Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 16:52
@Radix

Du hast also ein Lieblingswort - Antisemitismus.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 16:53
@Radix
Ich habe dies auf alle Religionen bezogen.....Religion muss lebbar bleiben, wenn der Mensch mit ihr zurechtkommen soll, das bedeutet auch Weiterentwicklung......


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 16:55
Zum angekündigten Gesetz, das religiös motivierte Beschneidungen bei Jungen erlauben will, fand ich folgenden Beitrag sehr bedenkenswert:

"Ein Gesetzgeber, der die Genitalverstümmelung von Jungen straffrei stellt, die von Mädchen aber mit Strafe bedroht, verstößt dermaßen eindeutig gegen die Gleichberechtigung von Mann und Frau, daß man sich schon wundern muß, wie man so etwas auch nur ernsthaft diskutieren kann."

Wie seht ihr das?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 16:56
Nicht anders.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 16:58
@niurick



@Tussinelda
Tussinelda schrieb:Ich habe dies auf alle Religionen bezogen.....Religion muss lebbar bleiben, wenn der Mensch mit ihr zurechtkommen soll, das bedeutet auch Weiterentwicklung......
Ich bezog mich auf die Menschenrechte, also im Bezug zu dem Zitat von Dir.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 16:59
@AvatarXTC17
AvatarXTC17 schrieb:Ich würd gern mal wissen, ob die gleichen Leute, die hier religiös motivierte Beschneidung als Körperverletzung sehen, die verboten gehört, dementsprechend dann auch für ein Verbot von Abtreibungen (Lebensrecht des Ungeborenen) sind?
Abtreibung ist n schwieriges Thema und nicht mal halb so eindeutig Beschneidung. Ich persönlich finde ja wie schon erwähnt das Verbot gut bin aber was Abtreibung angeht noch sehr unentschlossen, zum jetzigen Zeitpunkt hab ich nichts gegen Abtreibung halte sie für legitim.
AvatarXTC17 schrieb:Und wie sie es sehen mit der Säuglingstaufe der ev. und kath. Kirche.
Klar, die tut nicht weh, aber woher will man wissen, ob das Kind später überhaupt Mitglied der betreffenden Kirche sein bzw. bleiben will?
Dagegen bin ich im Prinzip auch nur ist das so ne Sache, das fällt leider mehr oder weniger in den Bereich Erziehung, wenn man hier anfangen würde wo sollte man aufhören? Irgendwann geht sso weit das der Staat den Eltern alles vorschreibt, da kann man dann seine Kinder auch direkt nach der Geburt im Heim abgeben.

Versteh mich bitte nicht falsch, ich finde die Eltern sollten ihre Kinder sowas selbst entscheiden lassen und hätts mir auch gewünscht wenn meine Eltern es nicht getan hätten aber ne Taufe kann man wenigstens mehr oder weniger recht leicht "rückgängig" machen.

Trotzdem wäre ich auch hier dafür das es verboten sein sollte kleine Kinder oder Babys zu taufen, im Sinne der Religionsfreiheit die ja hier alle so schätzen.

@Can
Can schrieb:es ist lediglich der meinung von einem gewissen personenkreis die in ihrem ERMESSEN handeln, die entscheidung ansich kann bereits durch ein höheres gericht außer kraft gesetzt werden. und selbst wenn das nicht geschieht, spielt das keine rolle. bei dem urteil spielen lediglich werteurteile eine rolle wie was zu handhaben ist, mehr nicht.
Nach ihrem ERMESSEN? Teufel nochmal hier gehts um Menschenrechte!
Can schrieb:wenn ein kind ohne äußere einflüsse aufwachsen soll, dann dürften wir keine kinder in die welt setzen. Und jetzt zurück zu beschneidungen, selbst ohne die beschneidung würde er mit der tradition in kontakt kommen und mich wahrscheinlich dumm anmachen, warum ich das bei ihm nicht getan habe, wobei seine ganze kumpels ohne mütze rumlaufen !
Das mit den Einflüssen ist wie schon erwähnt zwar richtig aber muss man deswegen den Kindern sowas aufzwingen? Außerdem ist zumindest das durch die Religionsfreiheit geregelt, schlimm genug das jeder voll Idiot Kinder in die Welt setzen und verkorxen darf, wenigsten ein bisschen müssen wir dem doch entgegenwirken.

Und das mit den Kumpels und "ohne Mütze" ist doch nicht dein Ernst oder? Und wenn die Kumpels gerne alte Omas überfallen und jüngere verprügeln und der eigene Sohn will das nicht und wird deswegen von denen angemacht "alda das machen wir schon immer wieso machste nicht mit alda ey" soll man den kleinen dann auch dazu ermutigen ein Arsch zu sein und mitzumachen?

Und Radix hatt ja schon gefragt: Wieso sollen alle seine Freunde "ohne Mütze" rumlaufen, hatt er denn keine ohne?

@xia
xia schrieb:Nicht vergleichbar weil das eine ist eine Taufe und das andere ist eine vorsätzliche Körperverletzung auch wenn es in einen Religiösen zusammen Hang zu sehen ist.
Sehr wohl vergleichbar, wegen der ach so tollen Religionsfreiheit mit der hier die Verteidiger der Beschneidung immer kommen. Und auch wenn man aus der Kirche austreten kann so gilt man deren Augen bis zum Tod als getauft so viel ich weiß.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 17:00
@Radix
Das bedeutet, das Menschenrechte wohl nicht über der Religionsfreiheit stehen dürfen.......so verstehe ich diese Aussage.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 17:03
@dovahkiin

Danke für deinen Beitrag.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 17:08
@AvatarXTC17
AvatarXTC17 schrieb:"Ein Gesetzgeber, der die Genitalverstümmelung von Jungen straffrei stellt, die von Mädchen aber mit Strafe bedroht, verstößt dermaßen eindeutig gegen die Gleichberechtigung von Mann und Frau, daß man sich schon wundern muß, wie man so etwas auch nur ernsthaft diskutieren kann."

Wie seht ihr das?
Ein wunderbarer Satz :)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 17:17
@dovahkiin
dovahkiin schrieb: Sehr wohl vergleichbar, wegen der ach so tollen Religionsfreiheit mit der hier die Verteidiger der Beschneidung immer kommen. Und auch wenn man aus der Kirche austreten kann so gilt man deren Augen bis zum Tod als getauft so viel ich weiß.
Ok wenn man es so sieht dann ja.

Aber man sollte nicht vergessen das bei einer Taufe einen nichts weg geschnitten wird,man könnte jetzt zwar mit dem Argument kommen das das Kind wegen dem Wasser das es auf die Stirn bekommt Traumatisiert wird und deshalb in Späteren Leben Angst von Wasser hat.


Ich Persönlich habe gar nichts gegen Beschneidungen wenn sie aus Medizinischen gründen erforderlich sind,oder der Jugendliche oder Mann unbedingt sich Beschneiden lassen möchte.
Aber ich habe etwas dagegen wenn man den Glauben für so was Missbrauchen muss um eine Beschneidung durchführen zu dürfen oder zu können .

xia


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 17:24
http://www.shortnews.de/id/971354/Berlin-Bundesregierung-will-Rechtssicherheit-fur-religiose-Beschneidungen

Die religiösen Beschneidungen von Jungen haben in Deutschland durch das Beschneidungsverbot eines deutschen Gerichts für viel Empörung bei muslimischen und jüdischen Gemeinden gesorgt. Der deutsche Gesetzgeber und will die religiöse Beschneidungen nun reglementieren.

Regierungssprecher Steffen Seibert sagte nun: "Wir wissen, da ist eine zügige Lösung notwendig, da kann nichts auf die lange Bank geschoben werden." Und weiter sagte er: "Verantwortungsvoll durchgeführte Beschneidungen müssen in diesem Land straffrei möglich sein."

Auch die bundesdeutsche Justizministerin, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger von der FDP, will nun für religiöse Beschneidungen eine gesetzliche Regelung schaffen. Entsprechende Gesetzesvorlagen werden dafür geprüft, meinte eine Sprecherin des Justizministeriums.

...

Man könnte fast meinen das wenn die solche Dinge mal sofort ankündigen würden, wir hier Langeweile bekommen...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 17:25
@xia
xia schrieb:man könnte jetzt zwar mit dem Argument kommen das das Kind wegen dem Wasser das es auf die Stirn bekommt Traumatisiert wird und deshalb in Späteren Leben Angst von Wasser hat.
Nein sowas würde ich nicht behaupten^^ ich kanns natürlich nicht außschließen aber bei mir hatts jedenfalls nix derartiges ausgelöst, ich schwimme sehr gerne.

Natürlich ist ne Beschneidung schlimmer als ne Taufe nur vergleichbar ist es meiner Meinung nach trotzdem.


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 17:29
@xia
xia schrieb:man könnte jetzt zwar mit dem Argument kommen das das Kind wegen dem Wasser das es auf die Stirn bekommt Traumatisiert wird und deshalb in Späteren Leben Angst von Wasser hat.
Hihi da musste ich lachen.
Dann sollte man lieber sein Baby oder Kind stinken lassen. Und nicht waschen. Nicht das es traumatisiert wird davon. ;)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 17:29
@dovahkiin
dovahkiin schrieb: Natürlich ist ne Beschneidung schlimmer als ne Taufe nur vergleichbar ist es meiner Meinung nach trotzdem.
Mir geht es eigentlich nur darum das man bei einer Beschneidung das Kind verletzt,ansonsten bin ich auch deiner -meinung das man das Kind Später selber entscheiden lassen soll ob es sich Taufen lassen möchte oder nicht.

xia


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 17:31
@ivi82
ivi82 schrieb: Hihi da musste ich lachen.
Dann sollte man lieber sein Baby oder Kind stinken lassen. Und nicht waschen. Nicht das es traumatisiert wird davon. ;)
Auch wieder war.

