weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 19:22
Übrigens...was passiert eigentlich mit den Baby-Vorhäuten? Sie werden in der Pharma- und Kosmetikindustrie verarbeitet, und sind heiss begehrt. Da lässt sich richtig Geld mit machen.

http://voices.yahoo.com/human-foreskins-big-business-cosmetics-201840.html

http://www.norm-uk.org/where_do_foreskins_go.html


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 19:22
Nein es muss hier nicht diskutiert werden. Hier geht es um die männliche Genitalverstümmelung - der Beschneidung durch abtrennen der Vorhaut. Du kannst aber gern einen Thread aufmachen, würde ich durchaus begrüßen, denn du hast natürlich Recht. Eine solche Verstümmelung sollte nicht zulässig sein, solange nicht medizinisch begründet, nur ist das nicht das Thema.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 19:25
@Cesare

Ich schrieb hier meine Meinung schon bei folgenden zusätzlichen Kinderrechts-Themen, obwohl sie nicht Kern dieses Threads sind.

-Ohrringe
-Schwangerschaftsabbruch
-Tatoos
-Ohrfeigen
-Psychischer Druck
-Taufe
usw.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 19:27
@Cesare
Cesare schrieb:ich dachte es sei der allgemeine Konsens hier, dass es egal ist, warum ein Kind an den Genitalien "verändert" wird?
In der Tat, das ist egal (und komm jetzt ja nicht "medizünisch"). Denn das was man dagegen setzt, sind Gesetze, u.a. das GG, die Grundlage unserer Gemeinschaft. Und es ist sogar egal, ob es m oder w trifft, mit dieser perversen Form der elterlichen 'Fürsorge'.


melden
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 19:32
@Cesare
intersexuelle haben heute eine wesentlich bessere chance zur selbstfindung , weil es heute nicht mehr üblich ist sie in ein geschlecht zu drängen . erst im erwachsenen alter nach langer psychologischer betreuung wird das in der regel entschieden.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 19:32
@bigbadwolf

bigbadwolf schrieb:perversen Form der elterlichen 'Fürsorge'.
, das würde ich z.B. so nicht ausdrücken wollen und so etwas möchte ich auch nicht hören, wenn ich ehrlich bin. Ebenso wie das geflügelte Wort "archaisch" in dem Zusammenhang. Das meinte ich mit meiner Kritik u.a. als ich eingestiegen bin.

Und nun verabschiede ich mich erst mal wieder!


melden
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 19:34
@Cesare
da stimme ich dir zu , pervers ist ein unangebrachter begriff und es impliziert ja auch, dass die eletern ihre kinder nicht lieben ihnen absichtlich schaden wollen. man darf eben nicht vergessen, dass es in den augen der eletern eine gute sache ist, die zwar jeder grundlage entbehrt , aber nicht auf beabsichtigte misshandlung gründet.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 19:35
@Cesare

Wenn eine Ohrrfeige eine Körperverletzung ist, was ist das Abschnibbeln von Irgendetwas für Dich dann?

Bist Du in der Lage darauf eine Antwort zu geben?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 19:37
@Cesare

Nunja, wenn einem wirklich das Kindeswohl am Herzen liegt, so sollte die Unversehrtheit des Kindes geachtet werden. Das ist ein hohes Gut in der heutigen modernen Gesellschaft. Von den Praktiken einiger Eltern, mit ihrem Kind anzustellen was sie wollen, auch gegen den Willen des Kindes, da kann man durchaus von pervers bis zerstörerisch.. reden.

Wenn über das Recht des Kindes auf Unversehrtheit, aber die Religion gestellt wird die in einer archaischen Zeit gegründet wurde und deren damalige, vlt. sinnvolle Riten zu der Zeit, heute noch durchgeführt werden, dann kann man auch das Wort "archaisch" verwenden.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 19:39
@jimmybondy

ich würde den Fischer nicht überbewerten, soweit er sich mit Fragen auseinandersetzt, die - wie hier - bislang noch keinen rechtsprechenden Hintergrund hatten. Da hat sich der Fischer Kommentar schon häufig als oberflächliche und undurchdachte Literatur entpuppt.

Natürlich ist das Kölner Urteil nicht rechtsbindend, aber zweifellos rechtsweisend. Ich gehe fest davon aus, dass jedes andere deutsche Gericht die Frage nicht anders beantworten würde, denn die Rechtslage dazu ist dermaßen klar, wie sonst selten.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 19:41
@neechee
neechee schrieb:da stimme ich dir zu , pervers ist ein unangebrachter begriff und es impliziert ja auch, dass die eletern ihre kinder nicht lieben ihnen absichtlich schaden wollen.
Es gibt auch durchaus perverse Elternliebe und dazu gehört Genitalverstümmelung dazu (Was hälst Du eigenlich vom "Brustbügeln", aus reiner Elternliebe?. "Ich will ja nur Dein Bestes,- Nein, das will ich aber nicht hergeben!")


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 19:43
@Cesare
Cesare schrieb:Das schlimme ist aber, dass immer wieder deutlich wird, dass es gar nicht um das vorgebliche Kindeswohl geht, wie viele behaupten, die sich über Beschneidung ereifern- sondern um den hämischen Wunsch nach Gängelei und Reglementierung muslimischen und jüdischen Lebens.
Ich denke, du siehst das etwas verzerrt, denn die mögliche Alternative zur Betrachtung der Thematik jenseits des Kindeswohls ist nicht notwendigerweise gleich eine antisemitische oder islamophobe. Auch die beabsichtigte Missachtung eines der wichtigsten Grundrechte hierzulande ist z. B. ein Thema, dem großes Gewicht zukommt.
Cesare schrieb:Allerdings sehe oftmals nicht, wo es um Betroffene geht, die sich zu der Situation äußern- sprich; aus religiösen Gründen beschnittene Männer.
Auf die kommt es da noch nichtmal an. Auch eine Ermordung mit der Einwilligung des Ermordeten würde den Tatbestand des Mordes darstellen. Zudem sind die Betroffenen meist in einem Alter, in dem sie sich dazu noch nicht wirklich äußern können.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 19:45
Und wieder einmal, der Tag senkt sich und die Contras sind in der Mehrheit.

Was ganz klar beweist, die Contras sind Vampire, die gerade eben aus ihren Särgen steigen, während die Pros die wahren Lichgestalten sind.


melden
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 19:46
@bigbadwolf
nun ma sachte . ich sehe das auch als verstümmelung an . im grunde stimme ich dir absolut zu .
aber die handlung der eltern hat mit perversität nichts zu tun , sonder gründet auf irrationale regeln und der grupenzwang ist auch nicht zu verachten. auch eine mutter in afrika, die ihr mädchen beschneiden lässt will , so irre es klingt am ende nur das beste für ihr kind , obwohl sie um die qualen weiss, weil sie es selbst erleiden musste und muss.
der gruppendruck ist so gross, dass ein unbeschnittenes mädchen nie im leben eine chance hätte teil der gesellschaft zu sein und einen mann zu finden der es versorgt.

man darf diesen eltern nicht ihre liebe zu den kindern absprechen , denn das wäre schlicht weg falsch .
aber man muss unbedingt an diesem urteil festhalten .


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 19:48
@neechee

Wir haben kein grundsätzliches Problem miteinander. Evtl. eines mit der Formulierung unserer Ansichten.


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 19:48
Eine Amputation eines Körperteils mit Religionsfreiheit zu verteidigen ist mehr wie gefährlich!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 19:53
@m7
m7 schrieb:Eine Amputation eines Körperteils mit Religionsfreiheit zu verteidigen ist mehr wie gefährlich!
Nochmehr, sie widerspricht den dt. Gesetzen.


melden
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 19:57
@bigbadwolf
dann is ja gut .....
ich hatte schon befürchtet man hält mich auf einmal für die - ich will meine nabelschnur aber keine zahnspange fraktion.....


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 20:04
Ich denke niemand spricht den Eltern ihre Liebe zu den Kindern ab ABER diese Liebe ist nicht konstant. Das ist nun nichts unnormales, es gibt immer wieder Zeiten, wo andere Gefühle in den Vordergrund treten aber im Falle der Beschneidung geschieht eben jene nicht aus Liebe zum Kind, würde man sein Kind lieben würde man es ja nicht zwingen in die eigene Religionsgemeinschaft einzutreten. In dem Fall, wo Eltern ihre Kinder einem unnötigen Risiko aussetzen und ihm Gewalt antun um einer metaphysischen Entität zu dienen, machen sie es für sich. Und das kann man durchaus pervers nennen.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 20:16
@interrobang
@liaewen
@Cesare



"Bereits im Vorfeld der Resolution hatte Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger davor gewarnt, dass ein entsprechendes Gesetz nicht jeden religiös motivierten Eingriff wie beispielsweise die Genitalverstümmelung von Mädchen erlauben dürfe. Diese wird auch in Deutschland praktiziert, gilt aber als gefährliche Körperverletzung, ist somit verboten und strafbar.

Das werde auch in Zukunft so bleiben, sagt Ansgar Hense vom Institut für Staatskirchenrecht der Diözesen in Deutschland. Ein Gesetz, dass die religiös motivierte Beschneidung von Jungen „straffrei“ stellt, könne die Genitalverstümmelung von Mädchen nicht rechtfertigen...."
Straffreiheit für Beschneidung von Jungen: Aufwind für Mädchen-Verstümmler befürchtet - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/frauenmedizin/gynaekologie/tid-26596/vorstoss-zur-straffreiheit-bei-beschneidung...


"«Die Geschäftsleitung des Kinderspitals hat sich mit dem Entscheid des Landgerichts Köln befasst und ist dabei zum Schluss gekommen, eine juristische Einschätzung für die Situation am Kinderspital einzuholen und Ethikfachleute eine Weisung zu diesem Thema erarbeiten zu lassen», erklärt Rita Gobet, Leiterin der Urologie am Kinderspital, gegenüber der Zeitschrift.

Kölner Gerichtsurteil strahlt aus

Das Kinderspital reagiert damit auf ein Urteil des Kölner Landgerichts von vergangenem Monat. "
http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/Kinderspital-Zuerich-stoppt-Beschneidungen/story/28922626

Finde es gut das Eingriff schon thematisiert wird,
aber wie du sagst , liaewen,
das Problem würde mit Totalverbot nur verschoben.

Und irgendwelche Fanatiker zeigen Eltern an, weil haben ihren Jungen beschnitten! Nein danke!

Es muss gesetzlich reglementiert werden, ja,
gerade um "Hinterhofbeschneidungen" zu vermeiden.
So wie in Schweden wäre akzeptabel.


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden