weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zusammenschließung aller Religionen und Völker

176 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltuntergang, Menscheit, Hews
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zusammenschließung aller Religionen und Völker

19.08.2009 um 18:49
@eckhart

Also ich kann jetzt nicht besonders nachvollziehen wie Du unter prärational, rational und
transrational zu unterscheiden pflegst.

Grundsätzlich und nach dem verständlichsten Sprachgebrauch ist (Ich bin dazu noch Italiener)
alles was nicht rational IST irrational.

Selbstverständlich gibt es Religionen, Pseudoreligionen, und Ersatzreligionen.

Die Religionen orientieren sich nach den kulturellen Mythologien der Vergangenheit
Die Pseudoreligionen orientieren sich an einem Mischmasch aus Magie, Schicksalsdeutung und Eigenproduktionen der emotionalen Gotteserfahrung.
Und die Ersatzreligionen orientieren sich nach den Ideologien ihrer Führer (Kaptalismus/Faschismus/Kommunismus)

Es geht also immer um Identifikation und Selbtwertgefühl.

Da ich mich zu den Pantheisten zählen würde, identifiziere ich mich halt mit der lebendigen Natur, das IST was IST.

Deshalb ist es mir unangenehm, wenn jemand behauptet: ja aber, wir wissen nicht wie das Leben entstanden ist, und deshalb müssen wir glauben, dass es von Gott geschaffen wurde, es kann ja nicht von selbst entstanden sein.

Ja wenn das Leben nicht Gott IST, wer IST dann GOTT und wer hat GOTT geschaffen?
Der eitle und unverständige Mensch, der ja doch immer nur das glaubt was er glaubt?

Oder ist Gott das Leben und das Leben Gott, wie es ausschaut ja!


melden
Anzeige

Zusammenschließung aller Religionen und Völker

19.08.2009 um 19:58
@geobacter
Unter Spiritualität existiert ein Thread "Prärational, Rational, Transrational ?" von mir.
Dort habe ich es etwas zu erläutern versucht.

Dort steht auch,
dass die zentrale Aussage
geobacter schrieb: alles was nicht rational IST irrational.
die weltweit überall, besonders unter den fortschrittlichsten Kräften; verbreitet ist, zugleich das grösste Hindernis für die Ausbreitung das Transrationalen im Allgemeinen und die Bewusstseinsrevolution im Speziellen ist.

Wenn Du schreibst, dass Du Pantheist bist, musst Du doch selbst darunter leiden, dass Dir Mythengläubigkeit oder Esoterik (prärational) untergeschoben wird.
Pantheisten haben mindestens eine transrationale Seite.
Es kommt aber auch vor, dass prärationale Christen sich nur als Pantheisten bezeichnen. (Trifft auf Dich nicht zu)

Man merkt es nicht, wenn man das Rationale überschritten hat.
Transrationales Bewusstsein kommt einem ganz selbstverständlich vor
(sozusagen "rational").
Man merkt wohl, dass es noch anderes Denken gibt, man denkt aber nicht mehr so,
Das wunderbare ist, dass man aber bewusst noch so denken kann, wenn es erforderlich ist. man kann sich hineinversetzen, selbst in Attila, den Hunnenkönig.
Es ist unmöglich, die Grenze zum Transrationalen willentlich und bewusst zu überschreiten.
Viele Mönche suchen ihr Leben lang, ohne zu finden.
Nach Meister Eckehart kann es in nur wenigen Sekunden geschehen, das stimmt.

Prärational war vor Rational Transrational kommt nach Rational.
Das Problem ist die Verwechslung, die Gleichsetzung (irrational) und die Unkenntnis.

Drogen (MDT, Psilozybin oder LSD), Schamanen oder Träume können Besuche in tiefste transrationale Bereiche ermöglichen.
Davor habe auch ich tiefen Respekt.


melden

Zusammenschließung aller Religionen und Völker

20.08.2009 um 12:23
MDT war Quatsch.
Entschuldigung, wer bereits gegoogelt hat.
Richtig heisst es DMT ( Dimethyltryptamin ).


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zusammenschließung aller Religionen und Völker

22.08.2009 um 19:06
@nfs12

ich brauche nur dein userbild anzusehen und schon weiß ich einiges mehr über dich!


geht mir bei Deinem genauso .....


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zusammenschließung aller Religionen und Völker

22.08.2009 um 19:36
@nurunalanur


Das musst du erstmal beweisen! Im Gegenteil, vieles spricht dafür dass sie es nicht sind. Die Zwei großen Weltkriege mit über 60 Mio toten Menschen stammen aus Europa, Die Versaklvung in Amerika, die Jahrelange Ausbeutung Afrikas, Asiens und andere Teile der Welt, die teilweise noch anhalten, kommen auch alle vom Westen! Die Atom Bombe ebenfalls! Die ungerechten Kriege die von Amerika und Europa noch heute geführt werden, Israel, und vieles mehr, beweisen, dass nicht etwa die Moslems auffälligsten Unruhestifter sind, sondern der Westen! und ich sage bewusst der Westen, statt Christen, denn Christen sind friedliche Menschen, die die oben genannten Dinge nicht un würden und gleichzeitig meine Brüder!

Diskutieren wir jetzt über Nationen oder über Religionen ?
Es war von Moslems die Rede und das ist eine Religionsgemeinschaft, der Westen ist ein weitläufiger Begriff, dem kann man nicht irgendwelche Taten zuschieben, schon gar keine religiös Begründete, jedenfalls nicht die letzten 200 Jahre.
Aktuell sind die Moslems die Unruhestifter fertig aus. Da braucht man nichts zu beweisen, sondern nur regelmäßig die Nachrichten der letzten 40 Jahre verfolgt zu haben.

taothustra1 schrieb:
Das kann man nicht wegdiskutieren



>Mann kann es wie in meinem Fall vorallem wie oben geschildert, klar stellen, wer die >wahren Unruhestifter sind!

Ich habe erst vor ein paar Tagen wieder eine moslemische Familie mit 3 Kindern gesehen.
Die Kinder haben lustig mit dem Papa gespielt und die Mutter stand abseits, vermummt bis auf die Augen und wußte nicht wohin mit sich selbst.
Ich würde mich schämen wenn ich in einem solchen Kulturkreis geboren wäre.
Eine Religion in der Frauen wie Vieh behandelt werden....was können da nur für Früchte herauskommen ?
Keine gesunden jedenfalls !

taothustra1 schrieb:
Die Philosophie des Buddismus besagt im Grunde nichts anderes wie "leben und leben lassen"


Im Islam auch nicht anders!

Fange jetzt bitte nicht zu lügen an, für wie dumm hältst Du mich ?
Da stehen klare Anweisungen drin, wie mit sogenannten "Ungläubigen" zu verfahren ist
Und das würde ich nicht gerade "leben lassen" nennen.

taothustra1 schrieb:
Und genau das bringen die meisten Moslems nicht fertig.


Der Westen lässt Afrika verhungern, führt gerne Öl uups eh "Freiheitskriege" und ist auch nicht besser dran! Durch das Verhalten des Chrsitlichen Westens starben und sterben mehr Menschen als jemals zu vor in der Weltgeschichte!

Der Westen ist und das seit langen schon nur dem Namen nach Chrsitlich.
Sie berufen sich in ihren politischen Handlungen und Entscheidungen längst nicht mehr auf Gott und Religion...mit Ausnahme von Bush vielleicht, aber der zählt nicht.

So lenkst Du aber nicht vom Thema ab, ich sagte, die Moslems bringen es nicht fertig einen Menschen zu respektieren der nicht ihrem Glauben anhängt, und damit haben sie ein großes Problem, denn sie nehmen dadurch in Kauf auch von den anderen nicht respektiert zu werden und das völlig zurecht.
Der Westen bietet den Moslems an sie trotz ihrer radikalen Religion zu respektieren.
Die Moslems halten sie für ungläubige und ihre Religion als die einzig Richtige....
Der Westen sagt darauf, ok ihr Idioten, wenn ihr Probleme wollt, dann bekommt ihr eben welche.


taothustra1 schrieb:
Keine Religion und deren Anhänger zeichnet sich derart durch Verfolgungswahn aus wie der praktizierte Islam.


Sorry das hätte ich gerade von dir jetzt wirklich nicht erwartet, das mit den Anhängern wäre ja noch OK gewesen, aber dass du gleich die gesammte Religion zu unrecht so in den Dreck ziehst, und ihr den größt möglichen Verfolgungswahn unter allen Religionen vorwirfst, zeichnet meiner Meinung nach nichts anderes als die Grenze deine Horizontes aus.

Das ist leider eine nackte Tatsache. Der theoretische Islam mag ja schpn und gut sein, aber er ist und bleibt reine Theorie, die Praxis sieht anders aus, nämlich so wie ich es Dir gesagt habe und wie Du selbst feststellen könntest, wenn Du nur zu einigermaßen Selbstkritik fähig wärst.....aber so etwas kann man von einem Moslem nicht erwarten, da nur er die richtige Religion hat und damit die einzige Wahrheit.
Es ist immer dasselbe man kann egal mit wem von euch diskutieren wie man will, es kommen immer nur dieselben automatischen Antworten heraus, die sie euch in den Islamschulen eingetrichtert haben.
Eigenständiges Denken Fehlanzeige.

Ich sollte mich gar nicht mit einem Menschen unterhalten der nicht zu eigenständigem Denken fähig ist, sondern nur von anderen vorgekaute Floskeln weitergibt.

Und von Praktzieren kann hier überhaupt nicht die Rede sein, denn eben weil der Islam zum großteil nicht praktziert wird, kommen diese Bilder in der Muslimischen Welt Zustande! Aber traurig, dass du auch dies nicht erkannt hast!

Wenn die wahren Moslems also eine absolute Minderheit unter den Moslems darstellen, dann sollte man vielleicht nicht ständig das Wort Islam im Mund führen.
Offensichtlich habt ihr auch der Geschichte des Westens und des Christentums nichts gelernt, der Westen aber schon.
Dann reden wir eben von Menschen die sich als Moslems ausgeben und vorgeeben den Willen Allahs zu kennen....das sind nämlich die die Ärger machen....


taothustra1 schrieb:
Und was Deinen Freund den Inder betrifft....entweder hast Du vergessen zu erwähnen, daß er selbst Moslem ist,´oder er wollte sich nur bei Dir einschleimen.
Das ist bei Indern nichts Ungewöhnliches.


Nein, ich habe es nicht vergessen.
Und nein ich behaupte er wollte sich bei mir definitv nicht einschleimen, zumal es 1. dazu keine Grund gab. 2 Er Großer Teamleiter ist, und paar Nummer über mir steht. 3. Er mir diesen Vorgang der Unruhstiftung in Indien überzeugend mit vielen Details und Beispielen dargelegt hat.

Und warum ? Irgendeinen Grund muß er ja wohl gehabt haben.
Vermutlich wollte er nicht, daß in seinen Betrieb religiös motivierte Unruhe durch einen Moslem reinkommt.

Vielleicht hast Du ihn ja falsch verstanden und er meinte die Hinduisten.

hatte dich eigentlich einwenig anders in Erinnerung @taothustra1

Es nervt, dieses ganze Moslemgequatsche und es nervt wie ihre Frauen zum Teil herumlaufen müssen.
Einfach menschenunwürdig.
Wenn Du ein echter Moslem bist, dann trage Deinen Teil dazu bei, daß sich das ändert.
Denn wenn man die Frauen eines Volkes nicht für voll nehmen kann, dann geht das logischerweise auch nicht mit den Menschen die diese Frauen hervorbringen.

Darüber denk mal in Ruhe nach !


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zusammenschließung aller Religionen und Völker

22.08.2009 um 20:15
@geobacter

Also, in den Überzeugungen geht man immer davon aus, dass die eigene Sicht auf die Dinge immer die beste IST und beste sein SOLL
Das ist wahrscheinlich deshalb so, weil man sich ja mit dem identifiziert, wovon man Überzeugt IST und es folglich unmöglich IST das eigene SELBSTWERTGEFÜHL zu hinterfragen.


Das muß nicht zwangsläufig so sein.
Da die Sicht der Dinge auch in ihrer täglichen praktischen Anwendung Bestätigung erfahren muß.
In dem sie wissend und sinnvoll ist, sowie die richtigen Lösungen für jedwege Probleme parat hat.
Kann sie das nicht leisten, dann ist es eine falsche Überzeugung bzw die falsche Sicht auf die Dinge.
Da müßte man dann schon ein dummer Trotzkopf sein um ihr dennoch weiter anzuhängen. Mit Überzeugung hääte dies allerdings sehr wenig zu tun, da man sich selbst davon überzeugen konnte, daß es sich dabei nicht um die richtige Sicht der Dinge handeln konnte.
Schwachköpfe sind für mich kein Argument.

Da unterscheiden wir materiellen Realisten uns nicht im Geringsten von den antimaterialistischen Spiritisten.

Das eine wie das andere ist verkehrt.
Denn Fakt ist, daß wir bzw unsere Seele mit einem materiellen Körper verbunden ist.
Das Trennen der beiden nimmt dann irgendwann der Tod vor.
Aber gegenwärtig sind wir weder auschließlich geistig noch ausschließlich materiell.
Ergo haben beide unrecht, weil sie dem jeweils anderen Part in ihrem Leben zu wenig Rechnung tragen.

Und wer ist wir ? Du hast doch nicht etwa mich unter die materiellen Realisten gestellt ?
Das wäre ja eine äusserst eingeschränkte Realität.
Eine Realität die gar nicht real wäre.
Denn der geistige Aspekt verschwindet nicht dadurch in dem man ihn negiert oder totschweigt.

Die subjektive "Denke" die uns leider "allen" zu Teil IST,

Da nimmst Du schon wieder etwas vorweg, was sicherlich auf viele zutrifft, Du aber nicht von vielen auf alle schließen kannst.
Die Transzendenz dieser subjektiven Denke, wie Du es nennst, ist geradezu eine der Hauptaufgaben des Lebens, nur so macht es einen tieferen Sinn.
Du kannst es auch "die Transzendenz des Egos " das kommt auf dasselbe hinaus.

hat das Problem, dass wir die Welt nur auf jener Perspektiven-Achse erfassen können, in die wir gerade schauen.

Das kann ich so nicht bestätigen, es gibt durchaus Menschen die über so etwas wie ein holistisches Wahrnehmungsvermögen verfügen bzw eines entwickelt haben, weil es ihnen gelungen ist die "subjektive Denke" zu transzendieren.
Wenn Dir das noch nicht gelungen ist, weil Du vielleicht auch noch nie konsequent und auf Dauer daran gearbeitet hast, dann gibt Dir das nicht das Recht von Dir auf den rest der Menschheit zu schließen.
Auch irgendwie logisch oder ?


Deshalb müssen wir uns die anderen Seiten des Raumes im Gehirn selbst ergänzen, da wir ansonsten koordiantenlos im Raum stehen.

Und wodurch willst Du sie ergänzen ? Bzw ersetzen ?

Und das ist eigentlich der springende Punkt in meiner Lebensphilosophie.

Ich gehe also davon aus, dass die Wirklichkeit/Ralität nicht nur 2 Seiten hat,
sondern 3 Seiten,


Nun, 2 Seiten wären ja wohl auch etwas wenig, denn schon die rein materielle Wahrnehmung kündet uns eine dreidimensionale Welt.

während unsere Wahrnehmung

unsere ....?

immer nur das statische Relief
einer einzigen Seite abbildet, welche sich dann auch noch dynamisch bewegt und uns somit eine 3 dimensionale subjektive Erfahrung suggeriert, auf die wir mit unseren emotionalen Selbsterhaltungstrieben reagieren.


Nun das ist jetzt etwas zu verworren und oberflächlich erklärt, Du mußt es schon so vermitteln, daß es ausser Dir vielleicht noch ein anderer verstehen kann.
Das ist der Sinn der Sprache und der Schrift.


Es ist also logisch plus logisch, dass wir alles was uns unangenehme Emotionen suggeriert ablenen und nach allem suchen, was uns angenehm IST.


Was spricht dagegen ?
Andererseits gibt es genug Menschen die zu erkennen in der Lage sind, daß man um bestimmte erstrebenswerte Ziele erreichen zu können auch durchaus die eine oder andere Unannehmlichket in Kauf nehmen muß und auch tut.

So einfach ist das alles nicht lieber geobacter (Erdbakterie ?...alle Menschen sind der Erde eine bakterielle Krankheit ? Habe ich das richtig interpretiert ? )

Daraus ist dann ersichtlich, dass wir uns schon mal von Natur ordentlich genug und gerne selbst verarschen, aber ebenso erstaunlich, dass wir das auch jeder Zeit selbst bemerken könnten, wenn wir nur wollten. *hihi*

Mit dem letzten Satz räumst Du aber doch selbst ein, daß es sehr wohl auch andere Möglichkeiten gibt, als die von Dir als scheinbar einzige unumgängliche beschriebene.

Das ist ein Widerspruch und das bedeutet, daß Du an der Vervollkommnung Deiner Sichtweise noch zu arbeiten hast. ;)

Ja lieber taothustra1

Ich lass Dir jetzt gerne den freien Spielraum mich einzuschätzen wie Du möchtest Denn ich könnte daran nicht im geringsten etwas beeinflussen oder zum Bessern wenden, wenn Du das nicht selbst willst


Ich schätze Dich so ein, daß Du auf Deiner Suche nach der Wahrheit auf halben Wege stehengeblieben bist und darüber im Grunde permanent verärgert bist.
Mit dem wenigen Mehr an Wissen daß Du Dir dadurch erworben hast, fällst Du über dumme Schafe her, bei denen sowieso jedes Wort Zeitverschwendung ist.
Und beweist Dir so selbst, daß Du zumindest mehr Ahnung als viele andere hast, auch wenn das große Ziel nicht erreicht wurde...vielleicht weil Du es schon - zu unrecht wie ich meine - aufgegeben hast.


melden
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zusammenschließung aller Religionen und Völker

22.08.2009 um 20:49
taothustra1 schrieb:Denn Fakt ist, daß wir bzw unsere Seele mit einem materiellen Körper verbunden ist
Das ist kein Fakt, sondern nur Glaube.
Und deshalb schrieb ich:

Also, in den Überzeugungen geht man davon aus, dass die eigene Sicht auf die Dinge immer die beste IST und beste sein SOLL
Das ist wahrscheinlich deshalb so, weil man sich ja mit dem identifiziert, wovon man Überzeugt IST und es folglich unmöglich IST das eigene SELBSTWERTGEFÜHL zu hinterfragen.


Das eigene Selbstwertgefühl sucht ständig nach Bestätigung, und am leichtesten findet es die, wenn es sich mit dem Glauben identifiziert.
Das ist aber gesellschftspsychologisch und auf dauer nur dadurch möglich, wenn
wenn wir uns besser fühlen, wenn andere sich schlechter fühlen.

Was sich daraus ergibt, wenn mal 8-9 Milliarden Menschen sich gegenseitig auf dem Sack(o) stehen, ist ganz leicht vorhersehbar.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zusammenschließung aller Religionen und Völker

23.08.2009 um 01:46
@taothustra1

tja in deinem ersten Teil sprichst du von Muslimen, was ok und korrekt ist, im zweiten Teil fingst du an Muslime und Islam durcheinander zu bringen, sehr trauig!

Beweis:
taothustra1 schrieb:Keine Religion und deren Anhänger zeichnet sich derart durch Verfolgungswahn aus wie der praktizierte Islam.
du machst genau den gleichen Fehler wie einige hier, und bringst die Eigentliche Religion und Botschaft, mit dem Verhalten deren Anhänger durcheinander, und schließt somit falsche Schlüsse!

Nebenbei wirfst du auch noch dem Islam ein größtmögliches "Verfolgungswahn" vor, was völlig Falsch ist. Ich bekomm immer mehr den Überblick, wie sehr du dich mit dem Islam beschäftigt hast, nähmlich sehr wenig, bis gar nicht!
taothustra1 schrieb:Eine Religion in der Frauen wie Vieh behandelt werden....was können da nur für Früchte herauskommen ?
Keine gesunden jedenfalls !
Sehr traurig, das von dir hören zu müssen, hättest du dich nur ein wenig mit dem Islam und dessen Botschaft befasst, dann hättest du erkannt, wie falsch du mit deiner Aussage liegst! Und das ist mal wieder typisch für dich, du siehst was auf der Strasse und schließt draus, dass der Islam Zwangsläufig so ist, genauso wie der jenige, der ein Auto, anhand seines Fahrers misst! Und hier ist nicht die Rede vom Muslim oder den Muslimen, statt dessen wirfst du gleich der gesammten und eigentlichen Religion vor, dies und jenes zu sein! Sehr sehr traurig, weil ich grad von dir nie so ein Niveau, wenn man es noch Niveau nennen darf erwartet hätte!

Ich habe keine Probleme, wenn man von dem "Muslim" oder den "Muslimen" oder "Anhängern" spricht. Wenn mann aber sich vom Verhalten der Anhänger einer Religion, die Religion selbst beurteilt oder bewertet, dann habe ich ein Problem damit!

---

taothustra1 schrieb:
Die Philosophie des Buddismus besagt im Grunde nichts anderes wie "leben und leben lassen"


Im Islam auch nicht anders!
taothustra1 schrieb:Fange jetzt bitte nicht zu lügen an, für wie dumm hältst Du mich ?
Da stehen klare Anweisungen drin, wie mit sogenannten "Ungläubigen" zu verfahren ist
Und das würde ich nicht gerade "leben lassen" nennen.
Sorry für wie dumm hälst du eigentlich mich ? Meinst du ich lasse so ein Lüge oder Unterstellung seines gleichen wie du es hier heraus gebracht hast, einfach so Kommentarlos stehen ? Du liegst da einmal mehr völlig Falsch! Der Quran betont immer wieder den best möglichen Umgang mit allen Menschen ob "Gläubig" oder nicht! Und eines bist uns Schuldig: Sprüche klopfen, irgendwelche Behauptungen usw. auf die Welt setzen ist keine Kunst! Ich verlange von dir Beweise, welche Verse aus dem Quran deiner Meinung nach "leben lassen" nicht gerechtfertig wird.
taothustra1 schrieb:Der Westen ist und das seit langen schon nur dem Namen nach Chrsitlich.
die "Muslime" die Terror verbreiten, sind auch nichts anderes! Sie tragen den Namen "Muslim" oder werden von anderen so genannt, was aber NICHTS daran Ändert, das SIE DEFINITIV KEINE MUSLIME SIND! und diesbezüglich gibt es eine Menge Quellen im Islam, die dies darlegen.
nurunalanur schrieb:Mann kann es wie in meinem Fall vorallem wie oben geschildert, klar stellen, wer die >wahren Unruhestifter sind!
Ich sags nochmal: der wahre Unruhestifter ist der Westen! ob mit oder ohne Religiösem Hintergrund, das spielt absolut keine Rolle! So viel zu deinen angäblichen Wahren Unruhestiftern!!
Und von Praktzieren kann hier überhaupt nicht die Rede sein, denn eben weil der Islam zum großteil nicht praktziert wird, kommen diese Bilder in der Muslimischen Welt Zustande! Aber traurig, dass du auch dies nicht erkannt hast!

Wenn die wahren Moslems also eine absolute Minderheit unter den Moslems darstellen, dann sollte man vielleicht nicht ständig das Wort Islam im Mund führen.
Ja genau das versuche ich dir zu erklären! Wir können hier über die "Muslime" sprechen, sollten dies aber nicht mit dem Wort "Islam" verwechseln, wie du schon sagst!! Hier sollte man genaustens Diferenziren und beides nicht verwechseln! Und genau das vermisse ich hier im Forum und auch von dir. Aber anscheinend hast du es langsam erkannt..
taothustra1 schrieb:Dann reden wir eben von Menschen die sich als Moslems ausgeben und vorgeeben den Willen Allahs zu kennen....das sind nämlich die die Ärger machen....
Also langsam habe ich wieder Hoffnung mit dir ;) Da gebe ich dir völlig recht! und genau dies sollten wir tun, wi gesagt, mann sollte wie schon ein vorher erwähnt genau zwischen "Moslem", "schein oder Etikett Moslem" und Islam unterscheiden und diferenzieren! Man sollte nicht immer alles in einen Topf rein stecken, weils dann nur schadet. Genauso wenig wie ich ein Fehlverhalten eines Deutschen Bürgers auf die gesammte Deutschen Nation übertragen kann und am Ende alle Deutschen in den selben Topf stecken kann, sollte man dies nie tun. Leider ist dies gerade heutzutage gang und gäbe. Wir müssen endlich anfangen eine diferenzierte Debatte zu führen, statt immer alles zu unrecht in einen Topf zu stecken, und dabei sollten wir vorallem auf unsere Wortwahl achten, ich kanns nicht oft genug sagen.
taothustra1 schrieb:und es nervt wie ihre Frauen zum Teil herumlaufen müssen.
Einfach menschenunwürdig.
1. Der Islam zwingt die Frauen nicht so rum zu laufen, was auch immer du unter "so zum Teil rumlaufen" auch verstehen magst! Und der Islam gibt auch keinem das Recht, anderen Menschen zu irgend etwas zu zwingen! Es mag sein dass es Menschen oder Regime gibt, die das tun, nur sind das weder Muslime noch haben sie irgendwas mit dem Islam zu tun, selbst wenn sie sich so bezeichen sollten!

2. Wenn ein Frau sich bedecken möchte, oder bedeckt sein will, in welcher Form auch immer, dann ist es ihr gutes Menschenrecht, dies auch tun zu dürfen! Wenn du dies dann als "Menschenunwürdig" bezeichnest, dass ist das lediglich deine Definition von Menschenwürde! In Würde zu leben heist so zu leben, wie ein Mensch es selber in Freiheit Möchte und nicht wie du es denkst! Gott sei dank gibt es Länder wie Deutschland, in denen Frauen in Freiheit und Würde und mit ihrer eigenen Entscheidung sich bedecken dürfen!

...


melden

Zusammenschließung aller Religionen und Völker

23.08.2009 um 16:22
@geobacter
Ich habe in letzter Zeit von Dir zweimal dies Feststellung gelesen:
geobacter schrieb:gesellschftspsychologisch und auf dauer nur dadurch möglich, wenn
wenn wir uns besser fühlen, wenn andere sich schlechter fühlen
Darin liegt eine tiefe Wahrheit:

Mir geht es gut, wenn es anderen schlecht geht.
Mir braucht es in Wirklichkeit gar nicht besser zu gehen.
Es genügt, wenn es anderen schlechter geht, geht es mir schon besser.


Das ist der Kreislauf des Leidens, dem die Menscheit (noch) nicht entrinnen kann.
Dieser Kreislauf verhindert elementar die "Zusammenschließung aller Religionen und Völker."
Für mich beginnt das Verhängnis schon bei der frühzeitigen Erziehung der Kinder zu Konkurrenz, Wettbewerb und Konfrontatin statt zu Zusammenarbeit, Solidarität und Verständnis.
Deshalb steht es gut um jeden, dem der Ausbruch, das Erwachen aus diesem tödlichen Kreislauf gelingt.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zusammenschließung aller Religionen und Völker

23.08.2009 um 17:53
@eckhart
„Für mich beginnt das Verhängnis schon bei der frühzeitigen Erziehung der Kinder zu Konkurrenz, Wettbewerb und Konfrontatin statt zu Zusammenarbeit, Solidarität und Verständnis.“

Da hast Du etwas Kluges gesagt, was ich auch immer wieder predige. Wir erziehen Kinder wie Hunde, damit sie in unsere Gesellschaft passen. Angepasste Jasager die ein lebenslang manipuliert werden, ohne es zu wissen.

Erziehung sollte dafür sorgen, dass ein Mensch seine Fähigkeiten entfalten kann und sie Wohle der Menschheit einsetzt. Selbstständiges und kritisches Denken lernen, das sollte das oberste Ziel sein.

Stattdessen schaffen wir die Psychowracks die unsere Gesellschaft braucht, solange bis sie ausgelutscht sind, um sie dann als leere Hülsen zu entsorgen.


melden
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zusammenschließung aller Religionen und Völker

23.08.2009 um 20:03
@eckhart

Also tut mir leid eckhart :(

1. glaubt eine jede Religion die wahrere zu sein.
2. ist Religion auch Identität und Kultur
3. gibt es da völlig verschiedene Auffassungen und Erlebnisinhalte
was Religion angeht.
4. IST Glaube und Wirklichkeit nie vereinbar, da sich auch alle Vorurteile auf Glaube
begründen
5. hat eigentlich der Glaube nichts mit Wahrheit zu tun. Denn was wahr ist muss man ja nicht glauben.
6. kann keine Religion der Welt die primitiven Rangordnungsbedürfnisse des Menschen und die damit dominanten Machtansprüche auch nur ansatzweise auflösen, sondern will diese auch noch legitimieren.

Ja das sind nur 6 Punkte, an denen wir genauso scheitern würden, wie daran, jeden Tag die Ethik und Moral so zu leben, wie wir an sie als Ideal glauben.

Nun ich bin der Überzeugung, dass sich die Menschheit ihre Chance schon lange vertan hat
und es zwangsläufig zu einem Kollaps kommen muss.
Eitle Gockel leben nun mal nicht ewig.


melden

Zusammenschließung aller Religionen und Völker

23.08.2009 um 20:08
@geobacter

Dir braucht nichts leid zu tun, geobacter

Wir sind einer Meinung,
heißt doch der zwangsläufige Kollaps bei mir nur Crash. :)


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zusammenschließung aller Religionen und Völker

23.08.2009 um 20:21
Es sind diese Momente die wirklich Völker verbinden :)



melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zusammenschließung aller Religionen und Völker

24.08.2009 um 20:56
@nurunalanur

Tja, bevor das hier eine Endlosdiskussion wird, empfehle ich Dir den Koran gründlich zu lesen.
Vielleicht hast Du ihn ja sogar gründlich gelesen, aber wie es aussieht sind Dir - rein zufällig natürlich - die Dinge aus dem Gedächtnis gefallen, die die Friedfertigkeit des Koran doch erheblich in Frage stellen.

Oder wie würdest Du das nennen, wenn es dort heißt :

"wenn Du jemanden schlecht über Gott sprechen hörst, so hebe einen Stein auf und werfe ihn ihm an den Kopf"

Reicht das fürs Erste ?

Nun könnte man natürlich damit argumentieren, daß der Koran nicht im Original erhalten geblieben ist und nachträglich durch andere etwas hinzugefügt wurde.
Ja so ließen sich solche Wiedersprüche wohl verstehen.

Aber was macht ihr ?
Keinesfalls ist so etwas geschehen, der Koran ist im Original erhalten.......dann wird es aber langsam Zeit die offensichtlichen Wiedersprüche zu begründen und aufzuklären...und das möglichst sinnvoll, schlüssig und nachvollziehbar !

Allerdings wärst Du der Erste der dies könnte, da mache ich mir erst gar keine Hoffnungen.

Und eben deshalb ist es auch so fruchtlos sich mit einem Moslem über den Islam zu unterhalten.


melden
Anzeige
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zusammenschließung aller Religionen und Völker

09.01.2010 um 15:16
Da hilft wohl bloss noch die wissenschaft, vielleicht liefert uns ja das cern den endgültigen beweis, dass alle menschen und das gesamte universum aus einem einzelnen unendlich wandelbaren teilchen bestehen, somit wären dann wohl alle gleich. Hopp cern ;)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden