weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Deutschland wirklich am Ende?

238 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Finanzkrise, Westen

Ist Deutschland wirklich am Ende?

18.11.2010 um 08:27
@outsider

Natürlich. Rassismus ist kein auf Deutschland beschränktes Phänomen. Den gibt's sogar "unter Negern" in Afrika.

Aber m.W. geht es in diesem Thread um das Ende Deutschlands.


melden
Anzeige

Ist Deutschland wirklich am Ende?

18.11.2010 um 08:31
dem stimme ich dir voll und ganz zu @Doors
mehr wollte ich nicht lesen.
gruß


melden
azerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland wirklich am Ende?

18.11.2010 um 12:10
@Doors: wie konntest du das denn nur machen? deine kids nicht taufen lassen? die werden bestimmt im fegefeuer der hoelle zu kohlebriketts geroestet :}

spass beiseite, wenn ich mir anhoere, wie viele iren unter einer kaeseglocke leben, wird es mir schlecht. wie du schon sagtest, alles was nicht katholisch ist, gehoert auf der stelle im liffey ersaeuft...aber drecksarbeiten uebernehmen, dafuer braucht man dann doch protestanten, briten, blacks, romanians, germans, whatsoever, die kaufen ja dann auch die voellig ueberteuerten irischen lebensmittel


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland wirklich am Ende?

18.11.2010 um 12:25
Doors schrieb:Allerdings sehe ich momentan keine Partei in der BRD, die diesen Rechtsruck in der öffentlichen/veröffentlichten Meinung für sich in einen politischen Nutzen umwandelt.
CDU? CSU? NPD? Irgendwas neues?
Wahrscheinlich bleibt das rechte Wählerpotenzial (glücklicherweise) zu Hause.
Naja, ich denke mir, dass die Meisten gar nicht mit der NPD in Verbindung gebracht werden wollen und distanzieren sich dementsprechend von den prügelnden Neonazis und nicht gerade kompetenten Politiker, die das Land in den Abgrund ziehen würden. Selbst wenn es ein Rechtsruck in BRD geben würde, würde er nicht von der NPD ausgehen, meiner Meinung nach. Ich weiß nicht, in wie fern man den Medien glauben schenken und den Umfrageergebnissen trauen darf, aber es sieht momentan so aus, dass der Sarrazin z.B großen Rückhalt in der Gesellschaft genießt. Beim Proletariat der Bild Zeitung Leser erreicht er Zustimmungen an bis zu 92 % und bei seriöseren Zeitungen liegen die Ergebnisse bei 50 %. Und wenn Muslime ständig mit Begriffen wie Ehrenmord, Unzucht, Terrorismus und genetischen Fehlern in Verbindung gebracht werden, ist das eine bedenkliche Entwicklung, aber ich will auch den Teufeln nicht an die Wand malen. Denn Deutschland hatte schon weitaus schlimmere Zeit in Bezug auf Migration, Integration und die Gewalt die von beiden Seiten ausgehen, von den In sowie von den Ausländern und natürlich von den Migranten, die genau dazwischen stehen.

Ansonsten wird der neue Rechtsradikalismus nicht in Form von prügelnden Skinheads von statten gehen, denn die werden immer nur eine kleine Minderheit sein, die belächelt werden. Es werden Rechtspopulistische Parteien die aus der bürgerliche Mitte stammen, auf Stimmenjagd gehen. Siehe Wahlerfolge von Wilder`s Partei in Holland oder die "Liberale Partei" in Dänemark und die werden dann eine entsprechende Politik betreiben.


melden

Ist Deutschland wirklich am Ende?

18.11.2010 um 12:28
@Can

Warum aber haben dann solche Parteien, bei einer "Basis" von rd. 60% ausländerfeindlichen Deutschen, bislang noch keinen nennenswerten Erfolg?


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland wirklich am Ende?

18.11.2010 um 12:34
Can schrieb:Es werden Rechtspopulistische Parteien die aus der bürgerliche Mitte stammen, auf Stimmenjagd gehen. Siehe Wahlerfolge von Wilder`s Partei in Holland oder die "Liberale Partei" in Dänemark und die werden dann eine entsprechende Politik betreiben.
In Deutschland gibt es doch jetzt die Partei, die sich lächerlicherweise "DIE FREIHEIT" nennt. Da ist jeder wahre Arier und Nationalist willkommen, um sich gegen die böse muslimische Unterdrückung, die ihm tagtäglich zu jeder Stunde widerfährt, zu wehren und sich der "schleichenden Islamisierung" entgegenzustellen. Denn immerhin geht es ja um Freiheit des arischen Bürgers, und die lässt sich ein wahrer Arier doch nicht von bösen dahergelaufenen schwarzköpfigen, unarischen Migranten wegnehmen, die ihn täglich mit vorgehaltenem AK-47 zwingen wollen, auf sein Schweineschnitzel zu verzichten. ;)


melden

Ist Deutschland wirklich am Ende?

18.11.2010 um 12:39
@Fidaii

Übrigens gegründet von Ex-CDUlern und Ex-Piraten!

Soviel nur zu denen, die die Piraten für fortschrittlich hielten.


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland wirklich am Ende?

18.11.2010 um 12:40
@Doors

Ich fand die Piraten schon immer lächerlich.


melden

Ist Deutschland wirklich am Ende?

18.11.2010 um 12:40
@Fidaii


Hab mir das Grundsatzprogramm gerade mal durchgelesen. Besonders den Punkt Migration und Integration und so wie du es beschreibst steht es da nicht drin. Also besser mal die Kirche im Dorf lassen.


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland wirklich am Ende?

18.11.2010 um 12:44
@Befen

Ein Freund der Freiheit, nehm ich an. ;)

Warum die Kirche im Dorf lassen? Die Leute in der Stadt wollen dem Herrn doch auch nah sein und sich zu seiner Lobpreisung gemeinsam in einer Kirche versammeln. Ich find das ziemlich ungerecht von dir, dass Du ihnen das nicht gönnst. Du solltest dir wirklich mal darüber Gedanken machen, ob das alles so korrekt ist.

Das sagt eigentlich schon alles über "DIE FREIHEIT":

pr67506,1290080665,image


melden

Ist Deutschland wirklich am Ende?

18.11.2010 um 12:53
@Fidaii

....und findest du nicht das der Mann manche Dinge die schief laufen ziemlich auf den Punkt bringt? Die etablierten Parteien haben Muffe soetwas anzusprechen (siehe Sarrazin) und deshalb haben sie auch vor solchen leuten Schiss. Müssen sich aber nicht wundern wenn es irgendwann nichtmehr ausreicht Sachen einfach tot zu schweigen.

Von mir aus kann der Wilders jeden Tag ne Rede in Berlin halten es interessiert mich einen Scheiß. Genauso interessiert mich "Die Freiheit" einen Scheiß, mich kotzt es nur an wenn plötzlich das Thema publik wird und die ganzen Superlinken und Supermigranten aus ihren Löchern kriechen, etwas von der guten heilen Welt erzählen wollen und mir auch noch sagen wer heute mal die Bösen sind -.-


melden

Ist Deutschland wirklich am Ende?

18.11.2010 um 13:09
Das Thema Rechtsradikalität ist für mich immer eine Frage des Nährbodens, bis auf den Teil der dieser Gesinnung sich schon immer verpflichtet fühlt wahrscheinlich unter 0,5%.

Vielmehr wird das als Ventil genutzt, um von eigenen Fehlern abzulenken. So wie es schon zu Zeiten des 3.Reiches genutzt wurde. Wir haben eine Wirtschaftskrise, wir brauchen einen Schuldigen oder etwas um von dem Thema abzulenken das immer auf Fruchtbaren Nährboden trifft.

Haben wir sonst keine Probleme als das abgelutschte Thema Integration?
Natürlich aber die sind unbequem wie z.B. Die Schere zwischen Arm und Reich, Altersarmut, Prekäre Arbeitsverhältnisse usw.

Es ist schon seltsam 2 Jahre nach der Wirtschaftskrise wird das Problem Ausländer in Europa hochgeschürt ob in Frankreich, Niederlande oder Deutschland.

@Doors
Soweit ich mich entsinnen kann sind von 137 Opfern die Rede die durch Folgen menschenfeindlicher Gewalt ums Leben gekommen sind von 1990 bis 2010.

Genauso viele 137, wie durch Eherenmorde von 2000 bis 2010 in Deutschland getötet wurden, du siehst das Problem liegt auf beiden Seiten.


melden

Ist Deutschland wirklich am Ende?

18.11.2010 um 13:10
@User23

Quelle für 137 "Ehrenmorde"?

Nicht, dass ich das aufrechnen wollte. Mord ist und bleibt Mord, egal, aus welchen Motiven.


melden
DerErste
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland wirklich am Ende?

18.11.2010 um 13:16
Fragen zum Ehrenmord
Wieviele Ehrenmorde gibt es?

Zählt man nur die Ehrenmorde, über die in deutschen Medien berichtet wird, so steigt die Zahl mit den Jahren (vermutlich weil mehr berichtet wird). Für 2009 sind in diesem Archiv dokumentiert:Ehrenmorde in Deutschland 2009: 30
Schwere Mordversuche: 6


Alle Opfer waren weiblich bis auf einen Mann.

Nicht genannt die Dunkelziffer.

Allein 2009.

BKA Studie 2006: Ehrenmorde in Deutschland










Am 19. Mai 2006 veröffentlichte das Bundeskriminalamt in Wiesbaden die Ergebnisse einer Analyse der polizeilich bekannt gewordenen Fälle so genannter "Ehrenmorde".

Danach gab es in Deutschland vom 1. Januar 1996 bis 18. Juli 2005 insgesamt 55 solcher Morde und Mordversuche mit insgesamt 70 Opfern. 48 der Opfer waren weiblich, 22 männlich. 36 Frauen und 12 Männer kamen zu Tode.


melden

Ist Deutschland wirklich am Ende?

18.11.2010 um 13:40
Ok ich habe meine Zahlen hier entnommen

http://www.ehrenmord.de/


melden

Ist Deutschland wirklich am Ende?

18.11.2010 um 13:46
aber ich hab mich getäuscht richtig heisst es 1983 bis 2010 die durch Ehrenmorde ums Leben kamen offiziel versteht sich, sorry


melden

Ist Deutschland wirklich am Ende?

18.11.2010 um 20:33
@Doors
Doors schrieb:"Seit Sarrazin kann man endlich auch mal wieder öffentlich sagen, dass das Gesindel gefälligst wieder nach Anatolien verschwinden soll. Das Volk hört einem wieder zu."

Das ist das eigentliche Verbrechen des Genossen S. - er hat dafür gesorgt, dass Rassismus wieder salonfähig geworden ist.
Genau das meine ich und diese Entwicklung gefällt mir ganz und gar nicht.
Zuviel Extremismus, kann sich hinter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit entwickeln.


melden

Ist Deutschland wirklich am Ende?

18.11.2010 um 21:07
@Fidaii
Der Typ sieht aus wie ein Verschnitt von Guido Westerwelle und Michel Friedmann.


melden
Anzeige

Ist Deutschland wirklich am Ende?

19.11.2010 um 00:58
Can schrieb:Selbst wenn es ein Rechtsruck in BRD geben würde, würde er nicht von der NPD ausgehen, meiner Meinung nach. Ich weiß nicht, in wie fern man den Medien glauben schenken und den Umfrageergebnissen trauen darf, aber es sieht momentan so aus, dass der Sarrazin z.B großen Rückhalt in der Gesellschaft genießt.
Wieso Rechtsruck,es reicht doch vollkommen aus wenn latent vorhandene rechte Denke unter der Oberfläche mitschwimmt.Das kaum einer die Reps oder die NPD wählt liegt lediglich daran das sie ausser nem Schönhuber und Schlierer auf der einen sowie...sowie...sowie...ähh ähh auf der anderen Seite,also eigentlich ist da gar nichts





Die Freiheit wurde hier von Rene Stadtkewitz gegründet

pr67506,1290124713,stadtkewitz

der Mann hat das gewisse Nichts,für die CDU sass er im Abgeordnetenhaus,um seine totale Funktionslosigkeit zu tarnen machte er sich zum frauenpolitischen Sprecher...und schwieg sich aus,er fiel öfters durch Nichtanwesenheit auf.Seine Anwesenheit auf Demos welche das rechtsradikale Themenspektrum bedienten...also für ein nationales Jugendzentrum,gegen Israel und gegen Moscheen,Stadtkewitz entblödete sich nicht mit Gestalten wie diesen in einer Reihe zu laufen



melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden