weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 11:01
@Marcandas

Ich meine das die anderen Details bereits behandelt werden und habe da etwa die Meinung von richie.

Hierzu aber habe ich eine Frage:
Marcandas schrieb:Das ist kein Unterschied - die weibliche Beschneidung wäre rechtlich nicht anders einzustufen.
Ist es nicht so das die Beschneidung bei Jungs rechtlich eine leichte Körperverletzung darstellt, während die bei den Mädchen eine schwere Körperverletzung seie?
Oder ist das überholt?


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 11:06
kommt auf die Art der Weiblichen Beschneidung.

aber Körperverletzung bleibt Körperverletzung. Und jetzt rein Juristisch von wegegn Gleichheitsgrundsatz, darf man beim Einen die Religionsfreiheit darüber ansideln, bei der weiblichen Beschneidung aber dann das Argumente der Körperverletzung einbringen?

Wo ist die Grenze bei Körperlichen Modifikationen der Religionen? Darf man Kindern die Strin abbinden, HAlrsinge einbringen oder Mundteller?

nein, es dürfte damit der Zeipunkt gegkommen sein wo Religionen ernshaft Rituale ihren Sinn und Unsinn neu bewerten müssen.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 11:07
Bescheidnung ist angeblich Körperverletzung/ ja sogar verstümmelung ?

was ist dann Abtreibung vorallem ab eine bestimmten Stadium ?

""warum seid ihr dann nicht im gleichen stil ,bzw. noch empörter über abtreibung?

denn da stirbt JEDES kind dran !!!!""

Bei der Abtreibung wird das ganze Kind ENTSORTGT, quasie in die Mülltonne, aber bei der Beschneidung wird etwas vorhaut weg gemacht und das Kind hat keine Nachteile nur noch Vorteile im Leben.

Aber stimmt, etwas Vorhaut wegmachen ist Millinen mal schlimemr al ein ganzes Kind in der Mülltonne zu entsorgen, so jedenfalls die Logik vieler Gutmenschen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 11:10
@nurunalanur
mach dich doch mal mit dem Abtreibunggesetz vertraut als auch den Sonderregelungen und zeiten.

ebenso die Definition wann ein Mensch als Mensch vor dem Gesetz gilt.

aber nicht jede Befruchtete Eizelle ist einem Menschen gleichgestellt ( Beachte die Ausnahmeregelungen und Zeiten beim Thema abtreibung)


seit hunderten von Seiten werden leider immer wieder falsche Analogien eingesetzt um vermeintlich etwas zu begründen was man jenseits von "war immer so" begründen kann.

ich empfele dann doch mal ein Blick in die Gesetzestexte zu werfen und das ganze Sachlich zu beurteilen.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 11:11
@jimmybondy

bei beiden Formen hängt es zunächst davon ab, ob sie medizinisch korrekt durchgeführt werden. Ist das der Fall, scheidet eine gefährliche Körperverletzung aus. Die weibliche Beschneidung könnte aber selbst unter medizinisch korrekter Ausführung - je nach Beschneidungsform - eine schwere Körperverletzung darstellen. Das wäre z. B. bei einer Amputation der Schamlippen der Fall. Von der ging ich bei meiner Aussage nicht aus, sondern stets von der vergleichbaren Form, wie wir beide sie diskutierten.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 11:12
@nurunalanur
Bei der Abtreibung wird das ganze Kind entsort, quasie in die Mülltonne, aber bei der beschneidung wird etwas vorhaut gemacht und das Kind hat keine Nachteile nur noch Vorteile im Leben.
Das mit den "keine Nachteile, nur noch Vorteile" wurde hier zig-fach widerlegt. Also erstmal lesen, bevor man dumpf ohne Hirn drauflos labert!


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 11:15
@Gucki

Tja, da hast du leider Recht... es wäre so einfach.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 11:16
@Marcandas

Und ist es nicht so, das bei einer leichten Körperverletzung nur die Eltern als Stellvertreter anzeige erstatten könnten, sich also nur selber Anzeigen könnten? Das wäre ja schon noch ein offener Punkt wo Eltern beschneiden lassen, ohne dafür geahndet werden zu können?

Ja ich habe zur Kenntnis genommen das diese Form der Beschneidung etwa laut wiki bei Frauen vergleichbar sein solle, auch wenn das jetzt für mich nicht allzu schlüssig ist, aber Danke.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 11:24
@jimmybondy

Eine einfache Körperverletzung ist ein Antragsdelikt, da hast du Recht. Im solchen Fällen aber wird das besondere öffentliche Interesse zu bejahen sein - ein Umstand der überhaupt erst zum Kölner Urteil führte. Zudem könnte der Arzt davon unabhängig auch über Standesrecht belangt werden und die Eltern ggf. nach § 225 StGB. Voraussetzung dafür ist natürlich erstmal die Erlangung einer Rechtssicherheit in der Frage. Auch wenn das Urteil von Köln nur auf den einen Fall bezogen ist, geht bis dahin jeder Arzt ein Risiko ein, denn auf einen Verbotsirrtum kann er sich nach dem Urteil nicht mehr berufen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 11:25
@Marcandas

dann ist es sicherlich auch" dramatisch" ,wenn christen in aller konsequenz ihren glauben über das grundgesetz stellen, oder.

denn für wahre christen ist und bleibt der souverän gott selbst ,und keinesfalls das grundgesetz .in dem es heisst: "alle macht geht vom volke aus" ..... ( volkssouveränität)

man beugt sich zwar den staatlichen gesetzen ,weil man weiss dass die staaten nur gottgeduldet sind, aber man übernimmt auch nicht alles automatisch was göttlichen geboten widerspricht. ( kann da natürlich nicht für alle christen sprechen ,weil ich weiss wie oft seitens der kath. und evangl. kirche göttliche gebote missachtet wurden ,siehe allein 2.WK um ein jüngeres beispiel zu nennen)

nun kenn ich zwar kein göttliches gebot,dass die beschneidung für mich als christen vorsieht ,aber NOCH gibt es auch noch kein staatliches verbot dagegen!

so what? vorauseilender gehorsam? erst mal das urteil vom verfassungsgericht abwarten....


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 11:28
Ja auch Christen stehen nicht über dem Gesezt.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 11:38
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:dann ist es sicherlich auch" dramatisch" ,wenn christen in aller konsequenz ihren glauben über das grundgesetz stellen, oder.
Das wäre keinen Deut besser und nicht anders zu behandeln. Religionsfreiheit ja, aber im Rahmen unseres Grundgesetzes und nicht über diesem. Die Freiheit der Religion findet dort ihre Grenze, wo sie in (Grund-)Rechte Anderer einzugreifen versucht. Diese Tür zu öffnen, hätte weitreichende Folgen, welche die Vorhautfrage in den Schatten stellen würde.
Die Vermittlung von (religiösen) Werten und die Einbindung in religiöse Gemeinschaften ist vom elterlichen Erziehungsrecht durchaus abgedeckt, auch wenn man dem die negative Religionsfreiheit des Kindes entgegenhalten könnte. Sowas ist ein juristischer Balanceakt. Ein Eingriff in den Körper überschreitet das Erziehungsrecht allerdings signifikant.
pere_ubu schrieb:nun kenn ich zwar kein göttliches gebot,dass die beschneidung für mich als christen vorsieht ,aber NOCH gibt es auch noch kein staatliches verbot dagegen!
Es muss nicht explizit verboten werden, denn das ist es im Grunde genommen bereits. Es muss lediglich klargestellt werden, dass es so ist.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 11:46
@Marcandas

bis zum urteil des bundesverfassungsgerichtes seh ich jedenfalls keinen anlass in dieser frage keine toleranz walten zu lassen.
bisdahin halte ich es sogar für geboten toleranz walten zu lassen ,da beschneidung NOCH keinen straftatbestand erfüllt.

aber ok ,diskutieren kann man natürlich schonmal.

bin gespannt in welche richtung die "waage" da dann tendiert..... religionsfreiheit oder körperverletzung. :)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 11:59
um überhaupt mal meine bescheidene meinung mit einzubringen : jüdische beschneidung bei kindern im alter von 8 tagen

(Doch in den letzten Jahren hat man auch medizinische Gründe dafür kennengelernt, weshalb der achte Tag für die Beschneidung günstig ist. Der für die Blutgerinnung wichtige Stoff, das Vitamin K, ist erst fünf bis sieben Tage nach der Geburt im Blut vorhanden. Ein weiterer Blutgerinnungsfaktor ist das Prothrombin. Am dritten Tag sind erst ungefähr 30 Prozent der normalen Menge Prothrombin vorhanden, doch bis zum achten Tag steigt die Konzentration auf 110 Prozent des Normalwertes an und ist somit an diesem Tag höher als zu irgendeiner anderen Zeit im Leben des Kindes. Die Befolgung der Anweisungen Jehovas trug also dazu bei, die Gefahr von Nachblutungen zu vermeiden. Dr. S. I. McMillen bemerkt dazu: „Man kann nicht umhin festzustellen, daß vom Standpunkt des Vitamin K und des Prothrombins der achte Tag als der geeignetste für die Beschneidung ausersehen wurde. Ein Wunder Gottes!“ (Vermeidbare Krankheiten, 1967, S. 19, 20).
)
----> http://www.amazon.de/Vermeidbare-Krankheiten-Argumente-Arztes-anhand/dp/3761539010


find ich weitaus weniger dramatisch als die islamische beschneidung ,über die ich allerdings nicht genau informiert bin ---soweit ich weiss soll sie erst um das 8. jahr oder so stattfinden?
vll. mag mich mal ein moslem darüber aufklären.

aber meiner meinung nach kann man ,wenn man es eh erst im alter von ca.8 jahren macht ---dann auch bis zum 14. lebensjahr des kindes warten.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 12:01
Ist es nicht so das die Beschneidung bei Jungs eine leichte Körperverletzung darstellt,
@jimmybondy

Warum fragst du eigentlich hundertmal nach demselben Käse ? ... wurde doch schon hundertmal Beantwortet :(

1. Der Patient hat nicht sein Einverständnis zu dieser Amputation erteilt.
2. Komplikationen und die Sterberate sprechen eine andere Sprache. Wie du immer wieder von "leicht" sprechen kannst :( und so unfähig bist es zu begründen ist schon bewundernswert ... oder einfach nur eine Nichtbereitschaft sich zu informieren.

Unsere Rechtsstaat erlaubt kein lutschen und saugen an einem Penis bei Kleinkindern "was ja auch Richtig so ist"
Bei einer nichtgewünschten Amputation "da Baby nicht in der Lage ist" sein Einverständnis zu erteilen wird das ganze kriminell und so hat ja auch das Gericht entschieden, das Verfassungsgericht wird das Urteil beständigen alles andere wäre ein Skandal für uns Rechtsstaat.

du darfst eben nicht in unserem System alles mit deinen Kindern machen wonach es dir gerade zumute ist ...

Aber du kannst 2 Seiten später nochmals fragen :( und so dazu beitragen das wir niemals auf den Punkt kommen und der wäre zum Beispiel Anpassung von heiligen Schriften an unser Rechtssystem ...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 12:05
@rumpelstilzche

Wie üblich zielst Du an meiner Frage vorbei, welche überdies auch schon korrekt und freundlich beantwortet wurde und diskreditierst Dich allenfalls einmal mehr selber.

Es scheint ansonsten so als wärst Du auf das lutschen von Penisen fixiert wovon ich jedoch nichtmal redete und was ich weil Du mich damit diverse male damit konfrontiert hast als sexuelle Belästigung interpretiere. Diese verbitte ich mir deutlich!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 12:07
jimmybondy schrieb:Und ist es nicht so, das bei einer leichten Körperverletzung nur die Eltern als Stellvertreter anzeige erstatten könnten


Nein :( wird ja immer schlimmer ... der Staatsanwalt wird tätig bei einer Körperverletzung, dazu ist er verpflichtet.
muss ich jetzt Tatsächlich Beispiele bringen ?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 12:07
@rumpelstilzche
rumpelstilzche schrieb: Anpassung von heiligen Schriften an unser Rechtssystem ...
lol ,wasn witz , da empfehle ich eher den umgekehrten weg .das was du dir zurechtdenkst wird NIE passieren ,denn das wäre eine verfälschung von gottes wort .
und soweit wird kein rechtsstaat der welt jemals kommen dieses nachträglich abzuändern.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 12:08
rumpelstilzche schrieb:Nein :( wird ja immer schlimmer ... der Staatsanwalt wird tätig bei einer Körperverletzung, dazu ist er verpflichtet.
muss ich jetzt Tatsächlich Beispiele bringen ?
Du "musst" nicht nur gar nichts, Du kannst mir auch schlicht nicht helfen, da Du die Essenz um welche es ging offensichtlich nichtmal erahnst. Suche Dir doch einen anderen Gesprächspartner, Danke.


""Für einige Straftaten – so genannte "Antragsdelikte" wie beispielsweise eine einfache oder fahrlässige Körperverletzung – ist zur Strafverfolgung grundsätzlich ein ausdrücklicher schriftlicher Strafantrag des Geschädigten ( in dem Falle eines Babys also die Eltern) erforderlich. Die Polizei hat dafür entsprechende Formulare.""


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

25.07.2012 um 12:10
@jimmybondy

Dann Beschreibe doch mal den Vorgang ? .... ich nenne es lutschen und saugen. und das ganze ist nicht Erlaubt in unseren System "was auch Richtig ist" was wäre das für eine Gesellschaft ...

Was du dir verbietest ist mir völlig Wurst ...


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Chipimplantat im RTL155 Beiträge
Anzeigen ausblenden