Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.800 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 09:33
Die Grünen sind für mich unwählbar. Sie wollen noch mehr Migranten aufnehmen, niedrige Einkommen stärker belasten...und dann ist dann noch diese Kanzlerkandidatin, die auf mich eher wie eine politische Amateurin wirkt und ich mir unmöglich neben Putins oder Xi Jinpings vorstellen kann, ohne dass sie uns (Deutschland, EU) lächerlich macht.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 09:33
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Wir sollen also einfach weitermachen wie bisher?
Wie 'wir' weitermachen interessiert das globale Klima überhaupt nicht.

Vorab: Es wird sicher niemals ganz ohne eine Steuerungsfunktion durch Abgaben u.Ä. gehen So weit gehe ich mit, dennoch...

Die Prämisse, unter diese ganzen Überlegungen stehen müssen, ist nicht alleine die Absicht, die Welt vor einer vermeintlichen Bedrohung zu Gunsten zukünftiger Generationen und zu Lasten der aktuellen Bevölkerung zu retten...

...und das dadurch, dass wir uns hierzulande einreden, der "Verzicht" sei grundsätzlich cool und sexy. Zu glauben, man müsse nur Wirtschaft, Konsum, Individualmobilität hinreichend einschränken, lenken oder gar verbieten, ist abwegig!

Warum:

Zum Einen kann es absolut rein gar nichts bewirken, wenn wir national diesen Weg einschlagen, dafür ist unser Anteil an den weltweiten Emissionen viel zu gering...

...und zum Anderen wird ein solcher nationaler Sonderweg NIEMALS von den größten Verschmutzern und aggressivsten Volkswirtschaften (USA, China, Indien, alleine rund 50% der CO2 Em.) als Blaupause für eigenes Handeln angenommen werden, stattdessen werden sie kichernd zusehen, wie wir wirtschaftliche Leistungskraft und technische Kernkompetenzen aufgeben und die freigewordenen Bereiche sehr schnell selbst besetzen...

...während wir uns gleichzeitig - in der Gewissheit unserer moralisch überlegenen Position - über Verbote und Verzicht freuen.

Die Prämisse muss also sein, dass wir neue Technologien erfinden und neue Produkte entwickeln, die uns eine ähnliche Nutzung der heute gegebenen Möglichkeiten, bei gleichzeitig viel geringerem Ressourcenverbrauch ermöglichen.

Diese neuen Produkte, werden dann wirklich sexy sein und mit denen wird sich Geld verdienen lassen und das werden die anderen uns auch nachmachen.

Wie von der Glühbirne zur LED, vom Staubsauger mit Universalmaschine zum bürstenlosen Antrieb, vom Verbrenner-PKW zum ePKW mit Strom aus regenerativen Quellen, u.s.w.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 09:39
@Trailblazer
Hast du die letzten Seiten gelesen?

Offensichtlich nicht, den die Argumente sind ausreichend behandelt.
Wenn doch, werden sie nicht richtiger wenn man sie x- fach wiederholt.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 09:39
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Zum Einen kann es absolut rein gar nichts bewirken, wenn wir national diesen Weg einschlagen, dafür ist unser Anteil an den weltweiten Emissionen viel zu gering...
Es geht nicht um einen Sonderweg. Es geht um das Einhalten unserer international gegebenen Versprechen.
Sowohl innerhalb der EU, als auch innerhalb des Pariser Klimaabkommens.
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Die Prämisse muss also sein, dass wir neue Technologien erfinden und neue Produkte entwickeln, die uns eine ähnliche Nutzung der heute gegebenen Möglichkeiten, bei gleichzeitig viel geringerem Ressourcenverbrauch ermöglichen.
Diese Technologien existieren bereits. Sie müssen nicht mehr erfunden werden. Auch reicht der Zeithorizont von 25 Jahren nicht aus, um jetzt noch auf neue Technologien zu setzen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 09:42
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich hatte meiner Interpretation den Beleg vorangestellt.
Nein. Das was du behauptet hast steht so nicht drinnen.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Im Klartext führt diese Mehrbepreisung dann nicht dazu dass auch nur ein Gänseblümchen mehr gepflant wird sondern lediglich zu einem neuen Transferweg.
Beleg?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 10:52
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Beleg?
Hast Du doch selbst behauptet: Gutverdiener zahlen mehr und für Geringverdiener ändert sich nichts.
Wenn Gutverdiener die CO2 Anteile der Geringverdiener übernehmen, ist das kein Transfer?
Weißt Du überhaupt was Du schreibst oder um was es geht??


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 10:54
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Die Prämisse muss also sein, dass wir neue Technologien erfinden und neue Produkte entwickeln, die uns eine ähnliche Nutzung der heute gegebenen Möglichkeiten, bei gleichzeitig viel geringerem Ressourcenverbrauch ermöglichen.
Und dafür bräuchten wir massive staatliche Investitionen in diesem Bereich. Zu hoffen, dass der Markt sowas von alleine hervorbringt und das sich dass dann auch noch durchsetzt ist naive Utopie.
Zitat von BauliBauli schrieb:Den Dunning-Kruger-Effect habe ich eigentlich für solche Sätze wie Frau Baerbock wahrgenommen. Schweine Hühner....was haste noch Kühe melken, ich aus dem Hause Völkerrecht.
Naja, zu glauben, dass die Sozialwissenschaft nur dafür da sei, um Menschen zu kategorisieren und diese Muster an Marketingfirmen zu verkaufen, zeugt jetzt auch nicht gerade von Sachkenntnis in diesem Bereich.
Zitat von BauliBauli schrieb:Nein, das sehe ich nicht so. Aber Soziologen tauchen immer da auf um etwas zu untermauern.

und es ist wie bei jedem Beruf, er ist politisch eingefärbt, eben auch geprägt von Sozialisation.
Der Unterschied ist halt, dass der Soziologe sich dieses Umstandes bewusst ist.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 10:55
Nur mal für alle die keinen Bock auf Spaßbremsen und Steuererhöhungen haben:
Baerbock für Benzinpreiserhöhung und Tempolimit
Quelle: https://www.sueddeutsche.de/panorama/baerbock-fuer-benzinpreiserhoehung-und-tempolimit-1.5309618

Sogar die LINKEn gehen da nicht mit:
Annalena Baerbock will den Benzinpreis um insgesamt 16 Cent erhöhen und spricht sich für ein Tempolimit von 130 km/h aus. Die Linke ist entsetzt.
Quelle: https://www.automobilwoche.de/article/20210531/AGENTURMELDUNGEN/305319950/gruene-kanzlerkandidatin-baerbock-benzinpreiserhoehung-um--cent-und-tempolimit
Linke: "Mit einer unerträglichen Arroganz"

Diw Fraktionschefin der Linken im Bundestag, Amira Mohamed Ali, warf den Grünen vor, mit ihrer angestrebten Benzinpreis-Erhöhung Klimapolitik auf dem Rücken der kleinen Leute zu betreiben. "Höhere Benzinpreise? Baerbock schaut mit einer unerträglichen Arroganz auf die Menschen mit kleinen Einkommen. Denn die trifft das wirklich, während Reiche weiter problemlos volltanken", schrieb sie auf Twitter. "Das ist keine sinnvolle Klimapolitik, sondern spaltet die Gesellschaft noch weiter."

Der Linken-Bundestagsabgeordnete Lorenz Gösta Beutin erklärte, eine echte ökologische Wende werde es nur mit seiner Partei geben. "Allein die Preise für Energie und Kraftstoffe anzuheben reicht aber nicht, denn sie führt zu neuen sozialen Verwerfungen. Es braucht einen grundsätzlichen Systemwechsel, dabei darf die Vergesellschaftung von Stromkonzernen und Stromnetzen kein Tabu sein. Ordnungsrecht muss vor Marktanreizen wie CO2-Bepreisung gehen."
Quelle: https://www.automobilwoche.de/article/20210531/AGENTURMELDUNGEN/305319950/gruene-kanzlerkandidatin-baerbock-benzinpreiserhoehung-um--cent-und-tempolimit


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 10:56
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Grüne Politik heisst eben immer auch dass Deutschland unter Berücksichtigung der Entwicklungen in anderen EU Ländern das einzige Land bleiben würde das weiterhin zum Sonderweg der Förderung der Massenmigration steht, das alle anderen Länder entweder verlassen haben oder nie dafür zur Verfügung standen.
Massenmigration ist auch so ein schönes Buzzword aus der tiefrechten Ecke...

Die Migration übers Mittelmeer braucht man nicht fördern, denn die ist bereits Realität. Auch wenn der Artikel bei mir hinter der Bezahlschranke ist, konnte ich zumindest aus den ersten Zeilen rauslesen das es darum geht, wie mit den geretteten Flüchtlingen umgegangen werden soll. Wie wäre denn Dein Vorschlag?


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 10:56
@kurzschluss
https://www.proplanta.de/agrar-nachrichten/agrarpolitik/gruene-wollen-einnahmen-aus-co2-preis-zurueckgeben_article1616148377.html

Das bedeutet netto einfach eine höhere Staatsquote und mehr Transfer und leider doch nix für die Umwelt.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 10:58
P.S. @kurzschluss:
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Ich meine man könnte jetzt schon was tun, vor der Wahl. Wenn man will ... Und es sich leisten kann.
Also das niemand aus Steuererhöhungen warten muss usw.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 10:59
Zitat von cejarcejar schrieb:wie mit den geretteten Flüchtlingen umgegangen werden soll. Wie wäre denn Dein Vorschlag?
Anspruch auf der Stelle prüfen: Flüchtlinge oder Migranten ohne Anspruch?
Keine Identität, keinen Anspruch. Terroristen oder bereits bekannte Kriminelle sofort abschieben.
Komm, dies alles kennst Du eigentlich...an sich das absolute Gegenteil von das was DE macht bzw. es unterlässt zu machen.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 11:00
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Die Grünen sind für mich unwählbar. Sie wollen noch mehr Migranten aufnehmen, niedrige Einkommen stärker belasten...und dann ist dann noch diese Kanzlerkandidatin, die auf mich eher wie eine politische Amateurin wirkt und ich mir unmöglich neben Putins oder Xi Jinpings vorstellen kann, ohne dass sie uns (Deutschland, EU) lächerlich macht.
Das sehe ich wiederum anders - ich habe vor ein bis zwei Seiten zwar deutlich gemacht das ich Baerbock auch nicht für Staatsmännisch genug halte, aber tatsächlich glaube ich, das mal frecher frischer Wind im Umgang mit Putin und Xi Jinping ganz gut täte.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 11:01
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Anspruch auf der Stelle prüfen: Flüchtlinge oder Migranten ohne Anspruch?
Keine Identität, keinen Anspruch. Terroristen oder bereits bekannte Kriminelle sofort abschieben.
Komm, dies alles kennst Du eigentlich...an sich das absolute Gegenteil von das was DE macht bzw. es unterlässt zu machen.
Du meinst auf das soll noch auf dem Boot geschehen, das die Flüchtlinge aus der Seenot gerettet hat?

In dem Artikel geht es ja darum wie die aus Seenot geretteten Flüchtlinge umgegangen werden soll.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 11:02
Zitat von cejarcejar schrieb:Du meinst auf das soll noch auf dem Boot geschehen, das die Flüchtlinge aus der Seenot gerettet hat?
Ja, zB. - was spricht denn dagegen, wieso muss jemand nach Europa wenn er eh keine Ansprüche hat?
Alles andere ist doch nur Aufwand in die Höhe treiben.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 11:03
Zitat von cejarcejar schrieb:Die Migration übers Mittelmeer braucht man nicht fördern, denn die ist bereits Realität
@cejar

Sie ist Realität und völliger Wahnsinn.

Profitieren tun nur Schwerstkriminelle die als Schleuser reich werden.

Ich wäre erstens für eine gemeinsame EU Mission unter Einbeziehung Nordafrikanischer Länder die die Schleuser plattmachen.

Dann bin ich wie bei jeder anderen Seenotrettung dafür diese durchzuführen und die nächste Küste in aller Regel eine afrikanische anzusteuern.

Und ich bin für Asylentscheidungen vor der Einreise und die Schaffung einer entsprechenden Infrastruktur.

Es ist doch idiotisch dass Menschen alles verkaufen und sich hoch verschulden ohne zu wissen wie das Ergebnis der Reise wohl sein wird.

Und natürlich bin ich nicht dafür dass Asyl bedeutet sich das best ausgebaute Sozialsystem wählen zu können, denn darum geht es bei der Grundidee Asyl in keiner Weise.

Bei den Plänen der Grünen: werden da Deiner Meinung nach Schleuserkriminelle noch reicher oder nicht?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 11:04
@abahatschi

ok, dass stell ich mir doch recht naiv vor, wie ein NGO die Leute aus Seenot rettet auch noch Asylberechtigungen für die jeweiligen Länder prüfen soll. Wie soll das denn in Deinen Augen funktionieren?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 11:07
Zitat von cejarcejar schrieb:dass stell ich mir doch recht naiv vor, wie ein NGO die Leute aus Seenot rettet auch noch Asylberechtigungen für die jeweiligen Länder prüfen soll.
Frage doch die NGO's, die bringen doch auch Leute ohne Anspruch.
Zitat von cejarcejar schrieb:Wie soll das denn in Deinen Augen funktionieren?
Praktisch: im Hafen wo das NGO Schiff anlegt, werden alle kontrolliert und wer keinen Anspruch hat geht wieder auf das Schiff. War an allen Grenzen die ich kenne so.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 11:08
@sacredheart

Ich bin bei Dir wenn es darum geht das man eventuell in den Nordafrikanischen Flüchtlingslagern geordnete Verhältnisse unter europäischen Standards einführen könnte, in denen dann Vertreter der europäischen Staaten sitzen, die Asylgründe vorab prüfen und entscheiden. Das würde zumindest ein wenig Druck nehmen, ob die Abgelehnten dann nicht trotzdem versuchen würden illegal zu kommen sei mal dahin gestellt.

Warum Du aber irgendeinem nordafrikanischen Staat, der mit dem Flüchtling aus Südsudan so gar nichts zu tun hast, die Bürde aufdrücken willst, sich darum zu kümmern obwohl - da sind wir uns hoffentlich einig - die nordafrikanischen Staaten über sehr viel weniger finanzielle und politische Mittel haben sich um die Flüchtlinge zu kümmern, ist schon weniger verständlich.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.06.2021 um 11:13
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Praktisch: im Hafen wo das NGO Schiff anlegt, werden alle kontrolliert und wer keinen Anspruch hat geht wieder auf das Schiff. War an allen Grenzen die ich kenne so.
Nun ja, aktuell kann an den Grenzen erst einmal jeder um Asyl bitten. Dann muss geprüft werden. Die Regelung das vorher schon Asyl gewährt sein muss, gibt es nun eben nicht. So, jetzt sind die Flüchtlinge da - kein Hafen will die Schiffe annehmen? Also ist der Vorschlag doch richtig, das wir sagen, aus humanitären Gründen nehmen wir euch 30% der Geretteten ab und prüfen bei uns ob Asylgründe vorliegen oder nicht.

Was aber dringend passieren muss - und da bin ich bei euch - abgelehnte Asylbewerber sollten schnellstmöglich wieder nach Hause geschickt werden und Klagemöglichkeiten sollten sie dann von der Heimat "nutzen". Es kann tatsächlich auf Dauer nicht sein, das abgelehnte Asylbewerber trotzdem ewig hier bleiben und sich über Jahre durch die Klagewege hangeln, denn das sorgt dann tatsächlich für sinkende Akzeptanz des Asylrechtes bei der Bevölkerung.


2x zitiertmelden