Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.09.2017 um 11:22
@groucho
Was ich blöd finde von der Linkspartei, was mich aber mittlerweile nicht verwundert bei einen Laden der von der Querfront Sahra angeführt wird.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.09.2017 um 11:25
@Flatterwesen
Warum sollte die Linkspartei auch so einen Blödsinn tolerieren? Das gehört sich nicht für einen ernsthaften Politiker. Bei der Afd hätte es genauso einen Aufschrei gegeben. Dass zweifelhafte Aussagen dort toleriert werden, spricht nicht gerade für sie.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.09.2017 um 11:29
Flatterwesen schrieb:Was ich blöd finde von der Linkspartei, was mich aber mittlerweile nicht verwundert bei einen Laden der von der Querfront Sahra angeführt wird.
Ich finde, dass das eine angemessene Reaktion ist.
Wenn Politiker darüber faseln, dass sie gerne Menschen sterben sehen, sei es auch nur in Filmen, dann sind sie entweder ethisch nicht tragbar oder extrem unreif.
Beides hat im Bundestag nichts zu suchen.

Schön wäre natürlich wenn andere Parteien ähnlich konsequent wären.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.09.2017 um 11:37
Optimist schrieb:Worin ist ein Widerstand zu sehen, wenn man solch einen ekelhaften Quatsch bekundet, dss man sich das Töten von Menschen gerne ansieht (selbst wenn es satirisch gemeint sein sollte, macht es dies in meinen Augen nicht weniger ekelhaft)
In gar nichts dergleichen ist ein Widerstand zu sehen, davon ist in meinem Beitrag auch gar nichts herauszulesen!


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.09.2017 um 12:23
@satansschuh
Dann müsste aber Gauland, Bernd Höcke und co. schon lange aus dem Wahlkampf genommen werden.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.09.2017 um 12:28
@Flatterwesen
Wenns nach mir ginge ja, aber die Afd interessiert das nicht. Genau deswegen wird sie ja auch kritisiert. Würde die Linke das durchgehen lassen, würde das auch ihrem Image schaden.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.09.2017 um 14:33
paranomal schrieb:Der Zusammenhang, aber ok. Du möchtest hier eine Volksverhetzuung sehen. Den Beleg bleibst du mir nach wie vor schuldig. Ich habe die ganze Nummer sogar im Sinne der klassischen Logik dargelegt, aber du wiederholst dich lieber als auf Argumente einzugehen. Da kann ich dir nun auch nicht mehr helfen.
Nein, ich möchte nicht nur, sondern sehe in beiden Fällen einen wirklich dummen KOmmentar für den man zurecht gechasst wird.

Du bringst auch keine sinnvollen argumente dagegen, du versuchst das ganze hinter 'das war doch nur satire' zu verstecken, was, mit verlaub, ziemlich unsinnig ist.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.09.2017 um 20:13
Flatterwesen schrieb:Was ich blöd finde von der Linkspartei, was mich aber mittlerweile nicht verwundert bei einen Laden der von der Querfront Sahra angeführt wird.
Von welchem "Laden" redest Du überhaupt? Der Partei? Die wird von Katja Kipping und Bernd Rixinger geführt. Sarah Wagebknecht ist Fraktinsvorsitzende im BT, zusammen mit Dietmar Bartsch. Was Die BT-Fraktion aber nu mit dem Hamburger Landesverband und dem Hanburger Wahlkampf zu tun hat erkläre mir mal einer.

Und ob nun Satire oder nicht: Es war schlich dumm von ihr. Und ich hwill keine Dummen im BT.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.09.2017 um 21:38
@wutgnom

Es ist traurig ,das es Anschläge ,von welcher Seite auch immer gibt .Diese Leute haben sich in dieser Gesellschaft verloren .Das ist das was ich ja immer meine .Wenn man sich ausgegrenzt fühlt  ,oder gar als Feind wahrgenommen wird ,dann wird Gewalt legetemiert und oft als probates Mittel angenommen .Die Seite spielt dabei keine Rolle ,die Wirkung ist ja letztlich die Gleiche .
Es geht um Einschüchterung ,oder um Zerstörung .Der letzte Schritt ist dann gar nicht mehr so weit weg,bis Menschen zu Schaden kommen .
Warhead schrieb:Früher oder später trifft es jeden,irgendwann ist der Moment des abloosens da und die Gruppenkritik kommt hageldicht,bis dahin sollte man wissen wie Selbstkritik geht,das sind allerdings Eigenschaften die man auf Hauptschulen eher nicht lernt,hier trennt sich dann die Spreu vom Weizen.
Das ist diskriminierend und Schwachsinn .Ich hoffe das das nicht dein Ernst war .Es geht ja auch nicht um abloosen oder gewinnen. Es geht um Meinungen austauschen .Sicher sind manchmal Sätze nicht besonders raffiniert ,aber Hauptschüler als Spreu und höhere Abschlüsse als Weizen darzustellen ist kapitalistischer Elitemüll .


melden
Homicide
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

23.10.2017 um 21:02
Aufgrund von beruflichem Zeitmangel nur eben kurz eine echte Knüllermeldung aus dem Reich der unendlichen Blödheit und ´verkommenen Dummheit
Linke verprügeln aus Versehen Linke!

Bei einer Massenschlägerei vor dem „Conne Island“ wurden am Freitagabend sechs Personen schwer verletzt. dabei war alles nur ein Missverständnis...

Nach BILD-Informationen waren etwa 20 Vermummte mit Schlagstöcken und Pfefferspray auf eine Gruppe von Jugendlichen (17 bis 26 Jahre) aus Thüringen losgegangen, die ein antirassistisches Konzert besuchen wollten.

„Die sechs Jugendlichen erhielten wegen ihrer Kleidung keinen Zutritt“, so ein Polizeisprecher. Offenbar waren sie für Rechte gehalten worden. Daraufhin kauften sie sich Szene-T-Shirts im Conne Island, wollten sich in ihrem Auto umziehen.

Auf dem Weg dorthin wurden sie von Vermummten angegriffen und schwer verletzt. Zudem wurde ihr Auto beschädigt. Die Schläger entkamen.
Link

Und ich dachte Linke wehren sich nur gegen Rechte wenn es mal zur Gewalt gekommen sein sollte. Immerhin diesmal ein echter Lacher am Abend, der die vollkommene Blödheit der beteiligten Personen aufzeigt.

Einen lustigen Abend wünsche ich und bin dann auch weg um noch so einiges zu erledigen


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

23.10.2017 um 21:14
@Homicide
Was für ein Scheiss lol. Die schreiben "Linke verprügeln Linke" dabei weiß man ned mal wer die Vermummten sind. Typisch Bild eben. Zudem lustig wenn man Linke mit Linksextremisten gleichstellt geht klar aber wehe man setzt Rechte mit Nazis gleich...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

23.10.2017 um 21:15
@Homicide

Ha Ha

fürchte nur das Du für diesen Beitrag nicht viel Beifall bekommst.

Einige hier verstehen irgendwie keinen Spas.


Venerdi


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

23.10.2017 um 21:18
@Homicide
Da sieht man wieder dass es denen nur um Gewalt geht. Da werden auch die eigenen Leute verprügelt, wenn es grad passt.
Linksextremisten sind eine Gefahr. Darüber sollte mehr geredet werden


melden
Homicide
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

23.10.2017 um 21:18
@Venom

Ich lese nirgends etwas von Linksextremisten. Wo du das her hast, scheinst sehr mysteriös zu sein.
Die Opfer sind , da bekannt, bekennende Linke und die Täter dürften auch Linke sein, denn im Conny Island treiben sich eigentlich nur Linke rum.
So, und nun, wie erwähnt, muss ich nebenbei noch einige Abrechnungen machen und kann mich nicht voll und ganz einer inhaltlichen Auseinandersetzung widmen. Ich werde es versuchen aber natürlich liegt mein Fokus auf den wichtigen Dingen und das ist mit Sicherheit nicht das hier


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

23.10.2017 um 21:23
@Homicide

Komm, lass das Getrolle sein du weißt ganz genau was die Sache ist. Hier geht es nur darum das gesamte linke Spektrum in eine Ecke zu stellen wo man sie dann dämonisieren kann wie man will.

ps: abgesehen von Bild haben anscheinend nur sehr fragwürdige Quellen von diesem Fall und mit diesem Titel berichtet.

Naja Bild ist ja wohl ned umsonst eine Seite für Leute mit einem unterdurchschnittlichem IQ-Wert.


melden
Homicide
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

23.10.2017 um 21:32
@Venom

Interessant dass du dich nur über das Veröffentlichend es Vorgangs aufregst aber dir die prophylaktisch übelste Gewaltanwendung auf vermeintlich Andersdenkende egal ist. Das lässt tief in deine Seele blicken.

Die BILD weiß oft mehr als andere oder zumindest berichtet sie darüber, weil andere zu dämlich oder zu feige sind.
Aber jedenfalls interessant deine Reaktion. Die ist für mich eine weitere Erheiterung neben der belustigenden Meldung


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

23.10.2017 um 21:33
Homicide schrieb:Interessant dass du dich nur über das Veröffentlichend es Vorgangs aufregst aber dir die prophylaktisch übelste Gewaltanwendung auf vermeintlich Andersdenkende egal ist. Das lässt tief in deine Seele blicken.
Wow du scheinst mich ja wohl gut zu kennen *Ironie off*
Homicide schrieb:Die BILD weiß oft mehr als andere oder zumindest berichtet sie darüber, weil andere zu dämlich oder zu feige sind.
Wahrscheinlich sagst du dasselbe auch über Pi-News... :ask:


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

23.10.2017 um 21:35
Venom schrieb:Wahrscheinlich sagst du dasselbe auch über Pi-News...
Bei der Sachlage wäre ich so oder so vorsichtig. Sowohl die Opfer als auch die Täter könnten beispielsweise Rechte sein, was die Tat zwar nicht besser macht, aber die hämische Schlagzeile falsch.


melden
Homicide
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

23.10.2017 um 21:41
Venom schrieb:Wow du scheinst mich ja wohl gut zu kennen *Ironie off*
Ne danke, Typen deines Schlages (Kommunisten mit freundlicher Haltung zu einem Diktator) will ich gar nicht kennen.
Venom schrieb:Wahrscheinlich sagst du dasselbe auch über Pi-News... :ask:
Was hat diese Seite jetzt hier zu tun?
Rho-ny-theta schrieb:Bei der Sachlage wäre ich so oder so vorsichtig. Sowohl die Opfer als auch die Täter könnten beispielsweise Rechte sein, was die Tat zwar nicht besser macht, aber die hämische Schlagzeile falsch.
Klar, das Conny Island wird von Rechten verteidigt gegen Angreifer aus dem linken Spektrum, denn zumindest die politische Favorisierung der Opfer ist bekannt. Und die Täter stammen aus dem Conny Island Umfeld und das sollen nun mutmaßlich rechte sein? Oh man. ich pack mir mal an den Kopf für eine so derartig verquere Gedanken"logik"


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

23.10.2017 um 21:41
Rho-ny-theta schrieb:Bei der Sachlage wäre ich so oder so vorsichtig.
Das interessiert den Hardcore-Rechtspopulisten und ihre radikaleren Genossen nicht solange drinnen etwas negatives über Migranten (Ausländer), Flüchtlinge oder Linke aber auch Kommunisten und Sonstige steht. Aber wehe es steht was negatives über sie in den Medien. Dann redet man ja gerne plötzlich von Fake News und angeblicher Verschwörung gegen die "wahren Patrioten des Landes".
Rho-ny-theta schrieb:Sowohl die Opfer als auch die Täter könnten beispielsweise Rechte sein, was die Tat zwar nicht besser macht, aber die hämische Schlagzeile falsch.
Eben! Aber hey, sieh mal!
https://www.vice.com/de/article/pa3dnn/wie-die-bild-zeitung-eine-massenschlagerei-unter-linken-erfand


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden