Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 09:32
@emanon

Prägung ist eben nicht leicht zu knacken, vorallem wenns um so alte Traditionen und Rituale geht und ob da der Verweis auf das GG wirklich bei denen die es betrifft so ankommt wie gedacht...


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 09:47
@DieSache
Den meisten ist ja bewusst, dass sie in der BRD des 21. Jahrhunderts leben und nicht irgendwo in der Wüste vor 1400 oder noch mehr Jahren.
Die meisten haben auch verstanden, dass man sich an die Gesetze des Landes halten muss, das man als Aufenthaltsort gewählt hat.
Einige sind halt noch nicht so weit.
Das wird wohl auch so bleiben.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 09:52
@emanon

na dieses Urteil ist ja auch erst neueren Datums und ich denke es brauchte auch deswegen so lange, dass es zu einem solchen mal kam, eben weil es auch das Religionsfreiheitsrecht gibt/gab, bin mal gespannt wie es sich weiter entwickelt und wie die betroffenen Gemeinden künftig damit umgehen werden, ich fürchte ja, dass man das Problem nur verlagert und der von mir schon befürchtete Beschneidungstourismus einsetzt, ob dieses Urteil wirklich Eltern künftig davon abhält ihre Riten weiter zu pflegen und den Kindern wirklichen Schutz bietet...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 09:56
liaewen schrieb:Du verdrehst meine Aussage. Aber ich versuche es nochmal zu erklären.
Bei einer männlichen Vorhaut kann es zu Krankheiten kommen, quasi als Vorsichtsmaßnahme. Jetzt mal unabhängig von der Religion.
Aber bei Frauen gibt es so ein Problem gar nicht, daher sollte alles so bleiben wie es ist.
D.h. ich befürworte nicht die Beschneidung der Frauen oder Mädchen.
Aber ob es gerechtfertigt ist, dass ich meinen Jungen schon als Kind beschneiden lasse, damit es in späterer Folge keine Probleme hat, kann ich nicht sagen. Ich hab das nie entscheiden müssen. Würde ich auch nicht, denke ich.
es ist eben keine Medizinische Vorsichtsmaßnahme weil sie schlicht unbegründet ist in diesem Teil der Welt. Wie gesagt man nimmt ohne Akkute Beschwerden zur Vorsichtsmaßnahmen werder die Mandeln noch den Blindarm raus.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 09:59
KC schrieb:Na das passt doch gut zu den fanatischen Aufklärern und Atheisten, nicht wahr?
mmh, können Humanisten Fanatiker sein? Wie gesagt Gott kann gerne pesönlich einspruch erheben.

aber ansonsten halte ich nix daovn Aberglauben über die Rationalität zu setzen. Religion ist eine persönliche Sache, sollte in erster Linien vom Individuum getragen werden. Deswegen sollte man auch die Religionsfreiheit von Minderjährigen berücksichtigen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 10:03
Cejar schrieb:Ich meine wir reden hier von einem kleinen Stück Haut am Pimmel, welches seit Jahrtausenden jüngen Männern im nahen Osten abgenommen wird, ohne Nachteil - und nun ist auf einmal alles drastisch gefährlich...
wir reden hier nicht über ein Stück haut. Wir reden über ein Stück haut mit Funktione. Auch wenn es nicht Lebensnotwendig ist. Und das Ohne Nachteil ist relativ gesehen. Immerhin wir die Sensibilität der Eichel gemindert, dann hatten wir noch andere Komplikationen. Und etwas wird nicht richtig nur weil man es Jahrtausende Macht. Also können wir Kinder und co auch Tätowieren, und co, weil ja keine Nachteilte entstehen?

Alles worum es doch geht ist das dieser Ritus nicht bei unmündigen durchgeführt wird sondern das die Personen das selbst entscheiden dürfen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 10:07
Fedaykin schrieb:es ist eben keine Medizinische Vorsichtsmaßnahme weil sie schlicht unbegründet ist in diesem Teil der Welt. Wie gesagt man nimmt ohne Akkute Beschwerden zur Vorsichtsmaßnahmen werder die Mandeln noch den Blindarm raus.
tja ,man sollte dann vielleicht auch keine kleinen kinder "herausnehmen" .

aber soweit reicht dieses obskure rechtsempfinden dann anscheinend doch nicht.aber klar ,alles lebensbejahende menschen- und kinderrechtler , bloss komischerweise auf andertalb augen blind!

warum schlägt dieses thema plötzlich höhere wellen als es bei der abtreibung der fall war.
und komischerweise bezieht sich die aufgebauschte entrüstung hier grade nur auf gebote/rituale von sogenannten fremdreligionen.

ist toleranz ein völliges fremdwort geworden? oder kocht hier eine fremdenfeindliche gesinnung wieder hoch die angeblich grad als überwunden betrachtet wurde?

bei dieser ganzen populistischen welle die sich (wieder) gezielt an ihr fremdes hochzieht fällt mir eig. nur noch der spruch von bert brecht ein : "der schoss ist fruchtbar noch".......


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 10:08
jimmybondy schrieb:Toleranz kann man sich aussuchen? Ich denke nicht.
aber sicher doch. Toleranz heißt wohl kaum alles hinzunehmen. Es heißt Dulden. Und was man duldet da gibt es grenzen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 10:11
@Fedaykin

Aha, und? Dann brauchen mir die fundamentalistischen Kritiker hier jedoch auch nichts von Ihrer nicht vorhandenen Toleranz erzählen.^^


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 10:12
Wann gibt es erste Demos gegen Ohrenschönheits OPS bei 4 Jährigen? ^^


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 10:14
DieSache schrieb:von mir schon befürchtete Beschneidungstourismus einsetzt, ob dieses Urteil wirklich Eltern künftig davon abhält ihre Riten weiter zu pflegen und den Kindern wirklichen Schutz bietet...
Ist auch meine Befürchtung.
Nur hier will das natürlich keiner wahr haben, vor allem die Gegner^^
Es wird 100%ig so kommen, wenn ein Verbot kommen sollte. Die werden es ja sehen^^

Aber abwarten, so schnell das Thema in aller Munde war, so schnell wird es auch wieder egal sein. Hauptsache mal wieder alles aufmischen, Religionen schlecht machen ;)

@jimmybondy
DAS ist natürlich keine Körperverletzung ;) ... ^^

Und die Definition für "Toleranz" sieht man ja wie sie von manchen ausgelegt wird. Schrecklich sowas.
Wieso setzen sich diese ganzen Gutmenschen, die sich ja für alle muslimischen und jüdischen Kinder einsetzen, nicht auch für andere Kinder ein? Oh da gehts ja nicht um Religionen :)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 10:17
Tschön ,dass du grad deutlich beweist, dass du nicht mal weisst wovon du redest.
oder möchtest jeden gläubigen als fundamentalisten bezeichnen? @emanon

und ob du das als albern betrachtest ,mag ja ein populistischer schachzug sein , ist aber gänzlich irrelevant.
mmh, jeder Gläubige der seine Entscheidungen auf so ein Uraltbuch stützt ist zumindest irrational und geistig eingeschränkt in seinem Denken.

Sowohl Philosopisch, als auch Logisch betrachtet muss man sich fragen ob der Glaube von solchen Dingen abhält und ob ein angeblich liebender Gott sowas verlangt.

Ich meine nur mal angenommen. Da ist ein was auch immer, erschafft das Universum und begeiterst sich für komische Lebensformen die er selber gebastelt hat. Und dann mach er deren Schicksal davon abhängig sich die Vorhaut abzuschneiden? Wow ein toller und weiser Gott, echt mal. Das ist dann eher Gott spielen als Gott sein. Ist überigens Traurig für den Gott das seine Geschöpfe über mehr Humanismus verfügen können als ihr SChöpfer.

Hey vielleicht hatt Satan ja gute Gründe sich abzuspalten und ist nur Propagandaopfer.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 10:19
Fedaykin schrieb:mmh, jeder Gläubige der seine Entscheidungen auf so ein Uraltbuch stützt ist zumindest irrational und geistig eingeschränkt in seinem Denken.
Was jedoch kein Privileg von Gläubigen ist.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 10:20
@emanon
emanon schrieb:Die meisten haben auch verstanden, dass man sich an die Gesetze des Landes halten muss, das man als Aufenthaltsort gewählt hat.
und dir würd ich mal dringend raten besser nachzudenken.

NOCH...verstösst das gegen überhaupt kein gesetz.

@Fedaykin
Fedaykin schrieb: jeder Gläubige der seine Entscheidungen auf so ein Uraltbuch stützt ist zumindest irrational und geistig eingeschränkt in seinem Denken.
das selbe würde ich dir empfehlen ,bevor du hier andere als "geistig eingeschränkt" bezeichnest.

es gibt zudem ,auch wenn euch euer GG achso heilig vorkommt, WESENTLICH ältere gesetze und gebote.

ich persönlich verteidige die beschneidung g OBWOHL es für mich als christen nicht bindend ist. ich bin nicht beschnitten , und werde mich auch nicht beschneiden lassen.

aber soviel toleranz und respekt besitze ich trotzdem ,eine gut 3500-jährige tradition mit gebührendem respekt zu behandeln.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 10:25
@Fedaykin

wenn du hier die Philosopie erwähnst...hm, dann befasse dich nochmal mit den Bedeutungen der Initiation innerhalb sozialer Strukturen, eventuell erschließt sich dir dann die Motivation warum man solche Riten pflegt/pflegte. Für den Gläubigen innerhalb der Gemeinde ist es ein feierlicher Akt des Bekenntnis und der Zugehörigkeit und Bestandteil des praktizierenden Glaubens...und das gewährt die Religionsfreiheit, dass man weder am Ausüben seines Glaubens gehindert, noch für diesen Verfolgt werden darf !

Arg ambivalent das Ganze !


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 10:25
pere_ubu schrieb:tja ,man sollte dann vielleicht auch keine kleinen kinder "herausnehmen" .
meinst du den Kaisersschnitt oder was?
pere_ubu schrieb:aber soweit reicht dieses obskure rechtsempfinden dann anscheinend doch nicht.aber klar ,alles lebensbejahende menschen- und kinderrechtler , bloss komischerweise auf andertalb augen blind
????????????
pere_ubu schrieb:warum schlägt dieses thema plötzlich höhere wellen als es bei der abtreibung der fall war.
und komischerweise bezieht sich die aufgebauschte entrüstung hier grade nur auf gebote/rituale von sogenannten fremdreligionen
Es schlägt keine Höheren Wellen als die Abtreibung. Und die Entrüstung kommt von diesen Religionen die nicht in der lage sind Ritualte bis zur Mündigkeit zu verschieben.

Mach die mal mit der Abtreibungsgesetzgebung vertraut. Und ja ne befruchtete Eizelle ist nicht sofort ein Mensch.
pere_ubu schrieb:ist toleranz ein völliges fremdwort geworden? oder kocht hier eine fremdenfeindliche gesinnung wieder hoch die angeblich grad als überwunden betrachtet wurde?
Man muss nicht alles tollerieren. Körperverletzung wohl nicht wirklich. Aber was ist mit der Tolleranz für die Gesetze wie Artikel 2? Wo bleibt die Toleranz der Relgionsanhänger. Die Toleranz für das REcht des Kindes auf Religionsfreiheit?

Humanismus und Menschnrechte können schlecht Fremdenfeindlich sein. Und wie gesagt es sind die Relgionsanhänger die sturr wie Beton sind. Jedem seinen ABerglauben, aber nicht auf kosten von unmündigen.
pere_ubu schrieb:bei dieser ganzen populistischen welle die sich (wieder) gezielt an ihr fremdes hochzieht fällt mir eig. nur noch der spruch von bert brecht ein : "der schoss ist fruchtbar noch"
oh, mach dich nicht lächerlich. Wenn etwas momentan für Elend auf Erden sorgt, dann doch die Religionen. Btw die Nazis waren ähnlich betoniert wie Religionsanhänger. aller folgten einer Ideologie ohne zu hinterfragen aus fester Überzeugung und die Nazis hielten sich wie so viel religöse Menschne für was besseres als ander nicht dazugehörige.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 10:26
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:meinst du den Kaisersschnitt oder was?
ich redete selbstverständlich von der abtreibung.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 10:27
jimmybondy schrieb:Aha, und? Dann brauchen mir die fundamentalistischen Kritiker hier jedoch auch nichts von Ihrer nicht vorhandenen Toleranz erzählen.^^
wieso? Sie tolleriren doch, und bieten sogar kompromisse an. Ich tolleriere aber gewisse Dinge nicht, Gewalt gegen Kinder, oder auch komische Religöse Rituale die nunmal körperliche Spuren hinterlassen.

Kompromisse und lösungen gibt es hier zuhauf. Nur die Anhänger wollen alles weiter wie bisher, keine Kompromissbereitschaft.

der mehrfachen Aufforderung nach vorschlägen wurde nicht nachgekommen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 10:28
@Fedaykin
Fedaykin schrieb: Und ja ne befruchtete Eizelle ist nicht sofort ein Mensch.
ja ,das mag mittlerweile gesetz sein ,ein menschenverachtendes. aber auch erst neuzeitlich.welch fortschritt diese gottlose neuzeit .

aber es gibt ältere gesetze .


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 10:29
pere_ubu schrieb:ich redete selbstverständlich von der abtreibung.
wie erwähnt lies in dich in die Gesetze ein, und ab wann ein Mensch per Definition Mensch ist.

Deswegen ist die Abtreibung zeitlich und co geregelt. Bis zu einem gewissen Grad gilt das Recht der Mutter vor dem des Fötus. Ab einer gewissen Zeit hat der Fötus ebenfalls rechte.

Deswegen kann man auch nicht nach lust und laune Abtreiben, selbst innerhalb der vorgegebenen Zeit.


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden