Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 19:54
@Warhead
Warhead schrieb:Und drittens wurde ich von Wasserwerfern reichlich begiesselt,mit Pfefferspray und CS ebenfalls zur Genüge bedacht...
aber doch sicher nicht grundlos, da ging doch sicher ein Widerstand gegen ... vorraus oder


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 20:03
@Optimist
@shotgun_arti
In den Achtzigern War es noch nicht normal das alles mit blauen oder grünen Haaren rumlief,Piercings und Tattoos hatte,das musste man sich erkämpfen,für Westberliner Bullen was ein Spaß Pünke von der Strasse zu verschleppen und in den Grunewald,die Rieselfelder oder nach Heiligensee rauszukarren.
Es war normal das wenn man auf nem Rad unterwegs War die Bullen mit ihrer Wanne mit Vollgas hinter einem auftauchten und durch den Lautsprecher brüllten "Eyy Punker,heut ist die Nacht der langen Messer,du entkommst uns nicht!!"


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 20:05
@Warhead
das klingt alles wie in einem schlechten Film.
Ist die Polizei denn in Berlin so viel anders geartet...
... aus meiner Gegend kenne ich sowas nicht.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 20:11
@Optimist
Frontstadtbullen...sie hatten aber auch nicht leicht

Youtube: Reagan Demo

Youtube: Schlacht am Nolli - Notorische Reflexe 1982


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 20:12
@Optimist
Und klar kennst das nicht,man denkt das gab's nur in der DDR


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 20:15
Warhead schrieb:Und klar kennst das nicht,man denkt das gab's nur in der DDR
Also verachtest du unseren Rechtstaat, willst "Bullenabsperrungen" überrennen, bist Pro-Gewalt gegen den Staat.
Such dir mal Hilfe, deine Ansichten sind sehr fragwürdig.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 20:26
@shotgun_arti
Du widerholst dich in deinen Denunzierungen,ich hab gesagt ich verteidige ihn.
Der großartige Karl Popper sagte sinngemäß das den Feinden der offenen Gesellschaft der Zugang zu den Waffenkammern der Demokratie verwehrt zu bleiben hat,Toleranz gegen Intolerante endet stets mit der Abschaffung derselben


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 20:27
@Warhead
zu deinem 2. Video: haben die vor dem Umwerfen und Anzuenden des Wagens ueberhaupt nachgeschaut, ob da noch jemand drin sitzt?
Falls nicht, dann fehlen mir jetzt die Worte.

Aber selbst wenn er leer war, finde ich das alles eine uebelste Sauerei, was diese "Weltverbesserer" veranstalten.
Die Sauerei geht ja schon bezueglich der Umwelt los -> wenn Gummi und Kunststoff verbrennt, das ist schädlich fuer die Umwelt - aber macht ja alles nix. Vom sonstigen Schaden und dass es buergerkriegsähnliche Zustände und Anarchie ist, davon ganz zu schweigen.
Warhead schrieb:Toleranz gegen Intolerante endet stets mit der Abschaffung derselben
und die Kollateralschäden sind dann ganz egal?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 20:38
@Optimist
@shotgun_arti

In der DDR warste numa schnelln Staatsfeind....aber wir haben nun mittlerweile 2018.


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 20:44
DerThorag schrieb:In der DDR warste numa schnelln Staatsfeind....aber wir haben nun mittlerweile 2018.
Es verherrlicht hier auch keiner die DDR. Amüsant ist trotzdem noch wie Warhead weinerlich Differenzierung von Linksextremisten gefordert hat und paar Kommis später gezeigt hat, wie er auf den Staat hier spuckt, er will "Bullenabsperrungen" überrennen, das ist immernoch Beamtenbeleidigung.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 20:50
hatte nicht gleich gecheckt, dass es wohl in den Videos um die DDR ging.
Aber meine Kommentare passen genau so gut auch auf die heutige Zeit bzw. auf Linksautonome, welche sinnloserweise Autos abfackeln, die "Bullen" als ihre Feinde wahrnehmen und diese bekämpfen, den Staat verändern wollen - also die derzeitige Demokratie mit Gewalt verändern wollen...
... und dafuer bzw. fuer ihre Ideologie alle möglichen Kollateralschäden in Kauf nehmen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 20:57
@Optimist
Da sass keiner mehr drin,die Bullen hatten die Demo verboten,das Verwaltungsgericht erlaubt,interessierte die Bullen nicht,haben den Versammlungsort mit Natodraht abgeriegelt und mit Gas und Wasserwerfer reingeschossen,das Ergebnis sieht man ja.
Dem voraus ging der legendäre Lappenkrieg

Wikipedia: Deutschlandbesuch_des_US-Präsidenten_1982


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 20:57
shotgun_arti schrieb:Du behauptest doch, dass es Rechtsextremisten wären, die der Schlussfolgerung nach gewalttätig etc. sind, von daher spielt es keine große Rolle. Es gibt ja auch keine Gewalttaten der Anhänger, worauf man auf diese Partei schließen kann.
Nur so nebenbei, man muss nicht gewalttätig sein um rechtsextrem zu sein. Aber das weißt du doch bestimmt oder? Zudem, natürlich wird es auch nicht ganz so brave Bürger unter der AfD Anhängerschaft geben, gilt aber auch für die anderen Parteien.
shotgun_arti schrieb:Toller Vergleich, lel, wieder ein Stück lächerlicher. Geh in die VT-Sparte, alles voller Linker, die Aussage hat den gleichen Wert.
Das war ein Forum voller Leute die auf dem rechten Auge blind sind oder eben braun. Die VT ist eher was für solche wie dich. Vielleicht gefallen dir solche wie Hagen Grell.
shotgun_arti schrieb:Der Staat wird früher oder später die Antifa verbieten, alles nur eine Frage der Zeit.
Träum weiter :D Und selbst wenn dann HÖCHSTENS Autonome Antifa Gruppierungen aber dann gehen auch die rechten Varianten mit unter wobei da sind sie ja schon die Armen ^^
shotgun_arti schrieb:In der Zwischenzeit mach dir lieber mal Gedanken, was bei dir los ist, damit du mit einer Gruppierung sympathisierst, die Gewalttäter unterstützt. Da scheint wohl was schief zu laufen, wenn man ständig Gewaltverbrechen relativiert.
Nette Unterstellung, ich könnte auch mit etwas ankommen aber den Dreck erspare ich mir und lasse lieber dich damit darstehen :)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 21:00
@shotgun_arti
Und nochmal,Bulle ist keine Beleidigung

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.poebeln-im-strassenverkehr-bulle-ist-keine-beleidigung.929566f2-36d5-4fc3-...


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 21:03
Venom schrieb:Nur so nebenbei, man muss nicht gewalttätig sein um rechtsextrem zu sein. Aber das weißt du doch bestimmt oder? Zudem, natürlich wird es auch nicht ganz so brave Bürger unter der AfD Anhängerschaft geben, gilt aber auch für die anderen Parteien.
Achsoo, also man muss auch nicht gewalttätig sein, um Linksextremist zu sein. Du sympathisierst ja mit der Antifa und ihren Gewalttaten, was unterscheidet dich dann von denen, die gewalttätig sind?
Venom schrieb:Träum weiter :D
Ich träume gerne, meine Träume werden auch oft wahr und ich freue mich schon auf den Tag :D
Venom schrieb:Nette Unterstellung, ich könnte auch mit etwas ankommen aber den Dreck erspare ich mir und lasse lieber dich damit darstehen
Welche Unterstellungen? Du sympathisierst doch mit der Antifa und ihren Gewalttätern? Das ist doch Fakt!
Du sympathisierst mit einer Gruppierung, die Kriminelle unterstützt und selber Kriminelle stellt, was ist daran eine Unterstellung?

@Warhead
Ach Bulle wird nur "teilweise" nicht mehr als Beleidigung gewertet, das gilt wohl kaum für ganz Deutschland


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 21:05
shotgun_arti schrieb:Ach Bulle wird nur "teilweise" nicht mehr als Beleidigung gewertet, das gilt wohl kaum für ganz Deutschland
Meine Güte, mittlerweile sagt doch jeder Spießer 'Bulle'.
Und zwar ohne das besonders abwertend zu meinen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 21:09
@groucho
gibt auch ne TV Serie die heißt "der Bulle von Tölz" :D


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 21:09
shotgun_arti schrieb:Haha, und weiter? Das ist die Meinung eines Einzelnen, hier sagen ja auch ständig Leute, AfD-Wähler wären Rassisten, Neurechte etc..., deren Meinung ist genauso wertig wie jede andere von Einzelpersonen.
Diese Einzelperson Hans-Olaf Henkel Wikipedia: Hans-Olaf_Henkel , Diese Einzelperson "Henkel war Gründungsmitglied des eurokritischen Bündnisses Wahlalternative 2013, aus dem die politische Partei Alternative für Deutschland (AfD) hervorging. Im Januar 2014 wurde bekannt, dass Henkel einige Wochen zuvor der AfD und damit erstmals einer politischen Partei beigetreten sei. In der Folge wurde er auf Platz zwei der Kandidatenliste der AfD zur Europawahl 2014 nominiert und gab der AfD im Europawahlkampf ein Darlehen über eine Million Euro. Zudem wurde er im März auf einem Parteitag zu deren stellvertretendem Sprecher gewählt. Die Politikwissenschaftlerin Gudrun Hentges rechnete ihn zum marktradikal-neoliberalen Parteiflügel der AfD."
Henkel ist deshalb nicht gerade mein Freund!
Henkel trat im April 2015 wegen politischer Differenzen aus dem Parteivorstand zurück. Als Grund nannte er „Versuche von Rechtsideologen“, die Partei zu übernehmen.[20][21] Nach der Wahl von Frauke Petry zur Parteivorsitzenden trat Henkel aus Protest gegen den Richtungswechsel der Partei aus der AfD aus.[22]
Er trat daraufhin der von Bernd Lucke neugegründeten Partei Allianz für Fortschritt und Aufbruch (ALFA) bei,[23] die im November 2016 den neuen Namen Liberal-Konservative Reformer annahm.

Im November 2015 distanzierte sich Henkel drastisch von seiner früheren Partei: „Wir haben ein richtiges Monster erschaffen“.

Er sähe die AfD heute „ganz klar auf einem Rechtsrutsch“ und als „eine Art NPD-light, vielleicht sogar identisch mit der NPD“.

Diese Einzelperson Hans-Olaf Henkel halte ich aus diesem Grund besonders unangreifbar und unparteiisch, was das Verhältnis der AfD zum Linksextremismus betrifft.
Ob Dir das nun gefällt, @shotgun_arti ,oder nicht! Obwohl und gerade, weil ich Henkel nicht leiden kann!

Henkel kann sowohl Linksextremisten wie auch die AfD nicht leiden!
shotgun_arti schrieb:Ich hab hier doch nie Rechtsextremismus verteidigt. Du verstehst nur nicht bzw. willst nicht einsehen, dass es keine bekannten Gewalttaten von AfD-Wählern gibt, im Gegensatz zur Antifa.
Siehst Du Volksverhetzung überhaupt als Tat?
Da habe ich Zweifel!
shotgun_arti schrieb:Der Staat wird früher oder später die Antifa verbieten, alles nur eine Frage der Zeit.
"Frage der Zeit" konkret?
Wegen Poggenburgs Ergebnissen der "Enquete Kommission Linksextremismus"
oder wegen dem erwarteten Beginn der Regierungsfähigkeit der AfD?

Inwiefern bleibt danach Antifaschismus nach Deiner Erwartung seitens der AfD noch geduldet? @shotgun_arti ?


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 21:12
groucho schrieb:Meine Güte, mittlerweile sagt doch jeder Spießer 'Bulle'.
Und zwar ohne das besonders abwertend zu meinen.
Sag das mal bei einer Verkehrskontrolle, Identitätsüberprüfung oder sonst was.
In dem Link ging es auch um den Straßenverkehr und stellt wohl einen Einzelfall dar.
Aber hey, versuch es doch mal einfach in der Stadt :D
eckhart schrieb:Diese Einzelperson Hans-Olaf Henkel halte ich aus diesem Grund besonders unangreifbar und unparteiisch, was das Verhältnis der AfD zum Linksextremismus betrifft.
Du kannst dieser Person einen Altar widmen, juckt nur keinen. Es bleibt eine Einzelmeinung.
eckhart schrieb:Siehst Du Volksverhetzung überhaupt als Tat?
Da habe ich Zweifel!
Deine unterschwelligen Unterstellungen kannst du dir ebenfalls sparen, dadurch disqualifizierst du dich jeder sachlichen Diskussion.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 21:13
shotgun_arti schrieb:Achsoo, also man muss auch nicht gewalttätig sein, um Linksextremist zu sein.
Muss man nicht, aber das wusstest du nicht oder was?
shotgun_arti schrieb:Du sympathisierst ja mit der Antifa und ihren Gewalttaten, was unterscheidet dich dann von denen, die gewalttätig sind?
Lmao, ja wenn du verstehen willst was dir so ins Bild passt kann ich nix dafür :D Weiter so :D
shotgun_arti schrieb:Ich träume gerne, meine Träume werden auch oft wahr und ich freue mich schon auf den Tag
Da ist die Wahrscheinlichkeit, dass du morgen islamisiert wirst höher :D Musst tatsächlich mit uns und auch mit der kulturellen und ethnischen Vielfalt klarkommen :)
shotgun_arti schrieb:Welche Unterstellungen? Du sympathisierst doch mit der Antifa und ihren Gewalttätern? Das ist doch Fakt!
Genau, und Stalin war ein Humanist :D
shotgun_arti schrieb:Du sympathisierst mit einer Gruppierung, die Kriminelle unterstützt und selber Kriminelle stellt, was ist daran eine Unterstellung?
Na dann besitzt du entweder nicht die Fähigkeit zu lesen, oder du kannst lesen willst aber nur provozieren genau wie deine Gleichgesinnten auch :) Ich kann damit leben ;)

Ich kann mir aber andersrum schon denken mit wem du so sympathisierst :)

Ansonsten, deal with it. Antifa kann und wird auch nicht verboten werden außer es kommt ein Brauner an die Macht und verbietet jede einzelne Gruppe :) Bis dahin wirst du mit dem hier leben müssen

220px-Antifalogo.svg


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt