Beigeschmack, sich selektiv beim einen extremistischen Rand dagegen aufzuregen und beim andern nicht, und zugleich sich der politischen Mitte zuzuordnen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 16:53
Tripane schrieb:Ich persönlich finde das deutsche Waffengesetz ja maßlos überzogen bis paranoid/affig.
Diese Meinung kann man durchaus teilen - geltendes Recht ist halt momentan geltendes Recht, und dann bitte gleiches Recht für alle. Wenn man meint, bei einer bestimmten Gruppe Sonderregelungen treffen zu müssen, dann muss man den langen Weg über Gesetze nehmen. Läuft bei den Reichsbürgern ja auch mittlerweile an.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 17:01
@john-erik
@Tripane
@de-Ox
@Issomad
@auspicis
@Venom
@Vltor
@Warhead
@Flipperonline


Pflichtlektüre für alle am Thema Interessierten:

http://blog.wawzyniak.de/plattform-und-vereinsverbot/

MDB (Linke) Halina Wawzyniak erklärt da sehr präzise und verständlich die juristischen Hintergründe des Verbots.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 17:17
@Vltor
Nationalisten sind keine Menschen mit "konträren"Meinungen oder gar Demokraten.
Nationalisten sind abgefuckte Leute die nichts geringeres als Hetze,Völkermord und Angriffskriege im Sinn haben und das auch durchziehen sobald sie die Möglichkeit und Mittel haben.
Vorher beschränken sie sich auf Rufmord,Hetze und Pogrome

@Rho-ny-theta 
@Tripane

Tonfas zu besitzen ist genausowenig verboten wie ne Zwille,allerdings,die Herkunft der Tonfas lässt auf die Bullerei schliessen,die verlieren auf Demos ja so einiges.
Solche Zwillen kann ich in jedem gutsortierten Sport und Waffenladen kaufen,mitsamt Armbrüsten die ne enorme Durchschlagskraft haben


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 17:30
@Warhead

Zwillen mit Armstütze sind verboten.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 17:33
@Tripane
Sind se nich,die gibts hier zu kaufen...ihre Benutzung im öffentlichen Raum ist allerdings verboten
.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 17:35
@Warhead
@Rho-ny-theta

Die Erklärung zum Unterschied findet ihr sogar auf dieser Seite...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 18:00
@Rho-ny-theta
@Warhead
@Tripane
Sind die wegen Waffenbesitz angeklagt?
Auch ein Richter kann doch 1+1 zusammenzählen und sich denken dass die Stöcke nicht zum Schnitzelklopfen sind.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 18:10
MCGusto schrieb:Sind die wegen Waffenbesitz angeklagt?
Zumindest müßten sie wegen unerlaubtem Waffenbesitz jetzt angeklagt werden, wie ich das sehe.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 18:19
Bislang ist niemand angeklagt. Es wurde auch niemand verhaftet.
Es gab Hausdurchsuchungen und Beschlagnahmungen (Computer, die Waffen etcpp). Sonst nichts. Es ist halt Wahlkampf, und man will der AfD noch paar Stimmen klauen, mehr nicht.
@Tripane
@MCGusto


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 18:21
Subcomandante schrieb:Bislang ist niemand angeklagt. Es wurde auch niemand verhaftet.
Im Netz kursiert die Meldung, ein Linken-MDL aus der Region sei in diesem Zusammenhang verhaftet worden.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 18:23
@Rho-ny-theta
Danke für die Info. Das ist aber jetzt keiner der benannten 3 Betreiber aus Freiburg, oder?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 18:23
@Subcomandante

Ich schick dir eine PN, die Situation ist unklar.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 18:31
Subcomandante schrieb:Es ist halt Wahlkampf, und man will der AfD noch paar Stimmen klauen, mehr nicht.
Na denn...
Hat aber zumindest den angenehmen Nebeneffekt, sich mal ins Gedächtnis zu rufen, dass es auch in Deutschland kein Naturgesetz ist, Linksextremismus und die dadurch hervorgerufenen Umtriebe, staatlich wie gesellschaftlich im großen Stil verniedlichen zu müssen. Insofern beinahe schon ein Tabubruch.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2017 um 18:51
Issomad schrieb:Den 'Falken' der CDU ist doch nur das Open-Publishing-System und die Wahrung der Anonymität der Autoren auf dieser Plattform ein Dorn im Auge ... Totalüberwachung ist das Ziel ...
den "Falken" sind solche kriminellen Ereignisse wie Hamburg ein Dorn im Auge.
ebenso Aufrufe zu Straftaten und das Prahlen mit Straftaten auf eben der nun verbotenen Seite.
klar heult jetzt die extreme Linke, weil ihnen ein Stück Unterhaltung mit Gleichgesinnten verloren geht.
Issomad schrieb:Linke Portale schließt man mit fadenscheinigen Gründen recht schnell ...
recht  schnell ist relativ bei einer Seite, die seit 2009 im Netz ist. 8 Jahre bis zum Verbot erscheint MIR nicht grad schnell.
allerdings hoffe ich, dass weiter gegen all die kriminellen Autoanzünder vorgegangen wird, gegen Steineschmeißer, gegen Menschen, die massiv gegen Polizisten hetzen und deren Leben gefährden; gegen Menschen, die massiv in den Bahnverkehr eingreifen etc pp.

schön zu sehen, wer hier übrigens Hetze (druch Linksextreme) als Meinungsfreiheit deklariert -- um bei Hetze durch Rechte durch die Decke zu gehen....

dass in Freiburg vorerst Menschen und GEbäude gschützt werden müssen, weil die GEfahr von ""Wutausbrüchen"" der Linksextremisten besteht, krönt das Ganze noch.

ich freu mich jedenfalls auf jede zu recht vorgenommen Festnahme und hoffe, dass die Verantwortlichen vor Gericht gestellt werden können. betrifft Kriminelle, die auf der Hetzseite linksunten zu GEwalt aufgerufen, zu Straftaten angestiftet oder mit Straftaten geprahlt haben (Bekennerschreiben inkl)


melden
195 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden