Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.195 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 17:26
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Aber Politik ist nun mal wie Fußball: Wichtig iss aufm Platz. Und da hat sie nun mal das schlechteste CDU Ergebnis ever eingefahren. Dafür wird sie dauerhaft im Gedächtnis bleiben.
Und alle ihre Wahlen gewonnen, in einer Zeit, wo das nicht mehr selbstverständlich war. Auf dem Platz zählt da dann doch meistens das gewinnen. Ob du mit 10 oder einem Tor gewinnst, interessiert für den Weltmeistertitel nicht.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 17:34
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich gehöre also zu einer Minderheit von laut Umfragen 70-75%, einverstanden.
Ja, wenn grüne für dich wegen ihrer Flüchtlingspolitik unwählbar sind, gehörst du einer Meinungsminderheit an. Genauso, wie wenn du Angst vor GRR hast.
Jetzt lass uns bitte nicht das spiel spielen, indem wir so tun, als wäre 'nicht meine erste wahl' gleichbedeutend mit 'das lehne ich ab'.

GRR ist die zweitbeliebteste (mit einem % abstand) Koalition in Deutschland, ca 20% wollen das am liebsten. Von den Leuten, die die Grünen wählen, wollen das sogar 40% am liebsten. Und du denkst, denen kommt das schlottern, den jetzigen grünenwählern, wenn eine Koalition mit den LInken in Aussicht steht? das hat doch gar keine Grundlage.

Vor den Linken haben vielleicht noch ein paar Rentner Angst, für die meisten Leute unter 60 sind die
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Warten wir es doch einfach mal ab. Ich denke, dass noch viele, die aktuell der Regierung einen Denkzettel verpassen wollen, im September dann doch noch mal das Gehirn einschalten.

Und warum haben die Grünen ein derart umfangreiches und langatmiges Programm geschrieben? Sie dürfen wohl davon ausgehen, dass nur wenige Wähler sich da komplett durchzuquälen.

Außerdem hat die Genauigkeit von Umfragen absolut nichts damit zu tun ob die Wähler im September das gleiche denken wie im April.
Ich gehe in den nächsten Monaten von stark rückläufigen Corona Zahlen aus. Manch einer wird das als Verdienst der Regierung betrachten. Da kommt noch viel Bewegung rein.
Was ist schlecht an einem detaillierten Programm? Ist nicht sonst immer der Kritikpunkt, dass die Grünen angeblich ihre Forderungen nicht genau erklären?

Eine Sache missverstehst du da: Rückläufige Corona zahlen sind das beste, was den grünen passieren kann. Denn dann kommt das Klimathema wieder. Vor Corona waren die auch schon enorm stark, dass die CDU überhaupt wieder an ihnen vorbeizog, hatte mit Corona zu tun.

Es gibt eine einzige sache, die den grünen das genick brechen kann: Ein Umschwung der Berichterstattung. Momentan loben sie alle, das wird nicht ewig anhalten. Da wird es dann nachfragen geben dazu, wie genau sie jetzt zu atomkraft, bundeswehr und steuerpolitik stehen.

Aber bei den derzeitigen grünen mache ich mir keien sorgen, dass sie diese fragen nicht diszipliniert und klug beantworten können. Das werden die kommen sehen und dafür werden sie schon allerlei vermittler bereitstehen haben, die durch die deutschen Talkshows tingeln (Özdemir wird wohl eine davon sein, Habeck ein anderer ).

Aber das Coronathema ist keins, was die Grünen wollen. Was die Grünen am liebsten hätten wäre eine aufbruchstimmung: "Wir sind alle geimpft, corona ist vorbei und jetzt müssen wir was am klimawandel machen". Das wäre der worst case für die CDU.


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 17:41
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ja, wenn grüne für dich wegen ihrer Flüchtlingspolitik unwählbar sind, gehörst du einer Meinungsminderheit an.
Ist das so? Worauf genau beziehst Du die Aussage?
Das würde mich doch mal interessieren.

Für mich sind die Grünen nicht wegen ihrer Flüchtlingspolitik unwählbar, eher wegen der erheblichen Erhöhungen zukünftiger Energiekosten und der Fokussierung auf E-Mobilität mit einhergehender fehlender Infrastruktur.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 17:44
@Gwyddion

Naja, z.B. weil ja Rot Rot Grün durchaus momentan von mehr als 50% der LEute (also eine der Parteien) favorisiert wird und die SPD und Linken in ihrer Flüchtlingspolitik nicht groß repressiver auftreten.

Jeder weiß, dass die Grünen mehr für Flüchtlinge tun wollen. Das ist kein Geheimnis. Da werden die wähler, die sie jetzt haben, nicht plötzlich sagen 'oh gott, menschenwürdige umstände in asylbewerberheimen! NEIn! Nicht mit mir!'

Wie die dann am Ende die Energiewende managen, wird man sehen. Da hat sich die Union jetzt auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 17:51
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Vor den Linken haben vielleicht noch ein paar Rentner Angst
Nee, ich als 46jähriger Unternehmer auch. Rot-Dunkelrot ist vielleicht was für Faule und Arbeitslose, aber nicht für die, die Deutschlands Wohlstand miterarbeitet haben und genau das RR-Wähler-Klientel ernähren!


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 17:56
@SomertonMan

GRR ist die beliebteste Koalition für Menschen zwischen 18-30.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/umfrage-schwarz-gruen-und-gruen-rot-rot-als-wunschkoalitionen-vorn-a-f02cb479-94fe-45d7-b354-0fbe63746432

Es sind die rentner, also die, die nicht arbeiten, die gerne die CDU sehen wollen.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 18:21
Zitat von shionoroshionoro schrieb:weil ja Rot Rot Grün durchaus momentan von mehr als 50% der LEute
Hm... okay.
Ich denke aber nicht, das permanent offene Grenzen mit endlosen Migrationsbewegungen nach D den Nerv aller RRG Wähler treffen.
Zumal als aller erstes die der SPD nahestehende Arbeiterklasse in Zukunft um Wohnraum und Arbeitsplätze bangen müßte.

Ich denke auch nicht das über 50% der Wähler GRR oder RRG wollen, es gibt auch andere Parteikonstellationen die denkbar wären:
Schwarz/Grün z.B. oder auch Schwarz/Grün/Gelb.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 18:23
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Ich würde jetzt einfach mal so aus dem Bauch heraus behaupten, dass gerade in Grünen Kreisen ein deutlich moderneres Familienbild zu finden ist, als bei anderen Parteien.
Lässt sich in den klassisch "grünen" Stadtteilen, die es vermutlich in jeder größeren Stadt gibt, ganz gut beobachten.
Männer in Elternzeit und Väter mit Babys vorm Bauch, auf Spielplätzen und in Spielgruppen, Elternschulen und auf Elternabenden findet man in den "grünen" Stadtteilen deutlich häufiger, als in anderen. Mal als ein Beispiel.
Ist aber 'Schmalspurempirie', müßte man mal recherchieren, ob das auch andrweitig belegt ist.
Auf jeden Fall stehen doch die Grünen für Diversity und vertreten ein anderes Familienbild, als die konservativeren Parteien.
Solange Du in Deutschland als Vater aber nicht irgendwie diversity bist, sondern einer von diesen Cis-Männern, die ja so gefährlich sein sollen, dann findest Du Dich nach einer Scheidung aber ruckzuck in den 50er Jahren wieder.

In mancher Hinsicht nicht, die Kosten, die da kommen sind schon 2021, allerdings ist das EInzelresidenzmodell, dass dann im Streitfall immer noch den Allermeisten aufgedrückt wird und das in Deutschland als einem der letzten entwickelten Länder besteht, ganz klar 'Trümmerjahre'.

Es gab eine einstimmige EU Resolution (Nr 2079) für ein zeitgemäßes Familienrecht, das zB ein Doppelresidenzmodell bedeutet. Deutschland verweigert aber mit den Stimmen von Linken, Grünen, SPD, CDU und AFD die Umsetzung in nationales Recht, nachdem sie in der EU dafür gestimmt hatten. Einzig die FDP steht da auf dem Boden eines modernen Rechtsstaates.

Die Grüne Ideologie dahinter ist recht eindeutig: Na klar, darf der Papa sich einbringen, aber ganz genau so lange, wie Mami das ganz doll findet. Grün=Feminismus. Und nach feminister Ideologie ist Mutterwunsch=Kindeswohl.

Und auch die Grünen hatten gegen das automatische Sorgerecht für nichteheliche Väter gestimmt. Da steht man fest in der Weltanschauung der Vergangengheit. Wo kämen wir da auch hin, wenn jeder Zahlvater jetzt plötzlich mitreden will.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 18:23
Zitat von shionoroshionoro schrieb:GRR ist die beliebteste Koalition für Menschen zwischen 18-30.
Klar... aber es gibt auch die Wählerschaft jenseits der 30. Wer hart gearbeitet hat für ein bischen Wohlstand oder Auskommen, der
bangt auch um seine persönlichen Errungenschaften.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Es sind die rentner, also die, die nicht arbeiten, die gerne die CDU sehen wollen.
Belege?


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 18:25
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Es gibt eine einzige sache, die den grünen das genick brechen kann: Ein Umschwung der Berichterstattung. Momentan loben sie alle, das wird nicht ewig anhalten. Da wird es dann nachfragen geben dazu, wie genau sie jetzt zu atomkraft, bundeswehr und steuerpolitik stehen.
@shionoro

Das ist richtig. Falls irgendwann rauskommt, wofür die Grünen stehen, werden sie natürlich kaum noch von jemandem gewählt werden.
Aber ich denke nicht, dass das extreme Wohlwollen des ÖR da auf den letzten Metern einbricht.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 18:27
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Hm... okay.
Ich denke aber nicht, das permanent offene Grenzen mit endlosen Migrationsbewegungen nach D den Nerv aller RRG Wähler treffen.
Zumal als aller erstes die der SPD nahestehende Arbeiterklasse in Zukunft um Wohnraum und Arbeitsplätze bangen müßte.

Ich denke auch nicht das über 50% der Wähler GRR oder RRG wollen, es gibt auch andere Parteikonstellationen die denkbar wären:
Schwarz/Grün z.B. oder auch Schwarz/Grün/Gelb.
Aber 20% der Wähler wollen RRG als liebstes Bündnis, von denen unter 30 26%. Und ob die anderen damit so ein riesiges Problem hätten, wage ich zu bezweifeln. Im Osten hat man mit den Linken eh kein Problem, die Grünenwähler im Westen auch nicht.

All diese Fantasien von offenen Grenzen und was weiß ich entsprechen ja nicht der Realität. Migrationsbewegungen wird es geben, ob mit grün oder CDU. Hat man doch gesehen. Man tut so, als hätte man 2015 gar keine CDU in der Regierung gehabt. Bei den Grünen wird es auch keine marodierenden Horden von Flüchtlingen geben, auch kein Aussitzen von Abschiebungen.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Belege?
Siehe link, die über 65% mögen Schwarz Grün und wählen Union. Kannst du dir auch bei den altersaufschlüsselungen der Europawahl ansehen. Da wäre die CDU ohne die Rentner bei unter 20% gewesen oder so, die Grünen bei über 25%.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Klar... aber es gibt auch die Wählerschaft jenseits der 30. Wer hart gearbeitet hat für ein bischen Wohlstand oder Auskommen, der
bangt auch um seine persönlichen Errungenschaften.
Und die Grünen sind für Rentenkürzungen?
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Das ist richtig. Falls irgendwann rauskommt, wofür die Grünen stehen, werden sie natürlich kaum noch von jemandem gewählt werden.
Aber ich denke nicht, dass das extreme Wohlwollen des ÖR da auf den letzten Metern einbricht.
Wie gesagt, noch hast du es nicht eingesehen, aber in den nächsten 4 Jahren wirst du es müssen: Das, was die Grünen wollen, ist in Deutschland zu einem großen Teil Konsens.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 18:32
@shionoro

Wie bei jeder Wahl, das ist den Grünen nicht exklusiv, stimmt erst mal die Bevölkerung für das ab, was sie zu wollen glaubt, das heisst für das, was sie glauben, wofür 'ihre' Partei steht.

Und erst in den 4 Jahren danach findet der Wähler dann raus, ob er wirklich das bekommt, was er gedacht hat. Und es unterliegt natürlich auch Sachzwängen und Kompromissen, vor allem in Koalitionen.

Es gab auch mal welche, die Grün gewählt hatten (ne Weile her). Die dachten bestimmt auch nicht, dass sie eine deutliche Ausweitung der BW Einsätze bekommen würden und Ich AGs und Hartz IV.

Ich denke, nahezu jeder Wähler gibt sich gewissen Illusionen hin, was es für ihn bedeutet, wenn seine Partei gewinnt. Und am Ende muss man dann überlegen, ob man mit den Kompromissen leben kann. Das war eigentlich immer ein Vorteil der CDU. Da war kein echter markenkern, also auch wenig Enttäuschungspotenzial. Das ist bei den Grünen sicher anders.

Als Beispiel: Hartz IV trägt man den Grünen kaum nach, der SPD schon. Der Hauptgrund ist imho, dass Soziales nun mal DER Markenkern der SPD war, aber nicht so sehr der Grünen.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 18:35
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Aber 20% der Wähler wollen RRG als liebstes Bündnis, von denen unter 30 26%
Sind halt keine über 50% ...
Zitat von shionoroshionoro schrieb:All diese Fantasien von offenen Grenzen und was weiß ich entsprechen ja nicht der Realität.
Es sind ebenso Phantasten, die der Meinung sind mit den Grünen an der Spitze wird alles besser weil ökologischer, umweltfreundlicher.
Auch hier werden wir die Realität in 4 Jahren erleben. Ein Paradigmenwechsel benötigt Zeit....
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Siehe link, die über 65% mögen Schwarz Grün und wählen Union. Kannst du dir auch bei den altersaufschlüsselungen der Europawahl ansehen. Da wäre die CDU ohne die Rentner bei unter 20% gewesen oder so, die Grünen bei über 25%.
Also halten wir fest: Auch ein Großteil der CDU-Wähler sind noch nicht in Rente.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Und die Grünen sind für Rentenkürzungen?
Müssen sie nicht. Es reicht wenn die Energiekosten immer weiter steigen und Rentner immer weniger übrig haben von ihrem hart
erarbeiteten Geld.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Wie gesagt, noch hast du es nicht eingesehen, aber in den nächsten 4 Jahren wirst du es müssen: Das, was die Grünen wollen, ist in Deutschland zu einem großen Teil Konsens.
Halte ich wiederum für eine gewagte These... eher eine Mutmaßung. Und der Konsens interessiert mich erst einmal gar nicht.
Mich interessiert ob ich später von meiner Rente, für die ich massiv gebuckelt habe, leben kann oder nicht.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 18:40
@sacredheart

Genau, darum ist ja auch die Angstmache vor ihnen so unsinnig. Als würden die Grünen da irgendwelche extremistische Politik machen (oder auch nur wollen).

Die werden entweder mit der SPD oder der CDU regieren, die beide nicht dafür bekannt sind, große rechts oder links außen politik zu fahren.

Trotzdem haben die grünen eben etwas in der bevölkerung aufgegriffen, was definitiv die bevölkerung will. Die Bevölkerung will progressive politik, sie will klimaschutz und sie ist auch offen für kram wie Autofreie Innenstädte und eine Abschaffung der hartz 4 Sanktionen.

JEtzt kommt es auf das Messaging und auf die Ausgestlatung an. Ideologie ist das eine, ausgestaltung das andere. Ob die Grünen ihre Ideen so umsetzen und kommunizieren können, dass ihre Wähler das dann gut finden, das wird sich zeigen. Wie bei jeder Partei.

Aber dieses ewige 'jaaa, jaaa, ihr werdet schon sehen, die grünen werden euch enteignen und die steuergelder alle verbrennen' ist was, was vielleicht vor 30 Jahren geklappt hat, aber heute nun wirklich nicht mehr. Darum wundert es mich, wie schrecklich schlecht die gegner der grünen ihnen entgegentretne, mit den immerselben alten parolen, die schon lange nicht mehr wirken.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Sind halt keine über 50% ...
Sind auch keine 80% gegner. Welche Regierung wollen denn wohl Linke oder SPD wähler? Die Groko? Was meinste?
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Es sind ebenso Phantasten, die der Meinung sind mit den Grünen an der Spitze wird alles besser weil ökologischer, umweltfreundlicher.
Auch hier werden wir die Realität in 4 Jahren erleben. Ein Paradigmenwechsel benötigt Zeit....
Dass Deutschland dann ökologischer wird ist keine Fantasie.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Also halten wir fest: Auch ein Großteil der CDU-Wähler sind noch nicht in Rente.
Also ohne die ü60er hatte die CDU unter 20% bei der Europawahl. Die Rentner machen bei denen den BRaten fett.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Müssen sie nicht. Es reicht wenn die Energiekosten immer weiter steigen und Rentner immer weniger übrig haben von ihrem hart
erarbeiteten Geld.
Das ist ja erstmal deine Einschätzung. ob die Energiekosten wirklich steigen, wird man sehen.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Halte ich wiederum für eine gewagte These... eher eine Mutmaßung. Und der Konsens interessiert mich erst einmal gar nicht.
Mich interessiert ob ich später von meiner Rente, für die ich massiv gebuckelt habe, leben kann oder nicht.
Das ist keine gewagte These. Es ist eine gewagte These, zu denken, dass dieses Alte Mantra vonwegen 'wenn die kinder steuer zahlen, dann wählen die nicht mehr links' immer noch stimmt. Es hat nie gestimmt und es stimmt auch heute nicht. Aber man erzählt es sich immer noch, wie 'ne alte geistergeschichte.
Die Grünen sind beliebt, weil grüne Politik beliebt ist bzw. die Menschen progressive POlitik wollen. Ob die Grünen ihnen das bieten können, wird sich zeigen. Aber selbst wenn die Grünen scheitern, werden die Menschen nicht zur CDU zurückrennen, wenn die sich nicht neu und progressiver erfindet.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 18:46
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Als Beispiel: Hartz IV trägt man den Grünen kaum nach
Ich schon.

Das war das letzte Mal, dass ich die auf Bundesebene gewählt habe.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 19:04
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Nee, ich als 46jähriger Unternehmer auch. Rot-Dunkelrot ist vielleicht was für Faule und Arbeitslose, aber nicht für die, die Deutschlands Wohlstand miterarbeitet haben und genau das RR-Wähler-Klientel ernähren!
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Klar... aber es gibt auch die Wählerschaft jenseits der 30. Wer hart gearbeitet hat für ein bischen Wohlstand oder Auskommen, der
bangt auch um seine persönlichen Errungenschaften.
Ich bin auch 46 - im mittleren deutschen Management eines der größten Logistikunternehmens der Welt, arbeite hart für mein gutes Geld und kann mich als Ansicht überzeugter Sozialdemokrat für die Ideen der Grünen in vielen Dingen erwärmen.

Zack, beide Thesen wiederlegt.


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 19:08
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Glaubst du wirklich, die Grünen bekommen das alles so viel besser hin?
Schlechter als das was die CDU in den letzten 16 Jahren so hingelegt hat kann es ja kaum werden. Zumindest haben die Grünen da konstruktive Ideen die sich nicht nur auf irgendwelche Obergrenze beschränken.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ja, durch maßvolle Migration und u.a. dadurch, dass viele Migranten nicht richtig integriert worden waren (die Bedingungen und auch die Bereitschaft der Politik dafür nicht optimal waren). Das hatte natürlich der Wirtschaft u.a. geholfen, dass es viele gab, welche für Dumpinglöhne bereit waren zu arbeiten.
Mir schwebt da als Gedanke eher so die geschichtliche Migration vor die eben auch schon seit 1000en von Jahren stattfindet. Völkerwanderung, römisches Reich um nur mal ein paar Beispiele zu nennen machten uns zu dem was Deutsvhlanfd heute ist.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:das klingt ja so, als wäre eine ursprüngliche Bevölkerung nicht fähig, etwas hinzubekommen? Was ist mit vielen Ländern, wo es kaum Migration gibt, sind die alle total rückschrittlich? Japan z.B. auch?
Ausnahmen findet man immer. Auf grosser Skala aber ist das eher die Ausnahme. Dort wo reger Austausch zwischen den Menschen vorherrscht findet eigentlich immer der grösste Fortschritt statt, wenn Menschen von anderen Menschen lernen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 19:11
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Welche Regierung wollen denn wohl Linke oder SPD wähler?
Linke wollen eine Linke Regierung, SPD´ler eine unter SPD-Kanzler* schaft
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Dass Deutschland dann ökologischer wird ist keine Fantasie.
Das wird Deutschland auch ganz ohne die Grünen.... der Weg wurde doch schon vor zig Jahrzehnten beschritten...
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Also ohne die ü60er hatte die CDU unter 20% bei der Europawahl.
Die Europawahl ist für D erst einmal uninteressant. Es gilt wie hier abgestimmt wird. Und das die CDU meistenteils von Rentnern gewählt wird, halte ich für ein Gerücht.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Das ist ja erstmal deine Einschätzung. ob die Energiekosten wirklich steigen, wird man sehen.
EEG Umlage, Zapfsäule ... wir werden sehen, genau.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Es ist eine gewagte These, zu denken, dass dieses Alte Mantra vonwegen 'wenn die kinder steuer zahlen, dann wählen die nicht mehr links' immer noch stimmt. Es hat nie gestimmt und es stimmt auch heute nicht. Aber man erzählt es sich immer noch, wie 'ne alte geistergeschichte.
Nun... da ich dieses Mantra nicht verwendet habe..... ist es für mich unerheblich.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Die Grünen sind beliebt, weil grüne Politik beliebt ist bzw. die Menschen progressive POlitik wollen. Ob die Grünen ihnen das bieten können, wird sich zeigen. Aber selbst wenn die Grünen scheitern, werden die Menschen nicht zur CDU zurückrennen, wenn die sich nicht neu und progressiver erfindet.
Gut. Da würde ich Dir sogar zustimmen.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Das war das letzte Mal, dass ich die auf Bundesebene gewählt habe.
Bei mir ebenso.
Zitat von cejarcejar schrieb:und kann mich als Ansicht überzeugter Sozialdemokrat für die Ideen der Grünen in vielen Dingen erwärmen.
Ich kann mich ebenso für grüne Politik erwärmen, das ist für mich keine parteipolitische Frage, sondern eine wichtige für die Zukunft.
Nur sollte die grüne Politik in gescheiter Dosierung erfolgen und nicht Menschen in Armut treiben weil irgendwo auch das Geld herkommen muß um grüne rsp. umweltgerechte Ideen umzusetzen.

Nehmen wir doch das Beispiel E-Mobilität: E-Autos werden propagiert... ohne zu bedenken das hierfür auch die Infrastruktur geschaffen werden muß und die "Zutaten" für diese verdammten Akkus in teilweise sehr fragwürdigen und menschenverachtenden Prozessen gewonnen werden.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 19:16
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Linke wollen eine Linke Regierung, SPD´ler eine unter SPD-Kanzler* schaft
Genau, wie kannst du da sagen, eine mehrheit für linke parteien sei keine mehrheit, die mit GRR leben könnten?
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Die Europawahl ist für D erst einmal uninteressant. Es gilt wie hier abgestimmt wird. Und das die CDU meistenteils von Rentnern gewählt wird, halte ich für ein Gerücht.
Die Europawahl ist für D nicht uninteressant, weil sich die Ergebnisse der Europawahl sehr genau in die Umfragen für die BTW eingefügt haben.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Das wird Deutschland auch ganz ohne die Grünen.... der Weg wurde doch schon vor zig Jahrzehnten beschritten...
Aber für viele Menschen nicht entschlossen genug. Darum wählen die Grün, weil mit der CDU, schon gar nicht ohne Merkel, wohl nicht zu erwarten wäre, dass man beim Klimaschutz Tempo macht.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.04.2021 um 19:44
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Genau, wie kannst du da sagen, eine mehrheit für linke parteien sei keine mehrheit, die mit GRR leben könnten?
Habe ich ja nicht, ich bin allerdings der Meinung das nicht alle "linken" Wähler automatisch für offen Grenzen sind. Das Thema war ja
"Meinungsminderheit" in Bezug auf Flüchtlingspolitik.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Aber für viele Menschen nicht entschlossen genug. Darum wählen die Grün, weil mit der CDU, schon gar nicht ohne Merkel, wohl nicht zu erwarten wäre, dass man beim Klimaschutz Tempo macht.
Ja.. dann sollen die "entschlossenen" Menschen, wie auch die FFF, doch mal ihr erspartes bedingungslos für grüne Technologien opfern.
Und ja.. auch mal auf das Internet rsp. Smartphone verzichten. Beides kostet unglaublich viel Energie und die Seltenen Erden für die Herstellung von z.B. Smartphones wachsen auch nicht auf Bäumen... eher im Boden, von Kindern gefördert. Vlt. könnten die entschlossenen Menschen dann auch ihre Ernährungsgewohnheiten entsprechend anpassen ( z.B. keine Kiwi´s oder Bananen ) und am besten noch hier hergestellte Kleidung tragen. Nicht die Billig-Schxxe aus dem Primark. Also was wollen mir entschlossene Menschen erzählen? Erst sollen sie mal selbst
"grün" leben.


2x zitiertmelden