Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.036 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 18:39
Zitat von WolfgangTWolfgangT schrieb:Was sagt uns die Aussage:
NIEMAND SCHREIBT EIN BUCH ALLEIN?
Das stimmt in sofern, als dass jedes Manuskript lektoriert wird, bevor es
in den Druck geht. Ausgenommen Dissertationen.
Ein Buchlektor überarbeitet ein Manuskript damit es in das Verlahsptogramm passt. Damit es für die Zielgruppe interessant wird.
Der Text kann in diesem Prozess völlig anders gestaltet werden.

Dass Frau Baerbock allein auf dem Cover prangt und nur ihr Name auf dem Buchdeckel steht,
liegt daran, dass sie die Galionsfigur ist und im Wahlkampf steht.

Ich hätte es viel besser gefunden, wenn dieses Buch als Kollektivarbeit veröffentlicht
worden wäre.
Im Nachhinein interpretiere ich auch das Interview mit ihr bei "3 nach 9" anders.
Da wurde sie auf ihren Lebenslauf angesprochen. Sie war auf die Fragen vorbereitet und hat pariert.
Und dann sagte Schöneberger, sie hätte ein Buch geschrieben.
Ich bilde mir jetzt ein, dass Frau Barbock in dem Moment nicht aussah, wie eine stolze Autorin.
Also nicht wie jemand, der nach monatelanger, anstrengender Arbeit ein Buch herausgepresst hat und sehr stolz auf sich ist.

Das Buch ging leider hinten los. Aber so ist es nun mal. ... Hätte, hätte, Fahrradkette

Jetzt sollten sie einen entschiedenen Schritt nach vorne gehen und sich laut hörbar mit politischen Themen beschäftigen.
Das Buch ist durch und erledigt, der Wahlkampf geht aber weiter.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 18:58
Annalena Baerbock hat heute eingeräumt, dass es mit dem Buch nicht korrekt lief und sie lieber mit einem Quellenverzeichnis gearbeitet hätte.

Die Verteidiger können also einen Gang zurückschalten. Ich finde gut, dass sie die Fehler nun doch eingeräumt hat.


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 19:10
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Die Verteidiger können also einen Gang zurückschalten.
Richtig. Und während die Angreifer*innen den Verteidiger*innen empfehlen besser einen Gang zurückzuschalten, sollten die Angreifer*innen jetzt, nachdem die Annalena Fehler eingeräumt hat, nochmal so richtig Gas geben und weiter auf jeden noch so kleinen Fehler herumreiten. Nicht das man ihnen das sagen müßte, sie machen es ja eh.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 19:11
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Richtig. Und während die Angreifer*innen den Verteidiger*innen empfehlen besser einen Gang zurückzuschalten, sollten die Angreifer*innen jetzt, nachdem die Annalena Fehler eingeräumt hat, nochmal so richtig Gas geben und weiter auf jeden noch so kleinen Fehler herumreiten. Nicht das man ihnen das sagen müßte, sie machen es ja eh.
Ich wüsste nicht, wo ich hier einen Angriff deswegen formuliert hätte. Eher im Gegenteil. Hast du mal ein Zitat?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 19:23
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Ich finde gut, dass sie die Fehler nun doch eingeräumt hat.
Am Mittwoch räumte Annalena Baerbock erstmals Fehler ein. Sie nehme die Kritik ernst, sagte sie der „Süddeutschen Zeitung“ (Donnerstag). „Rückblickend wäre es sicherlich besser gewesen, wenn ich doch mit einem Quellenverzeichnis gearbeitet hätte“, so die Grünen-Spitzenkandidatin.
Quelle:

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/neue-buch-passage-aufgetaucht-baerbock-schrieb-auch-von-der-cdu-ab-77010846.bild.html
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:nochmal so richtig Gas geben und weiter auf jeden noch so kleinen Fehler herumreiten
Aber gerne doch.

Vielleicht sollte sie mal vorausschauend arbeiten. Rückblickend kann jeder.

Ich wähle die Grünen auf keinen Fall, ich bleibe lieber bei der ÖDP - sofern die sich in meinem Wahlkreis zur Wahl stellen, aber der Eindruck von Frau Baerbock bleibt. Und auch von der Partei. Und dabei geht es nicht um Fehler beim Zitieren oder bei der Abrechnung. Sondern von dem Selbstbild, das vermittelt wird: Man ist so toll und hat den totalen Durchblick.


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 19:32
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Annalena Baerbock hat heute eingeräumt, dass es mit dem Buch nicht korrekt lief und sie lieber mit einem Quellenverzeichnis gearbeitet hätte.

Die Verteidiger können also einen Gang zurückschalten. Ich finde gut, dass sie die Fehler nun doch eingeräumt hat.
Mei, mit dem Rücken an der Wand .... Kam zudem spät.


Und hier rudert sie schon zurück falls die Union gar nicht mit ihr will:
Baerbocks Ansage an die Union – ohne Klimaschutz keine Regierung
Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article232357675/Baerbocks-Ansage-an-die-Union-ohne-Klimaschutz-keine-Regierung.html
Die Union will offenbar genau das verhindern. Sie macht Politik gegen saubere Autos, gegen schnelles Internet auf dem Land, gegen saubere Energien“, sagte Baerbock der „Zeit“.
Quelle: S. o.

Damit kann man natürlich ganz schnell durch die Hintertür wieder raus, selbst wenn der Haupteingang gar nicht offen steht! :D


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 19:32
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Aber letztendlich hat sie den Hut auf, ihr Name steht auf dem Buch. Da gibt es nichts schoenzureden oder Fehler wegzulabern!
Man kann ja durchaus Meinungen anderer übernehmen, das muss auch nirgends gekennzeichnet werden. Der viel grössere Fehler ist bei dem Buch eher das sie es zu großen Teilen eben gar nicht selbst geschrieben hat und dies nicht angegeben wurde.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 19:33
Zitat von jerry142jerry142 schrieb:Vielleicht sollte sie mal vorausschauend arbeiten. Rückblickend kann jeder.
Nein, auch dazu rückblickend einen Fehler zuzugeben, besonders wenn es so öffentlich ist, gehört eine gewisse Größe.

Von daher mal eine solide 3+ für Baerbocks Handeln in diesem Fall - wenn sie die Note noch weiter verbessern will, könnte sie ja in kommenden Auflagen ein solches Quellenverzeichnis auch tatsächlich hinzufügen, das steht ja in ihrer Macht. Oder sie könnte als Geste einen Teil der Erlöse spenden, vielleicht an eine Initiative die benachteiligten Schulkindern Lesestoff verschafft, oder so.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 20:07
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Der viel grössere Fehler ist bei dem Buch eher das sie es zu großen Teilen eben gar nicht selbst geschrieben hat und dies nicht angegeben wurde.
Ist das nicht erlaubt - z.B. als Ghostwriting?
Ein Ghostwriter ist ein Autor, der im Namen und Auftrag einer anderen Person schreibt.

Ghostwriter werden im Auftrag eines Verlages, einer vermittelnden Agentur oder eines Autors tätig, insbesondere wenn der in der Titelei ausgewiesene Autor nicht genügend Zeit oder keine ausreichenden Fähigkeiten besitzt, um „sein“ Werk selbst zu verfassen.
Ghostwriting erfolgt zum Beispiel bei Werken von Prominenten, etwa bei Lebensgeschichten, Biografien oder Romanserien,...
Wikipedia: Ghostwriter



1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 20:20
Zitat von parabolparabol schrieb:Ist das nicht erlaubt - z.B. als Ghostwriting?
Für ein stinknormales Buch wie in diesem Fall kann man das sicherlich machen, ist halt nur peinlich wenn es dann auffliegt. Sinnvoller wäre es da gewesen den Coautor auch zu nennen. Dann wäre der ganze schlamassel nicht passiert.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 21:17
Hallo @kleinundgrün , hallo @alle
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Deswegen würde mich interessieren, warum die moralische Integrität bei den Grünen so signifikant schlechter ist.
Bei dieser Frage kann ich dir nur meine eigene Meinung und Schlußfolgerung anbieten.

Frau Bärbock wurde über einen langen Zeitraum nach oben gepuscht, vermutlich weil ihr Gesicht und ihre vermeidliche Vita dem Wunschbild einer modernen Öko - Powerfrau entspricht. Das Dumme an der Geschichte ist nun mal eben das dieser Lebensauf ein wenig "geschönt" war und das hätte bei einer angemessenen Prüfung durch die Partei auffallen müssen. Die Grünen sind eigendlich PR - Genies, das muß der Neid denen lassen, da kann ich mir ein solches Versäumniss eigendlich nicht vorstellen.

Es steht der Verdacht im Raum das sie über die Heinrich Böll Stiftung illigalerweise ein Gehalt bekommen hat und so etwas läuft normalerweise nicht an der Parteispitze vorbei, auch das kann ich mir schlecht vorstellen.

Als energiepolitische Sprecherin hat sie auf mich den Eindruck gemacht völlig ahnungslos von Energietechnik zu sein. Damit steht sie zumindest in der Tradition von Jürgen Trittin und seiner Energiewende. In einer anderen Partei hätte man sie vermutlich gebeten auf ihr Amt zu verzichten, weil es fähigere Leute gibt und man über die neuesten Koboldwitze lacht.

Ob sie das Buch, über das wir seitenweise debattiert haben, auch selbst geschrieben hat, ist für mich zumindest zweifelhaft. Gäbe es nicht die Kritik daran, wäre das Buch durchaus im Sinne das Wahlerfolges geschrieben worden, von wem auch immer. Das Buch wurde unter dem Motto "wie man Deutschland erneuert" geschrieben.

Ich sehe hier aber die alten korrumpierten ( grünen ) Eliten am Werk, wenn ich das mal mit meinen Worten formulieren darf.
Wie wollen die Deutschland erneuern. ? Moralisch tun die das jedenfalls nicht.


Gruß, Gildonus


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 21:22
Zitat von jerry142jerry142 schrieb:Vielleicht sollte sie mal vorausschauend arbeiten. Rückblickend kann jeder.
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Nein, auch dazu rückblickend einen Fehler zuzugeben, besonders wenn es so öffentlich ist, gehört eine gewisse Größe.
Ja und nein. In ihrem Fall blieb ihr doch nichts anderes übrig nachdem die Kritik (zurecht) nicht verstummen wollte. Ich persönlich glaube jedenfalls nicht, dass sie es gern getan hat oder dass es von Herzen kam o. ä. Von daher spreche ich ihr diese Größe ab, die ich zudem auch bei anderen Gelegenheiten bei ihr vermisst habe ....

Ansonsten ja - einen Fehler öffentlich zugeben hat natürlich erst mal schon etwas großartiges, aber man muss eben stets den konkreten Einzelfall betrachten. ;)
Zitat von jerry142jerry142 schrieb:Ich wähle die Grünen auf keinen Fall, ich bleibe lieber bei der ÖDP - sofern die sich in meinem Wahlkreis zur Wahl stellen, aber der Eindruck von Frau Baerbock bleibt. Und auch von der Partei. Und dabei geht es nicht um Fehler beim Zitieren oder bei der Abrechnung. Sondern von dem Selbstbild, das vermittelt wird: Man ist so toll und hat den totalen Durchblick.
Und man wäre die einzige Partei, die Klimaschutzkompetenz hat.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 21:55
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:In ihrem Fall blieb ihr doch nichts anderes übrig nachdem die Kritik (zurecht) nicht verstummen wollte. Ich persönlich glaube jedenfalls nicht, dass sie es gern getan hat oder dass es von Herzen kam o. ä. Von daher spreche ich ihr diese Größe ab, die ich zudem auch bei anderen Gelegenheiten bei ihr vermisst habe ....
Ich denke der Angriff von Markus Lanz auf Oliver Krischer bezüglich des Buches von Annalena musste Sie heute reagieren.
Das was Herr Krischer gestern bei Lanz abgezogen hat war wirklich das Allerletzte. Ein Dummverkaufen der Zuschauer ohne Beispiel.

Ich glaube fünf mal hatte Lanz gesagt: "Das glauben Sie doch nicht selbst Herr Krischer".


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 22:05
@Gildonus

sehr gut zusammengefasst.

Allerdings gibt es auch gute Neuigkeiten für die Grünen. Letzten Endes wird das Werk von Annalena Baerbock sehr positiv aufgenommen..es löst geradezu Begeisterungsstürme aus.

Jedenfalls kann man es bei amazon nicht mehr bewerten. Die Begeisterung scheint also für deren Server zu viel zu sein.

Und Urheberrecht ... Alter Hut. Man muss nicht alles wissen man muss nur wissen wo es steht.

Und man muss auch mal fragen ob Urheberrecht und geistiges Eigentum nach all den Jahren Patriarchat überhaupt gelten sollen, schließlich stammen viele ältere Texte ja von diesen alten weissen Männern von denen man so viel Schlechtes hört.

Und nach ihrer langen Kanzlerschaft schreibt sie den nächsten Teil halt alleine: 'Wie ein Kobold dieses Land verendete'


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 22:29
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Könntest Du bitte mal ein Beispiel aus dem Buch bringen und dieses rechtlich als Plagiat einordnen?
Wenn die Frau baerbock nun selbst zugeben muss das sie besser mit einem Quellenverzeichnis hätte arbeiten müssen, ist das glaube ich schon Beispiel genug genauso wie der link von kreuzbergerin der auch schon ein sehr gutes Beispiel ist.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 22:31
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Also für die Denkfabrik Agora Energiewende sind die von Annalena Baerbock übernommen Stellen aus einer ihrer Studien kein Plagiat.
Das sieht der Fachmann aus dem link von kreuzbergerin für anderer Passagen aber ganz anders genauso wie die Frau Baerbock ja anscheinend nun auch selbst wenn sie doch eher mit einem Quellenverzeichnis hätte arbeiten müssen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 22:32
Zitat von GinnungagapGinnungagap schrieb:Das was Herr Krischer gestern bei Lanz abgezogen hat war wirklich das Allerletzte. Ein Dummverkaufen der Zuschauer ohne Beispiel.
Aber sich moralisch über die Union stellen!
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Und Urheberrecht ... Alter Hut. Man muss nicht alles wissen man muss nur wissen wo es steht.
Tastaturkenntnisse sind auch noch von Vorteil, z. B. "strg c" und "strg v", :)
Zitat von GildonusGildonus schrieb:Moralisch tun die das jedenfalls nicht.
Ja, dieser Art geistig-moralischer Wende bedarf es jedenfalls nicht.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 22:37
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Für ein stinknormales Buch wie in diesem Fall kann man das sicherlich machen, ist halt nur peinlich wenn es dann auffliegt. Sinnvoller wäre es da gewesen den Coautor auch zu nennen. Dann wäre der ganze schlamassel nicht passiert.
@McMurdo
Ich denke nicht, dass es den einen Mitautor- oder Autor gegeben hat.
Das Buch ist im Team entstanden.
Man könnte sagen "Zu viele Köche verderben den Brei"

Gestern bei Lanz wurde etwas über die Entstehungsgeschichte des Buches erzählt.
Der Grünenpolitiker tat etwas gespielt verwundert,- aber der Journalist in der Runde verfügt wohl über Insiderwissen.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 22:38
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Könntest Du bitte mal ein Beispiel aus dem Buch bringen und dieses rechtlich als Plagiat einordnen?
Es geht hier nicht um das Rechtliche, sondern um die Glaubwürdigkeit.

Es soll der Leser abgeholt werden um das Land zu erneuern.

Auf der Buchrückseite steht laut Amazon "
Weiterwurschteln wie bisher ist keine Lösung. Wir müssen uns jetzt erneuern, um es in Zukunft besser zu machen
Quelle: Amazon

Ein Schlag ins Gesicht für alle die bis heute Steuern gezahlt haben und zahlen und dieses Land in diese Lage gewurschtelt haben.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.07.2021 um 22:41
Hallo @sacredheart , hallo @alle !
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:schließlich stammen viele ältere Texte ja von diesen alten weissen Männern von denen man so viel Schlechtes hört.
Wenn ich hier mal etwas Sarkassmus einstreuen darf : Die werden auch immer jünger.

Geht es nach der FFF Bewegung, die man aufmarschiern lassen muß um den Zuspruch zu ÖKO Themen zu bekommen (ich nenne es auch "Kinder verheizen" ) sind die "alten weißen Männer" von heute allenfalls 30 bis 40 Jahre alt. :D :D :D


Gruß, Gildonus


melden