Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.168 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.03.2021 um 18:46
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Und diese austauschbaren Worthülsen und wachsweichen Absichtserklärungen qualifizieren sie jetzt zu genau was???
Wer sprach von qualifikation? das ist es, was die grünen wohl außenpolitisch anders machen werden, wenn sie an der macht sind. das sagt ja nicht nur Baerbock.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.03.2021 um 19:57
Zitat von shionoroshionoro schrieb:wenn sie an der macht sind.
Das ist die treffende Formulierung für diese Verbotepartei: Wenn sie an der Macht sind!

Macht!!

Macht!!!

Beck und Böck gerieren sich ja jetzt schon wie die neuen Machthaber!

Wenn die sich mal nicht zu früh freuen .....


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.03.2021 um 20:22
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Welche Konflikte entstehen denn durch ein gutes Verhältnis zu Amerika?
An dem guten Verhältnissen sind Bedingungen geknüpft nämlich keine guten Beziehungen zu anderen zu unterhalten. Das hat zur Folge, das von unseren guten Freunden gefordert wird die Militärausgaben auf mind. 2% des BIB zu erhöhen. Das dient dem einfachen Zweck gut gerüstet Konflikte zu schüren.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.03.2021 um 20:23
@DonUnbegabt

Inwieifern ist eine erhöhung der militärausgaben geeignet um konflikte zu schüren? Gilt das auch für Russland?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.03.2021 um 20:26
Einfach mal die Verhältnisse zwischen NATO und Russland beachten.

Nordstream 2 ist so ein Konflikt. Amerika diktiert einem souveränen Staat Deutschland was sie zu tun haben.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.03.2021 um 20:31
@DonUnbegabt

Nicht das thema wechseln. Warum ist es eine provokation von seiten der nato 2% des BIP ins militär zu investieren, von seiten der Russen aber nicht, obwohl die viel mehr investieren?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.03.2021 um 20:41
Habe ich doch beantwortet. Wir befinden uns in einem Bündnis, Russland nicht. Mir ist bis jetzt nicht bekannt, dass unsere Aufstockung irgend ein Ungleichgewicht zu Russland kompensiert. Es sei denn man will den Konflikt. dazu braucht man natürlich die Bunker und Panzer

Russlands höhere Ausgaben sind deshalb gerechtfertigt, weil die USA sich überall breit macht. Und das bis an die russische Grenze.

Gab es bisher irgend ein Szenario wo Russland nur annähernd Europa gedroht hat? Das macht bisher nur unsere Außenminister Heiko.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.03.2021 um 20:55
Dir ist schon klar dass Russland regelmäßig die Eroberung des Baltikums inklusive der Bombardierung Deutschlands probt? NATO-Übungen sind dagegen rein defensiver Natur und bestehen aus der Verteidigung des Bündnisgebietes.
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Mir ist bis jetzt nicht bekannt, dass unsere Aufstockung irgend ein Ungleichgewicht zu Russland kompensiert.


Soll das ein Witz sein? Die Europäischen Staaten haben bis 2014 stetig abgerüstet bis zu einem Punkt, ab dem wir Europa nicht länger konventionell verteidigen könnten. Russland hat dagegen massiv aufgerüstet und tut dies auch weiterhin. Wozu benötigen die Russen ein vielfaches unserer Kampfpanzer, zur Verteidigung sicher nicht.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.03.2021 um 21:12
Zitat von ZarastroZarastro schrieb:Die Europäischen Staaten haben bis 2014 stetig abgerüstet bis zu einem Punkt, ab dem wir Europa nicht länger konventionell verteidigen könnten. Russland hat dagegen massiv aufgerüstet und tut dies auch weiterhin.
Das ist zwar kein grünes Thema mehr, aber das ist eine Verzerrung eines Bildes. Im Falle eines Konfliktes ist der Gegner die USA und nicht Europa. Dementsprechend muss sich Russland auch rüsten.
Zitat von ZarastroZarastro schrieb:Dir ist schon klar dass Russland regelmäßig die Eroberung des Baltikums inklusive der Bombardierung Deutschlands probt? NATO-Übungen sind dagegen rein defensiver Natur und bestehen aus der Verteidigung des Bündnisgebietes.
Worin besteht denn jetzt beim Schießen der Unterschied zwischen Angriff und Verteidigung.? Schießt man da anders?
Was muss man den machen um erobertes Territorium zurück zu gewinne? Verteidigen?
und du meinst das wird in der NATO nicht geübt.
Ich vermute mal in Russland wird das genau andersrum gesehen.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.03.2021 um 21:31
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Dementsprechend muss sich Russland auch rüsten.
Und wieso brauchen sie Panzer wenn die USA der Gegner sind? Über Alaska werden die damit wohl kaum kommen, übers Baltikum schon eher.
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Worin besteht denn jetzt beim Schießen der Unterschied zwischen Angriff und Verteidigung.?
Der Unterschied ist das Bedrohungsszenario. Du stellst hier die Militärübungen beider Seiten gleich, ignorierst aber dass die Manöver der NATO rein defensiv und reaktionärer Natur sind. Von ihnen geht keine Bedrohung für Russland aus, von den Russen für Europa aber sehr wohl.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.03.2021 um 21:41
.-...ich glaube wir lassen das jetzt ist ja eh off Topic.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.03.2021 um 02:29
Die Bundesregierung müsse dem Bundestag jetzt einen Plan vorlegen, wie die dritte Welle zu brechen sei. Nach allem, was passiert sie, sei für sie klar, dass die Runde der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin nicht länger der Ort der Entscheidungen sein könne. "Ab sofort müssen die relevanten Entscheidungen über die notwendigen Corona-Maßnahmen von Bundestag und Bundesrat getroffen werden."
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-03/lockdown-beschluesse-ostern-angela-merkel-vertrauensfrage-ministerpraesidenten-ruhetage
Merkel regiert seit (mindestens) 2015 am Parlament vorbei. Interessant, wenn man das jetzt erst bemerkt, sich aber als Partei "kanzlerfähig" darstellt.

2015 ff war es die AfD, die darauf beharrte, dass weitreichende (sprich: im Millionenbereich) Asylbewerberströme einfach an den per Dublin-verordnung zuständigen Länder quer durch Europa eingeladen werden und man über Monate , her Jahre hinweg nicht mal die Identitäten der Asylbewerber zweifelsfrei kennt (siehe der Deutsche Soldat , der sich als Syrer ausgab) und andere Verletzungen des geltenden Asylrechtes (zB schriftl Fragebogenaktion zum Ankreuzen statt individueller Anhörung) .

Merkel ist zu lange im Amt.

Nach ihr sollte die Regierungszeit definitiv auf 2 Amtszeiten begrenzt werden.
Deutschland hat es nicht verdient, ein drittes Mal von einem Dauerkanzler 16 Jahre lang regiert zu werden.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Bartsch stellt sich hin, faselt von Vertrauensfrage. Lindner auch. Göring-Eckhardt: Wir dürfen jetzt keine Wahlkampfspiele betreiben.
Die Vertrauensfrage nach so einem kapitalen Fehler ist das Mindeste und hat nichts, aber auch gar nichts mit Wahlkampf zu tun.

Merkel kann nicht einfach ohne Beteiligung des Parlamentes dem gesamten Land irgendwann nachts, als keiner mehr fähig ist ihr zu folgen, einen Totallockdown verordnen. von wegen ""stille Tage ausweiten""

Ein Diktator könnte das.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.03.2021 um 02:46
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Habe ich doch beantwortet. Wir befinden uns in einem Bündnis, Russland nicht. Mir ist bis jetzt nicht bekannt, dass unsere Aufstockung irgend ein Ungleichgewicht zu Russland kompensiert. Es sei denn man will den Konflikt. dazu braucht man natürlich die Bunker und Panzer

Russlands höhere Ausgaben sind deshalb gerechtfertigt, weil die USA sich überall breit macht. Und das bis an die russische Grenze.

Gab es bisher irgend ein Szenario wo Russland nur annähernd Europa gedroht hat? Das macht bisher nur unsere Außenminister Heiko.
Naja, doch, die Russen haben an den grenzen allerlei truppenu nd benutzen die auch gern mal, z.b. in ukraine und spielen spielchen. Die haben 4% ihres GDP ins Militärbudget gesteckt und du tust so, als wären 2% eine Kriegserklärung. Sind es nicht, es geht darum,d ass die Nato eingreiffähig bleibt.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Die Vertrauensfrage nach so einem kapitalen Fehler ist das Mindeste und hat nichts, aber auch gar nichts mit Wahlkampf zu tun.

Merkel kann nicht einfach ohne Beteiligung des Parlamentes dem gesamten Land irgendwann nachts, als keiner mehr fähig ist ihr zu folgen, einen Totallockdown verordnen. von wegen ""stille Tage ausweiten""

Ein Diktator könnte das.
Wäre für mich vollkommener wahnsinn zur jetzigen situation, die bevölkerung noch mehr zu verunsichern mit solchen spielchen. Merkel ist in einem halben jahr eh weg und dann werden die politischen verhältnisse geklärt.
Merkel kann das nicht, hat sie auch nicht 'verordnet'. Merkel hat die MP, die das entscheiden können, davon überzeugt. Das war ein fehler, den hat sie sich eingestanden. Aber die Entscheidungsgewalt lag da nie beim parlament, wird sie auch nie, weil die bei den ländern liegt.

Da müssten dann schon alle MP, die das ja alle mitgetragen haben, auch die Vertrauensfrage stellen.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.03.2021 um 05:33
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Naja, doch, die Russen haben an den grenzen allerlei truppenu nd benutzen die auch gern mal, z.b. in ukraine und spielen spielchen. Die haben 4% ihres GDP ins Militärbudget gesteckt und du tust so, als wären 2% eine Kriegserklärung. Sind es nicht, es geht darum,d ass die Nato eingreiffähig bleibt.
Haben die USA auch. Die führen ja auch in allerlei Staaten Krieg. Ist nun icht so als sein dies ein Russland spezifisches Problem. Jeder Krieg ist einer zu viel.
Und was die Militärausgaben angeht kann man Russland nun wirklich nicht vorwerfen hier in irgendeiner Art und Weise aggressiv vorzugehen bei grade mal 65 Mrd. USD im Vergleich zur NATO gesamt von knapp 900 Mrd. USD insgesamt.
Da muss man sich dann schon fragen was das bitte mit Verteidigung noch zu tun haben soll gegen einen angeblich übermächtigen Gegner?!?

Es bleibt also nur zu hoffen das auch die Grünen erkennen das im Militär nicht die Zukunft liegt und das Geld anderweitig wesentlich besser investiert ist.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.03.2021 um 05:46
@McMurdo

Die USA haben innerhalb von Europa keine gewaltsamen konflikte, die sie befeuern. Die USA haben sich auch kein land in europa einfach einverleibt.

Zu behaupten, dass mehr Verteidigungsausgaben z.b. von Deutschland eine Provokation darstellen würden, ist vollkommen lächerlich. Als würde Deutschland die atomaren Russen über die polnischen Grenzen hinweg angreifen. Da müssen sich Estländer und Finländer schon mehr Sorgen über die Russen machen.
Mussten Georgier, Ukrainer und Moldawier ja auch. Es geht darum, dass Deutschland und andere Länder ihren Teil zur Nato beitragen zur gegenseitigen Bekräftigung des Projektes. Ansonsten sieht das für Amerikaner halt so aus (nicht ganz zu unrecht), dass sie mal schön budget ins militär feuern sollen, um die Europäer im zweifelsfall zu schützen oder wie in Lybien kriege zu führen, die die Europäer beginnen.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.03.2021 um 06:21
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Die USA haben innerhalb von Europa keine gewaltsamen konflikte, die sie befeuern.
Ob das in Europa oder woanders auf der Welt passiert spielt für mich keine Rolle. Menschen sind Menschen und ob die durch Krieg in Europa leiden oder Krieg in Asien oder Afrika macht für mich keinen wirklichen Unterschied.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.03.2021 um 06:30
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Zu behaupten, dass mehr Verteidigungsausgaben z.b. von Deutschland eine Provokation darstellen würden, ist vollkommen lächerlich.
Mehr Geld in Rüstung zu investieren stellt immer eine Provokation dar für irgendjemanden.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Es geht darum, dass Deutschland und andere Länder ihren Teil zur Nato beitragen zur gegenseitigen Bekräftigung des Projektes. Ansonsten sieht das für Amerikaner halt so aus (nicht ganz zu unrecht), dass sie mal schön budget ins militär feuern sollen, um die Europäer im zweifelsfall zu schützen oder wie in Lybien kriege zu führen, die die Europäer beginnen.
Das die Amerikaner über 700 Mrd. Dollar für Rüstung ausgeben kann ja nicht unser Problem sein. Wenn sie der Mei ung sind die bezahlen zu viel sollen sie den Militäretat halt streichen. Tun sie aber nicht.

Aber wir kommen vom Thema ab. Evtl kann man das im entsprechenden Thread weiter erörtern.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.03.2021 um 07:42
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Naja, doch, die Russen haben an den grenzen allerlei truppenu nd benutzen die auch gern mal, z.b. in ukraine und spielen spielchen. Die haben 4% ihres GDP ins Militärbudget gesteckt und du tust so, als wären 2% eine Kriegserklärung. Sind es nicht, es geht darum,d ass die Nato eingreiffähig bleibt.
Das ist eben ein falscher Ansatz. Russland verteidigt sich ja nicht gegen unser 2% BIB sondern gegen mindestens 2%BIB mehrerer Staaten. Zumal die % den wahren Geldbetrag noch verschleiern.
Amerikaner nutzen auch ihr Militär von deutschen Boden für ihre Konklikte in der Welt. Und der Amerikaner hat es so an sich immer weit weg von zu Hause rumzuballern.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.03.2021 um 07:55
@DonUnbegabt

Also wenn mehrere staaten sich zu einem Bund zusammenschließen, dürfen die quasi gar kein militär haben, weil sich russland sonst bedroht fühlen muss? Denn selbst wenn ganz europa sein militär abschafft, hätten die amerikaner ja mehr militärmacht als die russen.

Konkret muss deine Meinung sein, dass sich Europa gar nicht verteidigen darf.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.03.2021 um 10:19
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Und was die Militärausgaben angeht kann man Russland nun wirklich nicht vorwerfen hier in irgendeiner Art und Weise aggressiv vorzugehen bei grade mal 65 Mrd. USD im Vergleich zur NATO gesamt von knapp 900 Mrd. USD insgesamt.
Das sind die typischen Nebelkerzen. Die Europäer mögen insgesamt mehr ausgeben als offiziell die Russen. Da sich dies aber über dutzende Staaten erstreckt, werden die Gelder aber weitaus ineffizienter eingesetzt. Statt einer schlagkräftigen Armee haben wir dutzende europäische Armee die zusammen weitaus schwächer sind als die russische. Dazu kommt, das der größte Kostenpunkt der Europäer, die Personalkosten, für die Russen viel geringer ausfallen. Ein deutscher Unteroffizier verdient ein vielfaches von seinem russischen Pendant, auch hier kann Russland viel mehr rauaholen. Ganz zu schweigen davon, dass häufig auch die Rentenzahlungen an pensionierte Soldaten bei den Europäern in die Rechnung einfließen und bei den Russen auch Oligarchen und andere geheime Kanäle für Milotärausgaben angezapft werden.

Die Amerikaner mögen so viel ausgeben, davon geht aber nur ein Bruchteil für die Verteidigung Europas aus (deshalb war Trumps Kritik z.B. lächerlich). Es kreuzt kein amerikanischer Flugzeugträger in der Ostsee und es befinden sich keine nennenswerten amerikanischen Kampftruppen in Europa. Bei dem realistischten Bedrohungsszenario - einer Besetzung des Baltikums - hilft uns die amerikanische Stärke überhaupt nicht, da die erst nach Wochen in Europa eintrifft, lange nachdem Russland Fakten geschaffen hat. Wie man trotzdem glauben kann, die wirklich sehr moderaten Erhöhungen der europäischen Verteidigungshaushalte seien eine Bedrohung für Russland ist mir schleierhaft.


1x zitiertmelden