Aber von nicht Waschen des Kindes rate ich ab Spreche aus -erfahrung,das so etwas kleines ganz schön Stinken kann grins.

xia


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 17:33
http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/13405


Mal ein anderer Aspekt:

Der barbarische und mittelalterliche Brauch, Jungen nach der Geburt unbeschnitten zu lassen, wird in Amerika schon seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr gepflegt. Damals ließen Tausende GIs, die in Nordafrika stationiert waren, es an der Genitalhygiene mangeln und erkrankten an schmerzhaften Leiden wie Vorhautverengung. Amerikanische Ärzte verfügten daraufhin, dass routinemäßig Beschneidungen vorgenommen werden sollten.

Jede medizinische Studie bestätigt seither, dass diese Entscheidung richtig war. Die Vorhaut dient offenbar einem schützenden Zweck, solange der männliche Fötus im Mutterleib heranwächst. Nach der Geburt wird die Vorhaut überflüssig. Sie ist nichts weiter als ein Hautfetzen, unter dem Viren und Bakterien ausgebrütet werden. Das Risiko für heterosexuelle Männer, sich mit Aids zu infizieren, sinkt durch Beschneidungen um mehr als 50 Prozent. In Afrika lassen sich Ärzte mittlerweile von israelischen Wissenschaftlern ausbilden, um diese so einfache wie kostengünstige Prozedur auszuführen.

grinsen In Amerika, wo nicht nur Juden und Muslime, sondern beinahe alle Männer beschnitten sind, ist eine Debatte, wie sie derzeit in Deutschland geführt wird, kaum denkbar. Die Behauptung, dass die Beschneidung männlicher Säuglinge eine Verstümmelung sei, ruft in den USA kein beifälliges Kopfnicken, sondern Grinsen hervor. Und wenn jemand die Beschneidung von Jungen mit der von Frauen auf eine Stufe stellt, wird er ausgelacht.

...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 17:39
@jimmybondy
na da hast Du aber keine Ahnung, in den USA geht die Anzahl der Beschneidungen deutlich zurück, auch die Vereinigung der Kinderärzte hat sich GEGEN die unnötige (also ohne medizinische Indikation) Beschneidung ausgesprochen und das schon vor vielen Jahren.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 17:40
@jimmybondy
jimmybondy schrieb: Jede medizinische Studie bestätigt seither, dass diese Entscheidung richtig war.
Aus Medizinischen gründen ist auch nichts dagegen einzuwenden,aber nicht der Religion wegen sollte beschnitten werden.

xia


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 17:44
@Tussinelda

Wieso sollte ich keine Ahnung haben? Ich habe nur einen Artikel verlinkt.^^
Da wird auf Deinen Part aber auch eingegangen:

"""Gewiss, auch in den Vereinigten Staaten hat sich im vergangenen Jahrzehnt eine Bewegung gegen die Beschneidung von Jungen formiert. Aber diese Bewegung, deren Zentrum in San Francisco liegt, ist eher laut als stark. In Krankenhäusern ist es immer noch üblich, dass Mütter ihre Söhne gleich nach der Geburt dem Arzt übergeben, damit er die kleine Operation an ihnen vornimmt."""

@xia

Der Clou sollte nochmal der versteckte Hinweis sein, das in Amiland ohnehin fast jeder automatisch beschnitten wird, gleich welcher Religion.

Wenn ich dem anderen Link widerum glauben darf, wird es hierzulande eh wieder so praktiziert wie bis vor kurzem. Und zwar aus religiösen Gründen. Das halte ich für vertretbar, ansonsten kommt der letzte Aspekt aus dem zweiten Link zum tragen:


"""Jede jüdische oder muslimische Familie, die von dem Kölner Urteil betroffen ist, kann von nun an mit Fug und Recht behaupten, sie sei Opfer religiöser Verfolgung."""


melden
Anzeige
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 17:46
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Damals ließen Tausende GIs, die in Nordafrika stationiert waren, es an der Genitalhygiene mangeln und erkrankten an schmerzhaften Leiden wie Vorhautverengung. Amerikanische Ärzte verfügten daraufhin, dass routinemäßig Beschneidungen vorgenommen werden sollten.
Das alleine is ja schon absoluter Quatsch. Dort herchen auch auch ganz andere Umstände als in den Staaten oder Europa.
Nur weil man eventuell mal in solch ein Land oder Region kommen könnte, sollen alle beschnitten werden?
Wenn so was voraussehbar ist in wenigen Wochen, kann man es immer noch davor machen.
Aber ich würde auch lieber beschneiden lassen anstatt ständig zu waschen. Ist ja auch anstrengend und nimt zu viel Zeit in anspruch. ;)


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden