Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.259 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.11.2020 um 21:19
Zitat von PluralistPluralist schrieb:Du kannst oder willst einfach nicht den Unterschied aufzeigen.
Welchen Unterschied? Beide Parteien beziehen sich auf das kanadische Modell. Das stimmt, da hast du völlig Recht. Aber mal ganz deutlich: Dieser Bezug allein sagt nichts aus.
Jenseits von diesem Bezug:
Zitat von paxitopaxito schrieb:Was fordern die Grünen, was die AfD von Anfang an forderte?
Oder reichten dir einfach ein paar Triggerworte für deine Behauptung und sonst steht da nichts dahinter?
Zitat von PluralistPluralist schrieb:ich von dir auch nicht erwartet
Deine Erwartungshaltungen sind schön, du solltest einfach mal auf eine simple Frage eine Antwort geben können.
Zitat von PluralistPluralist schrieb:Ich danke für das sinn- und inhaltslose Gespräch mit dir
Keine Ursache, verbreite deine Parolen doch in Zukunft besser an irgendwelchen Stammtischen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.11.2020 um 21:25
Der Kleinkrieg hier endet jetzt.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.11.2020 um 00:02
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Gegen abhängige Lohnarbeit hilft nur: Selbstständig machen und auf eigenes Risiko wirtschaften.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Im Grunde ja. Es gibt letztlich diese zwei Modelle (außer erben oder im Lotto zu gewinnen).
Also dies jemandem vorzuschlagen, der sich täglich in eine dreckige, schmierige Metallfabrik schleppt, weil er nix anderes kann und die Bildungsvoraussetzungen/Zeit zur Umstellung gar nicht hat, die für eine Selbstständigkeit erforderlich wären, aber dies und das zu bezahlen hat - wäre wohl ordentlich borniert.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.11.2020 um 07:34
Zitat von postcrysispostcrysis schrieb:Also dies jemandem vorzuschlagen, der sich täglich in eine dreckige, schmierige Metallfabrik schleppt, weil er nix anderes kann und die Bildungsvoraussetzungen/Zeit zur Umstellung gar nicht hat, die für eine Selbstständigkeit erforderlich wären,
Das sind sowieso nicht die Wähler der Grünen. Das war mal SPD. Die Grünen haben es mit physischer Arbeit nicht so. Die wissen gar nicht was Arbeit ist.

Aber die Rundfunkgebühren werden erhöht um nichtssagende Schauspieler zu bezahlen in irgendwelchen Trashcomedys oder billigen Produktionen. Das ist dann deren Verständnis zur Bildung.

Zum anderen brauchen sie dann nicht irgendwelche tiefergehenden Reportagen zu befürchten, die deren Dreck aufdeckt. Man beißt die Hand nicht gern, die für höhere GEZ Beiträge verantwortlich ist.


4x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.11.2020 um 08:33
Zitat von BauliBauli schrieb:Das sind sowieso nicht die Wähler der Grünen.
Was sind denn die Wähler der Grünen?
Der Grünen-Thread ist auf alle Fälle nicht der GZ-oder ÖR-Thread!


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.11.2020 um 08:54
Zitat von BauliBauli schrieb:Die Grünen haben es mit physischer Arbeit nicht so. Die wissen gar nicht was Arbeit ist.
So ein simples Weltbild ist ja fast schon zu beneiden...


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.11.2020 um 09:38
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:So ein simples Weltbild ist ja fast schon zu beneiden...
Auch wenn es simplifiziert ist, so stimmt es doch weitgehend. Die Grünen sind schon eine klassische Klientelpartei der besserverdienenden Beamten, Hochschulabsolventen oder eben von Schülern & Studenten mit geringer Lebens- und/oder Arbeitserfahrung. In körperlich fordernden Jobs und/oder im Niedriglohnsektor wirst du wohl wenig Wähler der Grünen finden. Das ist auch vollkommen legitim. Die Grünen erheben auch kaum den Anspruch eine Volkspartei zu sein.
Zitat von BauliBauli schrieb:Zum anderen brauchen sie dann nicht irgendwelche tiefergehenden Reportagen zu befürchten, die deren Dreck aufdeckt. Man beißt die Hand nicht gern, die für höhere GEZ Beiträge verantwortlich ist.
Und das stimmt auch weitgehend. Die ÖR sind mittlerweile fast schon die Pressestelle der Grünen. Dass man hier nur ungerne die Axt anlegt, ist in diesem Sinne natürlich verständlich.
Zitat von paxitopaxito schrieb:Natürlich ist eine Zusammenarbeit der AfD und einem CDU Landesverband wesentlich wichtiger in der Berichterstattung, als die Frage ob eine Gebührenerhöhung überhaupt in diesen Zeiten angebracht ist und in wie weit wirklich notwendig.
Ja, die mediale Berichterstattung in Deutschland ist mittlerweile leider in Teilen eine Farce.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.11.2020 um 11:02
Die Diskussion bezüglich der GEZ wird leider teilweise sehr verkürzt.

Es ist ja nicht so dass CDU und AFD den ÖR absxhaffen wollen. Es geht ja in Wirklichkeit darum ob nicht 8 Milliarden pro Jahr plus Werbeeinnahmen vielleicht doch ausreichen könnten.
Ich kann mir vorstellen dass sich die CDU fragt ob in der gegenwärtigen Lage in der viele Menschen um ihre Existenz bangen es wirklich ein gutes Signal ist eine extreme Luxusfinanzierung zu erhöhen wirklich Priorität hat. Ich gehe da sogar ein Stück weiter: mir ist selbst schon der Gedanke gekommen dass noch mehr Geld für den ÖR vielleicht gerade nicht am Wichtigsten ist.

Natürlich werden die Grünen ihren Dauerwerbeträger belohnen wollen.

Und versüßt wird es ihnen dadurch dass die AFD dagegen ist. Da kann man schön die Nazi Keule gegen jeden schwingen.

Was würden die Grünen in Sachsen-Anhalt wohl tun wenn die AFD fordern würde dass sich die Grünen auf keinen Fall auflösen dürfen?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.11.2020 um 23:01
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:(meine Meinung) Die FDP ist aber ganz anders aufgestellt, darauf kommt es mir an. Die Freiheitlichen Deomokraten setzen ganz entschieden auf wenig Staat und viel Eigenverantwortung der Bürger und Regulierung des Marktes durch den Markt.
und so wollen wir das Klima retten? Super Idee... Wäre auch beim Thema Corona eine tolle Sache
Zitat von BauliBauli schrieb:Die Grünen haben es mit physischer Arbeit nicht so. Die wissen gar nicht was Arbeit ist.
Jo, jetzt kommen die ganz großen Argumente. Dieses faule, arbeitsscheue Lehrerpack, sollen die sich doch erstmal den Buckel krumm machen! Lehrer arbeiten ja eh nix, haben immer nur Ferien, etc...
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Die ÖR sind mittlerweile fast schon die Pressestelle der Grünen. Dass man hier nur ungerne die Axt anlegt, ist in diesem Sinne natürlich verständlich.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Quelle: https://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/kontraste-bericht-monika-herrmann-verteidigt-dealer-im-goerli/24984184.html
Also den zu Grunde liegenden Kontraste-Beitrag jetzt quasi als Wahlwerbung für die Grünen zu titulieren halte ich für leicht übertrieben :-)


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.11.2020 um 04:16
Zitat von paxitopaxito schrieb:Natürlich ist eine Zusammenarbeit der AfD und einem CDU Landesverband wesentlich wichtiger in der Berichterstattung, als die Frage ob eine Gebührenerhöhung überhaupt in diesen Zeiten angebracht ist und in wie weit wirklich notwendig.
Welche Zusammenarbeit? Nur weil zwei Parteien gegen die gleiche Sache wahrscheinlich sogar aus unterschiedlichen Gründen sind, ist das noch lange keine Zusammenarbeit. Soweit ich gelesen habe sah der Koalitionsvertrag auch vor, das es eben keine Gebührenerhöhungen geben soll, sie trotzdem zu beschließen stellt eher den Koalitionspartnern SPD und Grünen ein schlechtes Zeugnis aus. Was ist eigentlich, wenn die AFD das nächste mal einen Antrag der Grünen unterstützen? Was wenn die AFD genau immer das Gegenteil von dem was sie will unterstützt? Müssen wir dann die Umwelt zerstören um gegen die AFD zu sein. Bekommt die AFD dann genau immer das was sie will, weil sie nur das Gegenteil davon fordern muss?

Was die ÖRR betrifft, denke ich das eine ursprünglich gute Idee vollkommen ausgeartet ist. 2 Fernsehsender, die Nachrichten, Reportagen, Kultur und Bildungssendungen bringen, dazu einige Radiosender, sagen wir mal einen pro Bundesland dagegen hätte kaum einer was. Aber wenn man sich die Liste hier mal ansieht: Wikipedia: Liste der öffentlich-rechtlichen Programme in Deutschland Dann sprengt das jeden vernünftigen Rahmen.
Ich sehen auch nicht ein, warum man da Gelder für die Produktion schlechter Unterhaltung verschleudert und man den Privaten Sendeanstalten mit den Gebührenmilliarden Konkurrenz bei den Ausstrahlungsrechten für die Fußball Bundesliga machen muss usw. Das könnte man auch verschlüsseln und als Zusatzoption anbieten, wie das Sky und Co auch machen.
Es klingt auch für mich nicht besonders sozial gerecht, wenn Menschen mit relativ geringen Einkommen oder sogar von Altersarmut bedroht sind gezwungen werden Gebühren zu zahlen, damit man beim ÖRR den Intendanten Jahresgehälter von ein paar Hundertausend Euro und üppige Renten von 12.000€ bezahlen kann. https://kress.de/news/detail/beitrag/134901-60-prozent-ihres-letzten-jahresgehaltes-12000-euro-rente-fuer-rbb-chefin-dagmar-reim.html


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.11.2020 um 06:49
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Also den zu Grunde liegenden Kontraste-Beitrag jetzt quasi als Wahlwerbung für die Grünen zu titulieren halte ich für leicht übertrieben :-)
@oldzambo

Natürlich wird da schon noch mal eine niedere Charge behandelt. Allerdings sehe ich es auch so dass ich in ARD und ZDF keinen einzigen Journalisten benennen könnte den ich als konservativ oder gar liberal bezeichnen würde.
Das war vor 20 Jahren noch deutlich anders.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.11.2020 um 07:35
Zitat von JaimeJaime schrieb:Ich sehen auch nicht ein, warum man da Gelder für die Produktion schlechter Unterhaltung verschleudert und man den Privaten Sendeanstalten mit den Gebührenmilliarden Konkurrenz bei den Ausstrahlungsrechten für die Fußball Bundesliga machen muss usw. Das könnte man auch verschlüsseln und als Zusatzoption anbieten, wie das Sky und Co auch machen.
Es klingt auch für mich nicht besonders sozial gerecht, wenn Menschen mit relativ geringen Einkommen oder sogar von Altersarmut bedroht sind gezwungen werden Gebühren zu zahlen, damit man beim ÖRR den Intendanten Jahresgehälter von ein paar Hundertausend Euro und üppige Renten von 12.000€ bezahlen kann.
Das sehe ich genauso. Denn wenn die Intendanten hunderttausende Euro pro Jahr kassieren, kann es um die Finanzwirtschaft der ÖR nicht bestellt sein. Diese Intendanten sind für viele Trashsendungen verantwortlich.

Ebenso bemängele ich die Serien mit abgehalfterten Schauspielern und zu wenig Wissensvermittlung in Schulfächern.
Das war vor Jahren auch anders. Aber linksgrün hat es nicht so mit Wissensvermittlung, wie das Land Baden Württemberg am Schulmonitoring ausführlich aufzeigt.

https://bnn.de/nachrichten/baden-wuerttemberg/baden-wuerttemberg-macht-im-bildungsvergleich-der-laender-einen-platz-gut-sachsen-ist-spitzenreiter

Ich möchte auch nicht die auf nach meiner Meinung begriffsstutzig programmierte Anne Will sehen, die fünfmal nachfragt, weil sie beim ersten und zweiten Mal zum Markus Söder nicht verstanden hat und der spricht ja nun wirklich Klartext.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.11.2020 um 07:56
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Allerdings sehe ich es auch so dass ich in ARD und ZDF keinen einzigen Journalisten benennen könnte den ich als konservativ oder gar liberal bezeichnen würde.
Das war vor 20 Jahren noch deutlich anders.
Was dann auch zu der Seltsamkeit führt, dass grüne Politiker doppelt so oft in Talkshows sitzen als es ihrem Wahlergebnis entspricht.
45fe18-1606632256Original anzeigen (0,2 MB)

Und damit das in Zukunft auch so bleibt und sich sogar noch weiter verschiebt, hat man zumindest bei der ARD seine Volontäre wohl nach politischen Kriterien eingestellt

9f0373-1606632930Original anzeigen (0,2 MB)


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.11.2020 um 08:53
@Pluralist

Damit haben die ÖR ihren Anspruch auf eine halbwegs neutrale Berichterstattung ja eigentlich verwirkt.

Werbung für die Grünen sollte in einem Rechtsstaat auch ausschließlich von den Grünen bezahlt werden nicht von der Gesamtbevölkerung.

Ich wäre dafür den bisherigen ÖR sprich Grüne Hofberichterstattung einfach zugunsten eines neutralen ÖR aufzugeben. Man kann das Ganze neu ausschreiben und es wird sich ein günstigeres und neutrales Format finden lassen.

Ist ja klar warum die Grünen wollen dass alle ihr Portemonnaie weit öffnen nämlich für Grüne Dauerwerbesendungen.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.11.2020 um 09:31
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Damit haben die ÖR ihren Anspruch auf eine halbwegs neutrale Berichterstattung ja eigentlich verwirkt.
Hä? Dürfen Voluntäre der ARD jetzt nicht mehr wählen gehen oder was?


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.11.2020 um 09:40
Zitat von BauliBauli schrieb:Einkommen aus Vermögen sind dann wahrscheinlich, wenn überhaupt die Aktien des kleinen Mannes, der vorher schon auf 42 oder 49% versteuert hat. Das vergessen die Grünen einfach zu leicht.
Warum sollten die das auch nich vergessen, is doch Blödsinn! Versteuert werden nämlich nich die Aktien, sondern Gewinne aus Differenzgeschäften und Kapitalerträge. Diese wurden ganz sicher nich "vom kleinen Mann" schon vorher besteuert.

Und wenn Menschen, die etwa 70.000€ aufwärts im Jahr verdienen für dich "der kleine Mann" sind, würde mich mal interessieren, was bei dir so unter normal Verdiener läuft. :D
Zitat von PluralistPluralist schrieb:Und damit das in Zukunft auch so bleibt und sich sogar noch weiter verschiebt, hat man zumindest bei der ARD seine Volontäre wohl nach politischen Kriterien eingestellt
Gibts denn nen Beleg dafür, dass das Wahlverhalten der Volontäre ein Einstellungskriterium war?

kuno


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.11.2020 um 10:29
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Gibts denn nen Beleg dafür, dass das Wahlverhalten der Volontäre ein Einstellungskriterium war?
Ich schrieb doch ganz klar lesbar
Zitat von PluralistPluralist schrieb:hat man zumindest bei der ARD seine Volontäre wohl nach politischen Kriterien eingestellt
Also ist doch ersichtlich, dass es sich um eine Annahme handelt und nicht um einen belegbaren Fakt. Und wie komme ich zu der Annahme? Nun ja, wenn ich mir die politische Gesinnung der Volontäre ansehe, dann komme ich nicht umhin diese Annahme zu schlussfolgern.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.11.2020 um 10:40
Zitat von PluralistPluralist schrieb:Und wie komme ich zu der Annahme? Nun ja, wenn ich mir die politische Gesinnung der Volontäre ansehe, dann komme ich nicht umhin diese Annahme zu schlussfolgern.
Na dann wärst du wohl bei einer Untersuchung meiner Firma zu dem Schluss gekommen, unser Chef hätte seine Mitarbeiter nach dem Kriterium Nichtraucher eingestellt, denn dieses wird sogar von 100% aller Mitarbeiter erfüllt.
Selbstverständlich lägst du damit komplett falsch. ;)

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.11.2020 um 10:42
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Lehrer arbeiten ja eh nix, haben immer nur Ferien, etc...
Ich gehe mal davon aus, daß einige dieser Grünen-Basher, die stets hoch emotional gereizt mit solchen und ähnlichen abwertenden Aussagen das Hassobjekt Nr. 1 "Die Grünen" beklagen, sehr wahrscheinlich nur ihre schlechten Anteile des eigenen Selbst wahnhaft auf ihr Feindbild projizieren. Verräterisch ist hier mMn der unangemessene Ärger und Hass über Dinge, auf die wohl die meisten Menschen gelassen reagieren.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.11.2020 um 11:32
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Und wenn Menschen, die etwa 70.000€ aufwärts im Jahr verdienen für dich "der kleine Mann" sind, würde mich mal interessieren, was bei dir so unter normal Verdiener läuft. :D
Kannst du deine Unterstellungen und deine persönlichen Annahmen mal außen vor lassen. Aber das liegt dir nicht so, gelle?
Mit Wissen hast du es wohl nicht so?


Für mich ist ein Normalverdiener jemand, der ab 40.000 Euro/anno verdient, brutto bei normaler Miete, nicht im Ballungszentrum. Der nicht wie die Grünen alle naselang irgendwo überproportional am Co2 Ausstoß beteiligt ist und rumjetet in aller Herren Länder. Der seine Hobbies hat und anderen nicht mit dummen bevormundenden Kommentare auf den Senkel geht.


1x zitiertmelden