Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bündnis 90/Die Grünen

25.738 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Deutschland, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 11:59
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Nein, in der Statistik geht es ummdie Mitgliedschaften, nicht um.die Zusammensetzung der Wähler:innen.
Mitgliedsbeiträge zahlen nur Mitglieder. Ausgangspost beachten
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Die Gier ist zu groß - auch wenn man Einnahmen hat, brauchen langsam die Grünen auch Staatsgeld. All diese schlechten Parteimitglieder kriegen doch im normalen Leben keinen Fuss auf den Boden.



1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 12:02
Zitat von Johannes620Johannes620 schrieb:Mitgliedsbeiträge zahlen nur Mitglieder. Ausgangspost beachten
Ich hab einem User geantwortet, der von Wähler:innen schrieb.
Zusammenhang beachten.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 12:03
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Ich hab einem User geantwortet, der von Wähler:innen schrieb.
Dann verlinke doch bitte eben die Wählerschichten um es zu untermauern.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 12:04
@fischersfritzi

Ich habe mich auch schlicht falsch ausgedrückt. Ich bleibe bei Mitgliedern, dann stimmt
Zitat von Johannes620Johannes620 schrieb:Die freie Wirtschaft ist nicht so vertreten
diese Aussage auch wieder.
Ich sollte nicht zwischen zwei Kotzattacken meiner Frau antwortem :D

Ooooder, ich mache es ganz gewieft: Ich meine natürlich die Wahl zu einer Mitgliedschaft :D
Selbstständige wählen häufiger die FDP aus, dort Mitglied zu sein, als die Grünen, und sind dort nicht so vertreten, wie die Beamten und öffentlich Bediensteten.
So. Beides gerettet.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 12:09
Zitat von Johannes620Johannes620 schrieb:Die freie Wirtschaft ist nicht so vertreten, was natürlich selbsterklärend ist.
Ich hätte gerne noch das "selbsterklärend" erklärt...


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 12:09
Zitat von Johannes620Johannes620 schrieb:Dann verlinke doch bitte eben die Wählerschichten um es zu untermauern.
Meine Güte konzentrier dich doch mal beim lesen. Oder antworte einfach nicht mehr auf meine Beiträge, wenn du sie nicht verstehst.

Ich habe @EinElch auf eine kleine Ungenauigkeit hingewiesen, mehr nicht.
Das ist ja dort auch angekommen und nun geklärt.
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Ich sollte nicht zwischen zwei Kotzattacken meiner Frau antwortem :D
😳😂


melden

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 12:11
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Ich hätte gerne noch das "selbsterklärend" erklärt...
Das Wahlprogramm dürfte vielen aus der freien Wirtschaft nicht so schmecken, Windkraftanlagen und Solarhersteller jetzt mal ausgenommen.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 12:13
Zitat von Johannes620Johannes620 schrieb:Das Wahlprogramm dürfte vielen aus der freien Wirtschaft nicht so schmecken
Warum? Gib mir doch ein Beispiel.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 12:14
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Es geht eindeutig aus dieser Statistik hervor, dass Selbstständige vorrangig CDU/CSU und FDP wählen.
Die Unterschiede sind marginal. Und das war eben nicht die Aussage. Sondern die Aussage war (etwas überspitzt), die Grünen seinen die Partei der Lehrer. Das ist aber eher so eine gefühlte Wahrnehmung.
Zitat von Johannes620Johannes620 schrieb:Dadurch das es nach meinem Wissen inklusive Soldaten nur etwa 10 % Beamte gibt, sind 44 % schon ein großer Teil, oder?
Schon. Aber die Aussage ging ja in die Richtung, dass bei den Grünen völlig selbsterklärend die freie Wirtschaft nicht so vertreten sei. Und das ist so eben nicht der Fall. Es ist sehr ähnlich, wie bei anderen Parteien.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 12:18
@Johannes620
Wir müssen da auch kein Fass aufmachen, mir ging es um folgendes:
Das Image der Grünen ist in einigen Punkten anders, als es der Realität (inzwischen) entspricht. Es sind nicht mehr (vorrangig) die Sandalen tragenden in einer Traumwelt lebenden Veganer.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 12:19
@kurzschluss

Sind Linke Parteien nicht in ihrem Selbstverständnis eher Parteien des Arbeiters und gerieren sich auch so? Sind Linke Parteien nicht seit jeher in ihrem Selbstverständnis für Regulierung und Kontrolle eines freien Marktes, was genau gegenteiliges Interesse vieler, aber nicht aller - freilich, nichts ist pauschal - Teilnehmer dieses Marktes ist?
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Die Unterschiede sind marginal.
Nein. FDP hat 10 Prozentpunkte mehr Selbstständige, die Grünen fast 20 Prozentpunkte mehr Beamte.
Das ist NICHT marginal.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Es sind nicht mehr (vorrangig) die Sandalen tragenden in einer Traumwelt lebenden Veganer.
Das hat niemand behauptet.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 12:20
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Warum? Gib mir doch ein Beispiel.
Weil sie keine wirtschaftsfreundliche Politik machen, die den Wohlstand für alle sichert
Das grüne Wahlprogramm beinhaltet massive Mehrausgaben für die Klima- und Sozialpolitik. Und ein Investitionsprogramm von jährlich 50 Milliarden Euro für den Bahnverkehr, den ÖPNV, ein „lückenloses Fahrradnetz“, eine „Mobilitätsgarantie“ auf dem Land, erneuerbarer Energien und zur Sanierung maroder Infrastruktur. Die Einnahmeseite will die Partei von Annalena Baerbock und Robert Habeck durch Steuererhöhungen und Vermögensabgaben erhöhen.
Quelle: https://www.google.com/amp/s/www.24hamburg.de/politik/teure-gruene-welt-baerbocks-und-habecks-plaene-fuer-die-wirtschaft-90464076.amp.html


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 12:20
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Nein. FDP hat 10 Prozentpunkte mehr Selbstständige, die Grünen fast 20 Prozentpunkte mehr Beamte.
Das ist NICHT marginal.
Dann vergleiche es mit der SPD. Es ging nicht um eine Differenzierung zu der jeweiligen Partei, die in einem Aspekt besonders ausgeprägt anders ist.
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Das hat niemand behauptet.
Aber das war der Tenor der Aussage.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 12:23
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:. Es sind nicht mehr (vorrangig) die Sandalen tragenden in einer Traumwelt lebenden Veganer.
Das habe ich nie behauptet, ich schätze Habeck, Palmer, Özdemir und Kretschmer neben anderen sehr. Aber es gibt eben noch viele andere in der Partei die so ziemlich das Gegenteil von den genannten fordern. Die sind auch der Grund warum ich bei den Grünen kein Kreuz machen kann.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 12:23
Zitat von Johannes620Johannes620 schrieb:Sie haben schon sehr viele Staatsdiener in ihren Reihen,z.B. Lehrer
@kleinundgrün

ZUM BEISPIEL.

Da steht nicht
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Sondern die Aussage war (etwas überspitzt), die Grünen seinen die Partei der Lehrer
Du überspitzt eine Aussage, die ganz eindeutig als Beispielhaft deklariert wurde, und wenn man den allgemeinen, bebeispielten Fall (Staatsdiener) richtigerweise argumentiert sagst du, es sei nicht die Aussage gewesen?

Du brichst hier zusammen wie ein Kartenhaus.

Es ist vollkommen wahr und richtig, dass Staatsbedienstete häufig Grüne-Mitglieder sind. Wen die noch häufig wählen, wurde keine Aussage drüber getroffen.
Es ist vollkommen wahr und richtig, dass Angehörige der freien Wirtschaft, in meinem Verständnis Selbstständige, nicht so häufig wie Staatsbedienstete Mitglied in der Grünen Partei sind.

Oder stimmst du einer dieser Aussagen nicht zu?


3x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 12:26
Das grüne Wahlprogramm beinhaltet massive Mehrausgaben für die Klima- und Sozialpolitik.
@Johannes620 wie viele Milliarden (Mehrausgaben, die man sich sparen könnte) wird uns eigentlich die aktuelle Flutkatastrophe und alle anderen Katastrophen, die noch kommen werden, kosten?


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 12:26
Zitat von Johannes620Johannes620 schrieb:Weil sie keine wirtschaftsfreundliche Politik machen, die den Wohlstand für alle sichert
Aber gerade das machen die Grünen. Nur eben längerfristig.
Die Folgen des Klimawandels sind mittel- und langfristig teuer. Ein Unternehmen, das langfristig plant, muss sich schon auch fragen, ob die Kosten nicht geringer sind, wenn es eher früher als später Maßnahmen gibt, welche den Klimawandel abmildern.
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Du überspitzt eine Aussage, die ganz eindeutig als Beispielhaft deklariert wurde
Das ist das Wesen einer Überspitzung - Beispiel hin oder her. Du verrennst Dich argumentativ völlig und es geht Dir nur ums Streiten. Das muss ich nicht haben.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 12:26
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Du überspitzt eine Aussage, die ganz eindeutig als Beispielhaft deklariert wurde
Dem kann ich nur beipflichten, die Lehrer nannte ich vor allem in Bezug auf Mitgliedsbeiträge, da sie für mich nicht zu den Geringverdienern gehören. Ob es nicht zu wenig ist angesichts der Aufgaben steht auf einem anderen Blatt.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 12:27
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Sind Linke Parteien nicht seit jeher in ihrem Selbstverständnis für Regulierung und Kontrolle eines freien Marktes, was genau gegenteiliges Interesse vieler, aber nicht aller - freilich, nichts ist pauschal - Teilnehmer dieses Marktes ist?
Wo wollen die Grünen Markt Kontrollieren und Regulieren?
Beim Mindestlohn und beim CO2 Ausstoß. Beides etwas, womit ich als Selbstständiger keinerlei Probleme habe.
Zitat von Johannes620Johannes620 schrieb:Weil sie keine wirtschaftsfreundliche Politik machen
Wirtschaftsfreundliche Politik ist für dich die Umwelt zu zerstören und die Menschen schlecht zu bezahlen?
Das sehe ich anders. Und wenn meine Firma einen Gewinn macht, von dem ich fürstlich leben kann, bin ich zufrieden. Ich bin wirtschaftlich bis zu meinen Ende versorgt und arbeite 10 Stunden im Monat. Da zahle ich doch lieber die Leute besser und versuche, die Umweltschädlichkeit nach Möglichkeiten zu reduzieren.
Geld macht definitiv nicht glücklich, Freizeit schon!


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.08.2021 um 12:30
@kleinundgrün

Kann sein dass du meinen Edit übersehen hast:
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Es ist vollkommen wahr und richtig, dass Staatsbedienstete häufig Grüne-Mitglieder sind. Wen die noch häufig wählen, wurde keine Aussage drüber getroffen.
Es ist vollkommen wahr und richtig, dass Angehörige der freien Wirtschaft, in meinem Verständnis Selbstständige, nicht so häufig wie Staatsbedienstete Mitglied in der Grünen Partei sind.

Oder stimmst du einer dieser Aussagen nicht zu?
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Das ist das Wesen einer Überspitzung
Es ist aber unzulässig, wenn sie eindeutig als Beispielhaft gekennzeichnet wurde. Du sagst explizit, seine Aussage wäre NICHT gewesen, dass vorrangig Staatsdiener in der Grünen Partei sind, was aber halt nunmal wahr ist.
Du sagst explizit, dass sei nicht seine Aussage gewesen, das war sie aber.

DU verrennst dich.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:es geht Dir nur ums Streiten
Es geht mir darum, die von dir falsch behaupteten Aussagen richtig zu stellen. @Johannes620 hatte vollständig recht in seinen Ausführungen, du nicht und hast es selbst durch Statistik belegt. Können wir das so festhalten?

Gut. Dann kann ich mich nämlich wieder meiner eigentlichen Arbeit widmen. So als Selbstständiger.


1x zitiertmelden