Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

21.986 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 11:29
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:aber es scheint niemand darüber Kenntnisse zu haben, welche Passagen genau sie da aus anderen Büchern ohne Kennzeichnung übernommen haben soll. Hat dazu vielleicht jemand nähere Informationen?
Doch, natürlich hat "Man" da Kenntnis, findest du auf den Seiten des "Plagiatsjägers", hier ein paar Beispiele:

https://plagiatsgutachten.com/blog/plagiatsvorwurf-gegenueber-annalena-baerbocks-buch-jetzt-wie-wir-unser-land-erneuern/

Er hat nach eigenen Angaben (auf twitter) inzwischen auch noch mehr gefunden, das aber exklusiv an die BILD gegeben (wahrscheinlich verkauft), nach letztem Stand irgendwas um die 30 Stellen. Ich nehme an, dass das dann in der BamS Aufmacher wird.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 11:29
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Mich würde vielmehr interessieren, was denn da nun genau herausgefunden wurde. Bisher ist ja nur bekannt, daß der Baerbock Plagiats-Vorwürfe gemacht werden, aber es scheint niemand darüber Kenntnisse zu haben, welche Passagen genau sie da aus anderen Büchern ohne Kennzeichnung übernommen haben soll. Hat dazu vielleicht jemand nähere Informationen?
Kann man lesen in den Medien, manches ist quasi 1:1 so von Bärbock übernommen worden, anderes schon verfremdeter, womit ich kein Problem habe. Ein Beispiel:
Auf Seite 16 ihres Buchs schreibt Baerbock zum Beispiel: "Wer immer nur von der Gegenwart aus denkt, verharrt in der Kurzfristigkeit und verliert an strategischer Tiefe." Eine ähnliche Formulierung findet sich in einem Aufsatz der Zeitschrift "Internationale Politik" wieder: "Wer ständig in Krisen denkt, verharrt in der Kurzfristigkeit und verliert an strategischer Tiefe."
Quelle: https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/was-ist-dran-an-den-plagiatsvorwuerfen-gegen-baerbock,SbkMeL5


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 11:32
@Paradigga2.0

Bei solchen Kleinst"plagiaten" wird es sich weder urheberrechtlich noch "wissenschaftlich" um ein Plagiat handeln, das sind triviale Aussagen ohne Schöpfungshöhe, das kann man genausowenig schützen wie reine Tatsachenaussagen. Die deutsche Sprache gibt ja jetzt auch nicht endlos viele Möglichkeiten her, einfache Aussagesätze zu formulieren. Wenn einer längere Passagen abschreibt, ergibt sich die schützenswerte Schöpfungshöhe ja erst aus dem Gesamtzusammenhang.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 11:34
@bgeoweh

Mag sein, mir persönlich reicht schon so ein triviales Abgeschreibe, um einen Menschen nicht zu mögen, egal wo der politisch stehen mag.
Edit: Auf der von dir verlinkten Seite ist ja eine komplettere Übersicht, woran ihr Kopierverhalten noch einmal viel deutlicher wird. Sie hat sich offensichtlich nicht einmal die Mühe gemacht, wenigstens den Satzbau abzuwandeln. Schade.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 11:35
@Paradigga2.0

Ja, wie man das moralisch bewertet ist ja jedem selbst überlassen. Ich wüsste btw auch nicht, dass irgendjemand Frau Baerbock tatsächlich angezeigt hätte, das wird ja überhaupt nur auf Antrag verfolgt.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 11:36
Ich hätte evtl. es in etwa so gelöst: "Wie schon XXX in seinem Aufsatz YYY treffend formulierte, verharrt in der Kurzfristigkeit und verliert an strategischer Tiefe, wer ständig in Krisen denkt." Oder als Zitat. Wenn nun jeder triviale Gedanke von woanders stammt, entsteht dabei ein entlarvender Flickenteppich, der nur noch aus Zitaten und Verweisen besteht. Dann lieber Augen zu und durch, Plagiat produzieren und auf den vorgezeichneten Skandal warten?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 11:41
@Nemon

Mich wundert es auch ein wenig, dass im Lektorat und der weiteren Betreuung des Buches nicht aufgefallen sein will, dass solche Stellen vorliegen - das sollte man ja eigentlich auch schon an plötzlichen Wechseln im Sprachstil, verwendeten Soziolekten bzw. Sprachregistern und -codes usw. merken, viele Lektoren jagen die Texte auch "pro forma" mal durch die Plagiatssoftware oder verwenden Unterstützungssoftware, die sowas feststellen kann. Scheint nicht stattgefunden zu haben. Ullstein ist jetzt keine Drei-Mann-Klitsche, da sollte man eigentlich die Erfüllung gewisser Sorgfaltspflichten schon aus Eigenschutz erwarten, der Imageschaden und eventuelle finanzielle Folgen sind ja auch für den Verlag sehr unschön.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 11:44
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Ich bin lieber unabhängig und individuell mobil, das nächste KfZ wird ein Elektroauto...
Hm... und genau da sehe ich mein Problem. Unabhängig und individuell mobil möchten wir alle sein denke ich.
Ein E-Auto ist mir mit seiner Reichweite, mit der kommunal gebotenen Infrastruktur ( mangelende Lademöglichkeiten ) und dem immer
wieder aufkommenden Thema der brennenden E-Autos einfach keine Alternative bisher.

Und ich sehe in den exorbitanten Spritpreiserhöhungen einen politischen Zwang auf E-Mobilität umzustellen.
Aber es gibt für alles eine Lösung. Auto abmelden, Firmenwagen mit nach Hause nehmen und für Urlaubsreisen ein Leihauto.
Steuereinnahmen für den Staat: Gering ( sehe ich dann ähnlich wie @abahatschi :D ).


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 11:50
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Doch, natürlich hat "Man" da Kenntnis, findest du auf den Seiten des "Plagiatsjägers", hier ein paar Beispiele:
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Kann man lesen in den Medien
Ich danke euch für die Links. Ich hatte diesbezüglich nur nichts gefunden oder wahrscheinlich nur nicht richtig gesucht.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 11:51
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Mich wundert es auch ein wenig, dass im Lektorat und der weiteren Betreuung des Buches nicht aufgefallen sein will, dass solche Stellen vorliegen - das sollte man ja eigentlich auch schon an plötzlichen Wechseln im Sprachstil, verwendeten Soziolekten bzw. Sprachregistern und -codes usw. merken, viele Lektoren jagen die Texte auch "pro forma" mal durch die Plagiatssoftware oder verwenden Unterstützungssoftware, die sowas feststellen kann. Scheint nicht stattgefunden zu haben. Ullstein ist jetzt keine Drei-Mann-Klitsche, da sollte man eigentlich die Erfüllung gewisser Sorgfaltspflichten schon aus Eigenschutz erwarten, der Imageschaden und eventuelle finanzielle Folgen sind ja auch für den Verlag sehr unschön.
Ullstein scheint schon erkannt zu haben, dass es notwendig ist, sich jetzt verteidigen zu müssen, denke ich.
Der Ullstein-Verlag, bei dem das Buch erscheint, wies Plagiatsvorwürfe ebenfalls zurück. Er erklärte, das Manuskript sei sorgfältig lektoriert worden. Man könne keine Urheberrechtsverletzung erkennen.

Auch der Jurist und ZDF-Journalist Zimmermann kann keinerlei Verfehlung Baerbocks erkennen. Per Twitter legt Zimmermann dar, dass „in einem populären Sachbuch nicht zitiert wird“ und Baerbock deshalb auch kein Plagiat vorgeworfen werden könne.
Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/buch-von-baerbock-gruene-weisen-plagiatsvorwuerfe-zurueck.1939.de.html?drn:news_id=1275094
Vielleicht kommt noch der Lektor dran?


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 11:55
Zitat von eckharteckhart schrieb:und Baerbock deshalb auch kein Plagiat vorgeworfen werden könne.
Allerdings auch keine großartige Eigeninitiative welches die Textung mit eigenen Worten bzw. erweiterte Recherche angeht.
Ich denke aber .... das Thema ist kein wirklich großes, allerdings eines welches der möglichen Bundeskanzlerin weiteres Vertrauen kostet und somit Wählerstimmen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 12:27
@eckhart
Und warum glaubst du, muss sich ausgerechnet mal wieder jemand vom ZDF zum Hüter über die Wahrheit aufschwingen? Vielleicht schmeckt es den ÖR so gar nicht, daß die von Ihnen hoch gelobte, mit Euphorie geradezu überschüttete Frau B, nun mit legalen Mitteln etwas entzaubert wurde.
Wieso benutzen die Grünen einen Juristen des ZDF als Sprachrohr, der seine Meinung (natürlich grünengerecht) via Tweet verbreitet und als Multiplikator wirken lässt.
Bis auf eine paar Wort Bewegungen und gender Sternchen sind exzellente kluge Sätze und Passagen mal munter von fremden Kreateuren übernommen. Ohne Hinweise darauf, dass jemand anders zB in den USA oder in einem Ministerium, genau das Wort für Wort schon mal so kreiert hat.
Zuerst tritt sie an zur gr Werbeveranstaltung mit dem Buch als Sachbuch, (so wurde es beworben). Kaum befasst sich ein jemand damit und zerpflückt das Werk in seine Einzelteile, ist es aufeinmal lt Baerbock kein Sachbuch mehr. Und das gibt sie jetzt als Grund an , warum sie auf fremder Leute Vorarbeit nicht hinweisen müsse. Das nenne ich mal wendig und geschmeidig. Am Ende hat sie noch freie Prosa verfasst, nur um von Kritikern und eigener Sorglosigkeit abzulenken.
Bis Mitte der Woche hat lt Spiegel noch kein RA den Plagiatsjäger kontaktiert.

https://m.tagesspiegel.de/politik/wenn-nur-das-gendersternchen-geaendert-ist-sind-teile-von-baerbocks-buch-aus-dem-internet-kopiert/27374378.html?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.de%2F


Was das aussagt, kann man sich wohl denken. Ich habe noch nicht von einer verfügten Unterlassungserklärung der Grünen gegen irgendjemand der Presse, oder Bild oder gar Herrn Weber gehört.
Das spricht Bände. Bei einer tatsächlich angenommenen Verleumdung oder nachweisbarem Rufmord hätte es längst Maulkörbe für alle von den Grünen gegeben.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 12:48
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Wieso benutzen die Grünen einen Juristen des ZDF als Sprachrohr, der seine Meinung (natürlich grünengerecht) via Tweet verbreitet und als Multiplikator wirken lässt.
Der ZDF-Jurist war übrigens drei Jahre seiner Berufsanfängerzeit direkt angestellt beim Medienanwalt Scherz, den Frau Baerbock zu ihrer Vertretung engagiert hat. Vielleicht ist er daher an dem Fall interessiert (ich meine das nicht im Sinne von "Der Mentor fordert einen Gefallen ein" sondern im Sinne von "Weil jemand in seinem Bekanntenkreis mit dem Fall betraut ist", bevor mich jemand falsch versteht).


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 12:49
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Wieso benutzen die Grünen einen Juristen des ZDF als Sprachrohr, der seine Meinung (natürlich grünengerecht) via Tweet verbreitet und als Multiplikator wirken lässt.
er ist Journalist beim ZDF, nicht Jurist....außerdem, wieso benutzen? Hast Du da irgendwelche Belege, dass die Grünen ihn benutzen? Oder nur eine Behauptung deinerseits?
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Zuerst tritt sie an zur gr Werbeveranstaltung mit dem Buch als Sachbuch, (so wurde es beworben).
ja? Wo kann ich das nachlesen?
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Das spricht Bände.
tut es das?
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Bei einer tatsächlich angenommenen Verleumdung oder nachweisbarem Rufmord hätte es längst Maulkörbe für alle von den Grünen gegeben.
und auch das kannst Du sicher belegen?


4x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 12:50
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Hm... und genau da sehe ich mein Problem. Unabhängig und individuell mobil möchten wir alle sein denke ich.
Ein E-Auto ist mir mit seiner Reichweite, mit der kommunal gebotenen Infrastruktur ( mangelende Lademöglichkeiten ) und dem immer
wieder aufkommenden Thema der brennenden E-Autos einfach keine Alternative bisher.
Das wird sich schon entwickeln und das Ding ist ja dann auch versichert, falls es tatsächlich brennen sollte.
Ich wurde mal vor einer E-Ladesäule abgeschleppt am Falkensteiner Ufer in Hamburg, da habe ich mich wirklich gefühlt wie ein abgehängter Neandertaler, der gerade unerwarteten Kontakt mit Homo Sapiens gehabt hat.
"Anpassen oder sterben" lautet seitdem meine Devise, nach langem Überlegen habe ich mich für die Anpassung entschieden.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 12:53
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:er ist Journalist beim ZDF, nicht Jurist
Wenn hier die Rede von Felix Zimmermann ist (echter Dr. übrigens) so bezeichnet ihn der Arbeitgeber als:
ZDF-Rechtsexperte und Korrespondent für Terrorismusfragen in der ZDF-Redaktion Recht und Justiz
Quelle: https://presseportal.zdf.de/biografie/Person/dr-felix-w-zimmermann/
Wenn Du den auch meinst, wie kommst Du auf "Journalist"? Außerdem wieso arbeitet er für Baerbock, hat er die Genehmigung seines Arbeitgebers dafür?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 12:55
@abahatschi
ja eben er arbeitet als Journalist beim ZDF.....schrieb ich doch.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Wenn Du den auch meinst, wie kommst Du auf "Journalist"? Außerdem wieso arbeitet er für Baerbock, hat er die Genehmigung seines Arbeitgebers dafür?
der arbeitet nicht für Baerbock, aber die Grünen benutzen ihn angeblich......lies eben mal genauer was ich schreibe


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 12:55
Zitat von eckharteckhart schrieb:Auch der Jurist und ZDF-Journalist Zimmermann kann keinerlei Verfehlung Baerbocks erkennen. Per Twitter legt Zimmermann dar, dass „in einem populären Sachbuch nicht zitiert wird“ und Baerbock deshalb auch kein Plagiat vorgeworfen werden könne.
Das kann man vielleicht so halten. Man sortiert sich dann aber in die Schublade der Erich von Dänikens ein.
Man darf es wohl als dumm bezeichnen, was da abgelaufen ist. Man sollte nicht noch selbst Böcke schießen, wenn man in eine PR-Schlacht geht und schon genug um die Ohren bekommt. Zumal man sich als Autor allemal interessanter macht, wenn man sich per Zitaten und Quellen in die Reihen von Experten einschmuggelt. Offenbar wäre dieses Niveau aber nicht über die ganze Strecke haltbar gewesen. Solche Dinge sollten aber schon bei kleineren Publikationen normalerweise ausdiskutiert werden, bevor man sich auf ein Konzept festlegt, das keiner Prüfung standhält.

Es sagt schon einiges über eine Person aus, wenn sie sowas macht.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 12:56
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Das wird sich schon entwickeln und das Ding ist ja dann auch versichert, falls es tatsächlich brennen sollte.
Das Haus in dem ich wohne steht direkt über der Garage.... also mir ist das zu heikel. Die Technik scheint noch nicht ganz ausgereift zu sein.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.07.2021 um 12:58
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Das Haus in dem ich wohne steht direkt über der Garage...
Ok, in diesem Falle würde ich an der Straße parken. Hast du kein Verlängerungskabel? :D
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:also mir ist das zu heikel. Die Technik scheint noch nicht ganz ausgereift zu sein.
Alles richtig, aber wann ist die Technik -egal welche- auch schon ausgereift... Unsicherheiten wird es immer geben und es ist ja nun auch nicht so, als läsen wir täglich oder anderweitig regelmäßig von brennenden E-Autos...
Ich bleibe da entspannt, bin aber auch kein Garagenbesitzer.


melden