Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.950 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
Venom
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Venom

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

17.06.2019 um 23:37
Die Sicherheitsbehörden in Nordrhein-Westfalen fürchten eine Beeinflussung der „Fridays for Future“-Bewegung durch Linksextreme.
https://www.focus.de/politik/deutschland/fridays-for-future-sicherheitsbehoerden-warnen-linksextreme-wollen-klima-demos-...
Das berichtet die "Bild am Sonntag". In einer Behörden-Einschätzung heißt es mit Blick auf die geplante Großveranstaltung von Fridays for Future am 21. Juni in Aachen: „,Fridays for Future‘ stützt sich (...) bei der Vorbereitung der Großveranstaltung am 21. Juni 2019 in Aachen auch auf das organisatorische Know-how von Angehörigen der linksextremistischen Szene.“

Nach Informationen des Blattes gibt es konkrete ­Verbindungen zur bundesweit a­gierenden Gruppe „Interventionistische Linke“. Sie tritt immer wieder bei gewalttätigen Globalisierungs-Protesten in Erscheinung, etwa beim G-20-Gipfel 2017 in ­Hamburg, und wird vom Verfassungsschutz beobachtet.
Zugleich warnen die Behörden auch, dass sich "Fridays for Future"-Demonstranten von Aktivisten der Anti-Kohle-Bewegung "Ende Gelände" beeinflussen lassen.
Zugleich warnen die Behörden, dass sich „Fridays for Future“-Demonstranten von Aktivisten der Anti-Kohle-Bewegung „Ende Gelände“ beeinflussen lassen. Die Gruppe engagiert sich auch im Hambacher Forst. „Die linksextremistisch beeinflusste ,Ende Gelände‘-­Kampagne erkennt ohne Zweifel ihre Chance, unter dem Deckmantel des Klimaschutzes demokra­tische Demonstranten für ihre ­illegalen Aktionsformen zu gewinnen, um diese damit als vermeintlich gesellschaftlich akzeptierte und legitime Form des Protestes gegen den Klimawandel erscheinen zu lassen“, so die Einschätzung der Behörden. Das positive Image der Klimaschützer solle auf „Ende Gelände“ abstrahlen und über das eigentliche Ziel, einen gesellschaftlichen Systemwechsel zu erreichen, hinwegtäuschen.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 07:31
Insgesamt setzt sich nach meinem Dafürhalten die Erkenntnis durch, dass der wirklich gefährliche Extremismus dort sitzt, wo Mietendeckel und Enteignungsforderungen laut werden und nicht im braven Vereinsleben von Schützenvereinen.
Extrem ist es offenbar schon, den großen Bevölkerungsaustausch anzuzweifeln und nicht umgekehrt.

Weiter beobachten!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 07:58
Der NRW-Landesregierung, RWE und den Cops geht vielmehr kräftig der Stift, nachdem sich Fridays For Future bereits in einem längeren Statement mit "Ende Gelände" solidarisiert hat. Es ist wie immer, linke Gruppen sollen kriminalisiert und skandalisiert werden...nur scheint genau das nicht mehr so wirklich zu funktionieren. Muss furchtbar sein plötzlich zu merken, dass die Jugend, nachdem sie sich mit dem Klima beschäftigt hat auch auf andere gesellschaftliche Missstände aufmerksam wird :)

Aber wie @eckhart sagt, man darf natürlich nicht vergessen wie gefährlich, gewaltbereit und generell kriminell (gell, @Venom) diese ganzen Teenies sind, im Gegensatz zu Schützenvereinmitgliedern oder den ganz normalen bürgerlich gewordenen Rassistin*Innen, die niemals auf die Idee kommen würden einfach so einen vermeintlichen politischen Gegner per Kopfschuss zu erledigen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 08:22
Den Satz mit den Schützenvereinsmitgliedern darfst du mir bitte mal genau erläutern. @smallbrownbike


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 08:30
@Belphegor84

Der Neonazi Stephan E., der mutmaßlich den CDU-Politiker Lübcke erschoss, ist Mitglied in einem Schützenverein.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 08:35
smallbrownbike schrieb:Der Neonazi Stephan E., der mutmaßlich den CDU-Politiker Lübcke erschoss, ist Mitglied in einem Schützenverein.
Deswegen sind jetzt alle in Schützenvereinen Mörder
:note:
Ich schlottere vor Angst und werde mich beim nächsten Schützenfest verbarrikadieren :Y:


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 08:42
@xsaibotx Ja, genau das wollte ich mit meinem Kommentar ausdrücken.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 08:42
@smallbrownbike
Lach!! Fettnäpfchen!! Er hatte weder eine WBK, noch Zugriff auf Schusswaffen! Er war für die Bogen-Abteilung zuständig!

Peinlich, peinlich! Wenn man schon schwachsinnig verallgemeinern will, sollte man sich vorher informieren!

Wenn ich wieder zum schießen gehe werde ich aber in voller schutzmontour aufkreuzen falls ein böser sportschütze auf mich ballert


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 08:43
@smallbrownbike
Das ist halt in diesen Land immer so, wenn der rechte Terror mal wieder sein Gesicht zeigt, muss man dann immer nach links zeigen und sagen das die Linken mindestens genauso schlimm ist, Typisch Deutsch und auch typisch Österreich....


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 08:46
@Belphegor84

Oh man, es ist schon schwierig mit Zuspitzungen oder Ironie im Internet, oder? Meine Güte.
Aber schön, dass du dich freust dass er keinen Zugriff auf Schusswaffen hatte, Knaller.
Dann ist ja alles supi :)

@Hayura

Ja, es ist genauso vorhersehbar wie ermüdend.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 08:48
@Hayura
Wer zeigt hier nach links??? Oder rechts???
Es geht darum dass wegen einem arschloch der ein Verbrechen mit einer ILLEGALEN Waffe begangen hat, alles legal-Waffenbesitzer und sportschützen stigmatisiert werden!
Also wer zeigt und verallgemeinert hier?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 08:49
@smallbrownbike
Ja da freu ich mich in der Tat drüber! Schlimm genug dass er es trotzdem geschafft hat.

Und da ich scheinbar nicht der einzige bin der dich wohl missverstanden hat, liegt’s vielleicht an deiner Wortwahl.
No offence


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 08:58
@Belphegor84

Mir ging es nur darum, dass in Deutschland eine 15-jährige Klimaaktivistin für den Staat eher eine potentielle Extremist*In darstellt als ein anscheinend "bürgerlich" gewordener Neonazi. Die Mitgliedschaft im Schützenverein stellvertretend für dessen Bürgerlichkeit.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 09:03
Ah okay, so liest sich das schon anders!

War auch nicht böse gemeint, aber mich als Soldat und sportschützen kotzt es an wenn irgend ein Volkspaten scheisse baut und wir dann schief angeguckt werden.

Wollt dich jetzt auch nicht angreifen, bin bei dem Thema einfach impulsiv.
Ob ich wir jetzt die gleiche politische Meinung haben (was ich ja gar nicht weiß) spielt für mich da keine Rolle.
Deshalb sorry für anpampen!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 09:09
@Belphegor84

Alles gut, ich neige bei Themen bei denen ich impulsiv reagiere auch zu manchmal unsachlichen Zuspitzungen.
Also no need to be sorry :)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 09:10
Hayura schrieb:Das ist halt in diesen Land immer so, wenn der rechte Terror mal wieder sein Gesicht zeigt, muss man dann immer nach links zeigen und sagen das die Linken mindestens genauso schlimm ist, Typisch Deutsch und auch typisch Österreich....
Nun, da ja im Nebenthread die "aber die linken..." Sätze nicht gern gesehen sind und du hier ja darauf verweist das nach links gezeigt wird wenns rechts was gibt:
smallbrownbike schrieb:Aber wie @eckhart sagt, man darf natürlich nicht vergessen wie gefährlich, gewaltbereit und generell kriminell (gell, @Venom) diese ganzen Teenies sind, im Gegensatz zu Schützenvereinmitgliedern oder den ganz normalen bürgerlich gewordenen Rassistin*Innen, die niemals auf die Idee kommen würden einfach so einen vermeintlichen politischen Gegner per Kopfschuss zu erledigen.
Das war wohl der verweis nach rechts im Bezug auf @Venom Beitrag, der sich nicht um rechts dreht.
Wir sind hier im Linksextremismus Thread, in dem nach rechts verwiesen wurde, um sich dann im weiteren Verlauf darüber aufzuregen das "links" zum Thema gemacht wird - im Linksextremismus Thread :Y:

Helle wach :D


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 12:10
@Venom
Ich setz mal einen zusätzlichen Artikel zu Deinem Focus-Link:
https://www.derwesten.de/region/fridays-for-future-grossdemo-in-nrw-sorgt-fuer-aerger-polizei-gibt-fehler-zu-id226170203...

Das wird ein internationaler Klimastreik mit großem Bündnis. U.a. gibt es jetzt die "Parents of Future". Greenpeace und der BUND sind mit dabei.
Ich denke, das ist eher Einschüchterung der Polizei mit Hilfe der BamS, die ja Sonntag darüber berichtete, als eine wirkliche Gefahr.

Wie der WDR berichtet wird die Veranstaltung groß:
https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/fridays-for-future-tivoli-100.amp

Da ist nix linksextremistisches zu befürchten.


melden
Venom
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Venom

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 12:15
@Subcomandante
Es geht darum, dass Linksextremisten versuchen solche Bewegungen etc. zu unterwandern und für eigene Zwecke zu istrumentalisieren.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 12:18
Also denk Kampf gegen den Klimawandel mit einer ganz grundlegenden gesellschaftskritischen Perspektive und der Forderung postkapitalistischer Alternativen zu verknüpfen halte ich jetzt für keine Instrumentalisierung, sondern für konsequent. Schließlich nutzt man das Thema ja nicht zur Machtergreifung oder um irgendwelche ganz anderen Ziele unter die Leute zu bringen.


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt