Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

AfD

71.561 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: AfD

AfD

15.03.2016 um 13:59
Zitat von FlatterwesenFlatterwesen schrieb:Ich glaube nicht das die AfD in der lage ist Regierungsverantwortung zu übernehmen....
Das glaube ich auch nicht und ich glaube, dass noch nicht einmal die AfD selbst es glaubt. Die haben ja schon früh bekannt gegeben, dass sie sich gänzlich auf eine oppositionelle Rolle einstellen.


melden

AfD

15.03.2016 um 14:02
In Eisleben, wo Martin Luther geboren ist, wurde die AfD stärkste Partei


1x zitiertmelden

AfD

15.03.2016 um 14:02
@Geisonik
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:ch frag nochmal, falls dus überlesen hast. Wo hast du denn die Info her?
http://www.zdf.de/frontal-21/die-denkzettel-partei-wofuer-steht-die-afd-42601822.html (Archiv-Version vom 11.03.2016)
Höre Dir das Interwiev mit dem AfD Typen zum Thema NS-Zeit im Geschichtsunterricht an.


melden

AfD

15.03.2016 um 14:05
@Deepthroat23
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Klar, ich verstehe schon, du versuchst es auf persönlichen Angriff, kann es nicht ganz nachvollziehen, da wir uns nicht kennen, aber es gibt nunmal eben so gehässige Menschen. Kann ich ja auch nicht ändern. Ich richte es meinem Sohn aus, dass Erziehungsexperte nocheinPoet Mitleid mit ihm hat.
Persönliche Angriffe kommen nur von Dir, oder?

Eben.
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Klar, die besten Erziehungstipps bekommt man ja auch generell immer nur von denen, die selbst keine Kinder haben.
Das eine hat nichts mit dem anderen direkt zu tun, würden alle Menschen die eigene Kinder haben, die besten Erzieher und Versorger sein, gäbe es keine von Eltern misshandelten und missbrauchten oder gar ermordeten Kinder und der Beruf Erzieher wäre wohl weniger von Nöten, oder?

Gerade diese Arroganz einiger Eltern, die meinen nur weil sie Kinder haben haben sie nun auch voll den Plan und wären die Besten dabei, ist ein großes Problem und führt zu viel Leid bei den Kindern.
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Dann hast du aber in der Tat riesen Probleme gelesenes zu verarbeiten und zu verstehen.
Wie war das mit dem persönlich werden? Sachargumente hast Du bisher in keiner Form geliefert. Was wäre nun wenn Dein Kind transsexuell oder homosexuell wäre? Wie würdest Du damit umgehen?


melden

AfD

15.03.2016 um 14:09
@Funkystreet
Zitat von FunkystreetFunkystreet schrieb:In Eisleben, wo Martin Luther geboren ist, wurde die AfD stärkste Partei
Was möchtest du uns, damit mitteilen? Das die AfD in einer Stadt stärkste Partei wurde, in der eine Person geboren wurde, die einerseits als der "große" christliche Reformator und Übersetzer der Bibel gilt. Anderseits jedoch, nach historischen Quellen, ein großer Antisemit und Judenhasser war.


melden

AfD

15.03.2016 um 14:13
@King_Kyuss

Reale Bedeutung hat das natürlich wenig, symbolische Bedeutung hat es schon, wenn die Geburtsstadt Martin Luthers rechtsradikal wählt. Solche historisch aufgeladene Orte nehmen einen besonderen Status ein.

Außerdem schießt du den Vogel ab, wenn du Luther Antisemitismus unterstellst. Vor der Postmoderne war Antisemitismus durchaus geläufig, die Juden als Christusmörder, die Juden als Geldherren, die sich andere so zu Sklaven machen. Bis zu den großen Kriegen im 20. Jh. war ganz Europa stark vorurteilsbehaftet gegenüber Juden und das sagte man nicht mal hinter vorgehaltener Hand. Das war ganz öffentlich.


1x zitiertmelden

AfD

15.03.2016 um 14:13
In ein paar Wochen, wenn sich der Rauch gelegt hat, könnte man über ein neues, linkes Gegenkonzept nachdenken.
SPD, Linke und Grüne sollten sich politisch stärker zusammenschließen und an so einem Konzept arbeiten, etwa

Ein paar Vorschläge aus meiner Sicht:

• Einführung einer Vermögenssteuer
• Höhere Kapitalertragssteuer
• Erhöhung der Mindestrente
• Erhöhung von Hartz 4 und Sozialhilfe
• mehr sozialer Wohnungsbau
• nachhaltige Verbesserung der Bildungspolitik
• intelligentere Versuche, auf die EU einzuwirken
• Stärkung des EU-Parlaments
• Versuch einer gemeinsamen EU-Asylpolitik
• Möglihkeiten via Internet, Bürgervorschgläge an die Parteien und die pol. Gremien zu schicken
• Ausschüsse aus Partein, Parlament und Regierungsfraktionen, Bürgervorschläge zu debattieren
• stärkere Beteiligung der Bürger bei Eingaben zu Gesetzesbildungen
• bessere politische Aufklärung in den Schulen
• sozial gerechter Umbau der Sozialsysteme hin zu steuerlicher Finanzierung der Renten
• sozialere Aspekte in die TTIP-Verhandlungen einbringen
• liberalere Drogenpolitik und Sterbehilfe, Freigabe von Cannabis
• bessere politische Kontrolle der sozialen Medien
• politische Umschulung der Polizei, härteres Durchgreifen gegen rechtsextreme Polizisten

Nicht nur in diesem Forum, sondern allgemein hab ich festgestellt, dass viele AfD-Wähler einstige Linke sind, die zur AfD "umgedreht" wurden, weil sie meinen, man hätte viel mehr für die soziale Schwachen hier tun können, anstatt so viele Asylanten aufzunehmen. Aufgabe einer linken Politik wäre es überzeugend darzustellen, dass das eine das andere nicht ausschließt, wenn endlich mal die finanzielle Verteilung von unten nach oben umgekehert würde und wieder mehr Geld von oben nach untern fließt. Dann kann man sowohl den sozial Schwachen besser helfen wie auch weiterhin Asylbewerber aufnehmen. Der Feind ist nicht der Asylbewerber, sondern der "steuerhinterziehende Börsenspekulant". Geld da holen, wo sich zu viel halblegal ansammelt.


melden

AfD

15.03.2016 um 14:23
@Funkystreet
Zitat von FunkystreetFunkystreet schrieb:Außerdem schießt du den Vogel ab, wenn du Luther Antisemitismus unterstellst.
Keine Unterstellung, sondern eine historische Tatsache. Wird vlt. das Weltbild einiger Menschen zerstören, aber so war es.

Und nur weil damals Antisemitismus angeblich eine vorherrschende Strömung war, befreit das Luther noch lange nicht vom Vorwurf des Antisemitismuses!!!

Das ist ja wie wenn du behauptest das die SS-Männer zwar Nazis waren, aber das doch nicht so schlimm wäre, schliesslich waren ja eh fast alle Faschisten damals in Deutschland!


melden

AfD

15.03.2016 um 14:23
@Realo
• bessere politische Aufklärung in den Schulen
• bessere politische Kontrolle der sozialen Medien
• politische Umschulung der Polizei, härteres Durchgreifen gegen rechtsextreme Polizisten
Grade das ist es, was uns von den Systemen der NS-Zeit und der DDR unterscheidet. Denn dort wurde in der Schule und in den Medien auch stark politisiert und wer nicht die entsprechende Einstellung hatte, kam auch nicht in einen hoheitlichen Dienst.
Aber wie stellst du dir das vor? Man darf nur zur Polizei, wenn man die richtige Partei wählt?


1x zitiertmelden

AfD

15.03.2016 um 14:26
@Foss
es würde reichen das man nicht zur Polizei darf wen man verfassungsfeindlich ist.


3x zitiertmelden

AfD

15.03.2016 um 14:26
@King_Kyuss

Haha, geile Sichtweise. Nach dieser Theorie sind alle Leute, die in anderen Zeiten lebten, wo Leute komplett anders aufwuchsen, vergleichbar mit der Gesellschaft von 2016.

Alle, die im 19. Jh. lebten waren also homophob, antisemitisch, Unterdrücker der Frauen, rassistisch... das müssen ja schlimme Leute gewesen sein. Oder vielleicht haben die keine Birnen mit Äpfel verglichen?


melden

AfD

15.03.2016 um 14:29
@Golfkrank
Ich bin ja selber politisch auch aktiv und merke auch Stimmungen die die letzten Jahre vorgeherrscht hat. Wenn man sich Kommentarspalten im Internet bei Zeitungsartikel gelesen hat man schon die letzten Jahre gemerkt das es gerade bei den Stammtischen sehr heiss her geht und das weit vor der Flüchtlingskrise. Ausserdem sind Rechtspopulistische Parteien in anderen Ländern seit Jahren auf dem vormarsch, es ist eine Frage der Zeit gewesen das es auch bei uns passiert. ich denke der Aufstieg der braunen Meute kommt auch von einer allgemeinen Verunsicherung die am ende der 2000er statt fand. Angefangen durch die Bankenkrise 2008, tzur Griechenlandkrise, Ukraine Krise, das zunehmende Zerwürfniss zwischen Westen und russland(Das schon jahre vor den Ukraine Krieg begann) und Russland als Förderer der Rechten selber. Wir leben in einer Gesellschaft die die Sicherheit mehr wertschätzt als die Freiheit. Damit verbunden ist halt auch der Ruf nach einen starken und Autoritären Staat der hart durchgreifen soll. Deswegen oft auch das Vorbild Russland und der Blick nach Osten statt nach Westen und eine Gesellschaft die zunehmend nach einfachen Antworten und Sündenböcken schreit.. Dazu kommt noch der Niedergang des Mittelstand, es ist nicht unbedingt der Hartzer und die Unterschicht die bei Pegida und AfD mitmaschiert sondern die Mittelschicht die um ihre Existends bangt. Es ist auch intressant das die AfD in erster Linie von Männern und ich könnte mir auch Vorstellen das die Allgemeine Verunsicherung innerhalb der Männer ihren Teil dazu beiträgt, es ist nicht zu leugnen das wenn man sich die Demos anschaut, viele Männer ein sehr Machohaftes Auftreten haben. Und sicherlich noch vieles andere.

Dieser Rechtsruck hat auch nicht mit Hogesa und Pegida angefangen sondern schon früher mit den "Demos für Alle" an denen übrigens auch Storch neben Kuby führend war. Man bringt es heute nicht mehr mit den rechtsruck in Verbindung da es eher gegen Queerleute ging, aber es waren seit langen die ersten Rechtsgerichtete Demos wo die tausende menschen auch aus der Gesellschaftlichen Mitte demonstriert haben. Und waghrscheinlich wäre es weiter gegangen wenn nicht die Flüchtlingskrise gekommen wäre...


2x zitiertmelden

AfD

15.03.2016 um 14:31
Hallo @interrobang , hallo @alle !
für mich gibt's nur drei Gründe warum man die AFD wählt.
1. Rassismus
2. Dummheit
3. Nicht lesen des Wahlprogramms und politische unbildung.

welche siehst du sonst?
Mein Vorschlag lautet :
4. Die anderen Parteien sind ein abschreckendes Beispiel. :D :D :D


Gruß, Gildonus


melden

AfD

15.03.2016 um 14:32
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:es würde reichen das man nicht zur Polizei darf wen man verfassungsfeindlich ist.
D a s wäre doch mal ein fortschrittlicher Vorschlag für Deutschland.
Wo sonst noch,weiß ich nicht.


melden

AfD

15.03.2016 um 14:32
@Funkystreet

Natürlich waren sie grausam!

Das ist doch das was die Moderne vom Mittelalter und anderen Epochen unterscheidet. Diese Rückständigkeit hat auch noch Lange bis in die Moderne angedauert.

Klaro, waren das andere Zeiten, die Menschen waren Geistig noch nicht weiter entwickelt. Es waren jedoch definitiv primitivere und barbarischere Zeiten als heute. In manchen teilen des globus hat sich der mensch vlt. geistig weiter entwickelt aber in div. Gegenden herrscht dieses mittelalterliche Denken nach wie vor.

Auch Homophobie und die Unterdrückung der Frauen sind noch nicht gänzlich aus den Köpfen der Menschen im "Westen" verschwunden.

Ein Immanuel Kant bleibt Frauenfeindlich auch wenn damals der Grossteil der Gesellschaft Frauenfeindlich war und von Emanzipation nichts wissen wollte.


melden

AfD

15.03.2016 um 14:34
Zitat von FossFoss schrieb:Man darf nur zur Polizei, wenn man die richtige Partei wählt?
Polizisten sind Beamte und haben in Ausübung ihres Dienstes politisch neutral zu sein. Compact an der Winschutzscheibe ist das Gegenteil davon. Es gibt Hunderte Berichte von polizeilichem Wirken, das auf Rechtsextremismus schließen lässt, aber nicht einen einzigen Vorfail, wo ein Polizist des Linksextremismus verdächtigt wurde. Mit anderen Worten: Die Polizei scheint politisch sehr einseitig zu sein, insgesamt. Um daran was zu verändern, muss bereits in den Polizeischulen darauf hingearbeitet werden, dass eine politische Neigung nach rechts erst gar nicht entsteht und die Polizeischüler müssen besser auf ihre verfassungsmäßige Treue hin überprüft werden. Eine bessere Polizeiausbildung kann auch gern dazu führen, dass die Polizisten dann, wenn sie in ihren Job einsteigen, auch wesentlich besser bezahlt werden. Wenn man sicher sein kann, dass die Gefahr nach rechts abzurutschen ausgeschlossen ist. Oder man führt zusätzlich ein Probejahr ein.

Es gibt da sehr viele Möglichkeiten, man muss sie nur nutzen. Das kostet zwar wieder zusätzlich Geld, wäre aber einerseits bestens investiert, und zudem habe ich ja auch dargelegt, wo und wie man steuerlich mehr holen kann, und zwar dorekt von "ganz oben". Das investiert man dann halt in solche Arten von "Infrastruktur".


melden

AfD

15.03.2016 um 14:36
@interrobang
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:es würde reichen das man nicht zur Polizei darf wen man verfassungsfeindlich ist.
Die Frage ist halt, wie man das sicherstellen will. Wenn sich jemand zum Bewerbungszeitpunkt nichts Aktenkundiges zu Schulde kommen lassen hat und sich im Interview nicht entsprechend äußert, dann kann man es ja nun nicht wissen.


1x zitiertmelden

AfD

15.03.2016 um 14:36
GEnau das was diesem Land fehlt, neben den klängelnden AFDler noch wieder die linken Tagträumer..


melden

AfD

15.03.2016 um 14:41
wenn man es richtig anstellt, werden es nicht ewig "Tagträumereien" bleiben.


1x zitiertmelden

AfD

15.03.2016 um 14:41
Zitat von sliderslider schrieb:Die Frage ist halt, wie man das sicherstellen will.
Ich könnte mir vorstellen, dass jeder Polizist Kollegen hat
und es bis zur Polizei durchgedrungen ist,

dass Korpsgeist, wie auch Mobbing sehr sehr schädliche Dinge sind,
die bei der Polizei nichts zu suchen haben.


melden