weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 12:48
Abgesehen davon ist es ein anderes Thema. Das ist wie Zusagen "Ein Schlag in die Fresse? Warum kümmert man sich nicht erst mal um die Ampel die seit drei Monaten nicht funktioniert? Da gab es schon drei Unfälle!"


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 12:50
@interrobang
Das Thema ist unter Kindern und Jugendlichen viel häufiger der Fall als man vl. glaubt. Auch wenn es nur zum ärgern oder provozieren gedacht ist. -> Weil man dann ja kein richtiger Mann ist und so..

Damit ein Kind oder ein Jugendlicher das bei den anderen großkotzigen anbringt, braucht es viel Selbstvertrauen und Überzeugung, was bei einer solchen Erziehung (wo die Beschneidung als das Männlichkeitsstempel gesehen wird) sehr schwer sein kann...

@SethSteiner
Bla. Es ist immer ein anderes. Vor allem wenn es dabei um religiöse Hintergründe geht.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 12:55
@Puschelhasi
ah, das geh doch wo du wohnst Argument...auf welcher juristischen Grundlage fusst das nochmal, Herr Jurist?
Auf meiner persönlichen Meinung, was eigentlich klar ersichtlich sein sollte, oder?
Ich denke, es wurde ja nun z.b. von lightstorm sehr klar dargelegt worum es geht. Leider ignoriert ihr Jungs das ja gekonnt.
Nu, mit der philosophischen Betrachtung von Lightstorm lässt sich aber nunmal kein gesellschaftliches Zusammenleben regeln.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 12:56
@liaewen
mit der gleichen Argumentation kann man auch die weibliche beschneidung verteidigen...
aber ich bin mal raus... ich will dan nicht den staubsauger gegen den kopf bekommen :D


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 12:59
@WolfsSchild
Beschneidung per se , oder wie das heißt, verdamme ich ja nicht.
Aber das Alter , sich zu diesem Schritt zu entscheiden, ist doch von Relevanz!
Genau so sehe ich das auch!
Der Punkt ist aber : warum ist das letzte Gericht in Frage Beschneidung eingekniggt?
Ist mir nicht bekannt. Im Gegenteil: aufgrund einer gerichtl. Entscheidung hat die Politik ein entsprechend gegenläufiges Gesetz verabschiedet. Ein Gesetz, das aber verfassungswidrig ist. Bleibt mal wieder abzuwarten, bis die Sache irgendwann in Karlsruhe landet, damit dem Spuk ein Ende gesetzt wird.
Das hat doch mit Rechtsstaatlichkeit und Logik nichts zu tun.

Schon eher damit, das D sich weigert , die "Antikorroptionsgesetze" zu unterschreiben und zu achten.
Sehe ich auch so, dass das mit Rechtsstaatlichkeit nichts mehr zu tun hat. Korruption würde ich da nicht vermuten, sondern viel eher politische Feigheit in Form einer immensen Angst vor einem kulturellen Konflikt.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 13:01
@interrobang
Im Grunde ist es völlig egal, ob Männchen oder Weibchen. Bei Frauen hat es ja nicht wirklich den Hintergrund, dass die Mädchen dann zu Frauen werden wie bei den Buben..
Und egal ob Mädel oder Bub, die Eltern und die Gesellschaft sind ausschlaggebend. Wenn die Eltern ihre Kinder mit dieser "Tradition" groß ziehen oder ähnliches, ist es für die Kinder ganz was normales. Zuerst müssen die Eltern und die Gesellschaft (auch Großeltern) umdenken.
Wenn man in so einer Gesellschaft lebt, ist es schon etwas selbstverständliches, dass man sein Kind beschneiden lässt.
Solange die Eltern der Meinung sind, das muss sein, werden sie andere Wege finden es zu tun...
Ja ich muss auch los, die Wohnung wartet :p


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 13:03
Es gibt da eben Aspekte, die Ungläubige nicht ermessen können, da redet man gegen Wände. @liaewen


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 13:11
@kofi
Hasi hat da schon recht mit dem Argument, dass das Beschneidungsthema gerade in ist, aber das Große Ganze der religiösen Praktiken (das mit europäischer bzw. deutscher Werteordnung kollidiert) unbemerkt bleibt bzw. doch so oder so toleriert wird.
Ganz so würde ich das nicht sehen. Im Gegensatz zu den meisten anderen religiösen Praktiken stellt die Beschneidung wohl den gravierendsten, weil nachhaltigsten, Eingriff in die Integrität eines Dritten dar.
Fedaykin schrieb:Ramadan- Menschen essen 4 Wochen? lang nichts bzw. den Tag über nichts. Und das in einem Sommermonat. Menschen- und Bürgerrechte sind ja quasi auch betroffen, weil ich seh immer wieder Frauen, die Kopftuch + Mantel angezogen (und drunter wahrscheinlich auch nicht weniger) haben in den Sommermonaten und zusätzlich in einem nichts trinken oder essen dürfen bzw. sollen.
Erwachsene haben - im Gegensatz zu Kindern - aber ganz andere Möglichkeiten, sich dagegen zu wehren. Zudem ist es ja nun gerade nicht so, dass der Staat einen religiösen Zwang zur Bekleidung legitimiert - ganz im Gegenteil: wird eine Frau gegen ihren Willen dazu gezwungen, würde dies eine strafrechtlich relevante Nötigung darstellen. Genau DAS ist der Punkt!
Sind Kinder eigentlich gezwungen, mit zu fasten?
Das weiß ich nicht, aber ich nehme mal an, dass das der Fall ist. Aber auch hier würde der Staat im Fall des Falles einschreiten, wenn damit dem Wohl des Kindes geschadet wird... erst recht, wenn dies in nachhaltiger Weise geschehen würde.
Fedaykin schrieb:Schächten- In dieser Praxis kenne ich mich nicht gut aus, aber soweit ich weiß werden bei lebendigem Leib Viecher die Kehlen aufgeschlitzt. In Deutschland eigentlich per Tierschutzgesetz nicht gern gesehen, aber toleriert.
In dem Zusammenhang wurde dem verfassungsgebotenen Recht auf freie Religionsausübung ein höherer Rang zuerkannt, als dem Tierschutz. Halte ich persönlich auch nicht für richtig, aber man kann das - zumindest verfassungsrechtlich - ganz legitim auch anders sehen.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 13:14
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:Es gibt da eben Aspekte, die Ungläubige nicht ermessen können, da redet man gegen Wände.
Whow... und wieder mal ein Argument von dir, das sich an verklausulierender Dämlichkeit zu den vorgehenden in nichts nachsteht.

Hey, so einen hab ich auch auf Lager: "Es gibt da eben Aspekte, die Gläubige nicht ermessen können, da redet man gegen Wände." :D

Und nü? Was stellen wir daraus nun fest? Dass die Gläubigen sowieso völlig daneben liegen???


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 13:19
@liaewen
liaewen schrieb:Bei Frauen hat es ja nicht wirklich den Hintergrund, dass die Mädchen dann zu Frauen werden wie bei den Buben.
Darauf kommt es nicht an. Jene, die Mädchen aus religiösen Gründen beschneiden wollen, haben eben ihren Hintergrund.
liaewen schrieb:Wenn man in so einer Gesellschaft lebt, ist es schon etwas selbstverständliches, dass man sein Kind beschneiden lässt.
In so einer Gesellschaft leben diese Menschen aber nunmal hierzulande nicht. Sie können nicht erwarten, dass die Gesellschaft, in die sie sich begeben, sich ihren Vorstellungen und Gesetzen anpasst, sondern umgekehrt wird ein Schuh draus.

Wenn ich in ein streng islamisches Land ziehe, kann ich auch nicht auf der Straße mit Frauen rumknutschen wie es mir passt und erwarten, dass das Land gefälligst seine Werte und Gesetze nach meinen Vorstellungen anzugleichen hat. Ich muss mich eben nach den dort vorherrschenden gesellschaftlichen und rechtlichen Werten richten. Wenn mir das nicht schmeckt, bin ich eben im falschen Land.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 13:22
@Marcandas

vorherrschende Gesetze, ja zum Beispiel Religionsfreiheit, oder sorgerecht für eltern?

:popcorn:


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 13:25
@liaewen
Also wir haben jetzt gehört
1. Mobbing, weil andere Kinder ja auf den Penis gucken könnte.
Irrelevant weil: Es unwahrscheinlich ist, dass es überhaupt dazu kommt, hier nur eine Minderheit beschnitten ist und daher ein beschnittener Penis die Ausnahme darstellt und dort wo es das umgekehrte Gleichgewicht ist dieses auch nur daher kommt, dass Erwachsene dieses Ritual durchführen und nicht weil sich irgendjemand freiwillig dazu entschieden hat.

2. Es gibt andere Probleme
Irrelevant weil: Das Thema hier nun Mal dieses Problem diskutiert und nicht die anderen, ganz abgesehen davon dass eine Ausnahme, die nicht medizinisch induzierte Körperverletzung erlaubt, tatsächlich eine selten vorkommene Rechtsverdrehung ist und das kurz nach dem man Kindern das Recht auf gewaltfreie Erziehung zubilligte.

3. "Bei Frauen hat es ja nicht wirklich den Hintergrund, dass die Mädchen dann zu Frauen werden wie bei den Buben.."
Irrelevant weil: Es kein Problem der Beschneidung relativiert, wie nicht Einwilligungsfähigkeit oder Schmerzen oder Komplikationen oder Empfindungsverlust des Geschlechtsteils

4. "Wenn die Eltern ihre Kinder mit dieser "Tradition" groß ziehen oder ähnliches, ist es für die Kinder ganz was normales."
Irrelevant weil: Faktisch falsch, eine schwere Körperverletzung wie dieses ist weder für Säuglinge noch für Kinder normal, es gibt genug Videos die belegen, dass es für die Kids ganz und gar kein normaler Tag ist.

5. "Solange die Eltern der Meinung sind, das muss sein, werden sie andere Wege finden es zu tun..."
Irrelevant weil: "Solange wie Autofahrer der Meinung sind, das muss sein, werden sie trotzdem zu schnell fahren". Straftaten sind kein genügender Grund Gesetze nicht einzuführen oder sie abzuschaffen.

@Puschelhasi
Fang erst Mal an zu kapieren, dass Misshandlung kein Menschenrecht ist.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 13:26
Irgendwer den Artikel gelesen? oder tl,dr?


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 13:27
@Puschelhasi

Religionsfreiheit fällt schon mal weg, denn sie kann nur vom Rechtsgutträger auf sich bezogen ausgeübt werden, niemals aber an/über einen Dritten.

Und das Sorgerecht der Eltern hat ebenfalls seine Grenzen. Eine medizinisch nicht indizierte Modifikation des Körpers des Kindes gehört nicht mehr zum elterlichen Sorgerecht. Denn dem stünde das Recht des Kindes auf körperliche Unversehrtheit entgegen.

Es gibt somit kein vorherrschendes verfassungsrechtlich legitimes Gesetz, das die körperliche Beschneidung von Religionsunmündigen erlauben würde, sondern das ganze Gegenteil ist der Fall.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 13:28
@SethSteiner
Unterlasse solche Rüpeleien, sonst wird es sehr ungemütlich für dich. Beschneidung ist keine Misshandlung...lies dir den Artikel durch, und dann siehst du woher der Hass kommt.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 13:29
@Marcandas

Elterliches Sorgerecht sagt dir was? Herr Jurist?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 13:32
Selbstverständlich ist die Beschneidung eine Misshandlung, das sagt ja sogar schon der Name. "BeSCHNEIDUNG". Wenn du nicht anfängst lesen zu werden, setzt es ein Stakkato von Meldungen, dann wird es für dich ziemlich ungemütlich, deine Trollerei hast du schließlich schon lang genug fortgesetzt.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 13:32
@Puschelhasi

wieder ein fail dein streicher verweis (unterirdisch diese "argumentation") ..... weil hier ist keiner gegen beschneidung welche auf freiem unmittelbaren willen des betroffenen fußt

ein fail nach dem anderen von dir

hättest du die immer noch offenen fragen an dich beantwortet würde dir solche peinlichkeiten erspart bleiben

die immer noch offene fragen:

"Warum kannst du nicht warten bis das Kind 14, 16 oder 18 ist? Hast du angst es will dann nicht mehr beschnitten werden, hast du angst es könnte sich so gegen den Glauben entscheiden?"


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 13:39
@waage

Bestreitest du Streichers Einlassungen? Oder hast du den Artikel nicht gelesen?

@SethSteiner
Bittesehr, nur weil ich deine Meinung nicht teile, ist das noch lange trotz eurer Agenda mich hier rauszumobben, keinen Pfifferling wert!

Nimm mal Stellung zu den Artikeln und Einwaenden anstatt hier nur umzupoltern u d beantworte die Punkte in den Artikeln!


melden
Anzeige
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 13:40
@Puschelhasi

nicht ausweichen, versuche mal endlich zu argumentieren, anbei nochmals die frage welches alles erübrigt
waage schrieb:Warum kannst du nicht warten bis das Kind 14, 16 oder 18 ist? Hast du angst es will dann nicht mehr beschnitten werden, hast du angst es könnte sich so gegen den Glauben entscheiden?"


melden
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden